Home / Forum / Fit & Gesund / Bauchstechen total verzeifelt!

Bauchstechen total verzeifelt!

17. Juni 2010 um 21:01

es wird leider länger aber ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Vor ca 6-7 Wochen hatte ich keine verdauung mehr und ich bekam viel Luft im Bauch.Letzte Verdauung freitags und darauf den Sonntag abend,bekam ich total bauchkrämpfe und ein heftiges ziehen oben am Bauch nähe der gallenblase.
Darauf montags war ich beim arzt. wurde abgehört abgetastet alles normal.
Beim ultraschalltest und röntgen fand man auch nichts auch keine gallensteine.
Die schmerzen an der rechten bauchseite gingen nicht weg und taten meist beim liegen uns sitzen weh,beim gehen jedoch so gut wie garnicht.
Gelegentliches ziehen doch nicht mehr.
Dann kam das lange WE und mein Arzt lies mich trotz inzwischen 8 tagen keiner verdauung und harmloses abführmitteln wo cih schon sagte das die bei mir nicht wirken gehen.
ich total verzweifelt fuhr sofort danach ins KH und auch dort wurde ich komplett untersucht, Röntgen,Ultraschall,Urin, Blut, abtasten des enddarms,nichts.
Bekam nen abführcoktail mit,der dann auch wirkte allerdings gingen die schmerzen nicht weg und die verdauung wurde nicht besser.
es vergingen sehr viele schmerzhafte tage mit abführmitteln welche nicht wirkten.
Dann wechselte ich den hasuarzt und ging zu einem Inernisten spezialisiert auf magen darm.
Auch da waren alle Untersuchungen negativ.
Wider abfühmittel weil ich das gefühl hatte,als kämen die schmerzen dadurch das etwas noch fest stecken würde.es fühlte sich eben so an.
Die Ärztin meinte nur das ich viel luft im bauch hätte und dadruch die schmerzen natürlich schlimmer werden können.
Nun verscchrieb sie mir erneut abführmittel plus welche die vor einer Darmspieglung angewandrt werden.
War ein tolles WE erst hab ich mir alles an abführmittle gegeben was ging was half aber die schmerzen nicht weg gingen und auch nach dem damrspiegelung zeug nicht,eher den ganzen tag auf klo und ohne ende schmerzen.
tja was ich bisher raus bekommen habe,das man ne darmspieglung machen lassen kann,wo bei mir aber buscopan nicht gegen die schmerzen hilft,denke ich das ist zwecklos.
Unverträglichkeiten schlie0e ich auch aus,da hab ich auch getestet was nur so geht.
lactose,fructose,zwieblen,knof i gewürze etc.pp.
Meine Frauenärztin riet mit vor langer zeit zu einer bauchspieglung wegen meiner starken schmerzen in der regel die trotz pille nicht weniger werden,obwohl ich nicht viel blute.
das ich eine evtl. Endometriose haben könne,eine vernarbung im bauchbereich,der sich auch auf andere bereiche im bauch auswirken kann.
Nun hab ich mit ihr noch nicht wieder gesprochen seitdem ich diesen stechenden schmerzen habe.
Ich bin total verzeifelt.
denn ich hatte einige tage wie von jetzt auf gleich keine schmerzen mehr udn seit gestern ist es wieder da und zwar anders,denn es tut nun auch im stehen weh und ich bin kurz vor der periode.
Es sticht,es zieht und ist leich krampfartig ab und zu wie blitze im bauch,aber nur an dieser einen stelle zwischen gallenbereich und anfang rücken zieht sich das.

Wer hat erfahrung mit sowas, bin dankbar um jede antwort

Mehr lesen

21. Juni 2010 um 20:46

Huhu
Hast du auch auf Gluten (Zöliakie) testen lassen? schau doch mal unter www.glutencheck.com, da gibts viele Infos darüber!

gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen