Home / Forum / Fit & Gesund / Bauchspieglung

Bauchspieglung

19. Februar 2009 um 8:49

Brauche dringend mal einen Rat,

am Mo vor einer Woche wurde bei mir per BS eine Eierstockzyste und eine in der Gebärmutter entfernt. Gleichzeitig die Sterilisation durchgeführt. Alles verlief ganz gut. Doch nun über eine Woche habe ich ständig noch wehenartige Schmerzen, als hätte ich meine Periode. Diese kam auch zwei Tage nach der OP. Seit gestern habe ich nun wieder bräunliche Schmierblutung. Eine Woche nach der OP war ich zum Kontrolltermin beim Arzt, alles ok, noch was geschwollen, Fäden gezogen. Doch eine Narbe, dort wo die Trainage saß, eitert ein wenig. Habe nun Jodsalbe drauf. Hilf auch ein wenig. Doch die Pein, ist das normal???? Habe überall gelesen, das alle soooo schnell wieder fit sind, kann ich von mir gar nicht behaupten. Mist, Karneval kann ich dieses Jahr vergessen. Könnte fast heulen. Na egal, gehe dennoch mal zur Freundin Kaffee trinken, Möhnendonnerstag ein wenig befeiern, Ablenkung wird gut tun.

Mehr lesen

19. Februar 2009 um 20:25

Endlich ne Antwort
na wenigstens Einer, dem es genauso ging.

Ich muss ja sagen, es wird nun doch langsam besser. Habe mal Iberogast genommen, die Pein sind wohl noch die Blähungen, das Gas ist wohl noch nicht ganz weg. Über den Nachmittag hin konnte ich mal gut Luft ablassen und seit dem gehts aufwärts. Endlich. Es war ja schon echt grausam. Auch die Schmierblutung ist nun zur Periode geworden. Denke wenn mal alles raus ist, dann ist es überstanden.

LG
die Echte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 16:22
In Antwort auf ganiya_12096748

Endlich ne Antwort
na wenigstens Einer, dem es genauso ging.

Ich muss ja sagen, es wird nun doch langsam besser. Habe mal Iberogast genommen, die Pein sind wohl noch die Blähungen, das Gas ist wohl noch nicht ganz weg. Über den Nachmittag hin konnte ich mal gut Luft ablassen und seit dem gehts aufwärts. Endlich. Es war ja schon echt grausam. Auch die Schmierblutung ist nun zur Periode geworden. Denke wenn mal alles raus ist, dann ist es überstanden.

LG
die Echte

Hallo
Hab mir grad mal so eure Beiträge durchgelesen und ein wenig Panik bekommen.Bei mir hat man auch eine 4cm grosse Zyste an der rechten Gebärmutterwand festgestellt.Die Ärzte im Krankenhaus waren aber der Meinung,daß eine Bauchspiegelung erstmal nicht notwendig sei,da keinerlei Entzündungen im Urin und im Blut vorliegen.Aber diese Schmerzen,mit denen ich ins Krankenhaus gekommen bin waren so dermassen stark,daß ich echt fast in Ohnmacht gefallen wär Möchte auch gerne schwanger werden aber hab so grosse Angst,daß die Zyste auch bösartig sein kann und mir weitere Schmerzen bereitet..Wollt mir jetzt auf jeden Fall mal einen anderen FA aufsuchen, um seine und auch andere Meinungen nochmal einzuholen.Lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 17:01
In Antwort auf hedda_12478164

Hallo
Hab mir grad mal so eure Beiträge durchgelesen und ein wenig Panik bekommen.Bei mir hat man auch eine 4cm grosse Zyste an der rechten Gebärmutterwand festgestellt.Die Ärzte im Krankenhaus waren aber der Meinung,daß eine Bauchspiegelung erstmal nicht notwendig sei,da keinerlei Entzündungen im Urin und im Blut vorliegen.Aber diese Schmerzen,mit denen ich ins Krankenhaus gekommen bin waren so dermassen stark,daß ich echt fast in Ohnmacht gefallen wär Möchte auch gerne schwanger werden aber hab so grosse Angst,daß die Zyste auch bösartig sein kann und mir weitere Schmerzen bereitet..Wollt mir jetzt auf jeden Fall mal einen anderen FA aufsuchen, um seine und auch andere Meinungen nochmal einzuholen.Lg.

Hallo
Femina,
in den meisten Fällen sind Zysten harmlos, die sich auch von alleine wieder verabschieden. Ich nahm allerdings nie die Pille bzw. schon lange nicht mehr, kann die Hormone nicht gut vertragen. Hatte dann als Medikation die Valette, die aber auch die Zysten nicht wegmachte. Leider.
Mir haben auch die Zysten verdammt weh getan. Das ständige Ziehen nervte und ein GS war auch kaum möglich.

Erst nun seit der OP gehts mir Psychich wieder gut, außer halt noch die Nachwehen der OP. Es war grausam. Versuche erst mal die Dinger so los zu werden. Viel Glück!!!!! Also soooo schnell lasse ich keine Bauchspieglung mehr machen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 18:39

Huhu
Also ich kann nur sagen, es ist normal. Ging mir damals genauso. Habe im Nov07 die erste Zyste (4cm) mittels Bauchspiegelung entfernt bekommen, weil ich ständig Bauchschmerzen und Übelkeit hatte und die wohl auch schon "rupturiert" (also geplatzt war). War insgesamt auch drei Wochen krank geschrieben, konnte kaum laufen.

Naja witzig wird es jetzt erst:

War gestern bei der Krebsvorsorge und da haben sie schon wieder eine entdeckt, diesmal sogar größer als das letzte mal (4,6cm), morgen Termin zur Voruntersuchung und Do Op Termin. Ich könnte heulen, das is jetzt schon die zweite Op.

Aber es tröstet doch schon etwas, das einige Frauen dasselbe durch machen.

Wünsche allen eine Gute Besserung und denkt am Do mal an mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 18:50
In Antwort auf widad_12747945

Huhu
Also ich kann nur sagen, es ist normal. Ging mir damals genauso. Habe im Nov07 die erste Zyste (4cm) mittels Bauchspiegelung entfernt bekommen, weil ich ständig Bauchschmerzen und Übelkeit hatte und die wohl auch schon "rupturiert" (also geplatzt war). War insgesamt auch drei Wochen krank geschrieben, konnte kaum laufen.

Naja witzig wird es jetzt erst:

War gestern bei der Krebsvorsorge und da haben sie schon wieder eine entdeckt, diesmal sogar größer als das letzte mal (4,6cm), morgen Termin zur Voruntersuchung und Do Op Termin. Ich könnte heulen, das is jetzt schon die zweite Op.

Aber es tröstet doch schon etwas, das einige Frauen dasselbe durch machen.

Wünsche allen eine Gute Besserung und denkt am Do mal an mich

Samira, du Arme
Na dann wünsche ich Dir viel Erfolg!!!!!!!! Ich werde mit Dir leiden, weil ich nun weiß, wie ätzend es war. Ich muss sagen, gestern waren zwei Wochen rum, es geht wirklich nun wieder. Sogar am WE habe ich meine Jeans wieder anziehen können, ohne das der Knopf störte.

Lass mal was von Dir hören, wie es beim Zweiten mal war. OK????

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2009 um 23:41

Mehrere eierstockzysten
hallo!
Also ich hatte schon einige zysten...die erste (8cm große dermoidzyste) mit 8jahren-->bauchschnitt und linker eierstock musste entfernt werden
dann mit 13 die 2.zyste-->not-op, bauchschnitt, da sich die zyste um meinen rechten eierstock gewickelt hat (stildrehung)
dann hatte ich mit 15 nochmal 2, die gingen aber jeweils durch hormone weg
und dann ende 2008 wieder eine Zyste...hat sich dann herausgestellt dass es mehrere waren, die sich um den eierstock gruppiert haben und da ich ja nur noch einen eierstock habe und erst 19 bin und später unbedingt kinder möchte wurde kein risiko eingegangen und ich bekam anfang januar auch eine bauchspiegelung...
war eine woche im krankenhaus obwohl es hieß nur 2-3tage, aber die drainage musste noch so lange drin bleiben...hatte auch ziemlich probleme mit aufgeblähtem bauch, aber das ist wohl normal wegen dem gas...und die narbe wo die drainage drin war hat auch ziemlich lange zum heilen gebraucht und auch geeitert...aber war körperlich eig. recht schnell wieder fit...bin 2wochen nach der OP wieder in die schule gegangen und hatte bis auf ein bisschen ziepen auch keine probleme...
dennoch würde ich auf jeden fall von einer bauchspiegelung abraten, wenn diese nicht unbedingt nötig ist...weil gerade wenn jemand so wie ich sehr anfällig für zysten ist und öfter am bauch operiert wird ist da drin dann alles vernarbt und wenn dann wirklich mal ne wichtige op sein sollte, kann es sein dass die ärzte nicht mehr so gut an eierstöcke etc. herankommen wegen den verwachsungen im bauchraum...
außerdem wunderts mich dass manche ärzte einen schon wegen einer 4cm zyste ins krankenhaus schicken...normalerweise kann man da ruhig mehrere wochen bis monate warten und erstmal beobachten oder es mit hormonen probieren...weil die meisten zysten gehen bei der nächsten periode wieder weg...also wenn ihr ne kleine zyste habt nicht gleich panik schieben, im prinzip sind die relativ harmlos, vorallem wenn man noch 2 gesunde eierstöcke hat...
Naja ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen...
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2009 um 8:33

Huhu
Hab ja gesagt, ich melde mich nochmal. Habe die Op am Do relativ gut überstanden. Bei mir wurde ja einmal die Spiegelung gemacht, zum entfernen der Zyste und eine Konisation (bitte bei Google nachschauen, is zu schwer zu erklären). Durfte gestern Nachmittag mit etwas Drängeln meinerseits nach Hause gehen.

Muss morgen nochmal zum Gyn, kurz nachsehen lassen und Krankmeldung verlängern lassen und dann nächsten Mo wieder hin zum Fäden ziehen. Dann erfahre ich auch ob noch mehr Krebszellen gefunden wurden. Naja bin einfach froh wieder daheim zu sein (fürs erste).

Und ein kleines Fazit habe ich auch. Eine einzelne Bauchspiegelung an sich ist kein Thema, eine Konisation einzeln wäre auch ok, aber die Kombi aus beiden fan dich ehrlich gesagt unangenehmer. Aber am zweiten Tag konnte ich mich wiedr völlig frei und ohne Kreislaufbeschwerden bewegen. Es ist also auszuhalten. Wünsche euch allen einen schönen Start in die Woche, ich habe jetzt erstmal noch 1 oder 2 Wochen unfreiwillig Urlaub.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 17:19
In Antwort auf widad_12747945

Huhu
Hab ja gesagt, ich melde mich nochmal. Habe die Op am Do relativ gut überstanden. Bei mir wurde ja einmal die Spiegelung gemacht, zum entfernen der Zyste und eine Konisation (bitte bei Google nachschauen, is zu schwer zu erklären). Durfte gestern Nachmittag mit etwas Drängeln meinerseits nach Hause gehen.

Muss morgen nochmal zum Gyn, kurz nachsehen lassen und Krankmeldung verlängern lassen und dann nächsten Mo wieder hin zum Fäden ziehen. Dann erfahre ich auch ob noch mehr Krebszellen gefunden wurden. Naja bin einfach froh wieder daheim zu sein (fürs erste).

Und ein kleines Fazit habe ich auch. Eine einzelne Bauchspiegelung an sich ist kein Thema, eine Konisation einzeln wäre auch ok, aber die Kombi aus beiden fan dich ehrlich gesagt unangenehmer. Aber am zweiten Tag konnte ich mich wiedr völlig frei und ohne Kreislaufbeschwerden bewegen. Es ist also auszuhalten. Wünsche euch allen einen schönen Start in die Woche, ich habe jetzt erstmal noch 1 oder 2 Wochen unfreiwillig Urlaub.

Hi Samira,
schön dass du wieder heile zu Hause bist. Habe Deine Antwort hier total verschwitzt.

Konisation??? noch nie gehört, muss wirklich gleich mal googeln, interessiert mich auch.

Und sonst??? Noch schmerzen??? Also ich bin nun nach drei Wochen endlich wieder fit, war auch am Mo wieder zum Sport.

Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 22:04

Ohje
...das hört sich ja echt schlimm an bei dir!
Du hast recht, wir Frauen haben echt eine Menge durchzumachen im Gegensatz zu Männern...
Ich hoffe für dich, dass deine Gebärmutter nicht raus muss und du vielleicht doch noch die Chance hast Kinder zu kriegen! Ich finde aber nicht, dass du dir die Schuld geben darfst...ich meine du warst eben bisher noch nicht bereit für ein Kind!
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass dein Kinderwunsch doch noch in Erfüllung geht! Kannst dich ja auch mal hier melden wies dir so weiter ergangen ist!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen