Home / Forum / Fit & Gesund / Bauchschmerzen ohne Ende!! Hilfe!!

Bauchschmerzen ohne Ende!! Hilfe!!

6. März 2007 um 8:19

Hallo ihr lieben ich habe das problem, dass mein kleiner 4 monate und 2 wochen von brei ganz schlimme bauchschmerzen bekommt!!
und das meißt nur abends wenn er dann im bett liegt und mittags milchbrei oder karotten brei bekommen hat!
Habe mit brei erst mal aufgehört und es klappt so supper!!
Jetzt habe ich aber angst ihm wieder brei zu geben denn es ging drei tage lang so mit bauchschmerzen, ob wohl er ja nur einen tag brei bekommen hat!
Waren echt horror abende!!
Was soll ich tun????

Würde gerne mit brei anfangen, habe aber angst das alles von vorne anfängt!!

Bitte helft mir!!

Mehr lesen

7. März 2007 um 14:04

Hallo1 Ich denke
das die bauchschmerzen von den Karotten kommen!!!!Denn karotten sind stopfend und dadurch bekommen sie bauchschmerzen und können oftmals nicht gacken
mein sohn ist jetzt 5 monate und als ich mit karotten anfing wars daselbe,ich bin dann umgestiegen auf gemüse allerlei etc...gab ihm noch die babynos blähungstropfen 3mal täglich und reichlich zu trinken wie fencheltee und karottenfrüchtesaft auf den konnte er sofort in die windeln machen : dann wars vorbei. der magen muss sich auch erstmal daran gewöhnen,probiers einfach weiter!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 14:06
In Antwort auf nawal_12636213

Hallo1 Ich denke
das die bauchschmerzen von den Karotten kommen!!!!Denn karotten sind stopfend und dadurch bekommen sie bauchschmerzen und können oftmals nicht gacken
mein sohn ist jetzt 5 monate und als ich mit karotten anfing wars daselbe,ich bin dann umgestiegen auf gemüse allerlei etc...gab ihm noch die babynos blähungstropfen 3mal täglich und reichlich zu trinken wie fencheltee und karottenfrüchtesaft auf den konnte er sofort in die windeln machen : dann wars vorbei. der magen muss sich auch erstmal daran gewöhnen,probiers einfach weiter!!!

Ich bins nochmal
meine tochter hat draufgedrückt!

lg sunny 247

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 16:17

Hallo Steffi
Also ich habe eine 4 Monate alte Tochter die auch viel mit Bauchiweh zutun hat.Ich wollte ihr auch mal Karottenbrei geben und hatte das gleich Problem wie Du.Mein Kinderarzt sagte mir das kommt weil die Organe noch nicht richtig ausgereift sind und man solle lieber erst nach dem 6 Monat damit anfangen.Somit bin ich wieder auf die Milch umgestiegen alerdings auf eine die mehr satt macht.Probier es doch auch mal vieleich klappt es ja.

Liebe Grüße
Fraenzel83+Marisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 20:32

Lass ihm Zeit
Vllt ist es für ihn einfach noch zu früh und er kann es nicht richtig verarbeiten.

Ich hab bei meiner auch so mit 4 1/2 Monaten angefangen, allerdings sehr langsam. Anfangs hab ich ihr immer nur ein paar Löffelchen Milchbrei gegeben und dann darauf geachtet wie sich die Verdauung verändert und ob sie sonst wie reagiert. Und genauso dann mit Gemüse.
Von vielen Herrstellern gibt es Listen wie sich die verschiedenen Sorten auf die Verdauung auswirken. Seit ich mich daran halte klappt es hervorragend!

Lass deinem Kleinen die Zeit die er braucht und versuchs immer wieder in kleinen Mengen, es eilt ja nicht.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 21:05

Danke
Hay vielen dank für eure tollen rat schläge ich hoffe das es jetzt irgendwie klappen wird!!

Außerdem gehts mir schon besser, weil ich weiß ich bin nicht allein mit dem prolem!!

Danke nochmals!!

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2007 um 20:35
In Antwort auf nawal_12636213

Ich bins nochmal
meine tochter hat draufgedrückt!

lg sunny 247

Eigentlich...
sagt man ja gerade wegen solchen sachen sollte man lieber bis 6. monat warten mit beikost um babys magen nicht zu überfordern...manche sind halt noch nicht soweit...ich würde einen ganzen monat abwarten...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2007 um 14:04

Folgemilch?
Hallo! Hab eben erst Beitrag gelesen.
Was ist das denn für ein Milchbrei? bei den meisten fertigen ist nämlich Folgemilch drin. Und das hat meine Kleine auch nicht vertragen. Sie hat ganz schlimme Bauchkrämpfe bekommen und Blähungen! Kaum hab ich ihr keine mehr gegeben, hats aufgehört. Versuchs doch mit Reisflocken und milchfreien brei damit anrühren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 18:44
In Antwort auf katarina123

Eigentlich...
sagt man ja gerade wegen solchen sachen sollte man lieber bis 6. monat warten mit beikost um babys magen nicht zu überfordern...manche sind halt noch nicht soweit...ich würde einen ganzen monat abwarten...

lg

Hallo!
meine maus ist zwar erst 11 1/2 wochen alt, hatte aber auch schon mit bauchschmerzen zu kämpfen...! Habe ihr dann von milupa den bauchwohltee gekauft (da ist kümmel, fenchel, anis und kamille drin). diesen wollte sie erst nicht trinken. dann habe ich da etwas milchzucker mit rein getan (milchzucker ist auch gut für babys verdauung) und dann mochte sie ihn.
zudem habe ich mir aus der apotheke kümmelzäpfchen geholt. sie sind auf rein pflanzlicher basis und wirken echt wunder.

meine freundin hat mir auch die sog. SAB-Tropfen empfohlen. sie sagte, die wirken wunder. ich habe sie zwar zuhause, aber noch nicht benutzt, da es sonst mit den zäpfchen echt zuviel werden würde...!

hoffe ich konnte dir helfen!!!

kannst dich ja melden, was bei deinem würchen geholfen hat. würde mich echt freuen!!

lg sweetcat86

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 8:30
In Antwort auf sweetcat86

Hallo!
meine maus ist zwar erst 11 1/2 wochen alt, hatte aber auch schon mit bauchschmerzen zu kämpfen...! Habe ihr dann von milupa den bauchwohltee gekauft (da ist kümmel, fenchel, anis und kamille drin). diesen wollte sie erst nicht trinken. dann habe ich da etwas milchzucker mit rein getan (milchzucker ist auch gut für babys verdauung) und dann mochte sie ihn.
zudem habe ich mir aus der apotheke kümmelzäpfchen geholt. sie sind auf rein pflanzlicher basis und wirken echt wunder.

meine freundin hat mir auch die sog. SAB-Tropfen empfohlen. sie sagte, die wirken wunder. ich habe sie zwar zuhause, aber noch nicht benutzt, da es sonst mit den zäpfchen echt zuviel werden würde...!

hoffe ich konnte dir helfen!!!

kannst dich ja melden, was bei deinem würchen geholfen hat. würde mich echt freuen!!

lg sweetcat86

Bauchweh
Für alle Muttis die mit Bauchweh-Blähungen zu kämpfen haben in den Apotheken gibt es eine Salbe die nennt sich Windsalbe einfach im Uhrzeigersinn auf dem Bauch bzw um den Nabel herum einreiben eure Kidis stinken dann zwar ein bisl nach Kümel aber alles andere ist binnen weniger Minuten wieder Ok.
Die Salbe besteht nur aus Kümel und Vaseline.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen