Home / Forum / Fit & Gesund / Bauchschmerzen , HILFE

Bauchschmerzen , HILFE

1. April 2016 um 15:33 Letzte Antwort: 8. April 2016 um 9:41

Hallo
Ich bin gerade am zunehmen und habe das Gefühl das mein Körper , eigentlich mein Bauch , die großen Mengen an essen nicht so gut verarbeiten kann. Hab oft Bauchschmerzen und einen Blähbauch
Ist das normal und was kann ich machen das ich meinen Bauch besser an die großen Mengen gewöhnen kann? Brauch dringend Rat und Tipps von euch ? Wie war das denn bei euch anderen so die es schon geschafft haben zu zunehmen?
Bin in psychologischer Behandlung und bekomme seit 3 Tagen auch Anitdepressiva wegen meiner Angst die ich in dem letzten halben Jahr jetzt noch entwickelt habe. Die Tabletten sollen mir dann auch beim zu nehmen helfen.

Mehr lesen

2. April 2016 um 19:01

Hilfe
Hat denn niemand schon die gleichen Probleme gehabt und kann mir helfen
Wie habt ihr denn das zunehmen geschafft !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2016 um 21:49

Hi
Fang mit mehreren kleinen Portionen an und steigere langsam die Menge. Man kann auch kleinere Mahlzeiten gehaltvoll gestalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2016 um 22:04

Danke
Ja das versuche ich auf jedenfalls , hab schon von 3 Mahlzeiten auf 5 erhöht die ich Mengen mäßig gut verteilt habe sodass ich jetzt erstmal mit 2100 kg pro Tag anfange. Hab auch das Gefühl das ich am zunehmen bin , zumindest hab ich einen Riesen Bauch bekommen und Wassereinlagerungen in Beinen usw. Hoffe es wird und mein Körper gewöhnt sich schnell an die Mengen. Ich will es endlich schaffen aus der MS zu kommen auch wenn es erstmal unter Schmerzen voran geht. Nimm mir dann eine Wärmflasche und lege sie mir auf den Bauch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2016 um 22:42
In Antwort auf feuerball13

Danke
Ja das versuche ich auf jedenfalls , hab schon von 3 Mahlzeiten auf 5 erhöht die ich Mengen mäßig gut verteilt habe sodass ich jetzt erstmal mit 2100 kg pro Tag anfange. Hab auch das Gefühl das ich am zunehmen bin , zumindest hab ich einen Riesen Bauch bekommen und Wassereinlagerungen in Beinen usw. Hoffe es wird und mein Körper gewöhnt sich schnell an die Mengen. Ich will es endlich schaffen aus der MS zu kommen auch wenn es erstmal unter Schmerzen voran geht. Nimm mir dann eine Wärmflasche und lege sie mir auf den Bauch

Wassereinlagerungen
Solltest du ärztlich beobachten lassen.
Ich bin hier in ner Klinik wo das auch beobachtet wird.
Das mit dem Bauch ist normal. Der Stoffwechsel muss sich erst gewöhnen. Und der Bauch steht da raus- ist schwer ich weiß- aber die anderen hier haben mir gesagt das es besser wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2016 um 13:55

Bergsteigerin
Danke für deine Antworten
Ich werde das nächste Woche mal meiner Ärztin sagen wegen den Wassereinlagerungen , könnte auch von dem Antidepressiva sein was ich jetzt seit 6 Tagen nehme ( leider ) . Wieviel kcal bekommst du denn momentan in der Klinik zum zunehmen wenn ich fragen darf ? Ich hab jetzt mal mit 2100 kcal angefangen , hab mich die Monate vorher aber auch schon immer im Bereich von 1400-1600 kcal bewegt. Sind da 2100 kcal jetzt genug zum zunehmen ? Merke das mein Körper ganz schön zu kämpfen hat mit der Menge , wollte dann langsam steigern .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2016 um 19:07
In Antwort auf feuerball13

Bergsteigerin
Danke für deine Antworten
Ich werde das nächste Woche mal meiner Ärztin sagen wegen den Wassereinlagerungen , könnte auch von dem Antidepressiva sein was ich jetzt seit 6 Tagen nehme ( leider ) . Wieviel kcal bekommst du denn momentan in der Klinik zum zunehmen wenn ich fragen darf ? Ich hab jetzt mal mit 2100 kcal angefangen , hab mich die Monate vorher aber auch schon immer im Bereich von 1400-1600 kcal bewegt. Sind da 2100 kcal jetzt genug zum zunehmen ? Merke das mein Körper ganz schön zu kämpfen hat mit der Menge , wollte dann langsam steigern .....

Toll
Wie du kämpst! Versuche auch gerade ernsthaft, aus der MS rauszukommen, aber irgendwie komm ich nicht aus dem Quark, scheinbar ist mein Wille nicht stark genug! Mal klappt es ein , zwei Tage gut und dann wieder der Einbruch! Darf ich fragen, wie es bei dir KLICK gemacht hat und was du so isst? Ich versuche, auf 2000 Kalorien zu kommen, bleibe aber meist zwischen 1800 -1900 stecken, wenn ich richtig rechne...
LG und viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2016 um 19:34

Hallo lucioforever
Ich kämpfe in erster Linie für mich , Klick gemacht hat es recht schnell weil ich mittlerweile dauerhaft körperliche Probleme habe und dann kämpfe ich natürlich auch für meine zwei Kinder und meinen Mann die ich sehr sehr liebe und die mich auch unterstützen so gut sie können. War letztes Jahr im November für 5 Wochen in einer Klinik ( keine reine Klinik für Essstörungen ) . Jetzt bin ich in Therapie und bekomme auch seit 6 Tagen Antidepressiva weil ich leider noch Angstzuständen entwickelt habe in dem letzten halben Jahr , die mir sehr zusetzen. Ich habe kapiert das ich nur gesund werden kann wenn ich zunehme. Jetzt bin ich auch schon 38 Jahre und habe schon etwas im Leben erlebt und Erfahrungen gemacht. Wie ich damals das erstemal MS war mit 13 Jahren hab ich auch nicht wahr haben wollen das ich krank bin. Esse viel KH ( Haferflocken, Nudeln , Reis , Kartoffeln , Brötchen ) dann natürlich Obst, Gemüse und Nüsse . Da ich eine Milcheiweissallergie entwickelt habe fällt leider alles flach was mit Milch zu tuen hat , was mir sehr fehlt , aber da bin ich auch selbst schuld. Der Körper will halt irgendwann nicht mehr . Fleisch und Fisch kommt wenn überhaupt nur einmal die Woche auf den Tisch, vertrag ich nicht so gut . Ansonsten ertrag ich die momentanen Bauchschmerzen, körperlichen Schmerzen usw. einfach und denke nur das wird bald besser. Mir hat es auch viel geholfen hier im Forum zu lesen und durchzuhalten, das mein Körper sich auch hoffentlich bald erholen kann und wird und ich will auch nicht nochmal so lange von meine Familie getrennt sein und deshalb will ich und muss es zuhause schaffen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2016 um 19:53
In Antwort auf feuerball13

Hallo lucioforever
Ich kämpfe in erster Linie für mich , Klick gemacht hat es recht schnell weil ich mittlerweile dauerhaft körperliche Probleme habe und dann kämpfe ich natürlich auch für meine zwei Kinder und meinen Mann die ich sehr sehr liebe und die mich auch unterstützen so gut sie können. War letztes Jahr im November für 5 Wochen in einer Klinik ( keine reine Klinik für Essstörungen ) . Jetzt bin ich in Therapie und bekomme auch seit 6 Tagen Antidepressiva weil ich leider noch Angstzuständen entwickelt habe in dem letzten halben Jahr , die mir sehr zusetzen. Ich habe kapiert das ich nur gesund werden kann wenn ich zunehme. Jetzt bin ich auch schon 38 Jahre und habe schon etwas im Leben erlebt und Erfahrungen gemacht. Wie ich damals das erstemal MS war mit 13 Jahren hab ich auch nicht wahr haben wollen das ich krank bin. Esse viel KH ( Haferflocken, Nudeln , Reis , Kartoffeln , Brötchen ) dann natürlich Obst, Gemüse und Nüsse . Da ich eine Milcheiweissallergie entwickelt habe fällt leider alles flach was mit Milch zu tuen hat , was mir sehr fehlt , aber da bin ich auch selbst schuld. Der Körper will halt irgendwann nicht mehr . Fleisch und Fisch kommt wenn überhaupt nur einmal die Woche auf den Tisch, vertrag ich nicht so gut . Ansonsten ertrag ich die momentanen Bauchschmerzen, körperlichen Schmerzen usw. einfach und denke nur das wird bald besser. Mir hat es auch viel geholfen hier im Forum zu lesen und durchzuhalten, das mein Körper sich auch hoffentlich bald erholen kann und wird und ich will auch nicht nochmal so lange von meine Familie getrennt sein und deshalb will ich und muss es zuhause schaffen
LG

Danke
für deine Antwort! Ja, man kommt wohl nur weiter, wenn man es für sich selber schaffen will, dass habe ich mittlerweile auch erkannt. NIEMAND kann einem das Essen abnehmen, man muss es selber tun und aushalten. Bin "erst" seit 7 Jahren MS und war schon dreimal für insgesamt 8 Monate in Kliniken, will es jetzt endlich auch zu Hause schaffen! Wünsche dir ganz viel Kraft und Mut für deinen Kampf! Musst du viel zunehmen wenn ich fragen darf? Gehst du arbeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2016 um 20:43

Danke
DU kannst es schaffen aber DU musst es auch wollen ganz im inneren musst du es spüren. Wie alt bist du wenn ich fragen darf ? Schmeiß dein Leben nicht weg, es kann so schön sein, ich hab es Jahre lang erleben dürfen und ich könnte mir heute noch in den Ars.... Beißen das ich es habe wieder soweit kommen lassen, aber jammern bringt nix. Kämpfen und wieder abstehen heißt es jetzt. Zähne zusammen beißen und durch, es kann nur besser werden! Du darfst mich natürlich gerne fragen wenn du Fragen hast . Bin Hausfrau und Mutter , was für mich schon Stress genug bedeutet , das blöde ist ..... Ich kann mich nicht krank schreiben lassen . Mein Gewicht liegt jetzt seit August 2015 bei 41/42 kg bei einer Größe von 166 cm. BMI ist das glaub ich 14,9 oder so. Also es muss einiges drauf !!!!! Auf jedenfall mal recht schnell 10 kg und dann auch noch 5-10 kg dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2016 um 7:47
In Antwort auf feuerball13

Danke
DU kannst es schaffen aber DU musst es auch wollen ganz im inneren musst du es spüren. Wie alt bist du wenn ich fragen darf ? Schmeiß dein Leben nicht weg, es kann so schön sein, ich hab es Jahre lang erleben dürfen und ich könnte mir heute noch in den Ars.... Beißen das ich es habe wieder soweit kommen lassen, aber jammern bringt nix. Kämpfen und wieder abstehen heißt es jetzt. Zähne zusammen beißen und durch, es kann nur besser werden! Du darfst mich natürlich gerne fragen wenn du Fragen hast . Bin Hausfrau und Mutter , was für mich schon Stress genug bedeutet , das blöde ist ..... Ich kann mich nicht krank schreiben lassen . Mein Gewicht liegt jetzt seit August 2015 bei 41/42 kg bei einer Größe von 166 cm. BMI ist das glaub ich 14,9 oder so. Also es muss einiges drauf !!!!! Auf jedenfall mal recht schnell 10 kg und dann auch noch 5-10 kg dazu

Danke
dass ich dir schreiben kann und du meine Fragen beantwortest! Zusammen scheint alles so viel leichter! Ich bin seit einer Woche 23 und mein BMI ist bei knapp 12... Arbeite Vollzeit in einem Büro aber möchte so gerne im Sommer eine neue Ausbildung anfangen, ich möchte gern mehr mit Menschen arbeiten, deshalb MUSS ich zunehmen, denn ich denke nicht, dass sich Leute von einem hässlichen Gerippe bedienen lassen möchten oder? Also, du hast recht, AUGEN zu, MUND auf und GESUND WERDEN!!!! Wünsche dir ganz viel Kraft und Mut! Ab heute schaffe ich 2000 und du mach so weiter! Ich bewundere deinen Mut! GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2016 um 9:19
In Antwort auf feuerball13

Bergsteigerin
Danke für deine Antworten
Ich werde das nächste Woche mal meiner Ärztin sagen wegen den Wassereinlagerungen , könnte auch von dem Antidepressiva sein was ich jetzt seit 6 Tagen nehme ( leider ) . Wieviel kcal bekommst du denn momentan in der Klinik zum zunehmen wenn ich fragen darf ? Ich hab jetzt mal mit 2100 kcal angefangen , hab mich die Monate vorher aber auch schon immer im Bereich von 1400-1600 kcal bewegt. Sind da 2100 kcal jetzt genug zum zunehmen ? Merke das mein Körper ganz schön zu kämpfen hat mit der Menge , wollte dann langsam steigern .....

Hier in der Klinik
Essen wir zu den 3 hmz gesamt zwischen 1600&1800
Da kommt dann bei jedem Patient je nach Bedarf noch die Zwischenmahlzeiten ( bis zu 4 pro Tag ) hinzu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2016 um 13:35

Zwischenbericht
Hallo
Wollte nochmal ein kurzen Zwischenbericht geben. Hab meine Kalorien ja die letzte Wochen erhöht und jetzt schon 1 kg in einer Woche zugenommen ich komme also gut zurecht mit den 2100kcl pro Tag und durch das Antidepressiva was ich auch seit einer Woche bekomme wegen Angstzuständen komme ich auch richtig gut klar damit, und nehme das wieder dicker werden garnicht so schlimm war. Mein allgemein Zustand hat sich auch im einiges verbessert. Ich halte durch und die Tabletten und die Gespräche mit meinem Therapeuten helfen mir dabei. Wollte alles etwas Mut machen sich Hilfe zu holen, man kann es schaffen, man muss es wollen und sich helfen lassen und vielleicht auch mal Wege gehen die einem erstmal nicht passen, aber wenn man dann merkt wie gut es einem selbst tut und wie schön doch das Leben sein kann, hält man durch und macht weiter
Es ist so schön, mir ging es lange nicht mehr sooooo gut ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2016 um 16:48
In Antwort auf feuerball13

Zwischenbericht
Hallo
Wollte nochmal ein kurzen Zwischenbericht geben. Hab meine Kalorien ja die letzte Wochen erhöht und jetzt schon 1 kg in einer Woche zugenommen ich komme also gut zurecht mit den 2100kcl pro Tag und durch das Antidepressiva was ich auch seit einer Woche bekomme wegen Angstzuständen komme ich auch richtig gut klar damit, und nehme das wieder dicker werden garnicht so schlimm war. Mein allgemein Zustand hat sich auch im einiges verbessert. Ich halte durch und die Tabletten und die Gespräche mit meinem Therapeuten helfen mir dabei. Wollte alles etwas Mut machen sich Hilfe zu holen, man kann es schaffen, man muss es wollen und sich helfen lassen und vielleicht auch mal Wege gehen die einem erstmal nicht passen, aber wenn man dann merkt wie gut es einem selbst tut und wie schön doch das Leben sein kann, hält man durch und macht weiter
Es ist so schön, mir ging es lange nicht mehr sooooo gut ......

Super
Schön, dass es dir so gut geht und du die Zunahme so gut annehmen kannst! Hab jetzt auch ein neues Ziel, für das ich kämpfe...hatte heute ein Probearbeiten für eine neue Ausbildung und ich hatte wirklich das Gefühl, dass das das Richtige für mich ist. Viel Kundenkontakt und nette Leute...Aber ich habe auch gemerkt, wie sehr es mir an körperlicher Kraft fehlt! Das hat mich etwas traurig gemacht aber zeigt mir auch, wie sehr ich noch an mir arbieten muss und wenn ich jetzt dieses Ziel, die neue Ausbildung, vor Augen hab, vielleicht hilft das ja! Am Donnerstag arbeite ich nochmal da und dann entscheidet es sich... Wünsche dir noch ganz viel Kraft und bitte berichte weiter von deinen Fortschritten!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2016 um 10:40
In Antwort auf feuerball13

Zwischenbericht
Hallo
Wollte nochmal ein kurzen Zwischenbericht geben. Hab meine Kalorien ja die letzte Wochen erhöht und jetzt schon 1 kg in einer Woche zugenommen ich komme also gut zurecht mit den 2100kcl pro Tag und durch das Antidepressiva was ich auch seit einer Woche bekomme wegen Angstzuständen komme ich auch richtig gut klar damit, und nehme das wieder dicker werden garnicht so schlimm war. Mein allgemein Zustand hat sich auch im einiges verbessert. Ich halte durch und die Tabletten und die Gespräche mit meinem Therapeuten helfen mir dabei. Wollte alles etwas Mut machen sich Hilfe zu holen, man kann es schaffen, man muss es wollen und sich helfen lassen und vielleicht auch mal Wege gehen die einem erstmal nicht passen, aber wenn man dann merkt wie gut es einem selbst tut und wie schön doch das Leben sein kann, hält man durch und macht weiter
Es ist so schön, mir ging es lange nicht mehr sooooo gut ......

Darf
ich dich nochmal was fragen? Achtest du eigentlich darauf, möglichst gesund zu essen? Isst du auch Süßigkeiten? Wenn ja, wie viele ungefähr? Ich habe das Gefühl, dass ich viel zu viel Süßes esse ( Jeden Tag ein Riegel oder ein Ü Ei und abends noch ein Eis oder ein Pudding und zum Kaffee einen Knusperjoghurt). Möchte es so gerne umstellen, weil ich das Süße immer nur abends allein in der Küche esse und das macht mich so traurig weil ich es einfach nicht hinbekomme, meine Kalorien anders zu verteilen! Ich bin dann auch immer schon so müde und stopfe es mir quasi aus Gewohnheit ohne Genuss rein! Wie machst du das mit der Mahlzeitenverteilung? Sorry für mein Gejammer, aber ich möchte sooo gerne was ändern... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2016 um 14:53

Kein Problem
Frag ruhig ! Allllllsoooooo auch ich esse Süßlichkeiten. Bei mir ist das so, das wenn ich sie esse, ich auch eigentlich immer alleine bin und dann auch schwer ein Stopp finde. Bei mir kommt das allerdings auch nur einmal die Woche vor. Okay das ist dann halt so, das alles verkrafte ich aber auch erst seit ich Antidepressiva nehme und die mir so eine Gelassenheit geben und ich mit dem ganzen Problem zunehmen besser klar komme. Was ich halt mache ist, ich kaufe nicht viel Süßkram nur eine Tafel Schokolade und paar Kekse und wenn es mich überkommt gönne ich mir es auch dann weil ich will ja auch zunehmen! Und kann es gebrauchen es macht auch auf der einen Seite glücklich . Und dann habe ich auch noch große Probleme mit meinem Magen und Darm durch die MS und ich auch wenn ich Süßigkeiten esse immer leiden muss, was mich auch oft von abhält ( aber nicht immer ). Was ich auch noch so esse ist morgens mal ein Brötchen mit Honig oder auch mal ein Griesbrei mit Zimt oder Obst ( Banane , Kaki usw.) die Sachen sind dann auch süß aber doch mehr oder weniger gesund . Ich will nicht mehr so kontrolliert essen, das habe ich Jahre lang gemacht und davon will ich ja weg kommen ( mehr oder weniger ). Das heißt aber nicht das ich mir jetzt nur noch Süßkram und ungesunde Sachen reinschiebe , da achte ich dann doch noch drauf , aber nicht mehr so streng wie in der Vergangenheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2016 um 17:06

Geholfen
Hat mir auch noch statt 3 Mahlzeiten 5 zu essen . Und die Portionen so zu wählen das ich 3 gute Portionen mit viel KH esse und zwei Zwischenmahlzeiten. Das macht auch gut satt sodass ich auch garnicht soooooo das Verlangen auf süß habe. Du musst schauen das du zu deinen Hauptmahlzeiten dich schön satt ist mit guten KH wie Nudeln , Reis , Kartoffeln, Quinoa usw. Was dir halt schmeckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2016 um 19:54
In Antwort auf feuerball13

Geholfen
Hat mir auch noch statt 3 Mahlzeiten 5 zu essen . Und die Portionen so zu wählen das ich 3 gute Portionen mit viel KH esse und zwei Zwischenmahlzeiten. Das macht auch gut satt sodass ich auch garnicht soooooo das Verlangen auf süß habe. Du musst schauen das du zu deinen Hauptmahlzeiten dich schön satt ist mit guten KH wie Nudeln , Reis , Kartoffeln, Quinoa usw. Was dir halt schmeckt

Hauptmahlzeiten..
das ist ja auch so ein riesen Problem von mir..Ich schaffe es einfach nicht, über Tag bzw. Mittags an der Arbeit oder auch zu Hause am Wochenende mittags was zu essen, ich verschiebe immer alles nach hinten und esse nur nach Uhrzeit! Geht es dir auch so? Wenn ja, wie gehst du damit um oder wie hast du es geändert? Deshalb will ich ja so gerne was umstellen, ich möchte nicht mehr den ganzen Tag hungern, damit ich abends allein in der Küche stehe und mir Süßigkeiten reinstopfe! Ich möchte auch mal am Tag zum Kaffee z.B.ein Stück Kuchen essen können, aber irgendwie hab ich das so drin, dass ich ja abends noch die Spätmehlzeit essen "muss"...Kennst du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2016 um 19:59
In Antwort auf feuerball13

Geholfen
Hat mir auch noch statt 3 Mahlzeiten 5 zu essen . Und die Portionen so zu wählen das ich 3 gute Portionen mit viel KH esse und zwei Zwischenmahlzeiten. Das macht auch gut satt sodass ich auch garnicht soooooo das Verlangen auf süß habe. Du musst schauen das du zu deinen Hauptmahlzeiten dich schön satt ist mit guten KH wie Nudeln , Reis , Kartoffeln, Quinoa usw. Was dir halt schmeckt

Nachtrag
außerdem habe ich voll Angst, mir mit dem vielen Süßkram meinen Körper noch kaputter zu machen als er ohnehin schon ist... Ich wollte probieren, meinen Süßigkeitenkonsum auf max. einen Riegel zu beschränken, da der Joghurt zum Kaffee ja auch schon süß ist! Hast du einen Tipp für eine Spätmahlzeit mit so max. 200 Kalorien? Würde es gerne schaffen, übe Tag verteillt mehr zu essen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2016 um 20:30

Juhu
200 kcal ist abends zu wenig, da bekommst du spätestens 2 Stunden später wieder Hunger und wenn es ganz blöd läuft haust du dir die Süßigkeiten rein. Die Erfahrung habe ich gemacht . Schau lieber das du keine Kalorien z.b. 2300 oder 2500, je nachdem wie hoch die kcal momentan bei dir sind, besser verteilst. Und noch ein Tipp , das wichtigste in unserer Situation ist momentan zu zunehmen, versuche an die Sache locker dran zu gehen , zwing dich nicht zu Sachen die du vielleicht eh nicht einhalten kannst. Du setzt dich nur wieder unter Druck und bist enttäuscht wenn es dann nicht so klappt wie du jetzt willst. Das macht einen psychisch nur noch mehr fertig. Esse das auf was du gerade Lust hast und das dann mit Sinn und Verstand. Ich esse abends gerne wenn ich merke ich habe verlangen auf was süßes selbst gemachten Haferbrei oder Griesbrei ( ne schöne große Schüssel ) mit Obst oder ohne. Oder zwei Brötchen mit Gemüse und Belag.
Und dann noch was, unser Körper der gesund werden soll, der wird jetzt am Anfang erstmal nicht so toll aus sehen. Der Bauch wird extrem dicker sein als der Rest, und auch die Oberschenkel werden scheisse aussehen, aber verdammt nochmal dafür werden wir auch wieder gesund und fühlen uns viel besser wenn wir aus der scheisse draußen sind. Und wenn dann mal 10 oder 20 kg drauf sind, dann können wir immer nochmal schauen ob man nicht mit Sport oder so das ganze bisschen definieren können ODER !!! Wir haben ein gestörtes Selbstbild wir sind nicht dick und auch mit 10 oder 20 kg sind wir das immer noch nicht, das ist so. Hol dir Hilfe wenn du die Kraft nicht alleine hast um da raus zu kommen. Ich mache jetzt eine Therapie und bekomme Tabletten um mit allem besser fertig zu werden und es geht mir gut damit. Und wenn ich es geschafft habe, letzte ich die Tabletten ab und dann sehen wir weiter ...... Du schaffst das auch du musst es nur wollen und glaub mir ich war ganz unten im letzten 3/4 Jahr und das will ich nie wieder durch machen müssen und deshalb trete ich mir jetzt selbst in den Arsch und pack es an !!!! So jetzt aber genug geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2016 um 21:31
In Antwort auf feuerball13

Juhu
200 kcal ist abends zu wenig, da bekommst du spätestens 2 Stunden später wieder Hunger und wenn es ganz blöd läuft haust du dir die Süßigkeiten rein. Die Erfahrung habe ich gemacht . Schau lieber das du keine Kalorien z.b. 2300 oder 2500, je nachdem wie hoch die kcal momentan bei dir sind, besser verteilst. Und noch ein Tipp , das wichtigste in unserer Situation ist momentan zu zunehmen, versuche an die Sache locker dran zu gehen , zwing dich nicht zu Sachen die du vielleicht eh nicht einhalten kannst. Du setzt dich nur wieder unter Druck und bist enttäuscht wenn es dann nicht so klappt wie du jetzt willst. Das macht einen psychisch nur noch mehr fertig. Esse das auf was du gerade Lust hast und das dann mit Sinn und Verstand. Ich esse abends gerne wenn ich merke ich habe verlangen auf was süßes selbst gemachten Haferbrei oder Griesbrei ( ne schöne große Schüssel ) mit Obst oder ohne. Oder zwei Brötchen mit Gemüse und Belag.
Und dann noch was, unser Körper der gesund werden soll, der wird jetzt am Anfang erstmal nicht so toll aus sehen. Der Bauch wird extrem dicker sein als der Rest, und auch die Oberschenkel werden scheisse aussehen, aber verdammt nochmal dafür werden wir auch wieder gesund und fühlen uns viel besser wenn wir aus der scheisse draußen sind. Und wenn dann mal 10 oder 20 kg drauf sind, dann können wir immer nochmal schauen ob man nicht mit Sport oder so das ganze bisschen definieren können ODER !!! Wir haben ein gestörtes Selbstbild wir sind nicht dick und auch mit 10 oder 20 kg sind wir das immer noch nicht, das ist so. Hol dir Hilfe wenn du die Kraft nicht alleine hast um da raus zu kommen. Ich mache jetzt eine Therapie und bekomme Tabletten um mit allem besser fertig zu werden und es geht mir gut damit. Und wenn ich es geschafft habe, letzte ich die Tabletten ab und dann sehen wir weiter ...... Du schaffst das auch du musst es nur wollen und glaub mir ich war ganz unten im letzten 3/4 Jahr und das will ich nie wieder durch machen müssen und deshalb trete ich mir jetzt selbst in den Arsch und pack es an !!!! So jetzt aber genug geschrieben

Du hast
wie immer sooo recht mit dem, was du sagst! Danke!!! Wünsche dir noch einen schönen Abend und bitte berichte weiter von deinem Weg und deinen Erfolgen! Du gibst mir, wie die anderen wahren Kämpfre hier, so viel Mut und Kraft! DANKE!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2016 um 8:54
In Antwort auf feuerball13

Juhu
200 kcal ist abends zu wenig, da bekommst du spätestens 2 Stunden später wieder Hunger und wenn es ganz blöd läuft haust du dir die Süßigkeiten rein. Die Erfahrung habe ich gemacht . Schau lieber das du keine Kalorien z.b. 2300 oder 2500, je nachdem wie hoch die kcal momentan bei dir sind, besser verteilst. Und noch ein Tipp , das wichtigste in unserer Situation ist momentan zu zunehmen, versuche an die Sache locker dran zu gehen , zwing dich nicht zu Sachen die du vielleicht eh nicht einhalten kannst. Du setzt dich nur wieder unter Druck und bist enttäuscht wenn es dann nicht so klappt wie du jetzt willst. Das macht einen psychisch nur noch mehr fertig. Esse das auf was du gerade Lust hast und das dann mit Sinn und Verstand. Ich esse abends gerne wenn ich merke ich habe verlangen auf was süßes selbst gemachten Haferbrei oder Griesbrei ( ne schöne große Schüssel ) mit Obst oder ohne. Oder zwei Brötchen mit Gemüse und Belag.
Und dann noch was, unser Körper der gesund werden soll, der wird jetzt am Anfang erstmal nicht so toll aus sehen. Der Bauch wird extrem dicker sein als der Rest, und auch die Oberschenkel werden scheisse aussehen, aber verdammt nochmal dafür werden wir auch wieder gesund und fühlen uns viel besser wenn wir aus der scheisse draußen sind. Und wenn dann mal 10 oder 20 kg drauf sind, dann können wir immer nochmal schauen ob man nicht mit Sport oder so das ganze bisschen definieren können ODER !!! Wir haben ein gestörtes Selbstbild wir sind nicht dick und auch mit 10 oder 20 kg sind wir das immer noch nicht, das ist so. Hol dir Hilfe wenn du die Kraft nicht alleine hast um da raus zu kommen. Ich mache jetzt eine Therapie und bekomme Tabletten um mit allem besser fertig zu werden und es geht mir gut damit. Und wenn ich es geschafft habe, letzte ich die Tabletten ab und dann sehen wir weiter ...... Du schaffst das auch du musst es nur wollen und glaub mir ich war ganz unten im letzten 3/4 Jahr und das will ich nie wieder durch machen müssen und deshalb trete ich mir jetzt selbst in den Arsch und pack es an !!!! So jetzt aber genug geschrieben

Nachtrag
Ich meinte nicht 200 Kalorien zum Abendbrot sondern als Genuss bzw. Spätmahlzeit! Ich will jetzt probieren, den Riegel durch ein großes Stück Obst zu ersetzen und das Eis abends durch Naturjoghurt oder Fruchtjoghurt! Danke für deine Mühen. mir immer zu antworten. Ich muss jetzt einfach zumehmen und 2000 Kalorien am Tag schaffen, da ich die neue Ausbildung unbedingt anfangen möchte und da brauch ich viel körperliche Kraft!!! Also....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2016 um 9:18

Du
Schaffst das bin ich mir ganz sicher und du hast ja auch jetzt ein Ziel wofür du kämpfst , du willst ja die neue Ausbildung und dafür lohnt es sich doch alle mal. Denk nicht viel über deine Figur nach und wie sie dann jetzt erstmal aussehen wird. Nimm es in Kauf und mach das beste draus , das sag ich mir auch immer wieder. Drück dir die Daumen und wie gesagt es ist auch keine Schande sich Hilfe zu holen von einem Therapeuten ! Im Gegenteil der kann dir helfen und dich aufbauen ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2016 um 9:41
In Antwort auf feuerball13

Du
Schaffst das bin ich mir ganz sicher und du hast ja auch jetzt ein Ziel wofür du kämpfst , du willst ja die neue Ausbildung und dafür lohnt es sich doch alle mal. Denk nicht viel über deine Figur nach und wie sie dann jetzt erstmal aussehen wird. Nimm es in Kauf und mach das beste draus , das sag ich mir auch immer wieder. Drück dir die Daumen und wie gesagt es ist auch keine Schande sich Hilfe zu holen von einem Therapeuten ! Im Gegenteil der kann dir helfen und dich aufbauen ......

Du
bist so lieb! Vielen vielen Dank! Ich glaube auch daran, dass ich es jetzt schaffen kann!!! UND DU SCHAFFST ES ALLEMAL!!!! Du bist so mutig und stark! Ich wünsche dir noch alle Kraft dieser Welt und bitte berichte weiter von deinen Erfolgen, wenn du magst! Einen schönen Tag und ein schönes Wochenende, muss jetzt noch ein bisschen arbeiten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook