Home / Forum / Fit & Gesund / Bauchschmerzen?

Bauchschmerzen?

20. September 2008 um 21:44

hallo,...habe ein problem, bauchschmerzen plagen mich dessöfteren,...hatte eine lange phase, wo ich alles nur noch herausgebrochen habe, egal was ich ass, jede noch so kleine kleinigkeit...heute is tag 4 (kotzfrei)
ich esse nich viel, nur bisschn gemüse, und auch nur einmal am tag, allerdings merk ich jetzt, das meine bauchschmerzen stärker werden, und wenn ich meinen bauch einziehe, wird der schmerz noch stärker (um bauchnabel herum?) nun meine frage, kennt das jemand??
weiß jemand was hilft? trinke schon tee, aba beruhigt nich wirklich, und bin kein medikamenten-typ in der sache...

danke im vorraus

lg

Mehr lesen

20. September 2008 um 22:59

Kenn ich ^^
ich weiß nicht, ob das jetzt genau das Gleiche ist, aber bei mir tat es auch um den Bauchnabel weh, sodass ich fast schon dachte es sei Blinddarm, passte aber von der Lage auch nicht richtig...Also von vorne: ich hatte das auch des öfteren- zuerst hat der Magen geknurrt, dann geschmerzt...doch an einem Tag war's wirklich so schlimm, dass ich gekrümmt laufen musste...es hat soo geschmerzt, und dann habe ich gedacht, und als ich dann gekrümmt auf dem sofa lag und vor Schmerz fast geheult hätte (so starke Bauchschmerzen hatte ich zuvor noch NIE !)hat es auch meine Mutter gemerkt, und wir sind zuerst zum Doktor, der Blinddarm vermutete und uns ins Krankenhaus schickte- ich wurde untersucht und sie haben mich ber Nacht dabehalten.
Der Doktor meinte nach dem Röntgen, ich häbe nichts im Magen und sagte am nächsten Tag "weil nichts im Magen ist greift der Magensaft die Magenschleimhaut an...und das tut weh..."

Auf jeden Fall ließ der Schmerz (noch vor der Klinik) ganz plötzlich nach...und hörte auch sonst immer ganz plötzlich auf!
Und nach der Darmentleerung war's ganz weg...
Als ich aus dem Krankenhaus draußen war hatte ich es immernoch dann und wann, habe aber natürlich nichts gesagt...auf jeden Fall wurde es immer besser, wenn ich ein wenig aß...
Ist das bei dir auch so ?

Es ist halt schwierig zu antworten, weil es sehr viele Gründe für Bauchschmerzen und verschiedene Bauchschmerzen gibt.

Ich hoffe ich konnte dir helfen (bezweifle es aber...-einmal nach dem Krankenhaus bekam ich aber noch so stark,das ich dachte ich müsse sterben- unübertrieben- ich hab mich in der Schule abgemeldet, und rief meine Mutter an,(hätte ich noch laufen können, hätte ich da nicht gemacht)und wir gingen zu nem Doktor, dem meine Mutter alles vom Krankenhaus ...erzählte, und ich bekam Tee und Traubentucker- bald darauf war es weg!!!)

Probier mal , ob es hilft, wenn du Tee und Traubenzucker, vllt auch Zwieback nimmst(-wenn's nicht hilft und was anderes ist hat mein ewiger Roman 0,0 genutzt)^^

naja^^

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 3:11
In Antwort auf kala_12179363

Kenn ich ^^
ich weiß nicht, ob das jetzt genau das Gleiche ist, aber bei mir tat es auch um den Bauchnabel weh, sodass ich fast schon dachte es sei Blinddarm, passte aber von der Lage auch nicht richtig...Also von vorne: ich hatte das auch des öfteren- zuerst hat der Magen geknurrt, dann geschmerzt...doch an einem Tag war's wirklich so schlimm, dass ich gekrümmt laufen musste...es hat soo geschmerzt, und dann habe ich gedacht, und als ich dann gekrümmt auf dem sofa lag und vor Schmerz fast geheult hätte (so starke Bauchschmerzen hatte ich zuvor noch NIE !)hat es auch meine Mutter gemerkt, und wir sind zuerst zum Doktor, der Blinddarm vermutete und uns ins Krankenhaus schickte- ich wurde untersucht und sie haben mich ber Nacht dabehalten.
Der Doktor meinte nach dem Röntgen, ich häbe nichts im Magen und sagte am nächsten Tag "weil nichts im Magen ist greift der Magensaft die Magenschleimhaut an...und das tut weh..."

Auf jeden Fall ließ der Schmerz (noch vor der Klinik) ganz plötzlich nach...und hörte auch sonst immer ganz plötzlich auf!
Und nach der Darmentleerung war's ganz weg...
Als ich aus dem Krankenhaus draußen war hatte ich es immernoch dann und wann, habe aber natürlich nichts gesagt...auf jeden Fall wurde es immer besser, wenn ich ein wenig aß...
Ist das bei dir auch so ?

Es ist halt schwierig zu antworten, weil es sehr viele Gründe für Bauchschmerzen und verschiedene Bauchschmerzen gibt.

Ich hoffe ich konnte dir helfen (bezweifle es aber...-einmal nach dem Krankenhaus bekam ich aber noch so stark,das ich dachte ich müsse sterben- unübertrieben- ich hab mich in der Schule abgemeldet, und rief meine Mutter an,(hätte ich noch laufen können, hätte ich da nicht gemacht)und wir gingen zu nem Doktor, dem meine Mutter alles vom Krankenhaus ...erzählte, und ich bekam Tee und Traubentucker- bald darauf war es weg!!!)

Probier mal , ob es hilft, wenn du Tee und Traubenzucker, vllt auch Zwieback nimmst(-wenn's nicht hilft und was anderes ist hat mein ewiger Roman 0,0 genutzt)^^

naja^^

LG!

Danke
dass du dir soviel mühe gegeben hast, dein roman kommt hin, denk ich, genau das was du beschreibst könnte auf mich zu treffen,...es war auch so ein drückendes gefühl, welches echt nich mit normalen bauchschmerzen zu vergleichen ist...ganz komisch,..ich werde es jetzt beobachten, wenn es erneut auftritt, deinen rat mit dem tee ausprobieren, und falls es schlimmer wird, werde ich wohl nich drum herum kommen mich bei einem arzt blicken zu lassen...danke noch mal...wünsche dir alles liebe und gute

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 17:24

Hallo hopeless,
kenne das Gefühl " Bauchschmerzen" nur zu gut. Leide seit vielen Jahren an MS, und ich habe fast täglich mit Bauchschmerzen und Übelkeit zu kämpfen.
Das hat tatsächlich mit der überschüssigen Magensäure zu tun- es gibt ein Sprichwort das heißt: "Hungern tut weh", und das passt auch! Der Magen ist total überempfindlich auf Druck, oder wenn man den Bauch einzieht. Und trotz wenigem Essen hat man irgendwie doch das Gefühl das der Magen voll ist.
Ich habe auch ne absolute Medikamentenphobie (aus Angst vor Nebenwirkungen)- aber ab und an mal ne "Rennie"- Tablette hilft die Magensäure zu binden. Die bewirkt keine Wunder- ist aber zumindest so gut wie Nebenwirkungsfrei und beruhigt den Magen ein bißchen.
Wirklich helfen würde auf Dauer natürlich nur ein normales Essverhalten
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 21:17
In Antwort auf dosia_12080679

Hallo hopeless,
kenne das Gefühl " Bauchschmerzen" nur zu gut. Leide seit vielen Jahren an MS, und ich habe fast täglich mit Bauchschmerzen und Übelkeit zu kämpfen.
Das hat tatsächlich mit der überschüssigen Magensäure zu tun- es gibt ein Sprichwort das heißt: "Hungern tut weh", und das passt auch! Der Magen ist total überempfindlich auf Druck, oder wenn man den Bauch einzieht. Und trotz wenigem Essen hat man irgendwie doch das Gefühl das der Magen voll ist.
Ich habe auch ne absolute Medikamentenphobie (aus Angst vor Nebenwirkungen)- aber ab und an mal ne "Rennie"- Tablette hilft die Magensäure zu binden. Die bewirkt keine Wunder- ist aber zumindest so gut wie Nebenwirkungsfrei und beruhigt den Magen ein bißchen.
Wirklich helfen würde auf Dauer natürlich nur ein normales Essverhalten
LG

Hallo fancy60
danke, ich werd mir die ma besorgen, und ausprobieren...mein bauch bläht auch (imma abends) innerhalb weniger minuten so derbe auf, als wäre ich im 7.monat schwanger, und dann kommen auch noch die schmerzen....das mit dem völlegefühl, kann ich leida auch nur bestätigen,....hab leida dadurch ne kleine neigung zu afm bekommen,...versuche es zu unterbinden, aba meist siegt einfach nur dieses miese gefühl..

wünsch dir alles gute..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
ES im wandel?
Von: aslaug_11924246
neu
27. September 2008 um 8:23
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook