Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Bauch nach Entbindung

Bauch nach Entbindung

18. Juli 2007 um 13:14 Letzte Antwort: 25. Juli 2007 um 12:53

Hallo liebe Mitglieder,

ich bin neu hier und habe ein Problem
das mancher von Euch sicherlich kennt.
Seit der Entbindung meiner Tocher im September letzten Jahres habe ich einen
grossen Bauch behalten. Viele denken ich sei wieder schwanger (sieht aus wie im 4./5. Monat). Mein Ausgangsgewicht habe ich wieder da ich überall abnehme nur nicht am Bauch!
Was ist sportlich und ernährungstechnisch am effektivsten und erfolgreichsten?
Da ich viele Zeit mit meiner kleinen
verbringe habe ich es mit der sportlichen Konsequenz ziemlich schleifen lassen....
Hoffe auf Eure Infos und Erfahrungen.

Liebe Grüsse


Mehr lesen

18. Juli 2007 um 13:16

Versuch
es doch mit sit ups. Ich mache das momentan auch..habe mein Kind vor 18monaten bekommen und habe noch nicht ansatzweise mein Gewicht wieder.Hoffe, dass sich nun mal was tut.

Gefällt mir
18. Juli 2007 um 13:44
In Antwort auf anya_12882409

Versuch
es doch mit sit ups. Ich mache das momentan auch..habe mein Kind vor 18monaten bekommen und habe noch nicht ansatzweise mein Gewicht wieder.Hoffe, dass sich nun mal was tut.

Also
wenn Du Dein Gewicht wieder hast denke ich auch das Bauchübungen das Einzige ist was Dir was bringt?! Muss nur regelmäßig gemacht werden... Viel Glück!

LG Claudia

Gefällt mir
18. Juli 2007 um 16:15

Jeden Abend...
ein paar kleine Bauchübungen ( 10 Min reichen bereits) und du wirst bald merken, dass sich deine Bauchform verändert.

Beachte dabei einige Dinge:

Es reichen je Übung 12 - max 15 Wiederholungen.

Führe die jeweilige Übung so langsam aus wie möglich (umso intensiver wirst du es merken)

Stabilisiere deinen Körper, indem du deine Beine angewinkelt mit den Fersen fest in den Boden drückst (ist für Einsteiger die beste Ausgangsposition)

Achte darauf, dass der Abstand zwischen Kinn + Brustkorb immer der gleiche ist und sich beim Anheben deines Oberkörpers nicht verringert.

Hebe deinen Oberkörper soweit vom Boden weg, bis du ein intensives Ziehen im Bauch spürst, ein paar Sekunden (2-3) halten und langsam wieder absenken.

Wenn du das beachtest, reichen je Übung 12 Wiederholungen vollkommen, deine Bauchmuskulatur wird maximal belastet und du wirst bei regelmäßiger Anwendung schon bald Ergebnisse sehen.

Lass der Bauchmuskulatur nach jeder Übung ca 1 min Zeit zum erholen

Viel Erfolg
Jessi

Gefällt mir
20. Juli 2007 um 15:53
In Antwort auf emely_12084807

Jeden Abend...
ein paar kleine Bauchübungen ( 10 Min reichen bereits) und du wirst bald merken, dass sich deine Bauchform verändert.

Beachte dabei einige Dinge:

Es reichen je Übung 12 - max 15 Wiederholungen.

Führe die jeweilige Übung so langsam aus wie möglich (umso intensiver wirst du es merken)

Stabilisiere deinen Körper, indem du deine Beine angewinkelt mit den Fersen fest in den Boden drückst (ist für Einsteiger die beste Ausgangsposition)

Achte darauf, dass der Abstand zwischen Kinn + Brustkorb immer der gleiche ist und sich beim Anheben deines Oberkörpers nicht verringert.

Hebe deinen Oberkörper soweit vom Boden weg, bis du ein intensives Ziehen im Bauch spürst, ein paar Sekunden (2-3) halten und langsam wieder absenken.

Wenn du das beachtest, reichen je Übung 12 Wiederholungen vollkommen, deine Bauchmuskulatur wird maximal belastet und du wirst bei regelmäßiger Anwendung schon bald Ergebnisse sehen.

Lass der Bauchmuskulatur nach jeder Übung ca 1 min Zeit zum erholen

Viel Erfolg
Jessi

Bauch nach Entbindung
Hallo Jessi,

da Du Dich Dich sehr gut auszukennen scheinst
habe ich noch eine Frage an Dich.
Von meiner ersten SSW habe ich leider 15 kilo behalten das ist jetzt 4 Jahre her.
Leider alles im oberen Bereich Arme, Schultern, Rücken meist 2 Kleidergrössen mehr wie für Hosen.
Die Abnehmbemühungen dazwischen haben leider keinen Erfolg gebracht.
Da ich mir momentan kein Fitnessstudio leisten kann hoffe ich auf einen guten Tipp von Dir...
Liebe Grüsse
Silvana

Gefällt mir
25. Juli 2007 um 7:52

Meine PNs funktionieren leider nicht, deswegen hier...
Grundsätzlich sagt man, wenn man abnehmen will sollte man Sport im Verhältnis 2:1 treiben, sprich zweimal Ausdauertraining und einmal Kräftigung, um das Gewebe zu straffen.

Als Ausdauertraining würde ich dir (wenn du nicht ins Fitnessstudio gehst) Walking oder Nordic Walking empfehlen. Da kannst du dein Kind immer mitnehmen (im Kinderwagen) und du arbeitest in der optimalen Fettverbrennungszone. Ausserdem ist Nordic Walking z.B. die Sportart, die die meisten Kalorien verbrennt (ca 800 pro Stunde)

Die Kräftigungsübungen würde ich speziell auf die Körperzonen beziehen, wo du auch eine schlankere Sillouette haben möchtest, aber die restlichen Körperpartien nicht vergessen. Es gibt sehr einfache Übungen für Bauch, Beine, Po, Brustmuskulatur usw, die man ohne Probleme zuhause machen kann und die auch was bringen bei Regelmässigkeit.

Bauch: Sit ups ( Fersen fest in den Fußboden drücken, Daumen an die Schläfen, Fingerspitzen an den Hinterkopf, Schulterblätter leicht vom Boden anheben, Blick nach oben zur Decke richten - den Oberkörper soweit vom Boden anheben, bis es richtig dolle im Bauch schmerzt - kurz halten und langsam wieder absenken - max 12 Wiederholungen, kurze Pause und dann noch mal wiederholen.....insgesamt dreimal 12 Wiederholungen)

Eine der effektivsten Übungen sind die Liegestütz, weil sie wirklich den gesamten OK trainieren (Arme, Brust, Bauch, Schulter, Rücken) Wichtig ist, dass du auf Körperspannung achtest (wenn du Rückenschmerzen im unteren Bereich bekommst, bist du im Hohlkreuz und nicht mehr in der Anspannung) Vereinfachen kannst du die Übung etwas, indem du dich auf die Knie stellst und nicht auf die Fußspitzen.

Goggel doch einfach mal etwas, da findet man soviel

viele liebe Grüße
Jessi

Gefällt mir
25. Juli 2007 um 12:13
In Antwort auf emely_12084807

Meine PNs funktionieren leider nicht, deswegen hier...
Grundsätzlich sagt man, wenn man abnehmen will sollte man Sport im Verhältnis 2:1 treiben, sprich zweimal Ausdauertraining und einmal Kräftigung, um das Gewebe zu straffen.

Als Ausdauertraining würde ich dir (wenn du nicht ins Fitnessstudio gehst) Walking oder Nordic Walking empfehlen. Da kannst du dein Kind immer mitnehmen (im Kinderwagen) und du arbeitest in der optimalen Fettverbrennungszone. Ausserdem ist Nordic Walking z.B. die Sportart, die die meisten Kalorien verbrennt (ca 800 pro Stunde)

Die Kräftigungsübungen würde ich speziell auf die Körperzonen beziehen, wo du auch eine schlankere Sillouette haben möchtest, aber die restlichen Körperpartien nicht vergessen. Es gibt sehr einfache Übungen für Bauch, Beine, Po, Brustmuskulatur usw, die man ohne Probleme zuhause machen kann und die auch was bringen bei Regelmässigkeit.

Bauch: Sit ups ( Fersen fest in den Fußboden drücken, Daumen an die Schläfen, Fingerspitzen an den Hinterkopf, Schulterblätter leicht vom Boden anheben, Blick nach oben zur Decke richten - den Oberkörper soweit vom Boden anheben, bis es richtig dolle im Bauch schmerzt - kurz halten und langsam wieder absenken - max 12 Wiederholungen, kurze Pause und dann noch mal wiederholen.....insgesamt dreimal 12 Wiederholungen)

Eine der effektivsten Übungen sind die Liegestütz, weil sie wirklich den gesamten OK trainieren (Arme, Brust, Bauch, Schulter, Rücken) Wichtig ist, dass du auf Körperspannung achtest (wenn du Rückenschmerzen im unteren Bereich bekommst, bist du im Hohlkreuz und nicht mehr in der Anspannung) Vereinfachen kannst du die Übung etwas, indem du dich auf die Knie stellst und nicht auf die Fußspitzen.

Goggel doch einfach mal etwas, da findet man soviel

viele liebe Grüße
Jessi

Bauch nach Entbindung
Liebe Jessi,

Deine Bauchübungsmethode mache ich jeden Tag seit ich das gelesen habe.Bisschen schwer ist es schon. Wegen der Atmung und dem Halten von 2-3 sek.(Aber Du siehst Dein Tipp war nicht umsonst).
Walken ist ne gute Idee, hab zwar Stöcke aber mit Kinderwagen ist es natürlich sinnlos.
Klar kann ich goggeln aber da ist wirklich soviel das ich den Überblick verliere...
Deswegen VIELEN DANK das Du mir antwortest.
An Pilates habe ich mal gedacht aber da ich Miniskusprobleme habe ist das Knien und Beugen im Moment nichts für mich.
Ich versuchs weiterhin mit Deinen Ratschlägen.Und wenns Dir zuviel wird..ich kann Kritik vertragen.
Liebe Grüsse
Silvana

Gefällt mir
25. Juli 2007 um 12:53
In Antwort auf maris_12825034

Bauch nach Entbindung
Liebe Jessi,

Deine Bauchübungsmethode mache ich jeden Tag seit ich das gelesen habe.Bisschen schwer ist es schon. Wegen der Atmung und dem Halten von 2-3 sek.(Aber Du siehst Dein Tipp war nicht umsonst).
Walken ist ne gute Idee, hab zwar Stöcke aber mit Kinderwagen ist es natürlich sinnlos.
Klar kann ich goggeln aber da ist wirklich soviel das ich den Überblick verliere...
Deswegen VIELEN DANK das Du mir antwortest.
An Pilates habe ich mal gedacht aber da ich Miniskusprobleme habe ist das Knien und Beugen im Moment nichts für mich.
Ich versuchs weiterhin mit Deinen Ratschlägen.Und wenns Dir zuviel wird..ich kann Kritik vertragen.
Liebe Grüsse
Silvana

Was zählt...
...ist das Ergebnis und es fällt jedem schwer, aus seinem Trott raus zu gehen und endlich für sich was zu machen.

Walken kannst du auch ohne Stöcke, einfach gute schuhe an und mit dem Kinderwagen zielstrebig los marschieren. Immer versuchen, dass Tempo zu halten, deswegen nicht zu schnell aber auch nicht spazieren gehen....

Was Pilates betrifft, ist es eigentlich ein sehr Gelenkschondendes Training, welches die Muskulatur trainiert aber nicht belastet. Yoga kann ich dir auch sehr empfehlen, fast etwas intensiver als Pilates, die DVD "body shaping intensive yoga" mit Johanna Fellner und Young Ho Kim ist sehr gut und alles wird ruhig erklärt, mit Möglichkeiten, eine Übung anders auszuführen.

Des passt schon, ich weißwie es ist, wenn man Hilfe sucht und verzweifelt schaut und nichts findet....und manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht...

viel Erfolg
Jessi

Gefällt mir