Forum / Fit & Gesund / Bärentraubenblätter und Natron - Urintest falsch negativ?

Bärentraubenblätter und Natron - Urintest falsch negativ?

16. März 2016 um 16:52

Hallo ihr lieben =)

Ich bin schon länger Mitleserin dieses Forums und dachte mir, weil ich auch eine Leidensgenossin bin, melde ich mich mal an.
Ich leide seit ich regelmäßig GV habe unter immer wieder kehrenden BEs (vorallem wenn ich nicht aufgepasst habe ... ) Also ich hab es eigentlich ziemlich im Griff weil ich Gleitgel benutze, nach dem GV gleich aufs Klo gehe, mich wasche (auch davor, und auch mein Freund wäscht sich davor) etc.
Bis jetzt hat meine BE immer mit heftigen Schmerzen und Blut im Urin angefangen und deshalb hab ich immer gleich zu AB gegriffen, weil ich nicht wollte dass die Entzündung aufsteigt. Hat auch immer gut geholfen, nur wollte ich weg von den AB. Deshalb habe ich es diesmal ganz ohne AB probiert. Ich hatte am Freitag GV ohne Gleitgel (ich Dummerchen werd mir nie merken, dass ich das nicht tun sollte :/). Bin danach zwar gleich auf Klo etc aber natürlich am Samstag in der Früh heftige Schmerzen und Blut im Urin. Ich hab dann sofort begonnen meinen Harn alkalisch/basisch zu machen damit die Tabletten mit Bärentraubenblätter und Goldrutenkraut etc besser wirken (wurde mir aus der Apotheke so empfohlen). Ich hab auch immer wieder selbst kontrolliert mit Teststreifen. Und siehe da: Am Dienstag hatte ich keine Beschwerden mehr. Ich war dann zur Kontrolle bei meiner Ärztin und hab den Urin von ihr untersuchen lassen. Und auch sie meinte keine Bakterien, kein Blut oder ähnliches das auf eine Entzündung schließen lässt.
Dienstag Abend haben dann aber wieder die Schmerzen begonnen und ich hatte wieder ein Brennen beim wasserlassen (trotz Tabletten, die ich noch einen Tag weiter nehmen wollte um sicher zugehen). Heute Morgen waren es keine richtigen Schmerzen mehr sondern nur ein Ziehen in der Blase. Hab dann auch nochmal meinen Morgenurin getestet. Negativ.

So und nun endlich zu meiner eigentlichen Frage: Kann es sein dass durch die Tabletten oder das Natron die Testergebnisse falsch negativ waren?
Uuuuund wie merkt man eine Nieren(becken)entzündung? Ist die immer verbunden mit Schmerzen in der Nierengegend, Blut im Urin, Fieber oder kann die auch ohne diese Symptome auftreten? Da ich das erste mal ohne AB versucht habe meine BE in den Griff zu bekommen kenne ich mich damit nicht wirklich aus und möchte nicht dass ich womöglich die BE verschleppt habe ...

Danke fürs durchlesen...ist ja doch länger geworden als ich gedacht habe...und danke im Vorraus für die Antworten.
LG Natalie

Mehr lesen