Forum / Fit & Gesund / Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose

16. Mai 2018 um 21:59

Hallo Mädels,

ich bin 30 Jahre alt und kann mittlerweile auf eine längere Vaginose-Karriere zurückblicken. Angefangen hat alles mit 18 mit meinem damaligen Partner. Eigentlich ist es immer ein Mix aus Pilzinfektionen, Blasenentzündungen und bakteriellen Infektionen. Ich war damals bei einem Arzt der dies mit den Worten kommentierte: Wenn junge Mädchen Sex haben wehrt sich einfach der Körper. Naja soviel dazu
Hatte dann nach einem Partnerwechsel jahrelang Ruhe, vielleicht alle paar Jahre mal eine Blasenentzündung aber nicht erwähnenswert. In meiner vorigen Beziehung 2016 hatte ich quasi am laufenden Band Blasenentzündungen, teilweise einhergehend mit schlimmen Schmerzen und resistent gegen die gängigen Formen von Schmerzmitteln.
Nach der Trennung hatte ich keine Probleme mehr, da die Beziehung aber an sich ziemlich schlimm war mag das auch einen psychologischen Hintergrund gehabt haben. Jedenfalls hatte ich nie eine Blasenentzündung ohne vorher Sex gehabt zu haben.
Nun bin ich seit eineinhalb Jahren in einer glücklichen Beziehung, aber seit Beginn des Jahres schlage ich mich mit diesem Thema wieder rum. Aktuell habe ich seit ca. einem Monat eine akute Vaginose, habe eine antibiotische Salbe und zwei Pilztabletten verschrieben bekommen aber die Symptone sind noch immer nicht weg. Bin jede Woche einmal beim Frauenarzt. Letzte Woche wurde ein Abstrich gemacht und Ende dieser Woche sollen die Ergebnisse kommen. Schätze aber, da wird nichts bewegendes rauskommen.

Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt und habe Angst dass ich das nie wieder los bekomme. Versuche auch selbst einiges an Sachen, zur Prävention von Harnwegsinfekten nehme ich Preiselbeerkapseln und trinke jeden Tag Essigwasser. Kann noch nicht sagen, ob das auf Dauer zumindest hinsichtlich Blase etwas bringt, weil erfahrungsgemäß ist nach der Blasenentzündung vor der Blasenentzündung

Was meine Vagina angeht nehme ich zur Zeit canesten creme und tabletten, und die antibiotische salbe heißt Dalacin. Die ist für außen und innen. Nun meine Frage: Hat vielleicht noch irgendjemand einen Tipp für mich? Mir kommt langsam vor mein Arzt weiß auch nicht mehr richtig was er mit mir anfangen soll. Hab mich auch informiert zwecks Impfung, scheinbar ist der Impfstoff in Österreich zur Zeit nicht verfügbar... Setze auch nicht allzugroße Hoffnung in diese Impfung...

Mehr lesen