Home / Forum / Fit & Gesund / Baby Food Buch von Daniel Fischer

Baby Food Buch von Daniel Fischer

22. März 2009 um 21:27

Hallo Zusammen!

bin auf die Internetseite von dem Ernährungsexperten Daniel Fischer gestoßen!
Er erklärt in einem Buch die gesunde Ernährung für Babys!
Ich bin total neugierig darauf!
Allderdings ist der Preis ein wenig hoch!
Wohl erklärt er darin, wie man die Babys bis zum 3. Jahr ernährt und das völlig gesund und auch mit neuen Konzept!
Praktisch könnte man die Industriemittel und alles bis dahin gehörte vergessen und die Ernährung total umstellen!
Hat irgendwer Erfahrungen mit diesem Konzept und hat wer dieses Buch schon gelesen und bei seinen Kindern umgesetzt?
Würde mich total über ein paar Erfahrungen freuen!!!!!!!!!!
Vielen dank im Vorraus dafür!

Mehr lesen

22. März 2009 um 23:48

Huhu...
...da ich immer ein bisschen vorsichtig bin, mit Beratungsbüchern, die als E-books für viel geld im Netz angepriesen werden, würde ich auch hier Vorsicht walten lassen.
Wenn ich mal so sagen darf, der Dr. Fischer erzählt darin auch nichts neues...außerdem halte ich Ernährungskonzepte für Babys meiner Meinung nach für sehr sehr bedenklich...ich bin sleber mit dem Thema Ernährung eng verknüpft, da meine Tante Ernährungsberaterin ist.
Sie hat mir auch einen Kurs empfohlen den unser hiesiges JA angeboten hat, darin gings um Säuglings und Kinderernährung (geleitet von einer Ernährungsberaterin, die selber 2 Kinder hat) , der war wahnsinnig informativ und interessant...auch Industriell gefertigte Nahrung war ein Thema.

Ich habe mir VOR Lucys Geburt, so viele Dinge vorgenommen und angelesen...dass meiste konnte ich mir hinterher klemmen...SIE zeigt mir von sich aus wos lang geht, da helfen keine Konzepte...ich wende bei ihr genau die selben Regeln zum Thema Ernährung, wie bei mir. Alles in Maßen nichts in Massen und das Ernährung gesund sein soll und Spaß machen MUSS versteht sich doch von selbst.


Vielleicht hörst Du dich in deinem Wohnort nach ähnlichen Angeboten um, oder frag doch mal Deine KK, die meisten machen doch mittlerweile viel in punkto Ernährung.

Alles Gute und liebe Grüße

Tanja und Lucy (fast 9 Monate alt )

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 13:11
In Antwort auf aragon_12884553

Huhu...
...da ich immer ein bisschen vorsichtig bin, mit Beratungsbüchern, die als E-books für viel geld im Netz angepriesen werden, würde ich auch hier Vorsicht walten lassen.
Wenn ich mal so sagen darf, der Dr. Fischer erzählt darin auch nichts neues...außerdem halte ich Ernährungskonzepte für Babys meiner Meinung nach für sehr sehr bedenklich...ich bin sleber mit dem Thema Ernährung eng verknüpft, da meine Tante Ernährungsberaterin ist.
Sie hat mir auch einen Kurs empfohlen den unser hiesiges JA angeboten hat, darin gings um Säuglings und Kinderernährung (geleitet von einer Ernährungsberaterin, die selber 2 Kinder hat) , der war wahnsinnig informativ und interessant...auch Industriell gefertigte Nahrung war ein Thema.

Ich habe mir VOR Lucys Geburt, so viele Dinge vorgenommen und angelesen...dass meiste konnte ich mir hinterher klemmen...SIE zeigt mir von sich aus wos lang geht, da helfen keine Konzepte...ich wende bei ihr genau die selben Regeln zum Thema Ernährung, wie bei mir. Alles in Maßen nichts in Massen und das Ernährung gesund sein soll und Spaß machen MUSS versteht sich doch von selbst.


Vielleicht hörst Du dich in deinem Wohnort nach ähnlichen Angeboten um, oder frag doch mal Deine KK, die meisten machen doch mittlerweile viel in punkto Ernährung.

Alles Gute und liebe Grüße

Tanja und Lucy (fast 9 Monate alt )

Bauch und Buch
Eure Beiträge sind ja schon ein wenig her. Dennoch werde ich jetzt einfach meinen Sef dazu geben
Ich habe mich auf der Seite von Daniel Fischer umgesehen und das KOSTENLOSE pdf "5 Geheimnisse" durchgelesen. Die - für mich zusätzlichen , aber dazu gleich - Infos zum Thema Kuhmilch fand ich sehr interessant und einleuchtend. Wegen meines Bauchgefühls hatte ich Milch und Milchprodukte bei meiner Tochter (bald 10 Monate alt. Wird morgens und abends noch gestillt). ohnehin weggelassen. Nun habe ich dafür auch noch eine "gute Erklärung".
Wenn euch das Buch (und das kann ich GUT VERSTEHEN! Ich werde das eBook auch nicht runterladen...) zu teuer ist, dann kann ich nur folgendes Buch empfehlen: "Die Fünf Elemente Ernäherung für Mutter und Kind" von Barbara Temelie und Beatrice Trebuth. Gibt es vom Joy-Verlag und natürlcih auch bei amazon und ebay
Vieles von dem was D. Fischer in seinem kostenlosen Paper andeutet ist hier super erklärt - vorausgesetzt man kann sich mit der Idee der traditionell chinesischen Medizin und der daraus entstandenen Ernäherungslehre anfreunden.
In dem Buch stecken viele Infos: Ganz grundsätzlich zu der chineschen Ernäherungslehre (keine Sorge: Es geht hier NICHT um chinesisches Essen, sondern um die Wahl der Nahrungsmittel und ihrer Zubereitung), aber auch zum kindlichen Organismus und so weiter...
Ich selbst habe schon sehr lange mit Neurodermitis zu kämpfen. Seit ich mich nach dieser Lehre ernähere (unter Hinzuziehen einer chinesischen Ärztin und mit einem extra Kochbuch für uns. Die Rezeptre aus dem "KinderBuch" sind eben doch für Kinder... ) fühle ich mich besser. In jeder Hinsicht. Mal sehen ob es zu einer kompletten Heilung führt.

Ganz grundsätzlich glaube ich auch, dass man sich auf keinen Fall irre machen lassen darf von all den schlauen Büchern, sondern lernen sollte auf seine eigene Intuition zu hören. Ein Buch, das bei mir den Kauf vieler anderer verhindert hat war: Kinder verstehen - Born to be Wild von Renz-Polser.

So, ich werde jetzt zurück an den Herd gehen... da bruzelt nämlich unser Mittagessen. Wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, ist das viele firsch und selbst kochen nämlich gar nicht so wild. UND viel billiger als alle noch so biobiobioFertignahrung. Ehrlich.


Ganz liebe Grüße

Anna und Amelie (der ihr Süßreis mit Möhre und Süßkartoffel oder Kürbis wahnsinnig lecker schmeckt)

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen