Forum / Fit & Gesund

Austausch gesucht!

18. Februar 2015 um 11:07 Letzte Antwort: 18. Februar 2015 um 21:20

Hallo ihr Lieben,

bin auf der Suche nach Austausch mit anderen die ähnliche Probleme haben wie ich. Ich habe einfach kein normales Essverhalten mehr. Bin mit einem BMI von 19 zwar normalgewichtig und traue mich deshalb keine Hilfe zu suchen. Da lacht man mich wahrscheinlich aus... aber trotzdem weiß ich einfach nicht mehr weiter.

Ich zähle Kalorien und wiege alles akribisch ab. Meine Gedanken drehen sich den ganzen Tag um nichts anderes. Ich versuche immer möglichst kalorienarm zu essen und verbiete mir vieles wie Süßigkeiten etc. Manchmal (im Moment leider schon etwa einmal pro Woche manchmal auch seltener) habe ich richtige Esstage an denen ich richtig richtig viel esse. Vorallem eben das, was ich mir sonst nicht erlaube...Schokoriegel, Kuchen etc. Derweile stimmt das nicht mal. Ich esse extra jeden Abend eine kleine Menge Süßigkeiten. Trotzdem habe ich oft Heißhunger, bin nach den Mahlzeiten noch hungrig, obwohl es ja eigentlich reichen müsste. Bin ja normalgewichtig. Ich hab so ein schlechtes Gewissen. Gerade gestern hab ich wieder viel zu viel in mich reingestpft und fühl mich richtig mies Habe mich dann heute auch getraut einen Beratungtermin bei einer Beratungsstelle anzufragen. Irgendwie hab ich Angst. Ich will wieder normal essen.
Gibt es jemanden dem es ähnlich geh der mit mir schreiben
möchte? Bin auch für Tips dankbar

Ganz liebe Grüße und freue mich auf Antworten!

Mehr lesen

18. Februar 2015 um 16:33


Vielen Dank für deine Antwort!!
Tut immer gut zu hören, dass man nicht der einzige mit diesem Problem ist. Das mit dem Mangel könnte sein...da habe ich noch so gar nicht drüber nachgedacht. Mh ich sollte echt mal zum Arzt. Hab mich bisher irgendwie nicht getraut. Aber ich werd jetzt mal über meinen Schatten springen. Ich glaube ich habe auch noch so Multivitamintabletten da. Da nehm ich gleich mal eine.

Mh wie lange geht das jetzt schon so? Also so
1 1/2 Jahre. Grund ist einfach die Angst davor zu zunehmen. Hatte eigentlich immer ein normales Essverhalten, wog 60 kg auf 1,60...dann nahm ich durch eine Magenerkrankung so 8 Kilo ab. Und wollte halt nicht wieder zunehmen. So begann ich Kalorien zu zählen und nahm dann zeitweise bis auf 44 kg ab...das hab ich nicht durchgehalten. Dann die Kalorienzufuhr erhöht und wieder bisschen zugenommen. Muss auch leistungsfähig sein fürs Studium...

Darf ich fragen wie und wo du dir am Anfang Hilfe
gesucht hast?

Gefällt mir

18. Februar 2015 um 21:20

AW
Hi Simba,

mir geht es sehr sehr ähnlich wie dir und ich würde mich total gern mit dir austauschen. Ich diszipliniere mich auch tagelang und übe Verzicht, um dann wieder Tage zu erleben, die von Heißhungerattacken bzw. Fressanfällen geprägt sind. Ich kann selbst kaum verstehen, wie so etwas passieren kann und es einem so entgleitet. Man sieht mir die Essstörung nicht an, weil ich absolut normalgewichtig bin. Wenn diese Aussetzer aber nicht bald weniger werden oder ganz aufhören, wird die Gewichtszunahme kontinuierlich weitergehen. Ich habe 2012 knapp 18kg abgenommen und das Gewicht auch länger ganz gut gehalten. Irgendwann ging es leider wieder in die falsche Richtung, woraus sich letztlich auch die Essstörung entwickelt hat. Leider kann man diese nicht wirklich benennen, grenzt ja eher an Binge Eating oder dgl. Ich bin teilweise richtig neidisch auf Mädels, die magersüchtig sind und denen es scheinbar so problemlos gelingt, sich in Verzicht zu üben. Dass so ein Gedanke auch total bescheuert ist, muss mir niemand erklären..
Falls du also Lust an einem Austausch hast, würde ich mich freuen, von dir zu hören.
Grüße

Gefällt mir