Home / Forum / Fit & Gesund / Ausschlag in ellenbeugen und vereinzelt rote punkte, was ist das..?

Ausschlag in ellenbeugen und vereinzelt rote punkte, was ist das..?

19. März 2010 um 22:25

hallo!

habe seit heute mittag in beiden ellenbeugen juckenden ausschlag, es sind ganz viele kleine punkte und je ein großer roter punkt (so 1x1cm) und ich hab auch das gefühl das es irgendwie mehr wird, also das es sich ausbreitet..
hab das schon öfters mal gehabt, (seit ein paar monaten), zb in der schule oder eben abends vorm pc, allerdings wars dann auch nur ganz kurz, hat eben einmal gejuckt, ich hab gekratzt und nach n paar minuten wars dann mehr oder weniger weg.
außerdem habe ich immer mal wieder seit einem halben jahr ca. an meinen händen punkte, wie mückenstiche, aber auch immer nur einen, meistens an der handoberfläche unter dem daumen. der "entwickelt" sich ein paar tage lang, dann fängt er an sich von innen nach außen aufzulösen, schwer zu beschreiben. es verschwindet also die schwellung, aber zurück bleibt trockene haut und hautfetzen und all das, zudem juckt es.
hatte das vor zwei/drei monaten auch mal am knie, zurück geblieben ist eine art narbe, also ein roter fleck, nicht geschwollen aber eben da. juckt auch nicht, aber fällt bei genauerem hinschauen schon auf..
leichte neurodermitis wirds auf keinen fall sein, dafür ist es zu wenig, auch wenn ich noch in der grundschule milchschorf hatte.
oder sowas wie eine soja allergie? das trinke/esse ich erst seit ein paar wochen/monaten.
oder kommt das doch von trockener haut? ich hab im gesicht oft so trockene haut, das ich nur mit dem finger rüberstreichen muss und es schneit geradezu hautschuppen.. deswegen creme ich meine gesichtshaut immer nach dem duschen mit nivea ein, das hält immerhin ein paar stunden..
sollte ich das auch mal mit meiner restlichen haut versuchen, also da wo die roten punkte auftauchen, und der ausschlag?

danke schonmal für antworten, zum arzt gehn möchte ich deswegen nun nicht..
(und tut mir leid, ist n bisschen länger geworden, danke fürs lesen =) )

lg
tautropfen ~


Mehr lesen

8. April 2010 um 0:54

Hallo
Auch ich habe in den Ellenbogen Ausschlag. Allerdings kommt dieser regelmäßig. Jedes Jahr von ungefähr April bis September kommt dieser. Die Symptome sind allerdings die gleichen.
Kurzfristig tut mir ein Eiswürfel gut. Einfach über den Ausschlag fahren und einwirken lassen. Das kühlt wunderbar schön.
Ich benutze auch eine Fettcreme (Kerasal; grün/weiße Tube; gibts rezeptfrei in der Apotheke). Diese besteht, wie der Name sagt nur aus Fett und spendet nur Feuchtigkeit. Diese hält auch über Nacht. Wenn also die Haut trocken ist und, wie bei mir, aufplatzt, kann ich das empfehlen.
Gelesen habe ich das Linola auch gut sein soll, habe aber keine persönliche Erfahrung.

Empfehlen würde ich dir einen Besuch beim Hautarzt ! (Ich habe morgen einen Termin)

LG
Denise

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 14:57
In Antwort auf ela_12069527

Hallo
Auch ich habe in den Ellenbogen Ausschlag. Allerdings kommt dieser regelmäßig. Jedes Jahr von ungefähr April bis September kommt dieser. Die Symptome sind allerdings die gleichen.
Kurzfristig tut mir ein Eiswürfel gut. Einfach über den Ausschlag fahren und einwirken lassen. Das kühlt wunderbar schön.
Ich benutze auch eine Fettcreme (Kerasal; grün/weiße Tube; gibts rezeptfrei in der Apotheke). Diese besteht, wie der Name sagt nur aus Fett und spendet nur Feuchtigkeit. Diese hält auch über Nacht. Wenn also die Haut trocken ist und, wie bei mir, aufplatzt, kann ich das empfehlen.
Gelesen habe ich das Linola auch gut sein soll, habe aber keine persönliche Erfahrung.

Empfehlen würde ich dir einen Besuch beim Hautarzt ! (Ich habe morgen einen Termin)

LG
Denise

Ergänzung
Ich war nun neulich beim Hautarzt. Dieser hat eine Pollenallergie mit neurodermitischer Auswirkung festgestellt. Er hat mir auch eine Salbe verschrieben die super wirkt und auch Tabletten, falls das Jucken zu stark wird.
Ich empfehle dir einen Arztbesuch ! Dieser wird dir helfen können. Vielleicht hast du auch eine Allergie (Haustier, Essen, Pollen, Schmuck,...) ? Überlege doch mal ob du seit dem Auftauchen dieses Ausschlags etwas geändert hast was der Grund dafür sein könnte.

Hoffe ich konnte dir helfen!

LG
Denise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2010 um 1:43
In Antwort auf ela_12069527

Ergänzung
Ich war nun neulich beim Hautarzt. Dieser hat eine Pollenallergie mit neurodermitischer Auswirkung festgestellt. Er hat mir auch eine Salbe verschrieben die super wirkt und auch Tabletten, falls das Jucken zu stark wird.
Ich empfehle dir einen Arztbesuch ! Dieser wird dir helfen können. Vielleicht hast du auch eine Allergie (Haustier, Essen, Pollen, Schmuck,...) ? Überlege doch mal ob du seit dem Auftauchen dieses Ausschlags etwas geändert hast was der Grund dafür sein könnte.

Hoffe ich konnte dir helfen!

LG
Denise

So..
danke für die antwort, ich hatte ganz vergessen dass ich geschrieben hatte..

hab den ausschlag immer noch, und werde wohl auch dienstag mal einen termin beim arzt machen. eine allergie gegen irgendwas kann es aber eigentlich nicht sein, da eigentlich alles so wie immer ist.. nur ist mir aufgefallen, dass wenn ich traurig, wütend oder gekränkt bin, der ausschlag irgendwie doller wird und auch mehr juckt. manchmal aber, wenns mir ganz normal geht, ist er fast weg. könnte es vielleicht damit zusammenhängen?
naja, ich werd erstmal den termin machen und dann mal sehn..

viele grüße ~

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Epilepsie - erfahrungsberichte von angehörigen
Von: lucine_12774021
neu
22. Dezember 2009 um 21:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram