Home / Forum / Fit & Gesund / Ausschabung

Ausschabung

6. Oktober 2013 um 7:31

Hallo und Guten Morgen!

Ich bin eine Frau von fast 40 Jahren und ungewollt kinderlos; vielleicht ist das ja wichtig - und das was ich schreiben werde ist mir jetzt schon etwas peinlich....

Bis jetzt hatte ich, bis auf vor 2 Jahren als ich essgestört (jetzt nicht mehr) und meine Regel daher sehr schwach war, keinerlei Probleme mit meiner Mens. Immer regelmäßig und ich konnte mich darauf verlassen - aller 24 Tage und über eine Zeit von ca. 3 Tagen. Alles gut.

Im Juni dieses Jahres hatte ich sie das erste mal fast nicht.
Ich habe alles auf den Stress geschoben.
Im Juli dann normal. Aber auf einmal bekam ich nach meiner Mens nach 2 Wochen wieder leichte Blutungen.
Und von da ab ist alles bisschen durcheinander.
Fast täglich hatte ich ganz leichte Blutungen, keine Schmerzen, aber es war mir unangenehm.
Ich bin darauf hin zu meiner FA und habe für 10 Tage Hormone, die sie auch in den Wechseljahren verschreiben würde, erhalten.
Danach sollte eine Abbruchblutung kommen und alles wieder geregelt sein.
Ich hatte 1 Woche lang Pause und dann gingen die leichten Blutungen von vorn wieder los. Mal mehr mal weniger.

Und nun hat sie mir eine Überweisung zur Ausschabung mit Gebärmutterspiegelung gegeben, da ich für die Wechseljahre doch noch zu jung wäre und das dauernde nichts hormonelles sein könnte.

Ich habe Angst.

Und dann war gestern gar nichts - nicht mal ein ganz klein wenig Blutungen.

Ist mir so peinlich - ich renn zum FA, bekomme eine ÜW, hab Angst, mach mich verrrückt und dann ist auf einmal gar nichts mehr?!?!

Hat schon jemand Erfahrungen mit "so etwas" gemacht?

Ist es "normal" wenn die Zwischenblutungen auch mal aussetzen? Muss da trotzdem eine Ausschabung gemacht werden?

Ich weiß nicht - ich schäme mich, wenn ich zum Termin gehen würde und der Gynäkologe sagen würde "Was wollen Sie denn - ist doch gar nichts!".
Auf der anderen Seite will ich ja nun auch nicht "operiert" werden, wenn es nicht sein muss.

Wäre ganz lieb, wenn mir jemand etwas schreiben würde.

Herzlichen Dank!!!

Mehr lesen

6. Oktober 2013 um 18:28

...
Hallo,

das alles muss dir nicht peinlich sein. Ist alles völlig "normal" in deinem Alter. Das heißt, in deinem Alter kann sowas schon mal vorkommen.
Dauerblutungen können sowohl hormonelle als auch organische Ursachen haben.
Mit einer Gebärmutterspiegelung will deine Frauenärztin wohl evtl. einen Polypen oder ein Myom in der Gebärmutter ausschließen. Einen Polypen kann man im Ultraschall nicht immer erkennen und da ist die Gebärmutterspiegelung bestens geeignet.

Dir steht es frei, bei einer anderen Gynäkologin eine Zweitmeinung einzuholen, wenn du nicht operiert werden möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2013 um 21:08
In Antwort auf erma_12045099

...
Hallo,

das alles muss dir nicht peinlich sein. Ist alles völlig "normal" in deinem Alter. Das heißt, in deinem Alter kann sowas schon mal vorkommen.
Dauerblutungen können sowohl hormonelle als auch organische Ursachen haben.
Mit einer Gebärmutterspiegelung will deine Frauenärztin wohl evtl. einen Polypen oder ein Myom in der Gebärmutter ausschließen. Einen Polypen kann man im Ultraschall nicht immer erkennen und da ist die Gebärmutterspiegelung bestens geeignet.

Dir steht es frei, bei einer anderen Gynäkologin eine Zweitmeinung einzuholen, wenn du nicht operiert werden möchtest.

Danke, aber ich bin immer noch durcheinander
Vielen Dank für die Antwort.

Was mich aber beunruhigt und mich nachdenken lässt, ob ich vielleicht ein wenig zu hysterisch reagiere....

Seit 2 Tagen habe ich nicht ansatzweise einen Bluttropfen "da" gesehen.

Ich habe in 2 Wochen einen Termin auf der Gyn-Station im KH zur Voruntersuchung.
Mir ist der Termin immer noch peinlich, aber wäre es nicht noch mehr peinlich wenn ich zum Termin gehe und es ist nichts???

Einerseits bin ich ja schon froh drüber.
Aber weshalb soll ich meinen Notfallpass für die Blutgruppe mitnehmen wenn nichts ist?

Meine FA hatte auch übersehen, dass ich nur 1 Eierstock habe.

Oh meine Güte - ich bin so aufgeregt je mehr ich darüber nachdenke.

Kann denn die Regel und Zwischenblutungen so durcheinander sein, dass es "immer mal" nicht funktioniert?

Ist ein "immer mal zwischendurch bluten" ein Grund für meine Angst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2013 um 13:31

Hatte ich schonmal..
Hallo,
ich hatte auch schon mal eine Ausschabung (23 Jahre alt). Bei mir hatte dich damals einfach zuviel Schleimhaut gebildet, welches auf natürliche Weise nicht mehr abfloß. Daher die Ausschabung.
Mach dir überhaupt keine Sorgen. Peinlich muss es dir auch nicht sein. Das war ein kleiner ambulanter Eingriff, der unter Vollnarkose gemacht wird. Wenn du aufwachst, wird es so sein, als hättest du Regelschmerzen (nur etwas stärker).

Liebe Grüße und drück dir die Daumen für den Engriff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen