Home / Forum / Fit & Gesund / Auskunft der Gynäkologen?

Auskunft der Gynäkologen?

23. Februar 2010 um 21:40 Letzte Antwort: 24. Februar 2010 um 16:44

Hallo zusammen,
Ich bin 20 und gehe seit ich 15 bin zur Gynäkologin. Bis jetzt waren es immer normale Untersuchungen. Bis vor kurzem war ich Jungfrau. Einen festen Freund hatte ich noch nciht, hatte zwar schon angebote, aber nie Gefühle für einen der Jungen. Vor einiger Zeit wurde ich von einem Bekannten entjungfert. Ich war dort eingeladen und als wir alleine waren hat er angefangen. Naja, ich hab mich nicht getraut nein zu sagen, bin einfach erstarrt und so machte er es halt und ich lag da und habe ihn machen lassen. Naja, darum soll es nun auch nciht gehen. Als er es tat hatte ich sehr große Schmerzen. Nicht nur die Entjungferung sondern auch der rest tat sehr weh.
Außerdem habe ich schmerzen beim Tamponeinführen und Selbstbefriedigung mache ich nicht, weil es vaginal eben weh tut und ich sonst irgendwie dabei auch nicht gut empfinde. Auch die Untersuchung bei der Gynäkologin ist sehr unangenehm.
Meine Frage ist nun, ob mich die Frauenärztin darüber aufklären würde, wenn bei mir irgendwas nicht stimmt, wenn ich zu eng bin oder so? Oder müsste ich sie danach direkt fragen? Das wäre mir irgendwie peinlich und ich habe sorge, dass ich dann auch von der sache mit dem bekannten erzählen müsste, deswegen würde ich das gerne umgehen. Wie ist das, merken Gynäkologen an, wenn es sich um irgendeine störung in der art ist?
LG Liz

Mehr lesen

24. Februar 2010 um 16:44

Hallo
Sollte die Gynäkologin bei der Untersuchung irgendwelche Auffälligkeiten feststellen, wird sie dich darüber informieren .Du solltest aber auch den Mut fassen ,sie über deine Probleme aufzuklären ,nur so kann sie dir helfen .Das muss dir auch gar nicht peinlich sein,sie sieht das aus der Sicht der Ärztin und wird nichts negatives über dich denken ,sondern mit dir zusammen eine Lösung finden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper