Home / Forum / Fit & Gesund / Ausdauer und Krafttraining miteinander kombinierbar oder lieber getrennt angehen?

Ausdauer und Krafttraining miteinander kombinierbar oder lieber getrennt angehen?

5. Januar 2010 um 12:09 Letzte Antwort: 10. Januar 2010 um 16:43

Ich hab mal ne Frage! ich mach seid Mitte November regelmässig Sport, so 3-4 Tage in der Woche gehe ins Fitnessstudio. Essenstechnisch ernähre ich mich schon immer sehr normal, achte nun aber abend verstärkt darauf weniger Kohlenhydrate zu essen.
Ich esse von daher oft Quark und Obst! hat ja bekanntlich viel Eiweiß, okay ein wenig Kohlenhydrate verbergen sich im Zucker der Dosenfrüchte, aber ich denke das ist noch okay. auf jeden fall hab ich nun seid November gute 4kg zugenommen. Okay, Weihnachten und gestern wurde mal gesündigt, aber das sollte ja noch net alles ausmachen.

Beim Sport, mach ich Montags und Mittwochs Ausdauer, sprich Fahrrad fahren und Crosstrainer und Dienstag und Donnerstag Kraft, also Gerätetraining 2 Sätze mit 15 Wiederholungen.

Ich weiss, eigentlich gehören nach jedem Sporttag ein Ruhetag rein, aber momentan ist da bei mir nicht möglich.
Nun hatte ich letztens ein Gespräch, wo einer meinte, dass mein Körper vielleicht gar nicht wüsste, was er tun soll. weil er an dem einen Tag Ausdauer und am nächsten Krafttraining macht!?!?

Kann denn das stimmen? Sollte ich 1 Monat lang mal nur Ausdauertraining machen und dann nur Krafttraining? Ich versteh auch langsam die Welt nicht mehr! ich mach Sport und nehm zu! ich geh nicht davon aus, dass das nun alles Muskeln sind, weil sowas dauert ja viel länger!
ich hab auch nicht mehr gegessen wie sonst! wie gesagt, ich achte eigentlich noch mehr drauf!

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich. weil es wär super, wenn sich der Sport so langsam mal bezahlt machen würde, sonst verlier ich vermutlich noch den Anreiz! An Umfang hab ich auch nicht abgenommen!

Danke schon mal

LG

Mehr lesen

10. Januar 2010 um 16:43

.
Mache 9x die Woche Sport, was du machst, ist der richtige Weg. Verabscheide dich von dem Gedanken, dass du deine Problemzonen innerhalb von einem Monat wegbekommst.
Es ist eine Lebenseinstellung, Sport zu machen.

Fängt damit an, dass man gut isst. Heißt, ich mache nicht mit knurrenden Magen Sport, ich esse gesund, vielmehr ausgewogen. Der Döner am Abend oder der Mc Besuch gehört ebenso dazu, wie ein Frühstück/Mittagessen/Abendessen zu festen Zeiten.
Kohlenhydrate brauchst du übrigens, das macht dich leistungsfähiger. Vorzugsweise Nudeln, Schokolade ist dagegen purer Zucker.

Was ich damit sagen will, mach weiter, schadet nicht. Der Erfolg wird kommen, nur musst halt schauen, das du die Übungen sauber ausführst, sonst bringt dir all der Sport am Ende doch nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook