Home / Forum / Fit & Gesund / Aus der Klinik entlassen

Aus der Klinik entlassen

3. Februar 2014 um 17:21

Ich bin vor rund einem Monat aus der Klinik entlassen worden. Ich musste 4 Monate dort bleiben wegen Magersucht. Es war eine sehr schwere Zeit mit sehr sehr vielen tiefs. Ich habe mir fast jeden Tag gewünscht, dass ich doch einfach nur sterben könnte. Ich fühlte mich wertlos und schlecht. Ich fing mich an, mich selber zu verletzen, da ich nicht wusste, wie ich mit meinen vielen negativen Gefühlen umgehen soll. Etwas vom Schlimmsten war auch, dass ich mich ständig mit anderen Magersüchtigen verglich. Ich fühlte mich gegen diese dick und gesund. Ich schämte mich, dass ich mir Hilfe suchte und mich in eine Klinik einliefern liess. Doch mit der Zeit gab es auch positive Veränderungen. Ich merkte, wie ich mich weniger mit dem Essen beschäftigte, da ich mich nicht ständig energielos und hungrig fühlte. Ich konnte nach sehr langer Zeit wieder einmal von Herzen lachen.

Als ich ende Dezember entlassen worden bin, war ich sehr glücklich und es klappte ganz gut mit dem Essen. Doch langsam kommen die Gedanken ans Essen und Kalorienzahlen wieder viel öfters. Die Angst vor dem Zunehmen ist wieder viel grösser. Damit ich den BMI von 18.5 erreicht habe, muss ich noch 5kg zunehmen. Dies kann ich mir leider überhaupt nicht vorstellen. Ich war heute bei meinem Hausarzt und habe 500 Gramm zugenommen seit letzter Woche. Ich merkte, dass meine kranke Seite viel stärker war als meine gesunde. Ich war traurig und in mich gekehrt. Aber ich möchte doch aus dieser Krankheit kommen. Doch wieso sind diese Gedanken nur so stark?! Ich möchte doch auch meinen Freund, welcher mich die ganze Zeit unterstützt hat und mich jeden Tag in die Klinik zu Besuch gekommen war, nicht enttäuschen. Ich möchte nicht aufgeben, ich möchte nicht, dass die 4 Monate umsonst gewesen sind. Ich möchte wieder richtig leben können. Wieder mehr Kraft haben für den Sport und für die Arbeit. Ich ass doch früher immer so gerne und war noch nie dick. Ich hoffe so sehr, dass ich es schaffen werde, dass ich keinen Rückfall erleide. Ich möchte kämpfen

Mehr lesen

4. Februar 2014 um 8:13

Hallo Isa,
Anorexie ist eine psychische Krankheit, deren Heilung viel Zeit benötigt. 4 Monate sind dafür nicht ausreichend. Man wird nicht vollständig gesund aus einer Klinik entlassen sondern muss weiterhin um seine Heilung kämpfen entweder allein oder besser mit Hilfe eines ambulanten Psychotherapeuten. Es ist wirklich anerkennenswert,dass du bereit bist, um deine Gesundheit und dein Lebensglück zu kämpfen.Daraus folgt aber nicht automatisch, dass du es auch allein schaffst. Es geht nicht nur um eine Gewichtszunahme sondern in die Heilung muss deine Psyche eingebunden werden.Es ist notwendig, sich zu ändern und viele Dinge neu zu bewerten.Dazu sind Denkanstöße von außen notwendig.Lass es dir mal in Ruhe durch den Kopf gehen,ob du nicht weiterhin professionelle Hilfe in Anspruch nehmen willst.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 11:33
In Antwort auf nus1951

Hallo Isa,
Anorexie ist eine psychische Krankheit, deren Heilung viel Zeit benötigt. 4 Monate sind dafür nicht ausreichend. Man wird nicht vollständig gesund aus einer Klinik entlassen sondern muss weiterhin um seine Heilung kämpfen entweder allein oder besser mit Hilfe eines ambulanten Psychotherapeuten. Es ist wirklich anerkennenswert,dass du bereit bist, um deine Gesundheit und dein Lebensglück zu kämpfen.Daraus folgt aber nicht automatisch, dass du es auch allein schaffst. Es geht nicht nur um eine Gewichtszunahme sondern in die Heilung muss deine Psyche eingebunden werden.Es ist notwendig, sich zu ändern und viele Dinge neu zu bewerten.Dazu sind Denkanstöße von außen notwendig.Lass es dir mal in Ruhe durch den Kopf gehen,ob du nicht weiterhin professionelle Hilfe in Anspruch nehmen willst.

LG Nus

Du hast recht!
Du hast natürlich vollkommen recht. Es geht um viel mehr als nur um die Gewichtszunahme. Ich gehe immer noch einmal pro Woche zu meiner Psychologin. Ich denke auch, dass dies trotz Klinik immer noch sehr wichtig ist. Die Heilung dauert sehr lange und ist ein ständiger Kampf. Ich hoffe, dass ich merken werde, dass es viel wichtigere Dinge im Leben gibt als ständig Kalorien zählen und mich anhand meiner Figur zu urteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram