Home / Forum / Fit & Gesund / Aufgeblaehter, harter, verkrampfter Bauch

Aufgeblaehter, harter, verkrampfter Bauch

18. April 2007 um 0:11

Hallo Ihr Lieben,
Ich brauche einen Rat, da ich allein nicht weiter weiss. Seit ueber 2 Wochen habe ich mal mehr, mal weniger schlimm Magenkraempfe (manchmal wache ich nachts von Kraempfen auf, unvorstellbare Schmerzen).
Mein Bauch ist regelrecht aufgeblaeht, das faengt schon unter der Brust an und ich sehe aus als wenn ich mind. im 6 Monat Schwange bin. Ueber den Tag geht es mal besser mal schlechter. Morgens wenn ich aufwache ist der Bauch schon dick, aber es wird im laufe des Tages und zum Abend hin wirklich schlimm. Ich kann kaum laufen, mittlerweile habe ich auch Rueckenschmerzen (nicht sicher wie das zusammenhaengt, vielleicht wenn man oft den Magen verkrampft).
Ich habe das Gefuehl einen Ballon vor mir zu tragen, was mich auch psychisch sehr belastet weil ich in kaum eine Hose reinpasse.
Meine Ernaehrung habe ich nicht umgestellt, auf Toilette kann ich auch gehen, muss aber hinzufuehgen dass ich frueher regelmaessigeren Stuehlgang hatte. Am Wochenende hatte einmal rein unverdautes in der Toilette (Gemuese, Aubergine...), was mir etwas komisch erschien.

Ich habe Magenprobleme schon seit Kindergartenzeit, zum Teil mit so schlimmer Kraempfen dass ich ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Soweit ich das beurteilen kann ist das bei mir psychisch bedinkt. Wann immer ich mir ernsthaft Sorgen um etwas mache schlaegt mir das auf den Magen. Ich habe momentan auch einige Sachen, die mich belasten, aber mehr als Wochen wie Schwanger (und ich untertreibe nicht!) rumzulaufen, plus immer wieder Seitenartige Schmerzen und manchmal Kraempfe ist nun auch zum Psychostress ausgeartet. Was kann ich nur tun? Bitte helft mir. Ich habe schon eine ganze Packung Anti-Blaeh und Krampf Tabletten seit Sa regelmaessig genommen und ich habe immer noch einen harten Ballon

Mehr lesen

18. April 2007 um 11:11

Tip
hallo mirak1978 ...
ist dein problem noch aktuell? wenn ja, würde ich allen raten, die unerklärliche gesundheitsprobleme haben..... lasst eine stuhluntersuchung und-oder einen abstrich machen... aber bitte nicht beim schulmediziner... ich habe die erfahrung gemacht, dass ich dort kein befriedigendes ergebnis bekommen hatte und nach langen recherchen und heilpraktikern endlich geheilt wurde... ich kann euch das <labor dres. hauss eckernförde> (im internet zu finden) sehr empfehlen, bei anruf bekommt man kompetente beratung und röhrchen zu geschickt... der preis ist auch in ordnung, fragt am besten gleich am telef nach... dort bekam ich endlich das ergebnis, bin zum heilpraktiker hin und der konnte mich gezielt von meinen leiden befreien...
den der darm ist das a und o eurer gesundheit, ihr glaubt gar nicht was da alles drin ist was euch krank macht...
in diesem sinne wünsche ich allen erfolg und gesundheit.
susi

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 15:59

..und bisher hat Niemend herausgefunden
an was es liegt? (außer am Stress)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 16:05
In Antwort auf bopha_11900629

..und bisher hat Niemend herausgefunden
an was es liegt? (außer am Stress)

Sorry, Niemand...
Wurdest du auf Lebensmittelunverträglichkeit getestet?
Die geläufigsten sind Laktose und Weizenmehl/Gluten.

Versuch mal den Zucker wegzulassen und statt dessen Milchzucker zu verwenden. Der sorgt dafür das deine Darmbakterien wieder in ein "normales" Gleichgewicht geraten.
Geh in die Apotheke und frag ob es noch so etwas wie Heverts Gallsaft oder einen anderen verdauungsunterstützenden Saft gibt.
Lass Zucker und alles worin Mehl enthalten ist mal eine Zeitlang weg.
Iss kein Obst und wenn du Gemüse isst dünste es an, iss es nicht roh.
Mach dir solange du Magenkrämpfe hast Haferflockensuppe, die beruhigt ein wenig.
Ich wünsche dir gute Besserung!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 21:40
In Antwort auf bopha_11900629

Sorry, Niemand...
Wurdest du auf Lebensmittelunverträglichkeit getestet?
Die geläufigsten sind Laktose und Weizenmehl/Gluten.

Versuch mal den Zucker wegzulassen und statt dessen Milchzucker zu verwenden. Der sorgt dafür das deine Darmbakterien wieder in ein "normales" Gleichgewicht geraten.
Geh in die Apotheke und frag ob es noch so etwas wie Heverts Gallsaft oder einen anderen verdauungsunterstützenden Saft gibt.
Lass Zucker und alles worin Mehl enthalten ist mal eine Zeitlang weg.
Iss kein Obst und wenn du Gemüse isst dünste es an, iss es nicht roh.
Mach dir solange du Magenkrämpfe hast Haferflockensuppe, die beruhigt ein wenig.
Ich wünsche dir gute Besserung!

Vielen Dank,
Auf Lebensmittelunvertraeglichkeit bin ich noch nie gestestet worden soweit ich weiss... Ich weiss dass ich empfindlich auf Milch reagieren kann wenn mein Magen schon gereizt ist, aber normalerweise trinke ich jede Menge Milch und bin Beschwerdefrei.
Also Haferflokensupper? Was kann ich denn sonst noch essen? Sorry, ich bin Ende 20 und ernaehre mich zwar nicht einseitig, aber doch sehr langweilig weil ich nicht koche (muesli morgens, Brot mit Pute und Salt mittag, Abends Salat mit Tunfisch... zwischendurch liebe ich Obst. Das faellt dann ja alles weg?! Komme mir gerade etwas dumm vor ueberhaupt zu fragen...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 21:42
In Antwort auf nuha_12239334

Tip
hallo mirak1978 ...
ist dein problem noch aktuell? wenn ja, würde ich allen raten, die unerklärliche gesundheitsprobleme haben..... lasst eine stuhluntersuchung und-oder einen abstrich machen... aber bitte nicht beim schulmediziner... ich habe die erfahrung gemacht, dass ich dort kein befriedigendes ergebnis bekommen hatte und nach langen recherchen und heilpraktikern endlich geheilt wurde... ich kann euch das <labor dres. hauss eckernförde> (im internet zu finden) sehr empfehlen, bei anruf bekommt man kompetente beratung und röhrchen zu geschickt... der preis ist auch in ordnung, fragt am besten gleich am telef nach... dort bekam ich endlich das ergebnis, bin zum heilpraktiker hin und der konnte mich gezielt von meinen leiden befreien...
den der darm ist das a und o eurer gesundheit, ihr glaubt gar nicht was da alles drin ist was euch krank macht...
in diesem sinne wünsche ich allen erfolg und gesundheit.
susi

Danke Dir auch fuer Deinen Tipp!
...ich lebe allerdings nicht in Deutschland, daher wird das ganze bestimmt nicht so einfach gehen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 22:24
In Antwort auf mirak1978

Vielen Dank,
Auf Lebensmittelunvertraeglichkeit bin ich noch nie gestestet worden soweit ich weiss... Ich weiss dass ich empfindlich auf Milch reagieren kann wenn mein Magen schon gereizt ist, aber normalerweise trinke ich jede Menge Milch und bin Beschwerdefrei.
Also Haferflokensupper? Was kann ich denn sonst noch essen? Sorry, ich bin Ende 20 und ernaehre mich zwar nicht einseitig, aber doch sehr langweilig weil ich nicht koche (muesli morgens, Brot mit Pute und Salt mittag, Abends Salat mit Tunfisch... zwischendurch liebe ich Obst. Das faellt dann ja alles weg?! Komme mir gerade etwas dumm vor ueberhaupt zu fragen...

Du mußt dir nicht dumm vorkommen..
Wegen der Magenkrämpfe isst du morgens statt Brot
Haferflockensuppe (Milch heiß machen, Haferflocken rein und ne Weile quellen lassen, mit Milchzucker süßen). Du wirst merken das dein Magen sich dadurch beruhigt, Haferflocken haben viel B Vitamine und helfen Entzündungen zu heilen.
Wenn du das im Griff hast steig von Brot zum Frühstück um auf Quark mit Obst was nicht bläht, also am besten Beerenobst.
Versuch mal Dinkelbrot zu bekommen, aber nicht mit Körnern, das würde deinen Magen nur wieder reizen. Bei Edeka gibts auch Dinkelgebäck, das müßtest du gut vertragen.
Mittag würde ich den Salat weglassen, der strengt den Magen auch wieder zu sehr an.
Gemüse kannst du statt dessen in ein wenig Butter in der Pfanne anschwenken, 1/4 Tasse Wasser und den Deckel drauf, ziehen lassen bis es dir weich genug ist. Möhren, Blumenkohl, Broccoli, Spinat...dazu Rührei, das ist auch bekömmlich. Oder gedünsteten Fisch, der wird besser verdaut als Fleisch.
Wenn dir Quark schmeckt kannst du den auch Abends essen. Fisch, Gemüse...aber wie gesagt, dünste es ein wenig in der Pfanne damit es nicht mehr roh ist.
Wenn du eine Laktoseunverträglichkeit hast merkst du das sobald du eine Scheibe Käse isst. Du bekommst Magenschmerzen.
Dann müßtest du eben alle Milchprodukte weglassen.
Aber teste erst mal Variante 1.
Du kannst dir z.B. auch Eiweißpulver holen (Müllerdrogerie, gibts dort preiswert) und dir aus 2 EL. Pulver, etwas Wasser und dort rein 2 Eier gerührt Eierpfannkuchen backen. Lecker, ohne Mehl, den wirst du auch vertragen.
Darauf entweder Beeren oder Quark, aber du kannst auch Herzhaftes dazu essen.
Frag wenn du noch etwas wissen willst.
Obs klappt kann ich dir nicht garantieren, aber deine Aussage das du die Lebensmittel unverdaut wieder rausbringst deutet wirklich auf eine Lebensmittelallergie, dein Verdauungssystem streikt, es wehrt sich gegen alles was du isst.
Die Krämpfe in der Seite sind Darmkrämpfe.
Trink mal viel Tee, aber nicht unbedingt Pfefferminz, der legt alles noch mehr lahm (beruhigender Tee)sondern Grüntee oder Melisse/ Fenchel/Kräuter...und immer schön Milchzucker dran um die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu kriegen.

Sag mal, hast du auch Herzrasen, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen?


2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 13:53
In Antwort auf mirak1978

Danke Dir auch fuer Deinen Tipp!
...ich lebe allerdings nicht in Deutschland, daher wird das ganze bestimmt nicht so einfach gehen...

Ich weiss ich nerve..
.. aber geb doch mal ne stuhlprobe bei deinem hausarzt ab, und lass sie auf Spulwürmer untersuchen, am besten gibst du gleich zwei unterschieldiche ab, nicht in jedem stuhl lassen sich eier nachweisen.

Symptome für den Befall :
- aufgeblähter Bauch
- Bauchkrämpfe (kohlikartik)
- bei schlimmen befall Verstopfung
- Verdauungsbeschwerden
- Pupse riechen gar nicht gut (ist echt wahr!)
- Schwäche, Müdigkeit
- Manchmal Gewichtsverlsut
- Blässe einfach ein ungesundes Aussehen
- bei einer Ansteckung kommt es meist zu Grippeähnlichen Symptomen, meistens zusammen mit Husten, aber eben nur in der ersten zeit!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 13:55
In Antwort auf nuha_12239334

Tip
hallo mirak1978 ...
ist dein problem noch aktuell? wenn ja, würde ich allen raten, die unerklärliche gesundheitsprobleme haben..... lasst eine stuhluntersuchung und-oder einen abstrich machen... aber bitte nicht beim schulmediziner... ich habe die erfahrung gemacht, dass ich dort kein befriedigendes ergebnis bekommen hatte und nach langen recherchen und heilpraktikern endlich geheilt wurde... ich kann euch das <labor dres. hauss eckernförde> (im internet zu finden) sehr empfehlen, bei anruf bekommt man kompetente beratung und röhrchen zu geschickt... der preis ist auch in ordnung, fragt am besten gleich am telef nach... dort bekam ich endlich das ergebnis, bin zum heilpraktiker hin und der konnte mich gezielt von meinen leiden befreien...
den der darm ist das a und o eurer gesundheit, ihr glaubt gar nicht was da alles drin ist was euch krank macht...
in diesem sinne wünsche ich allen erfolg und gesundheit.
susi

...ja das ist sowieso das beste
... Geh am besten zum Heilpraktiker, such dir aber einen wirklich guten!
Viele Ärzte sind einfach faul, ungebildet und weiss nicht was noch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 23:43
In Antwort auf bopha_11900629

Du mußt dir nicht dumm vorkommen..
Wegen der Magenkrämpfe isst du morgens statt Brot
Haferflockensuppe (Milch heiß machen, Haferflocken rein und ne Weile quellen lassen, mit Milchzucker süßen). Du wirst merken das dein Magen sich dadurch beruhigt, Haferflocken haben viel B Vitamine und helfen Entzündungen zu heilen.
Wenn du das im Griff hast steig von Brot zum Frühstück um auf Quark mit Obst was nicht bläht, also am besten Beerenobst.
Versuch mal Dinkelbrot zu bekommen, aber nicht mit Körnern, das würde deinen Magen nur wieder reizen. Bei Edeka gibts auch Dinkelgebäck, das müßtest du gut vertragen.
Mittag würde ich den Salat weglassen, der strengt den Magen auch wieder zu sehr an.
Gemüse kannst du statt dessen in ein wenig Butter in der Pfanne anschwenken, 1/4 Tasse Wasser und den Deckel drauf, ziehen lassen bis es dir weich genug ist. Möhren, Blumenkohl, Broccoli, Spinat...dazu Rührei, das ist auch bekömmlich. Oder gedünsteten Fisch, der wird besser verdaut als Fleisch.
Wenn dir Quark schmeckt kannst du den auch Abends essen. Fisch, Gemüse...aber wie gesagt, dünste es ein wenig in der Pfanne damit es nicht mehr roh ist.
Wenn du eine Laktoseunverträglichkeit hast merkst du das sobald du eine Scheibe Käse isst. Du bekommst Magenschmerzen.
Dann müßtest du eben alle Milchprodukte weglassen.
Aber teste erst mal Variante 1.
Du kannst dir z.B. auch Eiweißpulver holen (Müllerdrogerie, gibts dort preiswert) und dir aus 2 EL. Pulver, etwas Wasser und dort rein 2 Eier gerührt Eierpfannkuchen backen. Lecker, ohne Mehl, den wirst du auch vertragen.
Darauf entweder Beeren oder Quark, aber du kannst auch Herzhaftes dazu essen.
Frag wenn du noch etwas wissen willst.
Obs klappt kann ich dir nicht garantieren, aber deine Aussage das du die Lebensmittel unverdaut wieder rausbringst deutet wirklich auf eine Lebensmittelallergie, dein Verdauungssystem streikt, es wehrt sich gegen alles was du isst.
Die Krämpfe in der Seite sind Darmkrämpfe.
Trink mal viel Tee, aber nicht unbedingt Pfefferminz, der legt alles noch mehr lahm (beruhigender Tee)sondern Grüntee oder Melisse/ Fenchel/Kräuter...und immer schön Milchzucker dran um die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu kriegen.

Sag mal, hast du auch Herzrasen, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen?


Danke fuer...
den langen Beitrag! Werde ich mir soweit es moeglich ist einhalten. Haferflocken habe ich, mittags bin ich allerdings im Buero und kann mir nichts kochen....
Was ist mit Tunfisch aus der Dose, den esse ich sehr gerne mit Tomaten und gurke und etwas Honig-Senf Dressing? Ist das OK?
Ja, momentan wache ich auf und bin nass geschwitzt, was ich in meinem Leben auch so gut wie nie hatte sind Kopfschmerzen, aber momentan halte ich es kaum aus? Warum, sind das Syptome einer anderen Krankheit die mit dem magen zusammenhaengt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 23:46
In Antwort auf asamara

Ich weiss ich nerve..
.. aber geb doch mal ne stuhlprobe bei deinem hausarzt ab, und lass sie auf Spulwürmer untersuchen, am besten gibst du gleich zwei unterschieldiche ab, nicht in jedem stuhl lassen sich eier nachweisen.

Symptome für den Befall :
- aufgeblähter Bauch
- Bauchkrämpfe (kohlikartik)
- bei schlimmen befall Verstopfung
- Verdauungsbeschwerden
- Pupse riechen gar nicht gut (ist echt wahr!)
- Schwäche, Müdigkeit
- Manchmal Gewichtsverlsut
- Blässe einfach ein ungesundes Aussehen
- bei einer Ansteckung kommt es meist zu Grippeähnlichen Symptomen, meistens zusammen mit Husten, aber eben nur in der ersten zeit!!

Danke Dir...
wenn Ernaehrung nicht hilft ist das der naechste Schritt.. ich weiss nicht ob ich hier fuer den Artzt bezahlen muss und ich bin relativ pleite, gut sind die Aerzte auch nicht alle, zu denen man geschickt wird... daher versuche ich lieber das ganze selbst in den griff zu bekommen. Wenn alles nichts hilft werde ich deinen Rat aber befolgen. Lieben Dank und viele Gruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 9:16
In Antwort auf mirak1978

Danke fuer...
den langen Beitrag! Werde ich mir soweit es moeglich ist einhalten. Haferflocken habe ich, mittags bin ich allerdings im Buero und kann mir nichts kochen....
Was ist mit Tunfisch aus der Dose, den esse ich sehr gerne mit Tomaten und gurke und etwas Honig-Senf Dressing? Ist das OK?
Ja, momentan wache ich auf und bin nass geschwitzt, was ich in meinem Leben auch so gut wie nie hatte sind Kopfschmerzen, aber momentan halte ich es kaum aus? Warum, sind das Syptome einer anderen Krankheit die mit dem magen zusammenhaengt?

Hallo...
du darfst nicht nur den Magen sehen, sieh den ganzen Körper.
Er kämpft, gegen Lebensmittel die er nicht verträgt.
Je länger du diese isst umso schlimmer wirst du dich fühlen.
Wenn du seit der Kindheit diese Magenkrämpfe hast verträgst du seit der Kindheit etwas nicht.
Jetzt bist du an einem Punkt wo es kritisch wird. Zu den Schweißausbrüchen und Kopfschmerzen werden Herzrasen, depressive Verstimmung, Energielosigkeit, Müdigkeit kommen. Du wirst dich mit der Zeit immer schlimmer fühlen.

Es liegt an dir wie es weitergeht.
Du bist für deinen Körper verantwortlich, er ist das "Haus" in dem du alt werden willst.

Nun sind das hier in allen Beiträgen nur Vermutungen was du haben könntest, auch von mir. Jeder gibt dir gut gemeinte Ratschläge.
Nimm sie an. Der Rat mit der Stuhluntersuchung ist gut, aber du müsstest wissen auf was untersucht werden soll und du müßtest Jemanden haben der dir die Ergebnisse auch deutet.
Ein Heilpraktiker, der dir auch empfohlen wurde, wäre da angebracht.

Meide in nächster Zeit Zucker (auch Honig und Fruchtzucker) und Mehl, sieh dir jede Verpackung an und guck wieviele Kohlehydrate (oft ist das der Zucker) enthalten sind.
Ja, iss deinen Thunfisch, iss dein Gemüse.
Bekommst du danach Magenschmerzen lass es eine Zeit lang weg. Teste einfach aus was du verträgst.
Gute Besserung!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 17:50

@sunshine1964...Ja, das habe ich geschrieben.
Du schreibst, die häufigsten Unverträglichkeiten sind Laktose und Gluten und Weißmehl.
Ich habe aber nicht geschrieben welche der Unverträglichkeiten sie hat, das muß sie selber austesten!
Wenn ich ihr erzähle sie hätte alle 3 könnte sie nur noch Fleisch, Fisch, Eier Gemüse essen.
In 1. Linie soll sie aber erst mal ihre Darmflora wieder in Ordnung bringen und das geht am einfachsten und preiswertesten mit Milchzucker. Durch die Durchfälle ist die völlig hinüber, sie muß sich erst mal regenerieren.
Außerdem kann es sein das sie Pilze hat, die ernähren sich von Zucker jeder Art außer von Milchzucker, den können Pilze nicht verwerten.
Leider bin ich nicht imstande eine Ferndiagnose zu erstellen und kann nur raten auszutesten was sie nicht verträgt.
Da sie wegen der Magenkrämpfe schon mehrmals im Krankenhaus war und nichts festgestellt wurde gehe ich davon aus das sie jetzt an einem Punkt ist an dem sie keinen Arzt mehr vertraut.
Sonst hätte ich sicher geschrieben : Lass dich durchchecken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 18:00

Hallo
Hallo.. Ich habe die gleichen Symptome, die du oben erwähnt hast. Meine Doc hat auch keine Erklärung... Hast du scho herausgefunden woran es bei dir liegt?
Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook