Home / Forum / Fit & Gesund / Arm Amputation

Arm Amputation

14. Januar 2015 um 23:34

Hallo Leute,

mein Vater hatte am 01.01.2015 einen schweren Unfall mit der Straßenbahn, er hat sich dabei seine Lunge geprellt, ein Bein gebrochen und seinen Rechten arm verloren. Er liegt jetzt seit genau 2 Wochen im Koma, da er noch nicht alleine Atmen kann. Am Kopf hat er zum Glück nichts.
Doch ich will Ihn so gut es geht unterstützen, ich will nicht das er in ein Tiefes loch fällt. Ich weis nur leider nicht wie ich reagieren soll wenn er aufwacht . Wäre super wenn welche mit Erfahrungen sagen könnten wie ich meinen Vater am besten aufbauen kann.

Würde mich sehr über schnelle antworten freuen.

Mehr lesen

20. Januar 2015 um 18:37


Das tut mir sehr leid für euch alle.
Das wurd sehr schwierig für alle. Er muss ja selbst erstmal mit der situation klar kommen wenn er wach wird.

Mein schwiegervater kam vor ein paar jahren in den rollstuhl von jetzt auf gleich. Erst mal ist er in eine depression verfallen dabei war immer sehr viel unterwegs doch leider können auch freu de und bekannte schlecht mit siwas zurecht kommen.

Er ist zwar wieder in einem ganz gutem gemütszustand aber er geht nie raus. Nur mit uns und das mit murren und knurren. Er fühlt sich unwohl und angestarrt . Das kann er nicht abschüttrln. Ich glaube wur haben den fehler genacht und das zu gelassen wären wir eher in den neuen alltag gekommen wäre das anders.

Also mein tip nimm ihn mit geh raus und unternehmt was. Lass nicht zu das er sich verschanzt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Warum werde ich immer weniger?!
Von: thechaosqueen
neu
20. Januar 2015 um 15:15
Was denn nun ?
Von: stellamaus5
neu
20. Januar 2015 um 11:53
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen