Forum / Fit & Gesund

Aphten

7. Januar 2012 um 19:46 Letzte Antwort: 26. März 2012 um 0:11

Hallo!

Ich leide seit ungefähr zwei Jahre an Aphten. War schon bei sovielen Ärtzen, doch keiner will/ kann mir helfen.
Hab mich im Internet schon bisschen durchgelesen, aber es kann soviel auslöser haben.
Hat jemand auch damit zu kämpfen?
Was macht ihr dagegen?
Hat jemand ein Tipp, welcher Arzt mir noch weiter helfen könnte. Leide oft sehr darunter ;(.

Gruß

Mehr lesen

14. Januar 2012 um 22:07

Hallo
Ich weiß, wie es dir geht. Ich hatte auch jahrelang aphten. Pro monat 1-5 stück. Mir hat ein heilpraktiker geholfen sie los zu werden. Bei mir war stress der auslöser. Immer wenn ich viel stress hatte, egal ob körperlicher stress (arbeit) oder seelischer stress, bekam ich eine odere gleich mehrere aphten.
Versuche herauszufinden, warum du sie bekommst - es hat ja viele ursachen, und dann kannst du es bestimmt eindämmen.
Seitdem ich mehr an mich denke und ich mir selbst einfach keinen stress mehr mache (ich versuche es zumindest), bin ich die aphten los! Und das schon seit 2 jahren!

Gefällt mir

15. Januar 2012 um 18:29
In Antwort auf

Hallo
Ich weiß, wie es dir geht. Ich hatte auch jahrelang aphten. Pro monat 1-5 stück. Mir hat ein heilpraktiker geholfen sie los zu werden. Bei mir war stress der auslöser. Immer wenn ich viel stress hatte, egal ob körperlicher stress (arbeit) oder seelischer stress, bekam ich eine odere gleich mehrere aphten.
Versuche herauszufinden, warum du sie bekommst - es hat ja viele ursachen, und dann kannst du es bestimmt eindämmen.
Seitdem ich mehr an mich denke und ich mir selbst einfach keinen stress mehr mache (ich versuche es zumindest), bin ich die aphten los! Und das schon seit 2 jahren!

...
Ja, ich weis Aphten können viele Auslöser haben.
Ich war schon bei so vielen Ärzten aber keiner will mich ernst nehmen (Aussage: muss damit Leben). Ich will und kann aber nicht damit Leben.
Ich achte eh schon immer drauf, woran es liegen könnte aber ich komm einfach nicht drauf, habe schon so viel ausprobiert aber ich komme einfach nicht weiter.

Gefällt mir

15. Januar 2012 um 20:56
In Antwort auf

...
Ja, ich weis Aphten können viele Auslöser haben.
Ich war schon bei so vielen Ärzten aber keiner will mich ernst nehmen (Aussage: muss damit Leben). Ich will und kann aber nicht damit Leben.
Ich achte eh schon immer drauf, woran es liegen könnte aber ich komm einfach nicht drauf, habe schon so viel ausprobiert aber ich komme einfach nicht weiter.

Aphten
Also mir hat jeder arzt gesagt, es liege am immunsystem. Und bei mir ist das wirklich der fall. Immer wenn mein immunsystem geschwächt ist, das merke ich daran wenn ich schnupfen oder halsschmerzen habe, bekomme ich auch immer diese dinger.
Ist das bei dir evtl auch so?

Gefällt mir

19. Januar 2012 um 17:41
In Antwort auf

Aphten
Also mir hat jeder arzt gesagt, es liege am immunsystem. Und bei mir ist das wirklich der fall. Immer wenn mein immunsystem geschwächt ist, das merke ich daran wenn ich schnupfen oder halsschmerzen habe, bekomme ich auch immer diese dinger.
Ist das bei dir evtl auch so?

...
Ja könnte sein.
Was machst du dann?
Nimmst du was bestimmtes an Medizin oder so?

Gefällt mir

26. Januar 2012 um 20:27

EISENMANGEL
kann eventuell die Ursache sein. Sicherlich hängten Aphten auch mit dem Immunsystem zusammen, was wiederum mit Eisenmangel in Verbingung gebracht werden kann. Häufige Infektionen z. B. führen zu Eisenmangel.

Bei mir hat sich der Eisenmangel mit Aphten und rissigen Lippen gezeigt! Ein Eisen-Nahrungsergänzungsmittel hat mir geholfen.

Alles Gute

Gefällt mir

28. Januar 2012 um 21:28
In Antwort auf

...
Ja könnte sein.
Was machst du dann?
Nimmst du was bestimmtes an Medizin oder so?

Hallo
Ja, sobald ich merke dass ich krank werde, nehme ich gleich umckaloabo tropfen. Die sind pflanzlich und helfen bei allen erkältungsanzeichen.
Letztes jahr im herbst habe ich eine eigenbluttherapie machen lassen. Der arzt hat gesagt, dann werde ich den ganzen winter über keine erkältung bekommen. Und ich bin wirklich seit einem jahr nicht mehr krank gewesen.

Gefällt mir

3. Februar 2012 um 13:43
In Antwort auf

Hallo
Ja, sobald ich merke dass ich krank werde, nehme ich gleich umckaloabo tropfen. Die sind pflanzlich und helfen bei allen erkältungsanzeichen.
Letztes jahr im herbst habe ich eine eigenbluttherapie machen lassen. Der arzt hat gesagt, dann werde ich den ganzen winter über keine erkältung bekommen. Und ich bin wirklich seit einem jahr nicht mehr krank gewesen.


Das erklärt schon sehr viel, denn Eisenmangel bewirkt auch einen niedrigen Hämatokritspiegel und den hast du mit einer Eigenbluttherapie ja aus ausgeglichen. Ich habe keine Aphten und Ragaden mehr, da ich manchmal eine Eisenergänzungspräperat nehme!

Gefällt mir

3. Februar 2012 um 16:54

Meridol ! Kann ich nur empfehlen ..
Versucht einmal eine Zahnpasta ohne den Wirkstoff
Natriumlaurylsulfat (sodium lauryl sulfate) !!
Probiert es mal über 4 Monate aus und schaut,
ob die Aphten seltener / gar nicht mehr auftreten.
Bei mir treten die Aphten nur noch ganz selten auf,
bin echt happy !
Als es bei mir damals ganz schlimm war, hatte ich kaum
noch einen Tag ohne eine Aphte im Mund

Wikipedia: "Insbesondere wird von Menschen mit spezieller Empfindlichkeit
die Verursachung von Aphten im Mundraum durch Natriumlaurylsulfat-haltige Zahnpasten beobachtet."

Alles Gute Dir / Euch !!

Gefällt mir

26. März 2012 um 0:11

Immunsystem
ist richtig.
allerdings sollte man auch (in dr zeit) auf verstärkende lebensmittel wie fleisch, kaffe, alkohol und scharfe gewürze verzichten.

Gefällt mir