Home / Forum / Fit & Gesund / Antibiotikum, scheidenpilz , Pille

Antibiotikum, scheidenpilz , Pille

22. Oktober 2009 um 14:30

Hallo Ihr könnt ihr mir helfen ?!

Ich musste antibiotikum nehmn weil ich eine Blasenentzündung hatte nun hab ich durchs antibiotikum einen scheidenpilz

Es tut total weh ich habe Unterleibsschmerzen und Rückenschmerzen in der Niren gegend.
Hat sich der scheidenpilz schon zu weit ausgebreitet ?

Muss bis morgen auf die Kultur vom Urologen warten dann schreibt er mir hoffentlich was auf gegen den Scheidenpilz, mein Freund muss auch behandelt werden..!

Wie lange nach der behandlung muss man noch mit Kondom verhüten ?

Danke D

Mehr lesen

4. Januar 2010 um 18:49

Die Schmerzen
deuten für mich eher darauf hin, daß deine Blasenentzündung noch nicht ausgeheilt ist und nun vielleicht sogar die Nieren betroffen sind (weil du auch dort schon Schmerzen hast). Denn Pilzinfektionen machen soweit ich weiß eher weniger solche Schmerzen. Mit einer Nierenentzündung ist auf keinen Fall zu Spaßen...

Hat der Urologe nun eine Pilzkultur gemacht, ohne generell eine Harnkultur? Bzw. hat er bevor du das erste mal Antibiotika bekommen hast eine Kultur angelegt oder hast du einfach so irgendein Breitband-AB bekommen?

Ich hatte mal dasselbe Problem, und erst das dritte Antibiotikum hat wirklich gewirkt, was mich im Nachhinein sehr ärgert, denn Antibiotika sind nicht so Ohne, und man sollte so selten wie möglich darauf zurückgreifen...
Eine Pilzinfektion hatte ich danach übrigens auch.

Besteh darauf, daß der Arzt (falls er das jetzt nicht sowieso schon getan hat) eine ausführliche Harnkultur mit Antibiogramm erstellen lässt (damit sieht man, welches AB wirksam ist), damit du, falls da immer noch eine bakterielle Entzündung ist, auch das passende AB bekommst.

Zur Pilzinfektion - ja, dein Freund sollte vorsichtshalber auch cremen, ein Mann muß keine Symptome haben und kann dennoch Überträger sein.

Iss viel Naturjoghurt - der Darm wird durch die Antibiotika sehr in Mitleidenschaft gezogen - das Joghurt enthält "gute" Darmbakterien und hilft die Darmschleimhaut wieder aufzubauen und stärkt dadurch indirekt das Immunsystem.

Wenn du dann hoffentlich die Blaseninfektion etc. und die Pilzinfektion los bist, besorg dir in der Apotheke noch Döderlein Med-Kapseln. Die sind zum Einführen in die Scheide, und helfen dort, die Schleimhaut wieder aufzubauen, so wie das Joghurt im Darm.

Wegen den Kondomen - meist ist es bei der Pilzbehandlung so, daß man ein paar Tage Zäpfchen nimmt, die Salbe allerdings noch 1-2 Wochen weiterverwenden soll. In dieser Zeit solltest du sicherheitshalber noch Kondome verwenden, danach ist der Pilz hoffentlich weg und du kannst auch die Kondome wieder weglassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 18:52
In Antwort auf wynda_12101633

Die Schmerzen
deuten für mich eher darauf hin, daß deine Blasenentzündung noch nicht ausgeheilt ist und nun vielleicht sogar die Nieren betroffen sind (weil du auch dort schon Schmerzen hast). Denn Pilzinfektionen machen soweit ich weiß eher weniger solche Schmerzen. Mit einer Nierenentzündung ist auf keinen Fall zu Spaßen...

Hat der Urologe nun eine Pilzkultur gemacht, ohne generell eine Harnkultur? Bzw. hat er bevor du das erste mal Antibiotika bekommen hast eine Kultur angelegt oder hast du einfach so irgendein Breitband-AB bekommen?

Ich hatte mal dasselbe Problem, und erst das dritte Antibiotikum hat wirklich gewirkt, was mich im Nachhinein sehr ärgert, denn Antibiotika sind nicht so Ohne, und man sollte so selten wie möglich darauf zurückgreifen...
Eine Pilzinfektion hatte ich danach übrigens auch.

Besteh darauf, daß der Arzt (falls er das jetzt nicht sowieso schon getan hat) eine ausführliche Harnkultur mit Antibiogramm erstellen lässt (damit sieht man, welches AB wirksam ist), damit du, falls da immer noch eine bakterielle Entzündung ist, auch das passende AB bekommst.

Zur Pilzinfektion - ja, dein Freund sollte vorsichtshalber auch cremen, ein Mann muß keine Symptome haben und kann dennoch Überträger sein.

Iss viel Naturjoghurt - der Darm wird durch die Antibiotika sehr in Mitleidenschaft gezogen - das Joghurt enthält "gute" Darmbakterien und hilft die Darmschleimhaut wieder aufzubauen und stärkt dadurch indirekt das Immunsystem.

Wenn du dann hoffentlich die Blaseninfektion etc. und die Pilzinfektion los bist, besorg dir in der Apotheke noch Döderlein Med-Kapseln. Die sind zum Einführen in die Scheide, und helfen dort, die Schleimhaut wieder aufzubauen, so wie das Joghurt im Darm.

Wegen den Kondomen - meist ist es bei der Pilzbehandlung so, daß man ein paar Tage Zäpfchen nimmt, die Salbe allerdings noch 1-2 Wochen weiterverwenden soll. In dieser Zeit solltest du sicherheitshalber noch Kondome verwenden, danach ist der Pilz hoffentlich weg und du kannst auch die Kondome wieder weglassen.

Nachtrag
ich sehe gerade, du hast wegen der Kondome aus verhütungstechnischer Sicht gefragt (ich dachte zuerst, wegen dem Ping-Pong-Effekt), da hat aber meine Vorrednerin schon darauf geantwortet. (bis inklusive 7 Tage nach Absetzen des Antibiotikums).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper