Home / Forum / Fit & Gesund / Anhaltende Akne und Schweißgeruch nach Absetzen der Pille?

Anhaltende Akne und Schweißgeruch nach Absetzen der Pille?

7. März 2016 um 11:36

Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor etwa einem Jahr die Pille ( Belara abgesetzt nachdem ich sie 8 Jahre lang, seit ich 14-15 war, genommen habe und leide nun seit einem guten dreiviertel Jahr an massiver Akne im Gesicht, Dekolleté, Rücken und Hals Bereich.

Ich habe damals hauptsächlich wegen dem Wunsch einer Hautverbesserung und Hoffnung auf Brustwachstum angefangen zu nehmen und weil meine Tage unheimlich unregelmäßig waren (mal hatte ich 3 Monate gar keine, dann eine 2 Wochen anhaltende, dann auch mal wieder eine nach 2 Wochen Pause).Meine Haut hat sich zwar minimal verbessert und meine Periode kam endlich regelmäßig, aber mit der größeren Brust war das leider nix (dümpel immer noch flach wie ein Brett vor mich her und meine Oberweite erinnert eher an die eines übergewichtigen Jungen als an die einer Frau ).

Ich lebe seit guten 3 Jahren vegetarisch mit wachsendem vegan Anteil und habe vorher schon 2 Jahre lang den Fleischkonsum reduziert.
Seit 4 Jahren nehme ich das Anti-Depressivum Trevilor.
Beide Faktoren scheiden also eigentlich als Ursache aus, da keine neue Umstellung erfolgt ist und ähnliche Nebenwirkungen immer ausgeblieben sind.

Vor einem Jahr entschloss ich mich dann nach längerem Überlegen, die Pille abzusetzen, da ich 1) z.Zt. eh keinen Partner habe und das wahrscheinlich auch in nächster Zeit so bleiben wird und somit -ich bin kein Typ for One-Night-Stands- das Thema Schwangerschaftsschutz weg fällt 2.)dachte ich, ich wäre mit 23 aus dem Pubertätsalter raus und müsste damit auch regelmäßige Perioden und gesunde Haut ohne Hormonzuschuss hinbekommen.

Meine Periode kam und kommt auch super regelmäßig und dauert, wie gewohnt, eine knappe Woche.

Nach etwa 2 Monaten fingen aber die "normalen", immer mal wieder auftretenden Pickel, die man immer mal wieder hat, an, hartnäckiger zu werden - mehr Pickel, größere Pickel, mehr Entzündungen, ein wachsende Haare im Haaransatzbereich und vorher nie wirklich aufgetretene Pickel im Dekolleté, an Hals und Rücken.

Nichts hilft - keine Creme, keine Gesichtssauna, kein Inruhelassen, kein Aufmachen. Das Aufmachen ist bei den meisten Pickeln sogar richtig erforderlich geworden, weil die Pickel so tief sitzen, dass sie nicht von alleine aufgehen und Abheilen. Die Pickel werden nur immer größer und die fetten Beulen tun weh. Lass ich sie in Ruhe und ignoriere das Spannen und Ziepen (mal ganz abgesehen von dem unschönen Anblick), dann beruhigen sie sich nach 3-4 Wochen wieder und klingen ab. Sie kommen aber nach kurzer Zeit an selber Stelle wieder, weil der Pickel scheinbar nicht wirklich "aufgeht" und nur eine Pause einlegt, um mich dann erneut zu plagen.

Ansonten habe ich das Gefühl, etwas mehr zu schwitzen bzw. vor allem mehr unangenehm riechend zu schwitzen. Ich dusche täglich, habe aber schon kurz danach oft das Gefühl ungut zu riechen, weswegen ich es mir angewöhnt habe, mir auch tagsüber mal mit einem feuchten Tuch die Achseln zu reinigen. Und das Problem tritt unabhängig vom Essen o.ä. auf. Ich schwitze also auch ohne Konsum von Knoblauch-Soße etc ungut. Ich fühle mich richtig unwohl und möchte mir gar nicht vorstellen, wie das erst werden soll, wenn es wieder warm wird und man so oder so vermehrt schwitzt..

Absetzerscheinungen der Pille sollten ja irgendwann mal aufhören, oder etwa nicht?! Oder gibt es so etwas wie eine verspätete Pubertät nach Absetzen der Pille, was eine Erklärung für das Pickelfest sein könnte?

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann Tipps geben, wie man das Problem in den Griff bekommt? Ich möchte endlich wieder schöne Haut und "sozial-verträglich" schwitzen.

Mehr lesen

30. März 2017 um 8:32

Ich habe eine Frage an dich ? Wie geht es dir Heute ? Ich habe nämlich vor 4 Monaten auch meine Pille abgesetzt und habe identische Problemen. Meine Tage dauern wieder ne Ganze Woche und ich habe das Gefühl das mein Körpergeruch früher erträglicher war. Mir wurde gesagt das sich das mit der Zeit ändert ?!  Wie sind deine Erfahrungen?
Ich habe  noch extreme Stimmungsschwankungen gehabt, dadurch das ich versuche auch so viel wir möglich Vegan zu leben habe ich mit Joyful  angefangen. Nach 1 Woche ging es mir schon viel besser. Meine 
Meine Haut war ein Absolutes Alptraum Das habe ich mit Lamaseo Kräuter im Griff bekommen. Ich frage mich selbe warum ich schon früher nicht auch Chemie verzichten habe !
Würde mich freuen über deine Antwort.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2017 um 12:00

Wenn du wirklich was brauchst, das die Pickel reduziert und wirksam ist, hol dir Derminax.Benutze es seit einiger zeit und bin gnadenlos begeistert, ich habe keine Pickel mehr..klar hin und wieder kommt mal einer, aber den bekomme ich dann auch ganz schnell wieder weg! >> Akne loswerden Mittel
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram