Home / Forum / Fit & Gesund / Angst wegen Gewicht

Angst wegen Gewicht

20. Dezember 2012 um 16:32

Hey Leute!
Bin seit meinem 11/12 Lebensjahr essgestört und war bis im November wegen Anorexie (mit heftigen Fress- Brechanfällen) in einer Klinik.Habe dort auf einen BMI von 18,8 zugenommen. Seitdem habe ich leider wieder stark abgenommen und mein BMI ist momentan 15,5. Ich war heute bei meiner Ärztin und die meinte, dass sie eine ambulante Therapie unter einem 16ner BMI eigentlich nicht verantworten kann. Sie sprach von wieder stationär einweisen usw.
Meine Frage: So drastisch kann es nun doch auch wieder nicht sein?! Ich habe Krankheitseinsicht, will kämpfen, bin aber einfach zu schwach und kriegs nicht wirklich auf die Reihe. Ich hab furchtbare Angst vor einer Gewichtszunahme.Nur wegen dem BMI? So drastisch weit unten ist der jetzt auch nicht, dass ich sofort ins KH müsste, oder? Könnte sie mich trotzdem einweisen lassen? (bin 17) Und im Krankenhaus würde man mir doch nicht bin so einem BMI eine Sonde legen O:
Ich finde da wurde ein bisschen übertrieben, oder ist da meine Wahrnehmung falsch?

Lg

Mehr lesen

20. Dezember 2012 um 16:33

Ups..
ich meinte September nicht November. So schnell habe ich auch wieder nicht abgenommen ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2012 um 19:11

Liebe mausi
von aussen her ist es wirklich schwer, dir eine gute antwort zu geben, da ich dich ja nicht kenne und auch nicht weiss, wie es dir körperlich geht.
bmi 15.5 ist schon tief und und zusammen mit der grossen angst vom zunehmen zeugt dies davon, dass du ziemlich in der essstörung steckst. weisst du, ich kann deine angst sehr gut verstehen. aber um gesund zu werden, wirst du am zunehmen nicht herbeikommen. aber ich denke, dass weisst du ja und du bist ja, wie du sagst, motiviert.
weisst du denn, wieso du abgenommen hast? hast du nach der klinik gleich wieder abgenommen? denn die zeitspanne september bis dezember ist nicht sehr lange....hast du in dieser zeit bewusst wieder weniger gegessen? hast du dich jemals mit einem bmi 18.8 anfreunden können?
falls nicht, denke ich, dass ein reiner klinikaufenthalt nur zum gewicht hochbringen nicht viel bringen wird, da du danach ja immer noch theoretisch die möglichkeit hättest, abzunehmen, da du dich vielleicht wieder zu dick fühlst.
eine klinik kann aber auch eine erneute chance sein, gegen die krankheit im längeren zeitrahmen und intensiver anzukämpfen.ich glaube wichtiger als die gewichtszunahme (die ist natürlich auch sehr wichtig und lebensnotwendig, da mit der zeit der körper rebellieren wird, da man raubbau betreibt) ist, dass du lernst, die anzunehmen wie du bist, deine körperwahrnehmung ändern kannst, den willen zum abnehmen nach und nach verlieren kannst. oftmals geschieht dies aber nur, wenn man dabei auch direkt zunimmt.
ich hoffe, du findest eine entscheidung, die dir passt.
deine ärztin könne dich theoretisch zwangseinweisen lassen, wenn sie der meinung ist, dass du und sie die verantwortung nicht tragen könnt und du durch das hungern dein leben so gefährdest.
liebe grüsse sputnik28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
PMS: hat jemand Tipps gegen den Stimmungstöter?
Von: prue_12656517
neu
20. Dezember 2012 um 13:54
Diskussionen dieses Nutzers
So verunsichert... Cipralex --> Hilfe!
Von: thuy_12548608
neu
8. August 2012 um 22:02
Noch mehr Inspiration?
pinterest