Home / Forum / Fit & Gesund / Angst vorm Frauenarzt

Angst vorm Frauenarzt

2. Dezember 2009 um 13:03

Hallo Liebe User,

ich bin neu hier im Forum, lese aber schon sehr lange mit.
Mein Mann (28) und Ich (25) wünschen uns ein Kind. Mein Problem ist aber das ich einen sehr unregelmäßigen Zyklus habe und panische Angst vor Ärzten.
Ich denke das es besser wäre mal zum Frauenarzt zu gehen um mal alles abchecken zu lassen, aber ich kann mich nicht überwinden.
Und ein weiteres Problem ist das ich Übergewichtig bin und denke das der Arzt Vorurteile haben wird.
Vielleicht könntet Ihr mir ja Mut zusprechen und mir Tipps geben wie ich die beste Frauenärztin finde.
Ich wohne im Raum Mönchengladbach/Viersen.
Ich hoffe Ihr haltet mich nicht für verrückt weil ich noch nie Beim Frauenarzt war.
Bitte helft mir !!!

Danke schon mal für Antworten von euch

Sabrina

Mehr lesen

2. Dezember 2009 um 15:49

Brauchst keine angst haben
es gibt viele ursachen dafür wenn es mit der schwangerschaft nicht klappt.
vllt einfach weil du dich zu sehr stresst oder dich zu sehr darauf versteifst ein baby zu bekommen. wieviele paare gibt es die es jahrelang versuchen und dann wenn sie damit abgeschlossen haben, vllt sogar ein kind adoptiert haben, klappt es auf einmal mit dem kinder kriegen.
es kann genauso gut sein, dass es vllt sogar nur durch eine künstliche befruchtung klappt.
aber solang du nicht beim arzt warst wirst du es nie rausfinden,
überleg doch mal, sobald du schwanger bist musst du sowieso zum frauenarzt. und das in regelmäßigen abständen. dagegen wirst du nichts tun können. spätestens bei der geburt wirst du mit einem arzt und auch einer hebamme konfrontiert und da sind vaginale untersuchungen gang und gebe und werden bei einer geburt ständig durchgeführt um zu schauen ob der muttermund schon geöffnet ist und wenn ja wie wiet und wie weit ist er 1 stunde später geöffnet.
also um untersuchungen wirst du keinesfalls durm herum kommen. es sei denn du gehst während der gesamten schwangerschaft nicht zum arzt und gefährdest damit deine gesundheit und die deines kindes und hast heimlich eine hausgeburt die dann vllt sogar noch schief läuft, nur weil du angst vor ärzten hast. das würde kaum eine schwangere auf sich nehmen.

also trau dich und geh zum arzt. so schlimm ist es nun wirklich nicht. nimm deinen partner am besten mit zur untersuchung, hör dich im freundeskreis um welche frauenärztinnen sie dir empfehlen würden, sprech im vorgespräch deine ängste an, sag das du nie beim frauenarzt warst weil du super panik davor hast, wenn du es vorher sagt wird er/sie dich auch dementsprechen behandeln. der arzt wird alles genau erklären und das vorher. also brauchst du im grunde gar keine angst haben und wenn du jetzt hingehst, dann ist es das nächste mal nicht mehr so schlimm und das mal danach noch weniger, bis du irgendwann deine angst verliren wirst. das spätestens am ende der schwangerschaft, weil du da ja doch recht häufig zum arzt musst bzw von einer hebamme untersucht wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 14:19

Frauenarzt
Wirklich, es ist halb so schlimm wie das was du dir vorstellst. Du kannst dir doch einfach mal einen Termin bei Ärzten geben lassen, mit denen du erst einmal über deine Angst sprichst. Dann lernst du auch den Arzt kennen und merkst auch ob sich Zeit für dich nimmt. Am besten lässt du dir einen Termin geben, wenn wenig Betrieb in der Praxis ist. Du kannst das ja bei deinem Anruf kurz erklären, da hat man bestimmt Verständnis für dich. Unterhalte dich mit deinen Freundinnen, zu welchen Ärzten die gehen und frag auch gleich wie die Ärzte so sind.

Ich habe seit neuestem einen Arzt (keine Ärztin, die sind meist etwas grober habei ch festgestellt), der ist seeehr freundlich und redet viel mit mir. Er versucht mich dadurch abzulenken. Er sagt mir auch was jetzt passiert und warum das so ist. Ich bin mir sicher, wenn ich asgen würde, dass ich Angst habe, dann wäre er noch viel vorsichtiger als er eh schon ist.

Mit deinem Übergewicht brachst du keine Angst vor Vorurteilen haben. Die Ärzte haben Schweigepflicht und würde auch nicht abwertend über dich reden. Ich glaube auch, dass ein Arzt viel sieht, da wird er bei Übergewicht nicht aus den Latschen kippen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2009 um 22:45


Keine sorge. Jede Frau geht da hin sei es Seh alte leute bis sehr Junge leute. oder auch übergewichtige.. da kan die/ der FrauenArzt keine vorurteile haben.
weil sind ja nr menschen.
meiner meinung.
Trau dich einfach..
Wenn du dich nicht traust.. dan führ ein gespäch erst mal. und wen Du vertrauen findest dann kan man fürs nächste mal wieder ein termin machen und dan kann der dich Abchecken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 21:38


Ich glaube, die meisten Mädchen und Frauen haben Angst vorm ersten FA Besuch oder vorm ersten Besuch bei einem neuen FA. Man weiß nicht recht, was da kommt, wie der Arzt so ist, ob man sich dort wohlfühlt.

Das Schöne am FA ist, der tut dir nichts. Also z.B. ein Zahnarzt, der bohrt ja eventuell, das tut weh. Ein Hausarzt...da gehst du hin, weil du dich unwohl fühlst. D.h. dir tut etwas weh, dir ist schlecht oder du brauchst eine Spritze (alles äußerst unangenehm). Aber der FA? Der schaut blos. Du kannst dir auch eine Begleitperson mitnehmen, wenn du dich dann sicherer fühlst.

Und Vorurteile? Hmmm, dann hätte dieser Mensch viel zu tun Da laufen jeden Tag im 10-Min.-Takt Frauen rein, von Omis bis zu Teenagern, von magersüchtig bis fettleibig, von normaler Statur bis körperlich eingeschränkt.....usw. Das ist dem Arzt völlig wurscht.

Persönlich gehe ich nur zu Männern, finde ich einfach angenehmer. Bisher hatte ich da immer ein glückliches Händchen. Meine FAs waren meist älter (alle selbst schon Opa), sehr nett, haben sich gekümmert und mich durch die Schwangerschaft gut begleitet.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen