Home / Forum / Fit & Gesund / Angst vor Gewichtszunahme

Angst vor Gewichtszunahme

25. Dezember 2012 um 0:40 Letzte Antwort: 25. Dezember 2012 um 14:12

Hallo liebes Forum.Mir geht es heute Abend nicht gerade gut!
Zunächst mal zu meiner Tagesplanung.
Eigentlich war es ja so geplant,dass ich 2 Hungertage vor Weihnachten mache um 2 Kilo im Vorfeld abzunehmen,aber ich habe bei beiden Hungertagen,bei denen ich echt kaum gegessen habe nicht abgenommen!
Also fühlte ich mich heute morgen schon mies.
Da heute allerdings ein Esstag geplant war und ich die Nacht vor zwanghaften Gedanken ans Essen und Magenschmerzen nicht schlafen konnte,ist daraus wieder ein Fresstag geworden,an dem ich gefressen habe,bis mir übel ist.
Normalerweise mache ich danach ja wieder Hungertage,aber morgen ist ja der 1. Weihnachtsfeiertag und deswegen hatte ich da noch einen Esstag geplant.
Jetzt habe ich aber extreme Angst,viel zu viel zuzunehmen,falls ich mich dann wieder beim Essen nicht beherrschen kann,zumal es Gerichte gibt,die ich sehr gerne mag.
Ich bin heute Abend aus Angst auf die Waage gestiegen und wiege drei Kilo mehr,als gestern.
Klar,eigentlich weiß ich,dass das nicht alles Fett sein kann,aber ich habe so Angst davor! Ich sehe es mir auch wirklich an,im Gesicht,mein Bauch ist riesengroß und kugelrund aufgebläht und ich fühle mich schwer.
Bei mir ist es auch so,dass mein Gewicht meist durch die Hungertage wieder nach unten geht,aber sich dann eine Weile hält.
Jetzt habe ich Angst morgen nochmal drei Kilo zuzunehmen und,dass alles außer Kontrolle gerät,weil am Ende der Woche habe ich auch nochmal ein Treffen,wo ich zum Frühstück eingeladen werde und an Silvester möchte ich auch etwas essen.
Habe Angst,dass ich nach den Ferien trotz den wenigen Hungertagen wie eine Tonne aussehe.
Was soll ich denn jetzt machen?

Wie schnell wird man den Wassereinlagerungen los?
Oder wie merkt man,ob es Wasser oder Fett ist?

Ich habe einfach nur Angst und weiß nicht,wie es weitergehen soll.Ich hasse die Hungertage,an denen es mir körperlich mies geht,aber ich habe wieder eine furchtbare Angst zuzunehmen,denn ich bin im Normalgewichtsbereich.

Mehr lesen

25. Dezember 2012 um 0:42

Ich meinte
Ich bin heute auf die Waage gestiegen und wog drei Kilo mehr,als heute morgen!!!

Gefällt mir
25. Dezember 2012 um 10:13

Weihnachtsessen genießen.
Wenn noch nicht alles verdaut und ausgeschieden ist, schleppst du ja das ganze Essen noch mit dir herum. Aber nicht als Fett! Irgendwo habe ich mal gelesen, man könne pro Tag etwa 300g Fett gewinnen. Ob das stimmt, weiß ich nicht, aber meine Erfahrung sprechen zumindest nicht dagegen.
Freu dich einfach über das leckere Essen an Weihnachten und sieh nur zu, dass du aufhörst, BEVOR dir davon schlecht wird. Das 1kg Fett verschwindet dann nach Weihnachten auch wieder ganz schnell.
Ich wiege heute auch mehr als gestern, bevor ich das ganze Zeug in mich reingeschaufelt habe, das ist normal.
Sorgen muss man sich deswegen nicht machen. Am Geburtstag meines Vaters konnte ich das "testen" - den ganzen Abend über gegessen, viel zu viel und viel zu fett und süß. Für den nächsten Tag hatten wir auch noch Unmengen an Resten mitgenommen, also nochmal Schlemmerei. Trotzdem war keine Woche später alles von diesen zwei Tagen wieder weg. Und das ohne mehr Sport, weniger Essen und mit vielen Plätzchen.
Einfach keine Sorgen machen! Und wenn doch, mach ein bisschen mehr Sport und gut ist!

Und Hungern musst du sicher nicht! Du kannst dich doch mit Bergen von Gemüse vollstopfen. Das, was du danach mehr wiegst, als wenn du einen Hungertag gemacht hättest, ist einfach der mit Gemüse gefüllte Magen. Das ist definitiv gesünder!

Gefällt mir
25. Dezember 2012 um 12:45
In Antwort auf an0N_1213957299z

Ich meinte
Ich bin heute auf die Waage gestiegen und wog drei Kilo mehr,als heute morgen!!!

Keine sorge
das geht wirklich schnell wieder weg das gewicht mach dir keine gedanken darüber. ich kenne das mit den extremen fressereien. ich wollte mich auch zusammenreißen aber hab den ganzen heiligbaned gefressen wie eine bescheuerte. und ich merke auch dass ich total wassereinlagerungen usw habe. und mir is auch schlecht und schwindelig und mir tut alles weh.

aber ich mach mir darüber keinen kopf (jetz mal davon abgesehen dass das verhalten total ungesund und schlecht is) und das solltest du auch nicht, weil das wird verschwinden, auch wenns ein paar tage mehr dauert. ich hab auch schonmal nach so einem fresstag 7 kilo mehr gewogen das ist ziemlich krank, war aber ganz fix wieder weg. es dauert halt manchmal ein paar tage, und in den tagen fühlich mich dann auch unwohl und zieh weite klamotten an, aber dann sieht man davon auch schon nix mehr und es is alles wieder gut.

lass dir die feiertage bloß nciht verderben!

Gefällt mir
25. Dezember 2012 um 12:46

Vielen Dank !!!
für eure Antworten.Mir hilft das auch immer sehr,dass ihr eure eigenen Erfahrungen schildert.
Mir geht es heute auch etwas besser.Ich wog heute morgen "nur" noch 2 Kilo mehr,als gestern morgen.
Naja,fühle mich auch nicht gut damit.Vor allem,weil ich halt lange keine zwei Esstage mit viel und ungesundem Essen gemacht habe und mir Silvester auch noch Bauchschmerzen bereitet.Ich denke auch immer man sieht mir das wirklich an,weil ich es mir selber ansehe und ich weiß nicht mal,ob das nur Einbildung ist,aber das macht ja wohl die Krankheit aus.
Naja,auf jeden Fall versuche ich heute zu essen,aber aufzuhören,bevor mir schlecht ist,ich hoffe,das klappt.
Ich weiß,dass ich wieder zu viel gegessen habe heute,aber vielleicht kriege ich es hin,nicht ganz so zuzuschlagen,wie gestern.
Ich habe halt die Angst in zwei Tagen 5-6 Kilo zuzunehmen.Ich weiß,das ist dumm.Aber ich denke halt immer,dass ich von gestern auf heute 3 zugenommen habe und von heute auf morgen dann nochmal 3.
Und ich habe halt auch die Angst,weil ich immer fresse,bis mir schlecht ist,dass ich dann natürlich auch mehr zunehmen kann,als es normal ist und noch dazu kommt,dass ich im Hungerstoffwechsel bin.

Aber auch im Hungerstoffwechsel wäre es ja eigentlich auch nicht möglich so viel zuzunehmen,oder?

Tut mir wirklich leid,dass ich sowas frage,ich weiß,meine Gedanken sind vielleicht unrealistisch,aber ihr kennt das ja vielleicht und Weihnachten stellt einfach noch eine Überforderung für mich da.

LG EisblumexXx

Gefällt mir
25. Dezember 2012 um 14:12

Liebe eisblume,
Ich kann dich sehr sehr gut verstehen, denn mir geht es gerade sehr ähnlich. zur Weihnachtszeit sollte man nicht auf all die leckeren Dinge verzichten, andererseits sollte man es aber nicht übertreiben. Du weißt selbst, dass die Hungertage, an denen du dermaßen auf Sparflamme lebst, dich an diesen geplanten Fresstagen dazu bringen, übermäßig reinzuhauen, bis dir schlecht ist. Ich selbst lege zwar nie richtig Hungertage ein, sondern esse "wie auf diät", aber solche mehr oder weniger geplanten Fresstage habe ich auch, und dann gestaltet es sich im Laufe der "normalen" Tage ziemlich schwierig, NICHT dauernd ans Essen zu denken.
Wo das Problem ist, wissen wir ja selbst.. sich nichts verbieten, oder wenigstens AUSREICHEND essen und wir hätten diese Tage, an denen wir voll reinhauen gar nicht nötig! und wenn man mal darüber nachdenkt, wie schrecklich es einem nach dieser Völlerei geht.. vor allem an weihnachten sollte man doch genießen, alles essen, worauf man Lust hat, aber doch nicht, bis man fast platzt?! Das Zunehmen ist da das kleinere Problem. Die Tatsache, dass wir so etwas überhaupt veranstalten ist der Punkt, den wir ändern sollten... Ich rate dir wirklich eindringlichst, zu versuchen, das mit den Hungertagen zu lassen! Du weißt ja offentsichltich über den Hungerstoffwechsel Bescheid, und was Hungern mit dir anrichtet, merkst du an den Erschöpfungszuständen doch bei eigenem Leib. Versuche dir doch für das neue Jahr vorzunehmen, nach uns nach keine hungertage mehr zu machen, sondern esse Gemüse, Vollkorn, Fisch und all das gesunde Zeug. Natürlich klappt das mit den Süßigkeiten einbauen nicht auf Anhieb, aber nach und nach immer mehr ein regelmäßiges Essverhalten erlernen und damit diese geplanten Fresstage gar nicht mehr nötig haben! Das klingt doch schön? Ich finde, es gibt kein nervigeres Gefühl als Hunger und die einhergehende Erschöpfung, die dadurch entsteht.. man kann sich nicht konzentrieren, denkt nur ans essen.. das ist doch kein Zustand?! Ich wünsche dir wirklich sehr, dass du das in den Griff bekommst! Genieße Weihnachten, mache dir keine Gedanken über die paar Gramm, die du dabei zunehmen wirst! Das mit den Wassereinlagerungen legt sich auch, ich selbst bin auch ein wenig aufgequollen, weil ich seit gestern rund um die Uhr am Naschen bin.. aber mit grünem Tee oder brennnesseltee, dazu vllt leichter Sport und ab morgen oder übermorgen NORMALER ernährung, also gesunder kost und BLOß keinen hungertagen(!!!!!) legt sich das auch wieder! Ananans kann ich dir auch sehr empfehlen
Bei mir ist es nach solchen Tagen dann immer so, dass ich mich nach ca 3 Tagen wieder ganz normal fühle.. wenn eben erstmal alles draußen ist und ich ein wenig bewegung hatte.
Mach dir also bitte keine Sorgen, GENIEßE die weihnachtszeit noch in vollen Zügen und lege zwischen Weihnachten und Silvester einfach gesunde tage ein, dann kannst du an Silvester auch reinen Gewissens und NICHT VÖLLIG AUSGEHUNGERT essen wie alle anderen auch

Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten rutsch ins neue Jahr!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers