Home / Forum / Fit & Gesund / Angst davor ernsthaft krank zu sein

Angst davor ernsthaft krank zu sein

25. Februar 2017 um 22:04 Letzte Antwort: 26. Februar 2017 um 1:16

Ich bin 21 Jahre alt und habe seit einigen Wochen panische Angst eine ernsthafte Krankheit zu haben (Tumore,Krebs,...). 
Bis jetzt gings mir nie wirklich schlecht und ich habe auch überhaupt keine Schmerzen, aber es gibt genug Krankheiten die man nicht sofort spürt und genau das macht mir so große Angst.

Mein letzter Artztbesuch ist Jahre her. Da ich nie Schmerzen hatte, dachte ich auch kaum daran zum Arzt zu gehen. Beim Gynokologen war ich das letzte mal vor vier Jahren, was ich sehr bereue. Hätte ich mich öfter untersuchen lassen, hätte ich nicht solche Angst ich könnte etwas schlimmes haben. Damals bemerkten sie eine Zyste, die aber sehr schnell wieder weg war. Seitdem war ich nur noch zum Pillenrezept holen und einmal wegen einer Pilzinfektion. Einige Termine musste ich auch absagen, so zog sich das über die Jahre hin und irgendwann wurde Faulheit daraus und ich bin überhaupt nicht stolz darauf. Im Gegenteil, ich weiß wie wichtig das mindestens einmal jährlich ist.


Ich bin 1,63m groß und schwanke immer zwischen 47 und 51 kg. Also sehr schlank und zierlich. Ich nehme kaum zu und wenn dann brauch ich kur etwas weniger essen und ich bin wieder ein-zwei Kilo losy. Ich rauche gelegentlich (5-10 Zigaretten pro Woche) und nehme die Pille jetzt seit ungefähr 5 Jahren mit einmal Unterbrechung. 
Ich fühle mich manchmal sehr schwach und bin schnell erschöpft und habe oft sehr dunkle Augenringe und brüchige Nägel. Meine Periode kommt immer aber nur 3-4 Tage und sehr schwach. Ansonsten habe ich keine Probleme. 

Trotzdem kann ich seit zwei Wochen an nichts anderes mehr denken als dass ich vielleicht an einer schlimmen Krankheit leiden könnte. Am meisten Angst habe ich vor einer Gebärmuttererkrankung, da diese nicht unbedingt deutliche Symptome aufweisen muss. Genau so wie vor Krebs bzw. einer Krankeit die tödlich enden könnte. Obwohl sich an meinem Zustand seit Jahren nichts verändert hat mach ich mir plötzlich wahnsinnige Sorgen.

Ich habe mir jetzt sämtliche Artzttermine gemacht um endlich Klarheit zu haben. Ich will nur dass das so schnell wie möglich vorbei geht. Ich male mir ständig die Situation beim Arzt aus wie er mir eine schlechte Nachricht verkünden muss. Ich wüsste nicht wie ich dann damit klar kommen sollte. Ich habe so schreckliche Angst davor obwohl es keinen einzigen Krebsfall in meiner Familie gibt und alle eigentlich ziemlich alt werden.
Man liest und hört so viel und bis jetzt dachte ich ich immer "ach mir passiert dad schon nicht", aber jetzt ist es genau das Gegenteil dass ich mir denke "warum sollte es mir nicht passieren?" 

Ich bin sonst sehr zufrieden mit meinem Leben und habe alles was ich möchte und brauche. Doch anstatt dankbar zu sein, hab ich Angst meine Gesundheit könnte mal leiden (eben weil es mir sonst überall si gut geht). 

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Diese Angst kontrolliert mich die ganze Zeit und die ersten Arztbesuche sind erst in 10 Tagen. 
Ich denke ich bin noch viel zu jung um mir mich NUR noch um das zu sorgen. Aber ich krieg den Gedanken nicht los irgendetwas schlimmes könnte vielleicht schon seit Jahren in mir vorgehen und ich werde es bald erfahren.

Kennt das jemand? Oder kann mir jemand helfen? Ich überlege schon ob ich einen Therapeuten aufsuchen soll. Ich merke wie meine Psyche und mein Körper unter dieser Angst leiden.
 

Mehr lesen

26. Februar 2017 um 1:05

Ich kenne aber kein einziges Mädchen in meinem Alter dass Geschlechtsverkehr hat und nicht die Pille nimmt. Und denen geht's nicht alle wie mir. Also ich kann mir kaum vorstellen dass das nur an der Pille liegt. Schwächlich bin ich schon seitdem ich denken kann und ich habe einmal über ein Jahr lang die Pille weggelassen um zu sehen ob es mir dann besser geht. Ich weiß ja sehr wohl dass die Pille zahlreiche Nebenwirkungen hat. Gebessert hat sich in der Zeit nur meine Psyche. Ich hatte nicht mehr so heftige Stimmungsschwankungen. 

Aber ich werde das Thema Pille dennoch wieder mit meinem Gynokologen bereden

Gefällt mir
26. Februar 2017 um 1:16

Ich weiß einfach nicht woher die Angst so plötzlich kommt. Ich gehe ja nicht davon aus Krebs zu haben! Das ist einfach nur eine riesen Angst von mir, dass es vielleich dazu kommen könnte weil ich mich jetzt so lange nicht mehrdurchchecken hab lassen. Ich fühl mich ja nicht schlecht. Wenn dann hätte ich wenigstens einen Grund bzw. wüsste warum ich plötzlich solche Angst habe. 

Gefällt mir