Forum / Fit & Gesund / Arthritis, Rheumatismus, Sklerose,…

Angeschwollenes Fußgelenk, Schmerzen am Steißbein.

21. Oktober 2009 um 18:49 Letzte Antwort: 23. März 2010 um 19:14

Hallo,
ich wweiß wirklich nicht mehr weiter, ich habe seit fast einem halben Jahr ein angeschwollenes Fußgelenk. Die Ärzte haben schon tausend Dinge Untersucht,ich habe Einlagen bekommen und Blutabgenommen wurde mir auch des öfteren, doch niemand bekommt raus, was es sein könnte. Wenn es nur dies wäre, wäre es ja nicht weiter schlimm, da ich nur sehr selten schmerzen habe.
..Aber hinzu kommem seit ca. 2 Wochen Scherzen im Gesäß, auf der linken Seite nahe des Steßbeins, bei denen ich nicht beschreiben kann, wo genau sie herkommen, teilweise fühlen sie sich an wie Krämpfe, dann ist es plötzlich wieder ein Druckschmerz oder ein Schmerz wie nachdem man auf das Steißbein gefallen ist. Ich bin aber nicht hingefallen oder habe ähnliches gemacht.
Jetzt ist verdacht auf Rheuma, der Bluttest komm demnächst an, aber ich kann das nicht glauben, da ich ja nichts an kleineren Gelenken etc. hab.
Weiß vielleicht irgendjemand was ich haben könnte? Ich bin es leid von einem zuma nderen Arzt zu rennen.
LG

Mehr lesen

21. Oktober 2009 um 19:34

Morbus Bechterew?
Hallo,
Rheuma heißt nicht, dass man nur in den kleinen Gelenken irgendwelche Beschwerden hat.
Es gibt viele verschiedene Krankheitsbilder, die alle unter den Oberbegriff Rheuma fallen.
Die Beschwerden in der Steißbeingegend könnten von den Kreuzdarmbeingelenken kommen und das wäre ziemlich typisch für Morbus Bechterew. Kannst Deinen Doc ja mal nach fragen.
Lieber Gruß

Gefällt mir

23. März 2010 um 19:14

Schmerzendes Steißbein
Hallo!
Ich denke auch, dass es sich evtl. um eine rheumatische Erkrankung handeln könnte, da sich dann ja Gelenke chronisch/periodisch entzünden.
Bei mir fingen diese "Steißbeinbeschwerden" vor Jahren aus dem nichts an und nach langen Gängen zu Ärzten stellte sich dann raus, dass ich eine s.g."Übergangsstörung" habe, d.h. es besteht eine Verknöcherung b.z.w eine Verbindung in Form eines Knochens, welcher nicht da hin gehört. Bei mir ist diese Verbindung zwischen Kreizbein und rechtem Beckenknochen. Aber auch ein Bandscheibenschaden (nicht vorfall) kann die Ursache für deine Beschwerden sein. Dritte Möghlichkeit die mir einfällt wäre ein sechster Lendenwirbel, welcher unheimlich viel Druck (auf Grund von Fehlstellung) auf das "Steißbein" b.z.w die untere Partie ausübt.
Ich empfehle dir dringend, dich nicht nur beim Orthopäde vorszustellen, sondern dir eine Überweisung für eine Othopädische Ambulanz einer Klinik ausschreiben zu lassen, um dich dort noch kompetenter beraten lassen zu können.
Alles Gute!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers