Forum / Fit & Gesund / Ausgewogene Ernährung

Anfangsmilch zu dünn!!!

20. Juli 2010 um 9:05 Letzte Antwort: 23. Juli 2010 um 15:14

Hallo ihr lieben,

ich hab ein problem und weiß im moment nicht mehr weiter. Mein kleiner (5 Monate) bekommt die Anfangsmilch von Alete... Jetzt reicht ihm die Milch aber nicht mehr, und er kommt mittlerweile zweimal in der nacht. Hatten mal eine zeit wo er durchgeschlafen hatte. seit ca. 4 wochen ist ihm die Anfangsmilch zu dünn.. er isst auch immer nur 120ml ( was ich persönlich wenig finde für sein alter)Und manchmal isst er die sogar nicht auf... Nun habe ich gestern mal versucht ihm etwas grießbrei von milupa zu geben am Abend.Hat ihm wunderbar geschmeckt, aber durchgeschlafen hat er deswegen auch nicht... Jetzt meine Frage: Was könnte ich denn noch tun?? hab schon mal etwas von reisflocken gehört in die milch rein, oder den brei anrühren mit der milch. aber kann man das mit der anfangsmilch auch machen??? Da die Folgemilch ja erst ab 6 Monaten ist.... hat jemand noch Erfahrungen damit gemacht??

danke schon mal im vorraus

Mehr lesen

23. Juli 2010 um 15:14

Bitte
nimm keine Reis-, Schmelz-, oder andere Flocken für Deinen Krümel. Der kleine Darm ist dafür noch nicht wirklich "reif" (im wahrsten Sinne des Wortes)

Satt sein beim Säugling, heißt nicht immer durchschlafen! Und in der Nacht wach werden, heißt nicht immer hunger!

Vielleicht ist es gerade eine Phase, in der besonders viel in seinem kleinem Körper los ist und er gerade im Moment eben wächst/reift und vermehrt Eindrücke verarbeitet.
Sei geduldig und bleib bei der Anfangsmilch, ohne irgendwas da rein zu tun.
Vorallem, wenn Du meinst die Milch ist zu dünn, wieso trinkt er dann so wenig davon? Erhöhe doch mal die Menge an Anfangsmilch...oder trinkt er von soundsoviel ml nur 120? Beides würde dann aber eher GEGEN zu dünne bzw. nicht sättigende Milch sprechen!

lg

Gefällt mir