Forum / Fit & Gesund / Androstendion erhöht, bitte was?

Androstendion erhöht, bitte was?

5. Januar 2016 um 15:03

Hallo, gutes Neues euch noch allen.
Ich weiß eigentlich gar nicht so recht wie ich anfangen soll.. Ich versuche es einfach mal

Ich bin 26 Jahre alt und habe vor 9 Monaten nach 4 jahren die Pille abgesetzt (Zyklus war vor Pille regelmäßig) . Ich hatte immer extrem dickes und volles Haar. 2-3 Monate nach der letzten Einnahme fing der überaus starke Haarausfall an und meine Periode kam dann auch zum ersten Mal nach der Abbruchblutung.
War zwischenzeitlich auch beim FA, welcher einen Ultraschall machte und weder aufgebaute Schleimhaut noch Zysten fand. Die Zyklen haben sich dann auch immer mehr verlängert(35-40tage). Habe mit Globuli und pflanzlichen Tropfen dagegengesteuert. Allerdings hatte ich jetzt einen Termin beim Endo und der stellte lediglich einen leicht erhöhten Androstendionwert fest. Referenzbereich 0,3-3,0 und ich habe 3,48. Schilddrüse super, großes Blutbild auch.

Der Haarausfall ist nach wie vor sehr stark vorhanden, wobei Babyhaare sprießen. Und der Zyklus beängstigt mich auch sehr.

Ich fühle mich von meinen Ärzten etwas allein gelassen. Es hieß, Pille wäre vermutlich die einzigste Option die männlichen Hormone zu unterdrücken.
Mir konnte leider nur niemand so recht beantworten ob man es nicht anders schafft diesen einen leicht erhöhten Wert zu senken.
Vielleicht hat ja einer von euch schon diverse Erfahrungen gesammelt. Ich wäre für Antworten jedenfalls sehr sehr dankbar.
Euch noch einen schönen Tag und entschuldigt den Roman.

Mehr lesen