Forum / Fit & Gesund

An alle Pilzgeplagten

Letzte Nachricht: 21. Juli 2009 um 10:50
K
katee_12963357
12.09.08 um 17:15

Meiner erste Bekanntschaft mit Candida habe ich vor ca. 10 Monaten gemacht (Antibiotika gegen Mittelohrentzündung). Noch nichts Böses ahnend bin ich zum FA gegangen, hab mir Zäpfchen für drei Tage verschreiben lassen und saß vier Tage später wieder bei ihm im Sprechzimmer. Ich war seitdem alle zwei bis vier Wochen dort, habe so ziemlich alles an Medikamenten durch, hab mich brav an alle Regeln gehalten (Zuckerkonsum reduziert, jeden Tag Handtücher gewechselt, häßliche Baumwollunterwäsche getragen, ect.) und mein Arzt gegrüßt mich mit "Ach nee. Nicht Sie schon wieder." (ein wenig mehr Begeisterung! Schließlich finanziere ich ihm das Studium seiner Kinder!!). Beim meinem letzten Besuch vor ein paar Tagen meinte er dann, wenn das Labor wieder Candida feststellt, würde er mich auf Diabetis testen. Eigentlich war ich mir sicher,dass ich nicht Diabetis habe. Allerdings hat sich in letzter Zeit zu meinem Pilzinfektionen auch noch eine unglaubliche Müdigkeit und totale Erschöpfung gesellt. Mir machen inzwischen die sechs Stufen vor unserer Haustür Probleme - an ernsthaft Sport und Wettkämpfe ist eingetlich gar nicht mehr zu denken. Also habe ich mal "Diabetis" und "Müdigkeit" gegoogelt und bin dabei auf etwas ganz anderes gestoßen (nur zwei Beispiele, die aber sehr detailliert erklären und trotzdem verständlich sind):

http://www.candida.de/
http://www.candida-info.de/

Mich haben diese Seiten zum einen überzeugt, weil dort eine ganze Reihe anderer Erkrankungen auftauchen, die dem Anschein nach nichts mit einer Pilzinfektion zu tun haben, aber zusammen mit dem Pilz verschwunden sind. So wurde ich jahrelang zum Beispiel wegen Rückenproblemen und chronischer Siusitis behandelt. Total erfolglos und irgendwann glaubt einem der geduldigste Arzt nicht mehr. Zum anderen bleibt mir nicht wirklich viel Auswahl. Mein FA scheint mit seinem Latein am Ende und hat mir jetzt Clotrimazole für 3 Monate (mit Pausen) verschrieben. Und ich frag mich, warum es jetzt helfen soll, wo es doch in den letzten 10 Monaten nicht geholfen hat...

The bottom line: Es reicht nicht aus, immer wieder auftretende (z.Bsp.) Scheidenpilzinfektionen ausschließlich loakl zu behandeln, sondern zusätzlich ein Antipilzmittel zu nehmen,dass im Darm wirkt (zum Beispiel Nystatin oder Grapefruitkernextrakt), eines, dass die Darmwand durchdringt und im ganzen Körper wirkt (z.B. Sporanox) und eine zuckerfreie Diät einzuhalten.
Die beiden angegeben Seiten erklären ganz genau was, wann, wie und warum. Es lohnt sich wirklich, sie zu lesen! (Nein, ich werde nicht dafür bezahlt, hier Werbung zu machen, oder so. Ich bin nur ziemlich frustriert nach zehn Monaten und davon überzeugt, jetzt eine Lösung gefunden zu haben.)

Viel Erfolg!

Mehr lesen

M
mahala_12522308
07.10.08 um 19:47

Hallo
hey sag mal das Grapefruitkernextrakt hilft es dir auf süsses zu verzichten!
Ich hatte Jahre lang immer wieder Scheidenpilz bei mir waren es die Darmpilze die von hinten natürlich auch nach vorne wandern ich war am ende denn sämtlich dummen ärzte hatten mir Antibiotika verschrieben und was heißt das??? Du züchtest dein Pilze im Darm!!! Geb dir nen Tipp ist teuer geht ins geld aber ich bin seither gesund geh zu einem guten Heilpraktiker! ich muss sagen die nehmen dich wirklich unter die lupe und nicht wie bei einem arzt wo du nur schnell schnell abgefertigt wirst lg mimi

Gefällt mir

T
tonka_12632895
12.03.09 um 21:43
In Antwort auf mahala_12522308

Hallo
hey sag mal das Grapefruitkernextrakt hilft es dir auf süsses zu verzichten!
Ich hatte Jahre lang immer wieder Scheidenpilz bei mir waren es die Darmpilze die von hinten natürlich auch nach vorne wandern ich war am ende denn sämtlich dummen ärzte hatten mir Antibiotika verschrieben und was heißt das??? Du züchtest dein Pilze im Darm!!! Geb dir nen Tipp ist teuer geht ins geld aber ich bin seither gesund geh zu einem guten Heilpraktiker! ich muss sagen die nehmen dich wirklich unter die lupe und nicht wie bei einem arzt wo du nur schnell schnell abgefertigt wirst lg mimi

Pilnfektion
hallo mimi,was hast du denn von einem heilpraktiker bekommen,will auch malhomöopathisches probieren, weil sonst nichts angeschalgen hat.
jetzt benutze ich eine intimwasclotion um mich wenigstens etwas sauberer zu fühlen, es hilft ein bisschen das jucken und brennen zu mildern.hab sie erst seit 2 tagen und wirkt scho ein bisschen.Das mit der diabetes hab ich auch schon gehört hab meinen zucker schon untersuchen lassen, scheint alles ok. aber ich habe bald einen termin bei einer rheumatologin, das kann auch dazu beitragen, da das immunsystem angeknackst ist und nur dann kann sich dein körper gegen die pilze nicht mehr wehren. bin auch oft erkältet, also bion ich nicht so fit wie ich sein solte, hoffe die ärztin findet mein rheumaproblem und dann kann man in behandlung gehen und dann verschwindet vielleicht auch der pilz. eine Schilddrüsenstörung kann auch eine ursache für immer wiederkehrenden pilz sein.
LG meli

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
idesta_12672566
20.07.09 um 10:48

Wow
Hi,

hab mir eben mal die Seite http://www.candida-info.de/ angesehen und dort alle meine Sysmptome, die ich so seit Jahren mit mir rumschleppe wiedergefunden. Werde morgen definitiv zum Arzt gehen und ihm das mal schildern.

Ich hoffe er kann mir dann helfen!!

Lieben Dank für die Infos!

Petra

Gefällt mir

M
miro_11948802
21.07.09 um 10:50

War auch geplagt.
Ich war selbst 6 jahre lang davon geplagt. Und war jeden monat wieder beim Arzt er war dann auch irgentwann mit seinem Latein am ende.

Was mich wirklich interesiert, nehmt ihr vielleicht auch die Pille???????
Ganz egal welche, Einfach nur aus neugier . Denn bei mir hat auch garnichts mehr geholfen . Von grapfruitextrakt bis Pilzkur von innen und außen . Ich war wirklich total verzweifelt

Aber ich bin es jetzt ganz los . Und das komplett ohne Heilpraktiker und gegen anraten meine FA . Ich habe die Pille abgesetzt und siehe da es hat zwar gut 10 monate gedauert bis sie ganz aus meinem Körper raus war . Es war zwar schwierig eine verhütungsmethode zu finden die nich auf die Scheidenflora geht aber war auch da fündig .

ich wünsche euch allen so viel glück wie ich hatte .
Ps. Ihr müsst unbeding die Urasache herausfinden.

Gefällt mir