Home / Forum / Fit & Gesund / Aminkolpitis

Aminkolpitis

3. August 2009 um 14:29

Hi ihr Lieben !
Wem ergehts ähnlich. Leide schon seit Jahren an Aminkolpitis. Bin am Durchdrehen. Will mich impfen lassen mit dem Gynatrenimpfstoff. Wer hat Erfahrung ????
Bitte schreibt mir

Mehr lesen

4. August 2009 um 19:22

Aminkolpitis
Hallo Kylie,

oh, wie gut kann ich Dich verstehen, ich drehe auch durch....

Hatte bisher immer Antibiotikatherapie mit Vaginalzäpfchen,
und jetzt gerade erster Versuch mit oralem Antibiotikum, habe die Hoffnung, dass das besser greift, ausserdem wird diesesmal mein Freund mitbehandelt, ich hoffe so sehr, dass das dann endlich ein Ende hat....

Es gibt echt nichts schlimmeres...

Von einer Impfung habe ich noch nichts gehört...
Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert , oder?
Das würde ich auch sofort machen, wenn es hilft.
Wie funktioniert das genau?

Liebe Grüsse
Kiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 8:52
In Antwort auf tania_12334621

Aminkolpitis
Hallo Kylie,

oh, wie gut kann ich Dich verstehen, ich drehe auch durch....

Hatte bisher immer Antibiotikatherapie mit Vaginalzäpfchen,
und jetzt gerade erster Versuch mit oralem Antibiotikum, habe die Hoffnung, dass das besser greift, ausserdem wird diesesmal mein Freund mitbehandelt, ich hoffe so sehr, dass das dann endlich ein Ende hat....

Es gibt echt nichts schlimmeres...

Von einer Impfung habe ich noch nichts gehört...
Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert , oder?
Das würde ich auch sofort machen, wenn es hilft.
Wie funktioniert das genau?

Liebe Grüsse
Kiri

Aminkolpitis
Hallo Kiri!

Danke für Deine Antwort. Irgenwie hilft es schon, wenn man sich nicht so alleine fühlt. Keiner redet darüber, man denkt immer, man ist allein mit so einem Problem.

Also ich hab das nun schon 7 Jahre und alle Behandlungen durchgemacht. Vaginalzäpfen, Orale Antibiotika, Freund mitbehandelt, Freund nicht mitbehandelt. Ich hab wirklich alles durch. Sogar bei der Heilpraktikerin war ich schon. Hat auch nichts geholfen.

Ich wünsche Dir sehr, dass es bei dir mit der oralen Behandlung mit Antibiotika hilft.
Wie lange hast du das denn schon ??
Was sagt dein Freund dazu, dass er mitbehandelt werden muss, soll ???

Diese Impfung gibt es scheinbar schon ca. 9 Jahre. Mein FA hat nie etwas zu mir gesagt deswegen. Bin im Internet darüber gestolpert. Diese Impfung muss man in 2-Wochen Abständen 3 mal durchführen lassen, dann ein halbes Jahr bis ein Jahr Pause und danach immer wieder eine Auffrischung. Diese Imfpung stellt die "guten" Döderlein Bakterien (Lactobazillen) in der Scheide wieder her. Denn scheinbar kann es sein, dass wenn man immer wiederkehrende Aminkolpitis hat, der Körper falsche Döderlein Bakterien produziert und die Spritze hilft eben beim Aufbau von den Richtigen.
Musst Du mal nachlesen, geh einfach bei Google unter Gynatren !

LG
Kylie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2009 um 21:50
In Antwort auf lien_12924595

Aminkolpitis
Hallo Kiri!

Danke für Deine Antwort. Irgenwie hilft es schon, wenn man sich nicht so alleine fühlt. Keiner redet darüber, man denkt immer, man ist allein mit so einem Problem.

Also ich hab das nun schon 7 Jahre und alle Behandlungen durchgemacht. Vaginalzäpfen, Orale Antibiotika, Freund mitbehandelt, Freund nicht mitbehandelt. Ich hab wirklich alles durch. Sogar bei der Heilpraktikerin war ich schon. Hat auch nichts geholfen.

Ich wünsche Dir sehr, dass es bei dir mit der oralen Behandlung mit Antibiotika hilft.
Wie lange hast du das denn schon ??
Was sagt dein Freund dazu, dass er mitbehandelt werden muss, soll ???

Diese Impfung gibt es scheinbar schon ca. 9 Jahre. Mein FA hat nie etwas zu mir gesagt deswegen. Bin im Internet darüber gestolpert. Diese Impfung muss man in 2-Wochen Abständen 3 mal durchführen lassen, dann ein halbes Jahr bis ein Jahr Pause und danach immer wieder eine Auffrischung. Diese Imfpung stellt die "guten" Döderlein Bakterien (Lactobazillen) in der Scheide wieder her. Denn scheinbar kann es sein, dass wenn man immer wiederkehrende Aminkolpitis hat, der Körper falsche Döderlein Bakterien produziert und die Spritze hilft eben beim Aufbau von den Richtigen.
Musst Du mal nachlesen, geh einfach bei Google unter Gynatren !

LG
Kylie

Aminkolpitis
Liebe Kylie,

ich habe es jetzt 1 1/2Jahre, und es geht einfach nicht in meinen Kopf, dass es heutzutage nichts gibt, das auf Dauer hilft.
Ich komme selber aus dem med. Fach und ich weiss, es kann wirklich alles behandelt werden, nur das nicht, ich kann es einfach nicht verstehen....

Mein Freund war heute beim Urologen, es ist ja nicht sicher, dass der Mann automatisch auch immer diese Gardnerellen hat.
Am Montag bekommt er Bescheid.

Ich habe jetzt auch mal den Frauenarzt gewechselt, da ich Hoffnung habe, dass die vielleicht noch was anderes wissen.
Drum hab ich jetzt das erste mal orale Antibiotika.
Meine frühere Frauenärztin war ein bisschen zu öko, mit Jogurttampons und so.....
Reicht wahrscheindlich für uns nicht aus.....
Dann habe ich noch Gynoflor bekommen, kannte ich vorher auch nicht, das sind Döderlein mit Östrogen.
Ich schaue jetzt gleich mal bei Google nach der Impfung.
Wann lässt Du es machen?
Ich will die auch...

Liebe Grüsse und bis bald
Kiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2009 um 8:02
In Antwort auf tania_12334621

Aminkolpitis
Liebe Kylie,

ich habe es jetzt 1 1/2Jahre, und es geht einfach nicht in meinen Kopf, dass es heutzutage nichts gibt, das auf Dauer hilft.
Ich komme selber aus dem med. Fach und ich weiss, es kann wirklich alles behandelt werden, nur das nicht, ich kann es einfach nicht verstehen....

Mein Freund war heute beim Urologen, es ist ja nicht sicher, dass der Mann automatisch auch immer diese Gardnerellen hat.
Am Montag bekommt er Bescheid.

Ich habe jetzt auch mal den Frauenarzt gewechselt, da ich Hoffnung habe, dass die vielleicht noch was anderes wissen.
Drum hab ich jetzt das erste mal orale Antibiotika.
Meine frühere Frauenärztin war ein bisschen zu öko, mit Jogurttampons und so.....
Reicht wahrscheindlich für uns nicht aus.....
Dann habe ich noch Gynoflor bekommen, kannte ich vorher auch nicht, das sind Döderlein mit Östrogen.
Ich schaue jetzt gleich mal bei Google nach der Impfung.
Wann lässt Du es machen?
Ich will die auch...

Liebe Grüsse und bis bald
Kiri

Aminkolpitis
Liebe Kiri !

Mein Freund war auch schon beim Urologen, 2 x, er hat aber nichts. Die ganzen Behandlungen mit ihm zusammen, waren alle um sonst. Er ist nicht Träger von diesen Gardnerellen.

Frauenärzte habe ich auch schon des Öfteren gewechselt. Aber eigentlich sagen immer alle das gleiche. Vorsicht bei Sauna, Dampfbad, Unterhosen aus Baumwolle, keine Stringtangas, usw. bla bla bla ....
Alles Schwachsinn, hilft doch alles nichts.

Also ich habe mit meinem neuen Frauenarzt gesprochen, Privatarzt, muss jede Besprechung usw. bezahlen. Aber der nimmt sich wirklich viel Zeit. Er hat gesagt, er informiert sich über diese Impfung, da er sie noch nie verabreicht hat, und dann sprechen wir darüber. Er will sich auch noch mit einem Kollegen über mich unterhalten, da er das nicht kennt, dass eine Frau schon seit 7 Jahren immer wieder an Aminkolpitis leidet.
Er sagt aber, er ist sich sicher, dass er mir helfen kann.
Naja, mal schauen, was da raus kommt.

Auf jeden Fall hab ich gestern im Internet ein Balance Aktiv Vaginal Gel entdeckt. Musst du dir anschauen. Ich hab es mir auch gestern gleich in der Apotheke bestellt und fange heute Abend mit der Behandlung an.
Such mal bei Google danach, hört sich echt toll an. Wer auch eine Alternative!!!

Ich werde dir berichten, ob es bei mir besser wird durch dieses Gel.
Ich hab grad wieder dieses Aminkolpitis, lass es aber durch Antibiotika nicht mehr behandeln. (Ich nehme wie gesagt schon seit 7 Jahren AB, Wirkstoff Metronidazol, jetzt verträgt es mein Körper nicht mehr, hab bei der letzten Einnahme am ganzen Körper Ausschlag bekommen und Schüttelfrost usw.)

Also wie gesagt ich berichte Dir auf jeden Fall.

LG Kylie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 20:15
In Antwort auf lien_12924595

Aminkolpitis
Liebe Kiri !

Mein Freund war auch schon beim Urologen, 2 x, er hat aber nichts. Die ganzen Behandlungen mit ihm zusammen, waren alle um sonst. Er ist nicht Träger von diesen Gardnerellen.

Frauenärzte habe ich auch schon des Öfteren gewechselt. Aber eigentlich sagen immer alle das gleiche. Vorsicht bei Sauna, Dampfbad, Unterhosen aus Baumwolle, keine Stringtangas, usw. bla bla bla ....
Alles Schwachsinn, hilft doch alles nichts.

Also ich habe mit meinem neuen Frauenarzt gesprochen, Privatarzt, muss jede Besprechung usw. bezahlen. Aber der nimmt sich wirklich viel Zeit. Er hat gesagt, er informiert sich über diese Impfung, da er sie noch nie verabreicht hat, und dann sprechen wir darüber. Er will sich auch noch mit einem Kollegen über mich unterhalten, da er das nicht kennt, dass eine Frau schon seit 7 Jahren immer wieder an Aminkolpitis leidet.
Er sagt aber, er ist sich sicher, dass er mir helfen kann.
Naja, mal schauen, was da raus kommt.

Auf jeden Fall hab ich gestern im Internet ein Balance Aktiv Vaginal Gel entdeckt. Musst du dir anschauen. Ich hab es mir auch gestern gleich in der Apotheke bestellt und fange heute Abend mit der Behandlung an.
Such mal bei Google danach, hört sich echt toll an. Wer auch eine Alternative!!!

Ich werde dir berichten, ob es bei mir besser wird durch dieses Gel.
Ich hab grad wieder dieses Aminkolpitis, lass es aber durch Antibiotika nicht mehr behandeln. (Ich nehme wie gesagt schon seit 7 Jahren AB, Wirkstoff Metronidazol, jetzt verträgt es mein Körper nicht mehr, hab bei der letzten Einnahme am ganzen Körper Ausschlag bekommen und Schüttelfrost usw.)

Also wie gesagt ich berichte Dir auf jeden Fall.

LG Kylie

Aminkolpitis
Liebe Kylie,

vielen Dank für Deine Antwort und Deine neuen Tipps...
Also mein Freund hat auch nichts.
Man hat bei ihm jedoch nur einen Abstrich gemacht, ich habe aber gelesen, dass sich die Bakterien beim Mann in den Spermabläschen befinden....ob da ein normaler Abstrich reicht?
Wie wurde Dein Freund untersucht?

Ich habe jedenfalls im Internet jetzt auch mal wegen der Gynatren-Impfung ein bisschen geschaut.
Also, nachdem was ich gelesen habe, scheint das Zeug recht vielversprechend zu sein.
Hatte aber auch ein paar Beiträge, wo es keine Wirkung hatte und ein Beitrag war dabei, da hat es sich sogar verschlimmert

Ich muss beim nächsten Mal meine Gynäkologin fragen, aber es wäre noch eine Alternative.....

Bitte schreib mir, was Dein Gynäkologe noch herausgefunden hat, das wäre echt super

Liebe Grüsse und bis bald
Kiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2009 um 21:42
In Antwort auf lien_12924595

Aminkolpitis
Liebe Kiri !

Mein Freund war auch schon beim Urologen, 2 x, er hat aber nichts. Die ganzen Behandlungen mit ihm zusammen, waren alle um sonst. Er ist nicht Träger von diesen Gardnerellen.

Frauenärzte habe ich auch schon des Öfteren gewechselt. Aber eigentlich sagen immer alle das gleiche. Vorsicht bei Sauna, Dampfbad, Unterhosen aus Baumwolle, keine Stringtangas, usw. bla bla bla ....
Alles Schwachsinn, hilft doch alles nichts.

Also ich habe mit meinem neuen Frauenarzt gesprochen, Privatarzt, muss jede Besprechung usw. bezahlen. Aber der nimmt sich wirklich viel Zeit. Er hat gesagt, er informiert sich über diese Impfung, da er sie noch nie verabreicht hat, und dann sprechen wir darüber. Er will sich auch noch mit einem Kollegen über mich unterhalten, da er das nicht kennt, dass eine Frau schon seit 7 Jahren immer wieder an Aminkolpitis leidet.
Er sagt aber, er ist sich sicher, dass er mir helfen kann.
Naja, mal schauen, was da raus kommt.

Auf jeden Fall hab ich gestern im Internet ein Balance Aktiv Vaginal Gel entdeckt. Musst du dir anschauen. Ich hab es mir auch gestern gleich in der Apotheke bestellt und fange heute Abend mit der Behandlung an.
Such mal bei Google danach, hört sich echt toll an. Wer auch eine Alternative!!!

Ich werde dir berichten, ob es bei mir besser wird durch dieses Gel.
Ich hab grad wieder dieses Aminkolpitis, lass es aber durch Antibiotika nicht mehr behandeln. (Ich nehme wie gesagt schon seit 7 Jahren AB, Wirkstoff Metronidazol, jetzt verträgt es mein Körper nicht mehr, hab bei der letzten Einnahme am ganzen Körper Ausschlag bekommen und Schüttelfrost usw.)

Also wie gesagt ich berichte Dir auf jeden Fall.

LG Kylie

Aminkolpits
Liebe Kylie,

Du bist die Beste!
Ich war grad im Internet und habe nach dem Gel geschaut...ich glaube, das hilft uns!!!!
Bin mir sicher! Das hört sich so toll an!!!
Ich werde jetzt noch meine Kur mit Gynoflor beenden und dann sofort das Balance Aktiv Gel ausprobieren!

Vor allem ALLE schreiben, dass sie beschwerdefrei mit dem Gel sind, also kein Gestinke mehr!!!!!

Ich freue mich so!
Hoffentlich klappt's!!!

Ganz liebe Grüsse
Kiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 8:04
In Antwort auf tania_12334621

Aminkolpitis
Liebe Kylie,

vielen Dank für Deine Antwort und Deine neuen Tipps...
Also mein Freund hat auch nichts.
Man hat bei ihm jedoch nur einen Abstrich gemacht, ich habe aber gelesen, dass sich die Bakterien beim Mann in den Spermabläschen befinden....ob da ein normaler Abstrich reicht?
Wie wurde Dein Freund untersucht?

Ich habe jedenfalls im Internet jetzt auch mal wegen der Gynatren-Impfung ein bisschen geschaut.
Also, nachdem was ich gelesen habe, scheint das Zeug recht vielversprechend zu sein.
Hatte aber auch ein paar Beiträge, wo es keine Wirkung hatte und ein Beitrag war dabei, da hat es sich sogar verschlimmert

Ich muss beim nächsten Mal meine Gynäkologin fragen, aber es wäre noch eine Alternative.....

Bitte schreib mir, was Dein Gynäkologe noch herausgefunden hat, das wäre echt super

Liebe Grüsse und bis bald
Kiri

Aminkolpitis
Liebe Kiri !

Ich und die Beste, nein einfach nur verzweifelt, da dir die Ärzte ja nicht wirklich helfen. Aber danke.

Ja das Balance Aktiv Vaginal Gel ich nehms jetzt schon 5 Tage und alles ist gut. Kein Stinki mehr, kein Ausfluss mehr, rein gar nichts. Echt toll.
Im Anschluss werde ich das Balance Aktiv Gel wie im Beipackzettel beschrieben 1 bis 2 mal wöchentlich nehmen, so als Vorbeugung. Mal schauen obs hält, was es verspricht. Mit guter Hoffnung. Freu mich auch total.

Wegen dem Abstrich. Also bei meinem Freund wurde 1 x auch nur Abstrich gemacht und jetzt kürzlich vor ca. 3 Wochen, Blutprobe, Spermaprobe, Harnröhrenabstrich und an der Eichel Abstrich. Aber wie gesagt, Befund negativ. Er hat nichts.

Wegen der Gynoflorspritze hab ich noch keine neuen Informationen von meinem Facharzt. Er will sich gescheid darüber erkundigen und ich sollte mich Ende August nochmals melden.
Die ganzen Beiträge, die Du gelesen hast, hab ich auch gelesen. Ich würde es aber trotzdem versuchen, auch wenn manche schreiben, dass es nicht wirkt, oder danach schlimmer geworden ist. Denn so will ich auch nicht weiter machen.

Naja auf jeden Fall bin ich nun guter Dinge, dass dieses Gel hilft. Mal sehen.

Bitte berichtest du auch mir, was deine Gynäkologin zu dieser Impfung sagt ?

Freu mich von Dir gehört zu haben und zu hören !!!
LG Kylie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2012 um 18:35

Aminkolpitis etc.
hallo die damen,

weiß ja nicht in wie weit sich Männer an dieser Diskussion beteiligen dürfen,
in einen mehrjährigen Beziehung gabs regelmäßig Probleme,
alle 1 bis 2 Monate das gleiches Spiel ich war beim Urologen
(Harnröhrenabstrich aua) meine Freundin beim FA nix aber schon gar nix hat geholfen...

die Lösung und das ist interessant nach jahren,
das entfernen ihrer Mandeln...
die waren "löchrig" und es war ein leichtes nach OV und GV war alles wieder behandlungsnotwendig

als die Mandeln raus waren (ein FA hatte die idee) war alles gut..
gruß
peter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2012 um 19:08

Aminkolpitis
Hi!!! Habe gestern die gleiche Diagnose erhalten und ebenfalls Antibiotika bekommen. Im Anschluss soll ich eine "Kur" mit Gynophilus machen. Da ich gestern verwundert war über die heftige Reaktion der Ärztin, musste ich mich erstmal hier "schlau" machen. Meine Ärztin sagte mir nämlich, dass es sich um eine chronische Erkrankung handelt, wobei der Körper nicht in der Lage sei, Milchsäurebakterien zu produzieren, so dass es zu Infektionen kommt. Ich war erst das zweite Mal bei dieser Ärztin zur Behandlung und trotz Information meinerseits hat sie mir das Antibiotikum Arilin Rapid verordnet, obwohl ich Lithiumpatient bin. Das hat mir gestern beim Lesen des Beipackzettels schon gereicht. Lange Rede kurzer Sinn: Ich hatte vor Jahren bereits das Problem, welches mir nur nicht als Solches "erklärt" wurde und die Ärztin empfahl mir seinerzeit eine Waschlotion namens Lactacyd femina. Nach einem Umzug wechselte ich den Arzt und die war total gegen dieses Mittel, weil sie meint, der Körper muss das allein schaffen. Nun habe ich wiederholt eine neue Ärztin und die gibt mir gleich Antibiotika. Wenn es doch so ist, dass die Immunabwehr zeitweise aufgrund von Stress etc. nicht vernünftig funktioniert und wir uns vor diesen Einflüssen nicht schützen können, wäre eine regelmässige Anwendung mit dieser in der Apotheke erhältlichen Waschlotion auch nicht verkehrt. Seinerzeit hat es mir geholfen, ich habe es mir heute auch wieder gekauft. Vielleicht hilft es der Einen oder der Anderen ebenfalls... Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Plötzlicher Hautausschlag am Po und im Gesicht.. was ist das?!
Von: hagen_12552703
neu
2. Juni 2012 um 11:42
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen