Forum / Fit & Gesund / Antidepressiva, Anxiolytika, Beruhigungsmittel

'ameisenlaufen'im kopf, 'zungeblitze'

25. August 2008 um 0:59 Letzte Antwort: 12. Dezember 2008 um 21:42

hey!

hatte panikattacken und angststörung. wollte jetzt, da wir schüler ja ferien haben, - und somit keinen 'stress'- meine tabletten absetzen (sertalin). zugegeben ich vergesse sie auch ab und zu. und ich merke, sobald ich sie 2 tage nicht genommen habe, wird mir ganz schwummrig im kopf, bekomm so nervenzucken von augen bis in die zunge, und ameisenlaufen im kopf. mein arzt kann damit gar nix anfangen. jetzt wollte ich wissen ob ihr sowas vl kennt, ob es sein kann das es am 'tablettenentzug' ist oder an etwas anderem.

sonst gehts mir soweit gut. nur oft wenn ich im bett lieg bekomme ich so ein komisches gefühl, habe im internet vn depersonalisierung gelesen... und es kommt ganz schön nah ran... hatte das gefühl schon als ich erst 8 jahre oder so war, für ein paar sekunden, da habe ich meiner mama immer gesagt 'mama das komische gefühl ist wieder da, es erinnert mich an leere und tot'.. ich weiß das kling total schräg :/ ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, auch heute nicht... es ist so unerklärlich und so schnell wieder verschwunden wie ein déjavu...

abgesehen von dem, hab ich manchmal noch schwächezustände. aber keine angst mehr. nur kraftlosigkeit.

wollt mich mal wieder melden, und mich mal erkundigen ob ich die einzige bin, die etwas schräg drauf ist ...


lg vicky

Mehr lesen

12. Dezember 2008 um 21:42

Re:
Hallo vicky,
du bist nicht schräg drauf, du bist krank. Dafür hat dir dein Arzt Medikamente verschrieben. Die musst du regelmässig nehmen damit sich der Stoffwechsel in deinem Gehirn umstellen kann. Dann wird es dir auch besser gehen.
LG, Mike

Gefällt mir