Home / Forum / Fit & Gesund / Alternativen zu Zucker

Alternativen zu Zucker

8. Juni 2006 um 11:18 Letzte Antwort: 19. November 2011 um 22:03

Hallo!

Ich würde gerne ein wenig meinen Zuckerkonsum einschränken.
Mein Hauptproblem ist da in erster Linie der tägliche Kaffee. Ich liebe Milchkaffee über alles. Natütlich mit relativ viel Zucker. Welche Alternativen gibt es da?
Meint ihr, dass Traubenzucker eine gute Alternative wäre?
Ich finde allerdings, dass der nicht allzu süßt.
Vielleicht liegt das auch daran, dass meine Zunge nicht mehr ausreichend auf normale Mengen Zucker reagiert und mir deshalb der Traubenzucker nicht süß genug ist? Oder? Wie süß ist Traubenzucker?
Wie sieht's mit Süßstoff aus? Hab schon öfters gehört, dass der auch nicht unbedingt besser als normaler Raffineriezucker sein soll?!

Bin auf eure Antworten gespannt!
LG

Mehr lesen

8. Juni 2006 um 11:42

Fructose!
Hallo Emmanuelle,

versuch's mal mit Fructose, dem "Diabetiker" Zucker. Der ist doppelt so süß wie normaler Zucker UND (ganz wichtig) man wird davon nicht dick. Fructose produziert nämlich kein Insulin (deshalb auch für Diabetiker), welches die Fettverbrennung hemmt. Je mehr Insulin im Körper ist, desto weniger Fett wird verbrannt. Was z.B. ganz übel ist, ist Weizenmehl. Deswegen setzen Toast, Pizza und Burger auch so an, weil sie zuviel Insulin produzieren.
Traubenzucker soll ganz schlimm sein, weil der Blutzuckerspiegel extrem in die Höhe steigt. Allerdings nur für kurze Zeit. Deswegen wird auch von diesen Traubenzucker-Drops abgeraten, die manche vor Klausuren oder so nehmen.
Hoffe, ich konnte Dir ein bissel helfen... LG, Lissy

Gefällt mir
8. Juni 2006 um 11:46

Ich denke
für Kaffee wirst du kaum was anderes nehmen können als Zucker oder Süßstoff. Für andere Getränke, z. B. Tee, kann man als Alternative gut Honig nehmen. Aber ob der im Kaffee schmeckt

Dass Süßstoff nicht besser als Zucker ist stimmt wohl. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Süßstoff sogar noch viel schlechter für den Körper ist. Er hat zwar so gut wie keine Kalorien, aber auch absolut keine Nährstoffe, die der Körper - im Gegenteil zu Zucker - irgendwie natürlich verwerten kann. Süßstoff ist so gut wie nur Chemie und man streitet sich sogar drüber, ob er nicht krebserregend ist. Ach, und außerdem regt er den Süßhunger an!

Gib doch mal bei Google "Stevia" ein. Das ist so'ne Art Zuckerkraut auf biologischer Basis und soll eine gute Alternative für Zucker sein.

Zu Traubenzucker kann ich dir leider nichts sagen

LG

Gefällt mir
8. Juni 2006 um 11:48

Stevia..
...hat keine kalorien und ist ein natürliches produkt und hat überhaupt keinen einfluss auf den insulinspiegel.


tigerle

Gefällt mir
8. Juni 2006 um 13:22
In Antwort auf jaana_11887320

Stevia..
...hat keine kalorien und ist ein natürliches produkt und hat überhaupt keinen einfluss auf den insulinspiegel.


tigerle

...
Stevia ist in der Tat eine gute Alternative. Honig kann man nur empfehlen, wenn er relativ geschmacksneutral ist. Milder Akazienhonig ist deshalb auch beliebt.

Früher hab ich auch immer Kaffe mit viel Milch und Zucker getrunken, danach wollte ich das nicht mehr und hab unter anderem auch meine Ernährung umgestellt. Damit fiel der Zucker komplett raus und somit auch erstmal der Kaffee...
Nach einigen Wochen Abstinenz habe ich mich dann an Milchkaffee ohne Zucker herangewagt. Und ich war ganz erstaunt, dass es nach zwei-drei Tassen Milchkaffee plötzlich auch so wunderbar geschmeckt hatte!
Ist pure Angewohnheit, das mit dem Kaffee zuckern

Liebe Grüße

Gefällt mir
8. Juni 2006 um 13:31
In Antwort auf sierra_12732972

Ich denke
für Kaffee wirst du kaum was anderes nehmen können als Zucker oder Süßstoff. Für andere Getränke, z. B. Tee, kann man als Alternative gut Honig nehmen. Aber ob der im Kaffee schmeckt

Dass Süßstoff nicht besser als Zucker ist stimmt wohl. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Süßstoff sogar noch viel schlechter für den Körper ist. Er hat zwar so gut wie keine Kalorien, aber auch absolut keine Nährstoffe, die der Körper - im Gegenteil zu Zucker - irgendwie natürlich verwerten kann. Süßstoff ist so gut wie nur Chemie und man streitet sich sogar drüber, ob er nicht krebserregend ist. Ach, und außerdem regt er den Süßhunger an!

Gib doch mal bei Google "Stevia" ein. Das ist so'ne Art Zuckerkraut auf biologischer Basis und soll eine gute Alternative für Zucker sein.

Zu Traubenzucker kann ich dir leider nichts sagen

LG

Kleine Nachfrage
Welche Nährstoffe soll denn Zucker im Gegensatz zu Süßstoff haben?
Es handelt sich doch um ein isoliertes bzw. raffiniertes Produkt, dem die Vital- und Begleitstoffe entzogen wurden. Dabei ist es im Grunde egal welche Art von Zucker es ist, also z.b. Fruchtzucker, brauner Zucker, Ahornsirup...es sind leider nur scheinbar gute Alternativen mit entsprechenden Aromen.

Bei Honig sollte man lieber darauf achten, dass er unerhitzt geblieben ist, denn dann hat er noch alle guten Stoffe drin
Liebe Grüße!

Gefällt mir
22. Juni 2006 um 16:58

Canderel
Hallo,

ich habe gute Erfahrungen mit Canderel gemacht. Das gibts als Pulver und wie den normalen Süßstoff.
Canderel ist ein Süßstoff, der aber nicht den Nachgeschmack vom normalen Süßstoff hat.
Auch bei den WeightWatchers ist Canderel sehr beliebt.

Gefällt mir
19. November 2011 um 22:03

Hallo
Nur so als Idee, mir schmeckt Honig wohl auch gut im Kaffee..
Süssstoff würd ich vermeiden, davon bekommt man gerne Heisshunger.

Gefällt mir