Home / Forum / Fit & Gesund / Alles zu Spät?

Alles zu Spät?

6. Juli 2009 um 12:26 Letzte Antwort: 6. Juli 2009 um 16:10

Hallo,

ich bin weiblich und achtzehn Jahre alt.

Ich hatte nie übergewicht und bekomme auch heute Komplimente meiner Figur bezüglich. Ich beschäftige mich in Hilfegruppen mit Magersüchtigen Mädchen, da ich weiß wie so was ist.

Doch was niemand weiß wer wirklich hinter der ach so starken, vernünftigen Person steckt.


Ich hatte schon als Kind ein großes Problem mit meinem Körper und konnte mich kaum im Spiegel betrachten. Einkaufen ist bis heute eine Qual, da ich Einanfälle vor dem Spiegel bekomme.
Schon seit Jahren weiß ich, dass ich essen muss, da Nahrungsaufnahme Lebensnotwendig ist.

Noch nie habe ich ein normales Leben geführt, all Grundschulkind schon habe ich mich abgrundtief geschämt und krampfhaft versucht abzunehmen. Mutter hat sich täglich Späße erlaubt und mir gesagt dass ich dick sei, ohne zu wissen wie nah mir das geht.
Bis jetzt dreht sich bei mir alles nur um das.
Ich kann nicht an Schaufenstern und spiegeln vorbeigehen ohne mich darin zu betrachten und zu verzweifeln. Ich habe seit Jahren einen Bikini, der mir so gefällt. Den ich mich aber noch getraut habe an zu ziehen. Sind meine Freunde schwimmen, warte ich am Ufer aus sie.


Ich kann nicht einschätzen wie lange ich das schon habe und welche Stufe von Cellulite das ist. Manchmal, habe ich Schmerzen an den befallenen Stellen.

Mein Freund unterstützt mich, auch wenn er selbst ständig behauptet nichts Derartiges zu sehen.
Ich habe mich entschlossen das Problem nun in Angriff zu nehmen, ohne ständig zwischen drin, aus Frust abzubrechen, da ich nun endlich anfangen will zu leben, ich will mich endlich auf die Straße trauen können


Habe mir gesagt das es nichts bringt zu weinen, denn von heute auf morgen, kann das Problem nicht gelöst sein. Und immerhin wusste ich doch, dass ich dabei bei etwas dagegen zu unternehmen, dass ich noch einen Monat Zeit habe, bis mein Hintern perfekt ist. Ein Monat ist eine Langer Zeitraum, wenn täglich etwas passiert, dies tut es bei mir ja. In einem Monat beginnt mein Studium zur Physiotehrapeutin und ich muss mich vor den andren Studenten, so wie die vor mir, ausziehen.

Ich habe meine Ernährung umgestellt und in kurzer Zeit drei Kg abgenommen, obwohl ich es nicht nötig habe, ist es trotzdem ein schönes Gefühl.

Und ich wollte heute nur noch mal ein Vergleichsbild machen, denn in jedem Zimmer in dem ich vor dem Spiegel stehe, sieht es komplett anders aus, da die Lichtverhältnisse verschieden sind.
Nun weine ich schon etwas länger und kann die Tränen kaum noch stoppen, so geweint habe ich schon lange nicht mehr, denn ich habe das Gefühl etwas anzustreben, das ich nicht erreichen kann.

Ich weiß nicht mehr weshalb ich mich morgens und abends abmühe. Weshalb ich diese Blicke im Schwimmbad ertrage. Weshalb ich mühevoll abnehme. Weshalb ich meine Beine, lange einöle und massiere.

Vom Nahen sieht man es nicht, aber man weiß nie wie andere einen sehen. Und Bilder Lügen nicht.

Habe ich denn eine realistische Chance dieses Etwas bis August weg zu bekommen, oder habe ich überhaupt eine Chance das los zu werden?
Ich traue es mich kaum, mich vor meinem langjährigen Freund auszuziehen, nun aber habe ich allesn Mut gefasst um das Bild hier reinzustellen.


http://picpaste.de/Nevermind_070_2.jpg

http://picpaste.de/Nevermind.jpg

Mehr lesen

6. Juli 2009 um 12:46

Hmmm
hab die bilder gesehen,aber da gibts absolut keinen grund sich zu schämen............
und nicht schwimmen zu gehen......da ist kaum eine frau/mädel perfekt-ne echt nicht

cellulite würd ich das überhaupt nicht nennen,eher etwas weichere haut/,die du mit sport...,laufen.....gymnastik ...festigen kannst (machst ja sport-einfach weiter machen oder etwas steigern).

mach einfach weiter sport + muskelübungen und dann wirds noch besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 13:17

...
Ich mache morgens und abends Gymnastik, und gehe ein- bis zweimal die Woche schwimmen. Ich habe es auch mit laufen versucht, doch darin bin ich wirklich schlecht und konnte mich von mal zu mal nicht steigern. Habe auch gehört, joggen könnte es noch schlimmer machen.

Meine Ernährung habe ich umgestellt.
Meine Mutter kocht wirklich lecker, aber vie zu fettig meiner Meinung nach. Aber immerhin ist sie immer nur kurzzeitig zu Hause, den Rest ist sie bei meiner Schwester, schon seit einem Jahr. So habe ich nun endlich die Möglichkeit das zu kochen, was ich für richtig halte.

Ich stehe zwar früh auf, Frühstücke aber erst um zwölf Uhr. Frische Erdbeeren aus dem Garten mit Haferflocken und Tee. Um Fünfzehn Uhr ca. esse ich zu Mittag. Gedunstetes Fleisch mit Gemüse u.s.w
Zu Abend Oft och irgendwelche Früchte, oder hin und wieder gönne ich mir auch Kekse.
Dazwischen trinke ich sehr viel, wodurch ich weniger Hunger habe.

Durch das genau aufteilen meines Essens, und die geregelten Portionen, versuche ich mich auch auf mein Studentenleben vorzubereiten. Immerhin muss ich mit 150 Euro im Monat, für Essen, auskommen.

Abgesehen vom Sport erledige ich hin und wieder Gartenarbeit oder versuche mich anzulenken indem ich wieder mehr zeichne und Musik mache. Nd naja, Massagen eben.

Dadurch habe ich in kurzer Zeit drei kg angenommen. Habe auch das Gefühl, dass beim Zusammendrücken der Haut, weniger Dellen zu sehen sind.

In den Umkleidekabinen des Schwimmbades, ist das Licht sehr hell, so kann ich mich genaustes erkennen. Wenn ich nach all dem was ich nun zur Beseitigung des Problems beigetragen habe, an mir herunterschaue, bin ich wirklich verzweifelt.
Am Abend sieht man so oder so am schlimmsten aus. Und wenn ich mich da vor den Spiegel Stelle, weiß ich nun wirklich nicht ob ich behaupten kann, Resultate zusehen.


Schön zu hören, das es nur weiche Haut ist. Ich denke diese ist dadurch entstanden das ich früher sehr oft trainiert habe, immerhin bin ich Rettungsschwimmerin und vor einem Jahr war ich sogar noch in einem Verein dafür. Hat man sich erst mal Muskulatur antrainiert, muss man diese auch halten, dies kann auch schon mit weniger Sport getan sein. Kann es sein, das es durch meinen rasanten Abbruch der Gymnastik, die ich immer gemacht habe und das Schwimmens, dazu gekommen ist, das meine Haut und Muskulatur erschlafft und es nun so aussieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 13:39

Hi
das ist keine cellulite und durch sport wegzubekommen. hab ich auch seit meinem 18 lebensjahr und ist bis heute mit 25 nicht schlimmer geworden also keine panik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 16:06

...
Ich kann mir wirklich kaum vorstellen dass ich es nicht wegbekomme, besonders wenn es ja noch nicht mal richtige Cellolite sind. Was man drauf bekommt, bekommt man auch wieder runter, da bin ich mir ganz sicher. Denn wenn solche es schaffen, müsste ich es doch auch können:

http://www.cellulite-weg-kassel.de ... k/root/home/jpg/bild.jpg

Reiterhosen, daran habe ich auch schon gedacht und dennoch denke ich auch, das es meine Knochenbau sein könnte. Denn ich habe solche, keine Ahnung wie ich es nennen soll, Kuhlen an den Schenkeln. Und dadurch, das ich meine Gymnastik und mein Schwimmen, zu lange Zeit vernachlässigt habe, sind meine Muskeln erschlafft und mein Bindegewebe ebenfalls.

Jeden Tag ins Fitnessstudio zu gehen ist natürlich nicht sinnvoll, aber es gibt durchaus leichte Übungen, welche das Wohlbefinden steigern und welche man auch täglich machen kann. Beispielsweise Ausfallschritte und Seitliches heben der Beine. Davon können ruhig fünfundzwanzig bis vierzig Übungen gemacht werden.

Auch ich habe mich mal runter trainiert.
Ich legte mich des Öfteren, während des Fernsehschauens, auf den Rücken, hob meine Beine und radelte. Das eine Halbe stunden lang, mit kaum Pausen dazwischen. Mein Freund sagte mir, auf diese Art und weise trainiere ich mich runter, dann ließ ich es auch sein.
Aber etwas schwimmen gehen und Gymnastik, finde ich schonend.

Doch eine halbe Stunde Bewegung täglich, ist okay.


Ich habe mir nun vorgenommen, wöchentlich ein Bild zu machen. An derselben Stelle und in derselben Pose.
Vielleicht sieht man ja Unterschiede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 16:10

...
P.S:
Ich benutze keine chemischen Kosmetikprodukte (sprich Cremen u.s.w). Und Solarium mag ich eigentlich auch nicht, Aber was du sagst stimmt, Bräune kann das kaschieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper