Home / Forum / Fit & Gesund / Allergien, Neurodermitis und Ekzeme / Allergie? Entzündung? was hab ich?

Allergie? Entzündung? was hab ich?

20. Juli 2008 um 14:41 Letzte Antwort: 24. Juli 2008 um 12:37

Hallo...

ich habe ein riesen Problem.
Vor meinem ersten mal bin ich zum frauenarzt gegangen und hab die vorsorgeuntersuchung bekommen. dabei hat sich ein entzündliches zellbild herausgestellt, wie mir per post mitgeteilt wurde.

ich habe 2 verschiedene packungen scheidenzäpfchen bekommen, die ich alle genommen habe..
am letzten tag hab ich dann eine blasenentzündung bekommen, die ca.2 wochen gedauert hat.

ca. eine wche später lief es mit meinem freund im bett nicht mehr weil ich nicht feucht wurde...
wir mussten den sex abbrechen weil es zu schmerzhaft wurde.

dann hab ich ein brennen am scheideneingang gehabt und heute habe ich mehrere rötliche pickel entdeckt... sie lassen sich nich ausdrücken.. sie sind geschwollen und man sieht die pore.. sie sind sehr schmerzhaft, wenn man sie berührt aber auch allein beim sitzen merke ich sie.

ich habe total den schock bekommen als ich mir das heute genauer angesehn habe...

weiß jemand was mit mir nicht stimmt?

mein immunsystem ist im keller,denn ich habe zusätzlich noch eine erkältung...
bin ziemlich geplättet und fertig...

hatte vor jahren schonmal eine allergie an den beinen was ein pilz sein sollte.. aber kein arzt hat wirklich rausgefunden was es ist ... nach jahren voller schmerzen ist es von allein weg gegangen...

könnt ihr mir helfen wegen der bläschen und pickel an den schamlippen??? bin sehr beunruhigt und mir ist das alles auch sehr peinlich...

Danke

Mehr lesen

24. Juli 2008 um 11:47

Ich bins los !
Hallo Freakygirl !
Ich hatte auch etliche Erkrankungen der Scheide und allem, was damit zu tun hat. Wie auch eine Blasenentzündung, die sich trotz (oder wegen?) der ganzen Medikamente, über 2 Jahre gehalten hat. Ich hatte dann auch verschiedene Ausschläge und Pilze und virale Entzündungen. Irgendwann hörte ich dann advon, dass es nur helfen würde, wenn man sein Immunsystem stärken würde. Habe dann diverse Produkte aus Drogerie und Apotheke ausprobiert und somit nochmal ein Jahr verschenkt.
Bis ich dann endlich auf den Rat einer Freundin gehört habe, die mir ständig in den Ohren lag, dass ich doch mal ein rein pflanzliches Mittel von einer Firma bei uns in der Nähe, probieren sollte. Dieses Mittel sollte, laut meiner Freundin in der Lage sein, das Immunsystem innerhalb kürzester Zeit um bis zu 200% zu steigern.
Als ich dann meine Abneigung gegen solche "Wundermittel" überwunden hatte, beschloß ich dieses Mittel als meinen letzten Versuch anzusehen und bestellte es mir dann auch.
In den ersten Tagen merkte ich dann nicht so arg viel, aber plötzlich klang ein Symptom nach dem anderen langsam ab. Nach 2 Wochen bestellte ich bei derselben Firma gleich noch eine ebenfalls rein pflanzliche Seife und eine Creme. Beides auf Aloe-Basis. Damit wusch ich mich dann untenherum und cremte jeden Abend gegen diese hartnäckigen Pickelchen. Und ganz entgegen meiner damaligen Überzeugung über die Nichtwirksamkeit solchen rein pflanzlicher Sachen, war ich nach nicht mal einer Woche , vollends platt ! Die Pickelchen und Schwellungen waren komplett verschwunden !!!! Und nachdem ich dieses Immunsystem-stärkende Mittel weiterhin nahm,verschwanden auch meine Blasenentzündung und die anderen Entzündungen.
Ich nahm das Mittel halt vorsichtshalber noch ein paar Wochen und stieg dann auf eine etwas günstigere Vitamin- und Vitalstoffmischung um, sodass mein Immunsystem immer ein wenig zusätzliche Unterstützung bekam.
Seither bin ich topfit und alle Erkrankungen, die ich über die ganzen Jahre im Unterleibsbereich hatte, sind nie wieder aufgetreten.

Das einzige, das mich bei der ganzen Geschichte verwundert hat, war, dass die ganzen Ärzte nicht einmal im Ansatz in der Lage waren, mir zu helfen. Man bekam immer nur Standardmittel und wenn es wiedermal nicht half, wurde man dann schon irgendwann in die psychosomatische Schublade geschoben. Das war dann die einzige Erklärung, die es abschließend gab.Das ließ mich dann doch ganz stark an unserer "lieben" Ärzteschaft zweifeln und seitdem bin ich auch wesentlich kritischer den Ärzten gegenüber geworden (was ich jedem anderen nur empfehlen kann).

Liebe Grüße ! Tschiep1

Gefällt mir
24. Juli 2008 um 12:37
In Antwort auf dieter_11916069

Ich bins los !
Hallo Freakygirl !
Ich hatte auch etliche Erkrankungen der Scheide und allem, was damit zu tun hat. Wie auch eine Blasenentzündung, die sich trotz (oder wegen?) der ganzen Medikamente, über 2 Jahre gehalten hat. Ich hatte dann auch verschiedene Ausschläge und Pilze und virale Entzündungen. Irgendwann hörte ich dann advon, dass es nur helfen würde, wenn man sein Immunsystem stärken würde. Habe dann diverse Produkte aus Drogerie und Apotheke ausprobiert und somit nochmal ein Jahr verschenkt.
Bis ich dann endlich auf den Rat einer Freundin gehört habe, die mir ständig in den Ohren lag, dass ich doch mal ein rein pflanzliches Mittel von einer Firma bei uns in der Nähe, probieren sollte. Dieses Mittel sollte, laut meiner Freundin in der Lage sein, das Immunsystem innerhalb kürzester Zeit um bis zu 200% zu steigern.
Als ich dann meine Abneigung gegen solche "Wundermittel" überwunden hatte, beschloß ich dieses Mittel als meinen letzten Versuch anzusehen und bestellte es mir dann auch.
In den ersten Tagen merkte ich dann nicht so arg viel, aber plötzlich klang ein Symptom nach dem anderen langsam ab. Nach 2 Wochen bestellte ich bei derselben Firma gleich noch eine ebenfalls rein pflanzliche Seife und eine Creme. Beides auf Aloe-Basis. Damit wusch ich mich dann untenherum und cremte jeden Abend gegen diese hartnäckigen Pickelchen. Und ganz entgegen meiner damaligen Überzeugung über die Nichtwirksamkeit solchen rein pflanzlicher Sachen, war ich nach nicht mal einer Woche , vollends platt ! Die Pickelchen und Schwellungen waren komplett verschwunden !!!! Und nachdem ich dieses Immunsystem-stärkende Mittel weiterhin nahm,verschwanden auch meine Blasenentzündung und die anderen Entzündungen.
Ich nahm das Mittel halt vorsichtshalber noch ein paar Wochen und stieg dann auf eine etwas günstigere Vitamin- und Vitalstoffmischung um, sodass mein Immunsystem immer ein wenig zusätzliche Unterstützung bekam.
Seither bin ich topfit und alle Erkrankungen, die ich über die ganzen Jahre im Unterleibsbereich hatte, sind nie wieder aufgetreten.

Das einzige, das mich bei der ganzen Geschichte verwundert hat, war, dass die ganzen Ärzte nicht einmal im Ansatz in der Lage waren, mir zu helfen. Man bekam immer nur Standardmittel und wenn es wiedermal nicht half, wurde man dann schon irgendwann in die psychosomatische Schublade geschoben. Das war dann die einzige Erklärung, die es abschließend gab.Das ließ mich dann doch ganz stark an unserer "lieben" Ärzteschaft zweifeln und seitdem bin ich auch wesentlich kritischer den Ärzten gegenüber geworden (was ich jedem anderen nur empfehlen kann).

Liebe Grüße ! Tschiep1

Zu deinem speziellen Thema kann ich nun
nicht unbedingt viel sagen, nur kann ich dir
raten wie Tschiep1 schon sagte, dein Immunsystem zu stärken und dich mal in naturheilkundliche Hände zu begeben oder an einen Homöopathen zu wenden, der den Mensch als Ganzes betrachtet, das könnte hilfreich sein.#
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest