Home / Forum / Fit & Gesund / Allergie auf selbstauflösende Fäden?

Allergie auf selbstauflösende Fäden?

28. August 2010 um 1:30 Letzte Antwort: 19. Oktober 2010 um 23:28

Ich habe vor 14 Monaten meine Tochter natürlich geboren. Dabei erlitt ich einen kleinen Dammriss der mit selbstauflösenden Fäden genäht wurde. Jetzt 14 Monate nach der Geburt habe ich immer noch starke Schmerzen an der Dammnarbe. Eine Frauenärztin meinte jetzt, es könnte sein, das ich auf die selbstauflösenden Fäden allergisch reagiert habe und das sich an der Narbe ein kleiner Tumor oder Abszess gebildet hat. Jetzt wolle ich mal nachfragen, wem es ähnlich ergangen ist? Also jetzt nicht nur bei Dammrissen sondern generell die Erfahrungen mit selbstauflösenden Fäden? Hat noch jemand von euch allergisch darauf reagiert? Und wenn ja, was waren eure allergischen Symptome bzw. Reaktionen. Ich möchte natürlich erst sicher gehen, das es überhaupt eine allergische Reaktion ist, bevor ich mich an dieser sehr empfindlichen unangenehmen Stelle aufschneiden lasse und dann ist es hinterher vielleicht gar nicht besser. Ich frage mich sowieso warum die überhaupt so einen Dreck verwenden, wenn es Frauen gibt, die darauf allergisch reagieren können und dann Jahrelang deshalb starke Schmerzen erleiden müssen und sich schmerzhaften unangenehmen Operationen unterziehen müssen. Hätte ich gewusst, das ich darauf allergisch reagieren könnte, hätte ich mich auf jeden Fall für nicht auflösende Fäden entschieden. Aber es klärt einem ja über so etwas niemand auf! Danke für eure Antworten

Mehr lesen

19. Oktober 2010 um 23:28

Schade
das mir hier niemand weiterhelfen kann

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers