Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Alleine wohnen & essen

Alleine wohnen & essen

21. August 2009 um 0:28 Letzte Antwort: 21. August 2009 um 8:35

hey ihr,
ich wohne jetz bald auf grund meines studiums alleine.
Eigentlich ein Traum..niemand kann kontrollieren was ich esse und wie viel ich esse und ich muss auch nicht mehr irgendwelche dinge essen, die ich echt nicht mag und nur dick machen...Trotzdem kommen doch wohl Zweifel auf..mir ist schon wohl klar, dass es ziemlich schwierig wird..schon allein wenn ich einkaufen gehe kriege ich eine krise..ich gucke immer auf die kalorien...will immer das gericht haben, was weniger kalorien hat und würde dann im nächstem moment losheulen, weil mich dieser ganze scheiss so überfordert/fertig macht...oft frage ich mich, wieso ich nicht einfach so wie früher fanta trinken kann..heute denke ich..Nein trink lieber wasser als so was süßes..die Kalorien die du dir da spaßt kannst du dann essen...das ist doch krank oder nicht? ich weiß nicht wann sich dieser schalter in meinem kopf umgelegt hat, seit wann ich darauf achte..
hat jemand von euch damit erfahrung ? also mit dem essen und alleine wohnen ??? und was kocht ihr dann ?
freu mich über antworten, la princesa

Mehr lesen

21. August 2009 um 1:58

Jap
es ist krank. ich wohn allein und das einkaufen ist wirklich anstrengend. bin dateilweise 3 stunden im laden gestanden weil ich mich nicht entscheiden konnte, hat sich allerdings schon verbessert ist nicht mehr ganz so schlimm, warum kann ich aber auch nicht sagen. ich schau das och sachen, die nicht fa gefährlich sind immer vorrätig kaufe z.b. TK-gemüse,das ist auch schnell gemacht, oder joghurt un sone sachen. und bei obst und gemüse fällt die entscheidung nicht ganz so schwer. kaufe mittlerweile auch immer das gleiche ein, und nichts gefährliches.

Gefällt mir
21. August 2009 um 8:06

Kenne ich...
ich wohen seit letztem jahr alleine und kenne die probleme, die du schilderst ... man freut sich, unabhängig zu sein, machen und tun und vor allem essen zu dürfen, was man will, aber da geht das problem los... ich habe sehr viel abgenommen, weil ich nur kaloriemarm und viel zu wenig gegessen habe, weil ich nur "gesunde" dinge eingekauft habe ... bin dann in den supermarkt und habe überall leckere dinge gesehen, aber sobald ich dann den kaloriengehalt gesehen hatte, habe ich die schnell wieder weggelegt ...
ich kann dir nur raten, 3 obzw 5 feste mahlzeiten zu essen und damit du dein gewicht hälst, einfach abends nicht zu viel. ausserdem, kauf dir knabbereien, die auch noch nährstoffe haben wie getrocknete früchte und nüsse und falls du dann mal heisshunger haben solltest, dann iss nur die ... aber gönn dir ab und zu auch mal ein eis oder irgend etwas, denn sonst kommen die fressattacken, wie bei mir !!! ich habe mir alles entsagt und wie gesagt abgenommen, aber dein körper holt sich irgendwann wieder zurück, was er braucht ... denn mir sind die haare schon ausgefallen und so ... und jetzt hab ich wieder zugenommen, kämpfe ständig mit fressattacken (siehe meine diskussion HIFLE!!!) und weiss auch nich mehr weiter.. fühle mich zeitweise richtig elend, weil ich wieder mehr drauf habe, aber ich will auch nich wieder in mein altes, diszipliniertes, überkontrolliertes essverhalten zurückfallen...
leichter gesagt als getan,ich weiss, mach dir jetzt mal nich zu viele gedanken (versuche es zumindest) und lass mal alles auf dich zukommen - vllt sind deine sorgen unbegründet, ich hoffe es für dich ...

Gefällt mir
21. August 2009 um 8:35

Das kommt mir sehr bekannt vor...
mir faellt es auch immer schwer einzukaufen da ich immer auf die Verpackungen gucken muss wieviele Kalorien da drinne sind und da kann dann eine ewigkeit dauern bis ich mich entscheiden kann.

Deswegen muss ich mir immer eine einkaufsliste machen was ich kaufe.

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen