Home / Forum / Fit & Gesund / Alkoholkonsum meines Freundes stört mivh

Alkoholkonsum meines Freundes stört mivh

29. November 2015 um 11:45

Hallo ihr Lieben,
Ich versuche mich kurz zu fassen. Mich stört der Alkoholkonsum meines Freundes. Wir sind erst 2 Monate zusammen und er hat mir immer gesagt ( er weiß das ich Alkohol hasse, da mein Vater Alkoholiker war) dass er nie viel trinkt. Mittlerweile hab ich ein paar Sachen heraus gefunden, die er früher mal angestellt hat, als er Single war und Alkohol getrunken hat. Naja es kam jetzt Gott sei dank erst 2 mal vor, dass ich richtig enttäuscht über sein Verhalten war. Das eine war vor 4 Wochen, klar er hatte Geburtstag und hat sich vo seinem Bruder mitreisen lassen, aber es war der erste Abend für mich in einer neuen Gruppe ich kannte seine Freunde vorher nicht, haben sie vorher einmal zum kennen lernen getroffen, und er hat mir versprochen das es ein schöner Abend wird, war es einer Seite auch doch das er soviel getrunken hat obwohl er es eigentlich nicht tut wie er sagte fand ich merkwürdig. Ich war richtig enttäuscht. Hat gerade am ersten Abend mit seinen Freunden einen super Eindruck bei mir hinterlassen. Mich stört es nicht, wenn man mal 2 oder auch 3,4 Ber trinkt. Man sollte halt in Maßen und nicht in Massen trinken. Das zweite Erlebnis war gestern. Wir waren zum Spieleabend eingeladen und ich habe diesmal mitgezählt weil er doch am Wochenende recht viel trinkt wenn wir uns mit Freunden treffen, aber nie so das er komplett nicht mehr weiß wo er ist. Es waren 10 Bier 0,33l mit 4,6% Alkohol da. Und dazu 15 Shots mit 15%.... Ist das viel oder übertreibe ich. Er war recht lustig nicht aggressiv, man merkt es ihm auch nicht so krass an wie wenn ich das trinken würde, ich lieg wahrscheinlich im Koma....aber trotzdem macht es mir bedenken da er ja anscheinend an solche Mengen gewöhnt ist....Übertreibe ich?

Mehr lesen

1. Dezember 2015 um 7:21

Habe ich versuch
Danke für deine Antwort. Also ich habe mit ihm darüber nochmal geredet, er versteht warum mich das stört, hat auch gesagt er wird es beim nächsten mal berücksichtigen und darauf achten. Gestern habe ich das Thema nochmal angefangen, da wir über Silvester gesprochen haben und er versteh mein Problem was ich damit habe doch nicht. Er hätte sich ja nicht daneben benommen etc. Das stimmt hat er nicht. Er sagt zum feiern gehört es für ihn dazu...das finde ich persönlich traurig. Ich trinke nichts, wenn dann sehr sehr selten und brauch dass nicht zum feiern. Er hat gestern gesagt, dass Thema ist für ihn gegessen. Entweder ich akzeptier es oder soll es lassen....ich schaue mir das mal etwas an und wenn es nochmal ausartet, werde ich einfach nach Hause gehen. Mir wäre das, was mein Partner von mir denkt halt wichtiger wie das trinken... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest