Home / Forum / Fit & Gesund / Alice im Hungerland

Alice im Hungerland

21. Juli 2010 um 12:00

Wer hat dieses Buch gelesen?

Hat es euch geholfen ?
Oder vielleicht noch mehr in die ES geritten?

Wie steht Ihr überhaupt zu diesem Buch?

lg

DWG

Mehr lesen

21. Juli 2010 um 12:36

Ich bin nicht so für lesen solcher bücher..
..das sage ich jetzt als jemand der gern aus der scheiße raus will..solcher bücher geben einem meistens keine tipps..aber man kann daraus auch unterbewusst dinge entziehen und wendet sie evtl. auch an..
wenn du gesund bist..sind solche bücher sehr bewegend..aber als "KRANKER"der gern daraus will würde ich das nicht empfehlen..nur muss es jeder selber wissen.

Da ich nicht so ein großer Leser bin..hab ich Alice im Hugerland nach der Hälfte weggelegt..da es mich an zu viel von mir errinert hat und ich i.wie einfach keine Lust mehr hatte.


Ich wünsche dir das du selber hinfühlst was du für richtig hälst,denn solche Bücher sind ja nicht verboten und (KÖNNEN)auch helfen..ich würde aber sagen das ist selten..

Alles,alles Liebe wünsche ich dir!!

Gefällt mir

21. Juli 2010 um 22:24

Danke erst mal für dein Kommi auf meinem Blog
Dieses Buch hat mich nach einer langen "Anti-Es-Phase" so dermassen getriggert, dass ich in 3 Wochen wieder 6 kg abgenommen habe. Nicht gut
Es beschreibt zu gut die Gefühle einer Essgestörten- ich hab es förmlich verschlungen- anstatt was zu essen

Gefällt mir

22. Juli 2010 um 8:07

Ja ...
der tat würde mich mal interessieren wen du grad meinst.

Wenn du den thread meinst wo ein mädchen gefragt hat ob ihre pille trotz erbrechen noch wirkt, dann hast du recht, denn auf so viel dummheit kann ich nur ne sarkastische antwort geben.
es gibt eh schon genug vollhonks die zu doof zum verhüten sind und für deren tropi kinder wir ( du zahlst ja noch keine steuer) aufkommen müssen.

ansonsten find ich nicht das ich pro ana schreibe ode rgar provozierend.kann mich mit dem anna-mia krams sowieso nich identifiezieren.

und wenn hier user wie invalid gelöscht werden die wirklich provozieren und pro ana schreiben dann ist das auch gut so, also halt mal den ball flach liebes!!!!

Gefällt mir

22. Juli 2010 um 22:01
In Antwort auf engeel

Ich bin nicht so für lesen solcher bücher..
..das sage ich jetzt als jemand der gern aus der scheiße raus will..solcher bücher geben einem meistens keine tipps..aber man kann daraus auch unterbewusst dinge entziehen und wendet sie evtl. auch an..
wenn du gesund bist..sind solche bücher sehr bewegend..aber als "KRANKER"der gern daraus will würde ich das nicht empfehlen..nur muss es jeder selber wissen.

Da ich nicht so ein großer Leser bin..hab ich Alice im Hugerland nach der Hälfte weggelegt..da es mich an zu viel von mir errinert hat und ich i.wie einfach keine Lust mehr hatte.


Ich wünsche dir das du selber hinfühlst was du für richtig hälst,denn solche Bücher sind ja nicht verboten und (KÖNNEN)auch helfen..ich würde aber sagen das ist selten..

Alles,alles Liebe wünsche ich dir!!

Achso
ich bin absolut dafür. Marya Hornbacher hat in ihrem Buch ,,Alice im Hungerland" als einzige Autorin (im Gegensatz zu den ganzen Romanen wie ,,dann bin ich eben weg) wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen.
Essgestörte fühlen sich von solchen Büchern gerne mal angezogen und wenn jemand der Meinung ist, dass solche Bücher einen "triggern", sollte man sich möglicherweise erst einmal fragen, weswegen man sich dieses Buch überhaupt durchlesen wollte.
Ich hab das Buch sicher an die 10 male gelesen und habe über mich selbst mehr gelernt, als in 7 Jahren Therapie.
Wie es im Endeffekt auf jemandem wirkt, hängt nicht vom Buch sondern vom Leser ab

Gefällt mir

23. Juli 2010 um 4:17

Triggert aufjedenfall
und würde ich deswegen nicht empfehlen für Personen,die mitten in der ES sitzen .
Ich selber habe es gelesen , wärend ich in der ES sitze,und es gab mir immer mehr antrieb abzunehmen .

Ansonsten ist das Buch echt wundervoll.Gesunde Menschen sollten sichdieses Buch aufjedenfall durchlesen , um mal in die Gedankenwelt essgestörter Menschen zu blicken.Dort steht einfach die reine Wahrheit drin !!!

Gefällt mir

31. Juli 2010 um 19:37
In Antwort auf violeteye

Achso
ich bin absolut dafür. Marya Hornbacher hat in ihrem Buch ,,Alice im Hungerland" als einzige Autorin (im Gegensatz zu den ganzen Romanen wie ,,dann bin ich eben weg) wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen.
Essgestörte fühlen sich von solchen Büchern gerne mal angezogen und wenn jemand der Meinung ist, dass solche Bücher einen "triggern", sollte man sich möglicherweise erst einmal fragen, weswegen man sich dieses Buch überhaupt durchlesen wollte.
Ich hab das Buch sicher an die 10 male gelesen und habe über mich selbst mehr gelernt, als in 7 Jahren Therapie.
Wie es im Endeffekt auf jemandem wirkt, hängt nicht vom Buch sondern vom Leser ab

....
ich hab das buch auch gerne gelesen.., natürl. gab es immer mehr ansporn.. aber ich wollte das auch..
habe auch andere bücher gelesen..
aber alice im hungerland war am besten beschriebn...

Gefällt mir

5. August 2010 um 2:49

Halt du c\dich
mit deine 15 jahren besser zuruekc!!!
was ich ueber meine sexualitaert scgreibe is hier im ES forum docvh ... egal ...
is ja schon shclimm geu g das du dich mit 15 schon durcvh die welt voegelst.
uin dwenn du mein st ich triggere hier rum, dann solltest du besser gucken das du weniger kotst..... wir wissen ja alle da s du bulimie hast also ess n bisschen wat danach dann wirst du auch nich so paranoid.

klaer meine worte moegen hart klingen aber du hoerst dicb nahc ner szene polizistin an ( meeeeeensch maerdel du hast ferien, mach wat gescheites)

also wenn dub hier triggerndfe girls suchst,
MELDE
MICH DOCH EINFACH
UUUUUND
MELDEW MEINE OOOOHHH SOOO GEFAEHRLICHEN HREADS DOCH EINFACH

ich weis du brauchst i.wie aufmerksamkeit aber sorry
ich hab ferien ich hab auch so keinen bock mich um dein gejammer zu kuemmern also geh zu nem psychiater wen du n aufmerksamkeitsdefeizitsyndrom hast...
ich antworte dir nicn mehr du klene s fgoer,,,,

Gefällt mir

11. August 2010 um 16:09

Oh verzeih
hab gesehn du bist erst 14....wie gesagt halt dich besser aus dem Sex krams raus du bist nochn Kind am ende triggerst du hier noch pädophile, mein liebes...

Gefällt mir

20. September 2010 um 20:43
In Antwort auf xlillyx234

....
ich hab das buch auch gerne gelesen.., natürl. gab es immer mehr ansporn.. aber ich wollte das auch..
habe auch andere bücher gelesen..
aber alice im hungerland war am besten beschriebn...

Alice..
das buch hat mir geholfen. echt erschreckend wie eine völlig unbekannte frau das exakt gleiche denkt wie man selbst. das zeigt mal wieder das wir nur durch die buli und ms so gestörrt denken. naja jedenfalls hat mir das buch viel geholfen, besonders wie sie die reaktionen der familie bechrieben hat. wie hilflos sie waren.. das hat mich sehr an meine mum erinnert und ich habe es zumindest versucht, nicht mehr so aggresiv auf alles was essen/kotzen/hungern/wiegen angeht zu reagieren. habe das buch lange nicht mehr gelesen. glaube es ist mal wieder an der zeit...

Gefällt mir

1. Dezember 2010 um 16:14

Ups...
ich wollte ja gar nicht triggern.
Das Buch beschreibt ja nciht nur, wie sie in die ES kommt, sondern sie auch besiegt. Das war nicht so gemeint, dass ich das was sie getan hat gut finde. ICh meinte lediglich den Schreibstil und das demnach Umgesetzte Schema der Autorin.

Ich habe auch noch andere Bücher von ihr (DU hast nie gesagt, ich liebe dich usw.)

In ihren Büchern geht es halt immer um sehr krasse,kranke und tgraurige Sachen.
Mir persönlich hats halt geholfen, mich selbst besser zu fühlen, und die ES als etwas anderes Wahrzunehmen.

Gefällt mir

2. Dezember 2010 um 10:47
In Antwort auf cassienewton

Alice..
das buch hat mir geholfen. echt erschreckend wie eine völlig unbekannte frau das exakt gleiche denkt wie man selbst. das zeigt mal wieder das wir nur durch die buli und ms so gestörrt denken. naja jedenfalls hat mir das buch viel geholfen, besonders wie sie die reaktionen der familie bechrieben hat. wie hilflos sie waren.. das hat mich sehr an meine mum erinnert und ich habe es zumindest versucht, nicht mehr so aggresiv auf alles was essen/kotzen/hungern/wiegen angeht zu reagieren. habe das buch lange nicht mehr gelesen. glaube es ist mal wieder an der zeit...

Mal hü mal hop
Ich lese solche Bücher auch sehr gerne. Klar sind sie am Anfang ziemlich tirggernd und lassen mich meist nochmal tiefer in die ES entgleiten, jedoch wenn man sie bis zum Ende liest, dann bekommt man doch wieder Mut daraus zu kommen. Denn man sieht wie es anders geht und versteht zusammen mit der fikitiven Geschichtsfigur, dass die ES nur Leid und Trauer über einen bringt.
Also ich saß meist am Ende des Buches da und mich überfiel eine Gänsehaut aus Angst.

Gefällt mir

2. Dezember 2010 um 17:01

Tolles buch
hallo

also ich fand das buch wahnsinnig intressant, es hat mich gradezu reingesogen

ich würd aber sagen es hat mir weder geholfen noch geschadet aber fasziniert auf jeden fall

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen