Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / "Alice im Hungerland"?

"Alice im Hungerland"?

5. August 2009 um 21:26 Letzte Antwort: 12. August 2009 um 18:55

Hey Ihr,

viele von euch haben sicherlich schon das Buch "Alice im Hungerland" gelesen. Ich selbst bin seit ca. 2,5 Jahren essgestört und versuche zur Zeit, auch mit Hilfe meines Freundes, endlich da raus zu kommen. Verführt des Buch eher wieder zum abnhemen oder schreckt es ab und hilft vielleicht eher dabei? Weil es interessiert mich schon sehr lange, aber ich will dadurch auf keinen Fall wieder tiefer reinrutschen, weil ich mich leider sehr leicht von Büchern, Filmen usw. im negativen Sinne beeinflussen lasse=(

Liebe Grüße,
aramat

Mehr lesen

5. August 2009 um 22:44

....
hallo aramat,
wenn du dich wirklich so leicht beeinflussen lässt, dann würde ich dir empfehlen das buch nicht zu lesen!
in diesem buch ist das mit der magersucht/bulimie wirklich sehr "crass".
bei ihr fing es ja in der frühen kindheit schon an. und selbst in der klinik hungerte sie noch um die wette - trickste beim täglichen wiegen etc.

lg trace

Gefällt mir
6. August 2009 um 7:33

Empfehlung!!!
Ich kann Euch allen nur empfehlen "Die Bulimie besiegen" zu lesen, das ist ein Buch, dass wirklich helfen will uns auch kann.
Es ist genial! Es zeigt Methoden auf an die man echt nicht gedacht hat. Los los... kaufen!!!

Gefällt mir
11. August 2009 um 4:50
In Antwort auf reanna_12292961

....
hallo aramat,
wenn du dich wirklich so leicht beeinflussen lässt, dann würde ich dir empfehlen das buch nicht zu lesen!
in diesem buch ist das mit der magersucht/bulimie wirklich sehr "crass".
bei ihr fing es ja in der frühen kindheit schon an. und selbst in der klinik hungerte sie noch um die wette - trickste beim täglichen wiegen etc.

lg trace

!!
also mich hat das buch sehr--naja getriggert die ersten male als ich es gelesen habe..ich war scherklich begeistert und wurde immer kränker..aber das lag dnek eich nicht am buch.
irgendwo ist ein gewisses potenzial aber im endeffekt kommt es nicht drauf an was dort drin steht sondern was du darüber deknst..als ich das buch nämlich die letzten Male gelesen habe wurde mir regelrecht übel und ich habe mich für all die zeit in den kliniken etc..selbst gehasst....das hat mir geholfen zu essen weil ich nie dort hin zurückwollte..
also..wenn du überhaupt glaubst ein buch würde dir helfen..ist es egal welches..es kommt auf diene einstellung an..aber viel hilfreicher ist jemand der da ist und dir zu hört und dem du DEINE geschichte erzählen kannst

Gefällt mir
12. August 2009 um 7:25

Solche Erzählungen triggern eher.
Ich muss gestehen, dass mich diese Erzählungen eher dazu verleiten, dass ich mir da die Tricks herauslese, wie ich noch weiter abnehmen kann.

Gefällt mir
12. August 2009 um 18:55
In Antwort auf patty_12870602

Empfehlung!!!
Ich kann Euch allen nur empfehlen "Die Bulimie besiegen" zu lesen, das ist ein Buch, dass wirklich helfen will uns auch kann.
Es ist genial! Es zeigt Methoden auf an die man echt nicht gedacht hat. Los los... kaufen!!!

Schaut doch mal rein...
http://books.google.de/books?id=vz4pLJkJxnEC&printsec =frontcover&dq=die+bulimie+bes iegen#v=onepage&q=&f=false

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen