Forum / Fit & Gesund / Alternative Medizin (Akupunktur, Aromatherapie, Homöopathie, Phytotherapie

Akupunktur gegen Migräne

21. November 2006 um 14:34 Letzte Antwort: 28. Dezember 2006 um 1:16

Wer hat damit gute Erfahrungen gemacht und bringt es wirklich etwas???

Mehr lesen

28. Dezember 2006 um 1:03

Akupunktur...
wird seit Kurzem von der Krankenkasse (GKV) bezahlt! Die Kassenärzte haben dafür Kurse gemacht, waren in Balint-Gruppen und kennen sich in Palliativmedizin aus! Hat was.
(Die GKV war schon immer scharf darauf, Schmerztherapie mit Akupunkturnadeln zu vergüten, nur wollten sie kein Extrageld "ins System" geben. Nun haben sie.)

Gefällt mir

28. Dezember 2006 um 1:16

Also
meinem Partner hats nix gebracht, der leidet seit vielen Jahren unter schwerer Migräne, auch Procainspritzen habe nix bewirkt (muß man selber bezahlen beim Heilpraktiker). Das was ihm geholfen hat, ist ganz banal Autogenes Training (zahlt die Kasse). Damit bekommt er die Anfälle gut in den Griff.

Mir widerum hat Akupunktur bei Hüftschmerzen ganz viel gebracht, hab Hüftdysplasien und mit Dauernadeln im Ohr war ich über viele Wochen oft schmerzfrei.

Da es die Kasse inzwischen übernimmt, mach es, probiere es aus, besser als Chemie schlucken.

LG MSky

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers