Home / Forum / Fit & Gesund / Akne... was hilft wirklich?

Akne... was hilft wirklich?

9. August 2007 um 20:30 Letzte Antwort: 14. Januar um 9:12

Hallo Ihr Lieben,
ich (22) habe jetzt seit 10 Jahren Akne und keinen einzigen pickelfreien Tag mehr erlebt. Ich war beim Hautarzt, der verschrieb mir Benzoyt, erst 5%, später 10%..., die Creme half irgendwann gar nicht mehr. Ich sah mich nach etwas anderem um und nehme seit ca. einem Jahr Panoxyl 10%, eine Emulsion. Am Anfang war ich begeistert, jetzt sehe ich schon wieder aus wie ein Streuselkuchen und das, obwohl ich das Zeug immer regelmäßig aufgetragen und korrekt angewendet habe. Meine Haut ist mittlerweile derart gereizt, dass sie von allein kaputt geht. Meine Haut ist in der einen Sekunde, so trocken, dass ich sie net anfassen kann, in der anderen wieder so fettig, dass ich nebenher noch eine normale Gesichtsreinigung zusätzlich zur Emulsion auftragen muss, um net wie ein geöltes Schwein auszusehen. Ich bin am verzweifeln. Ich seh nur Mädels mit einer schönen glatten Haut um mich rum und ich kann ohne Schminke seit einem Jahrzehnt nicht mehr aus dem Haus gehen, ohne mich in Grund und Boden zu schämen. Das soll im Übrigen nicht heißen, dass ich mich großartig schminke, ich decke die Pickel nur ab, wenn ich aus dem Haus muss! Aber Sonne und frische Luft sind wirklich das Letzte was mir hilft.

Kann mir jemand ein wirksameres Mittel, als Benzoyt und Panoxyl nennen, dass meine Haut nicht gänzlich wegätzt und den Pickeln wirklich was ausmacht?

Über eine Antwort wäre ich unendlich dankbar!

Lieben Gruß, katze

Mehr lesen

10. August 2007 um 19:07

Hi
Abends nach dem waschen Teebaumöl auf einen Wattebausch tropfen und die betroffenen Stellen damit bestreichen und morgens nach dem Aufstehen wieder abwaschen. Teebaumöl ist zwar nicht der angenehmste Duft, aber mir hat es bis jetzt immer geholfen. Spätestens nach 2 Tagen. Ich hatte Akne zwar bis jetzt immer nur mittelstark, aber ich hoffe, dass es auch bei schlimmerer Akne hilft...

Viele Grüße,
Brösel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2007 um 16:52

...
erstens denke ich nicht, dass teebaumöl bei mittelstarker akne hilft (ich glaube ihr habt gar keine vorstellung davon, was STARKE Akne ist).

bei hartnäckiger akne ist roa eine möglichkeit, allerdings ist es ein medikamt mit vielen nicht zu unterschätzzenden risiken.

@threaderstellerin: wie schnell bist du in die pubertät gekommen?

ich würde dir in jdem fall emofehlen, mit bpo aufzuhören und deine haut nicht weiter zu reizen! damit machst du den natürlichen schutz deienr haut kaputt und sie ist den äußeren einflüssenb wherlos ausgetzt. es ist auch kein wunder, dass sie zuerst sehr trocken ist und dann plötzlich total fettig! Das ist der versuch der haut, sich iuhren schutz zurückzuholen, blöderweise entsetehen dadurch natürlich wieder pickel. mit zink würde ich auch vorsichtig sein, da es auch die haut austrocknen kann.
ich würde dir zunächste avene als pflege der haut empfehlen, benutze ich seit über einem halben jahr und meine haut ist inzwischen viel gesünder als vorher. nachteil ist leider der preis, aber wenn es dir das wert istm, empfehle ich ir mindestens für den anfang die produkte für überempfindliche haut. wasche deine haut nicht zu oft, aber auch nicht zu selten, musst immer schauen, wie es deiner haut gut tut. und wichtig ist mindestens einmal täglich einzucremen.

sonne würde ich jedem fall vermeiden, trocknet ja auch aus..und schweiß ist nicht gut auf der haut (auch wenn sport gut ist->bringt den kreislauf und stoffwechsel in schwung).

gute ergebnisse kanbn man z.b. mit der pille erzielen 8diane, bella hexal, juliette...haben die gleiche zusammenstezung und sind am stärksten), allerdings haben auch die fiese mögliche Nebenwirkungen und nach dem absetzen kommt die akne oft wieder...

wenn du geduldig bist, könntest du es mit homöopathie versuchen..es lkann aber wirklich sehr lange dauern, das richtige mittel zu finden...aber ansonsten ist diese variante nat sehr verträglich! schaden kann es auf keinen fall!

wie stark ist denn deine akne?

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2007 um 18:56

Danke
Vielen Dank für Eure Antworten. Mit Teebaumöl habe ich es früher schon einmal versucht, das hat rein gar nichts gebracht. Ich habe mir die Vallete und die Belara verschreiben lassen, hat meine Haut ebenfalls nicht im Geringsten beeindruckt. Inzwischen haben ich ein Implanon im Arm, kann mir daher auch keine weitere Pille mehr verschreiben lassen und will ich auch nicht. Zinkcreme habe ich am Anfang benutzt, das war auch ein Witz... In die Pubertät bin ich mit 12 gekommen. Im Moment ist sie wieder ziemlich doll ausgeprägt, insbesondere auf Kinn und Wangen gehts hoch her =(.

Ich werds jetzt erstmal mit dieser teureren Creme versuchen, die meine Haut wieder auf Vordermann bringt. Aufs Geld schau ich diesbezüglich schon lang nicht mehr, hat ja gar keinen Zweck...

Lieben Gruß, katze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2007 um 21:54

Bei akne
hi katze,

ich hatte seit ich denken kann immer eine schöne und reine haut. alle paar jahre hab ich mal einen pickel bekommen. doch leider haben meiner schönen haut pille & co. den gar ausgemacht. vor zwei jahren ging der ganze horror los. pickel, akne, mitesser, allergien. meine mutter ist bei einem arzt der sich auf naturheilverfahren spezialisiert hat. er hat mir erstmal eine entgiftungskur verschrieben und gesagt ich soll die pille in den müll werfen. die entgiftungskur gestaltet sich so: er hat mir einen tee speziell auf mein problem zugeschnitten verschrieben. diesen tee habe ich drei mal am tag getrunken. außerdem sollte ich mich an vier dinge halten: kein zucker, kein weißes mehl, keine milch, kein salz. und nur warme speißen essen. klingt alles ziemlich hart aber nach drei monaten askese hatte ich die dinger los und war dazu sieben kilo leichter.
zusätzlich habe ich eine salbe von schüssler benutzt. die gibt es in der apotheke. einmal calcium fluoratum und silicea. was auch noch hilft sind dampfbäder mit kamille oder brenesselkraut. dadurch öffnen sich die poren und der talg der deine poren verstopft kann so nach aussentreten. danach eine von den salben auftragen. falls die schüssler salze interessieren kannst du dir auch das buch kaufen. schüßler salze von günther h. heppen.

viel glück

lg m.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2007 um 15:04

Isotretinoin!!!
Hi Katze!
Hab mich leider viel zu lang mit heftiger Akne und starker Narbenbildung gequält. Letztes Jahr im Herbst so schlimm, daß ich garnicht mehr vor die Tür gehen wollte.
Ich hab dann endlich-viel zu spät! den Hautarzt gewechselt und habe jetzt zehn Monate Isotretinoin eingenommen. Schon nach drei Wochen war eine sichtbare Besserung eingetreten, nach sechs Wochen war nichts mehr zu sehen. Ob das Medikamt für dich geeignet ist, entscheidet der Hautarzt (vielleicht solltest du dir eine zweite Meinung einholen). Ich gebe zu, die im Beipackzettel aufgeführten Nebenwirkungen, schrecken ziemlich ab. Ich selber hatte zum Glück fast keine, etwas trockene Lippen aber mit Bepanthol Lippencreme erträglich.
Und wenn man mit den Nebenwirkungen garnicht zurecht kommen sollte, absetzen kann mans immernoch!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2007 um 11:47

-akne

Ich habe auch 3 Jahre unter mittelschwerer akne gelitten und ich weiß wirklich wie schrechlich das ist..
manchmal war es so schlimm das ich nur noch geweint hab
und das dumme ist ja auch das man dann immer mädels mit einer super haut sieht und dann gleich wieder heulen könnte...

und es hat nix geholfen ich habe sämtliche anti-pickel produkte aus der drogerie ausprobirt ..war alles scheiße..
dann war ich ein paar mal beim hautarzt aber der hat mir auch nur sachen augeschrieben dir alle fürn müll waren
i-wann war ich dann so verzweifelt das ich nix mehr mit jungs zutun habne wollte weil ich mich einfach so für meine haut geschämt habe bei hellem licht mochte ich andre menschen nicht gerne angucken u.s.w

...ich weiß vll hab ich auch früher sehr übertrieben aber das war halt alles sehr schlimm für mich...^^
und für andere betroffene personen bestimmt genauso schlimm..

Mit 14 bin ich dann das erste mal auf die Idee gekommen mir die Pille verschrieben zu lassen
das habe ich dann auch gemacht erst valette dann morea sanol
und ich muss sagen ich bin begeistern
von der valette meine mittelschwere akne hat sich reduzirt auf nur noch ein paar und reinheiten.. und hier und da mal einen pickel
aber das finde ich total okay..

also wenn ich euch einen tipp geben soll dann probiert es einmal mit der valette ,es kann sein das die akne erst schlimmer wird aber dann wirklich besser und auch fast ganz zurück geht..=)
es ist zwar bei jedem anders aber ich denke ausprobiren kann man es aufjeden fall
also was man aber bedenken sollte ist das es 3-6 monate dauern kann bis man eine Verbesserung erkennt

ich hoffe ich konnte euch helfen

liebe grüße und viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2007 um 17:34

Was helfen kann
Ich bin jetzt 30 und habe immer noch dieses Problem. Zur Zeit creme ich cordes bpo 10, ist von dem bpo sachen noch die am verträglichsten bei mir. den sommer über hatte ich für gut 4 monate so gut wie gar keine probleme, jetzt geht es wieder los.

Isotretinoin (innerlich) ist sicher eine der wenigen methoden um die akne komplett los zu werden. leider hat das zeug sehr viele nebenwirkungen bzw. kann sehr viele nebenwirkungen haben. bei mir war das der fall und ich musste das zeug absetzen.

Was du noch ausprobieren könntest, falls du es noch nicht gemacht hast:

- einmal die woche in die sauna gehen, reinigt die poren. alternativ nur für das gesicht eine gesichtssauna kaufen. diese verdampfer gibt es für 10-20 euro. zweimal die woche kann das hautbild verbessern, zumindest ist meine haut dadurch jetzt immer sanft und glatt

- beim waschen nur lauwarmes wasser benutzen und hinterher mit einer öl und fettfreien feuchtigkeitscreme eincremen. ich benutze da dramatically different moisturizing gel von clinique. extrem teuer (50ml 23 euro)aber das zeug hält bei mir die haut wirklich feucht und das den ganzen tag lang wenn ich morgen eincreme. das gel zieht zudem schnell ein und fühlt sich kühl und frisch an

- pyolysin-salbe aus der aphoteke. ist ne normale wund- und heilsalbe mit pyolysin, salicylsäure und zinkoxid. zieht zwar nur langsam ein, ist aber nicht agressiv wie bpo und die pickel gehen recht gut weg. die entstehung neuer verhindert es aber wohl nicht.

- einmal die woche peele ich die haut mit bravisil fein aus der apotheke. ist natürlich abhängig davon wie oft man seine haut peelen kann. bei deiner haut ist peeling wohl im moment eher nicht ratsam, die solltest du erst mal wieder auf einen normalen level bringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2017 um 12:04

Ich habe lange Teebaumöl gegen Akne genommen und das war immer hilfreich, nur gab es immer wieder so Schübe, da kamen mehr Pickel dann war es wieder weg und das immer im Wechsel. Dann habe mich etwas mehr mit dem Thema beschäftigt und auch einige Bücher gelesen, darüberhinaus meine Ernährung angepasst und zu guter letzt habe ich mich mit dem Thema Kräuter befasst.
Ich bin auf die Thunlauri Cuticula aufmerksam geworden und habe das Set mit einem Kräuter Gel bestellt. Ich muss sagen dass ich endlich Pickel frei bin. Das Gel ist schon eine Bombe, aber ich bin mir sicher das die Kapseln die das Blut reinigen auf Dauer Erfolg bringen.
Und wenn jemand noch was interessantes über unser größtes Organ - die Haut - zum lesen möchte empfehle ich das Buch Haut nah von Dr. Yael Adler

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
11. Januar um 9:38
In Antwort auf qing_11958514

Hallo Ihr Lieben,
ich (22) habe jetzt seit 10 Jahren Akne und keinen einzigen pickelfreien Tag mehr erlebt. Ich war beim Hautarzt, der verschrieb mir Benzoyt, erst 5%, später 10%..., die Creme half irgendwann gar nicht mehr. Ich sah mich nach etwas anderem um und nehme seit ca. einem Jahr Panoxyl 10%, eine Emulsion. Am Anfang war ich begeistert, jetzt sehe ich schon wieder aus wie ein Streuselkuchen und das, obwohl ich das Zeug immer regelmäßig aufgetragen und korrekt angewendet habe. Meine Haut ist mittlerweile derart gereizt, dass sie von allein kaputt geht. Meine Haut ist in der einen Sekunde, so trocken, dass ich sie net anfassen kann, in der anderen wieder so fettig, dass ich nebenher noch eine normale Gesichtsreinigung zusätzlich zur Emulsion auftragen muss, um net wie ein geöltes Schwein auszusehen. Ich bin am verzweifeln. Ich seh nur Mädels mit einer schönen glatten Haut um mich rum und ich kann ohne Schminke seit einem Jahrzehnt nicht mehr aus dem Haus gehen, ohne mich in Grund und Boden zu schämen. Das soll im Übrigen nicht heißen, dass ich mich großartig schminke, ich decke die Pickel nur ab, wenn ich aus dem Haus muss! Aber Sonne und frische Luft sind wirklich das Letzte was mir hilft.

Kann mir jemand ein wirksameres Mittel, als Benzoyt und Panoxyl nennen, dass meine Haut nicht gänzlich wegätzt und den Pickeln wirklich was ausmacht?

Über eine Antwort wäre ich unendlich dankbar!

Lieben Gruß, katze

Jeder hat ab und zu nen Pickel, aber Akne ist noch viel schlimmer, aber auch dafür gibt’s eine tolle Lösung. Mein tipp dazu ist sowas hier zu verwenden

SO WIRST AKNE LOS
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar um 9:12
In Antwort auf irenannam

Ich habe lange Teebaumöl gegen Akne genommen und das war immer hilfreich, nur gab es immer wieder so Schübe, da kamen mehr Pickel dann war es wieder weg und das immer im Wechsel. Dann habe mich etwas mehr mit dem Thema beschäftigt und auch einige Bücher gelesen, darüberhinaus meine Ernährung angepasst und zu guter letzt habe ich mich mit dem Thema Kräuter befasst.
Ich bin auf die Thunlauri Cuticula aufmerksam geworden und habe das Set mit einem Kräuter Gel bestellt. Ich muss sagen dass ich endlich Pickel frei bin. Das Gel ist schon eine Bombe, aber ich bin mir sicher das die Kapseln die das Blut reinigen auf Dauer Erfolg bringen.
Und wenn jemand noch was interessantes über unser größtes Organ - die Haut - zum lesen möchte empfehle ich das Buch Haut nah von Dr. Yael Adler

Hallo Irenannam, auch ich habe Erfahrungen mit Thunlauri Cuticula gemacht. Bei mir wurde Akne diagnostiziert und ich habe das Liluciderm Gel ausprobiert, was der absolute Renner bei uns in der Schule ist. Alle sind happy damit, aber ich musste auch die Thunlauri Kapseln zusätzlich einnehmen, um alles wegzubekommen.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook