Forum / Fit & Gesund

Achtung triggernd!

23. Dezember 2013 um 12:10 Letzte Antwort: 9. Januar 2014 um 12:34

Hallo,
ich habe gerade eine Dokumentation gesehen, die mich sehr verunsichert hat. In dieser Doku ging es darum, dass Menschen die auf Nahrung verzichten und max. 1500-1800kcal am Tag zu sich nehmen die Selbstheilung des Körpers aktivieren und die Wahrscheinlichkeit für Alterskrankheiten (Schlaganfall, Diabetes etc.) senken. Hierbei soll die Lebenserwartung des Menschen steigen (an Tieren empirisch erwiesen). Außerdem wurde das "Dinner Cancelling" und zusätzlich viel Sport als sehr gesund angepriesen. Aber kann das wirklich gesund sein?

Mich hat diese Doku gerade sehr unsicher gemacht. Ich weiß jetzt gar nicht mehr was richtig und falsch ist. Wie viel Nahrung ist denn jetzt gesund und wie viel Sport? Und ist es jetzt doch gut das Abendessen wegzulassen?

Ich hoffe es ist okay, dass ich das Thema hier anspreche.Ich möchte damit niemanden triggern oder verletzen. Wenn dem so wäre tut es mir sehr leid, aber es hat mich gerade einfach so wahnsinnig verunsichert...

Mehr lesen

23. Dezember 2013 um 19:47

Danke
Für eure antworten. Ihr habt recht, ich sollte diese Doku schnellstmöglich vergessen, lernen solchen Informationen nicht so viel Bedeutung zuzuschreiben und endlich wieder festen Boden unter den Füßen kriegen.

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 12:34

Seinen Vitaminmangel sollte man nicht aufs Spiel setzen
Es gibt ja viele unterschiedliche Theorien, aber komplett auf die Nahrung und somit auch auf Nährstoffe oder Vitamine verzichten halte ich für keine gute Idee.

Besser ist es natürlich ein paar Mahlzeiten auszulassen, aber dann sollte man immer noch darauf achten dass man genug Nährstoffe zu sich nimmt - ansonsten könnte es schwerwiegende Folgen haben! Regelmäßig zum Arzt gehen (alle 6 Monate) und nen Checkup machen ist Pflicht, ansonsten halt vorab schonmal über Online Tools die als Orientierungshilfe dienen (www.vitame.com, www.healthrevolution.eu, etc.). Hoffe das hilft

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers