Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Abzesse im Genitalbereich

6. Januar 2005 um 11:03 Letzte Antwort: 14. Juni 2019 um 9:59

Hallo.

Ich habe seit ca. 3 Jahren immer wieder Abzesse im Genitalbereich. War deshalb schon mehrmals beim Chirurgen, der das ganze dann auch aufgeschnitten hat. Leider kamen die Abzesse immer wieder, und immer wieder an einer anderen Stelle. Ich bin so geplagt mit diesen Dingern, das glaubt mir keiner! Ich habe schon festgestellt, daß ich es immer öfter bekomme wenn ich enge Jeans trage. Dann reibt die mit dem Tanga auf der Haut, und dadurch entsteht das wohl. Aber kann doch nicht sein daß nur immer ich sowas bekomme, andere Mädels tragen doch auch Tangas und enge Hosen!
Deshalb meine Frage: Habt ihr auch Probleme damit, Erfahrungen oder Tipps wie man so etwas vermeiden kann?
Für Eure Antworten danke ich Euch schon jetzt!

LG
Julia

Mehr lesen

13. Januar 2005 um 4:18

Bakterien an haarwurzeln ?
Hallo Julia,

ich weiß, wovon du sprichst. Sehr unangenehm. Ich hatte auch zweimal einen Abszess. Das erste Mal bin ich erst super spät zum Arzt, weil mir das ganze so peinlich war. Ich kam dann sofort ins Krankenhaus, weil sich der Abszess schon von selbst geöffnet hatte. Dort sagte man mir, dass ich so spät komme, dass es sein könnte, dass das nun chronisch wird. Ich bekam meinen ersten Abszess übrigens auch nach meinem ersten Geschlechtsverkehr. Ein Jahr später hab ich tatsächlich wieder son Ding, aber genau an derselben Stelle bekommen. Dieses Mal wurde er auch nur ambulant weggeschnitten. Zuvor eine hammermegamäßigsauwehtuende Spritze in den Genitalbereich. Ist das heute immer noch so? Mir erklärte man damals, dass ein Abszess enstehen kann, durch "schwitzende Haarwurzeln". Also, dass sich dort Bakterien irgendwie ansiedeln. Enge Hosen dürften das begünstigen. Da ich totale Panik hatte, nochmal einen Abszess zu bekommen, hab ich mich ab da rasiert und siehe da - nie wieder ein Abszess. Keine Ahnung, ob es daran liegt.

4 LikesGefällt mir
31. Januar 2006 um 21:39

Hallo!
Habe auch immer und immer wieder Abzesse im Genital- und Pobereich. Mein Arzt hat gemeint das diese vom Rasieren und Tang tragen kommen könnte. Drei wurden mir schon entfernt, da es aber furchtbare Schmerzen nach der OP waren habe ich es nicht nicht nocheinmal vor machen zu lassen. Nach der OP ist nichts besser geworden, war also relativ umsonst, habe auch ein Medikament für bessere Haut bekommen, doch die Abzesse verschwinden nicht, es werden immer mehr! Ich bin wirklich verzweifelt! Habe meine Essgewohnheiten geändert und esse auch kein Fleisch mehr. Doch alles bringt irgendie garnichts und es wird immer schlimmer. Aufkeinen Fall lasse ich mir die Dinger nocheinmal wegschneiden, den das hat drei mal nichts gebracht, nur Narben und unvorastellbare Schmerzen.
Hat mir nicht jemand einen Rat was ich noch tun könnte?

Gefällt mir
1. Februar 2006 um 11:07

Re aloe vera
es ist schon erstaunlich,was alles mit aloe vera zu "heilen" ist.ich möchte jetzt nicht denen,die wirklich gute erfahrungen damit gemacht haben auf den schlips treten,aber du findest fast zu jedem problem hier die antwort:hatte das auch schon,oder die schwester meines großonkels mütterlicherseits...wer es ausprobieren will,gerne,aber ich glaube einfach nicht,dass es das allheilmittel schlechthin ist.
nun zu den abszessen,hatte sowas auch schon und mir hat der frauenarzt gesagt,es kommt von zu engen hosen und slips.was auch wichtig ist,die haut muß atmen können.sprich möglichst baumwolle und leinen sachen tragen und auf slipeinlagen und binden verzichten.auch beim rasieren wäre ich vorsichtig!nicht zu oft,immer gut eincremen und aufpassen,dass nix einwächst.ansonsten kannst du wenn es dich schon erwischt hat sitzbäder mit kaliumpermanganat machen und wenn es ganz schlimm ist zugsalbe drauf.
hoffe ich konnte dir etwas helfen und gute besserung!
koralle

1 LikesGefällt mir
2. Februar 2006 um 8:58

Abszesse
Hallo Julia,
was du beschreibst kenne ich auch. Habe seit ca. 20 Jahren immer wiederkehrende Abszesse. War bei verschiedenen Ärzten und jeder hatte eine andere Erklärung. Habe jetzt vor ca. 2 Jahren erfahren, dass das Ganze auch einen Namen hat: Acne inversa. Das ist eine chronische Erkrankung. Habe auch ein Forum entdeckt:acne-inversa-forum. Dort gibt es Tipps. Ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben. Wenn du Fragen hast, melde dich.
LG Maja

2 LikesGefällt mir
9. Februar 2006 um 20:56

Also...
...auch ich kenne seit Jahren dieses Übel.

Aber seit ich regelmäßig Johanniskrautöl nehme, bin ich absolut beschwerdefrei.
Die Vernarbungen bleiben aber leider.

Täglich im Intimbereich nur mit klarem Wasser waschen und dann 2-3 mal etwas von dem Öl auf einen Wattepad und die betroffenen Stellen einreiben.

Mach es wie ich und probier es einfach mal aus.
Du wirst sehen, das es sich schon innerhalb kurzer Zeit lohnt!

Viel Glück und eine beschwerdefreie Zeit

3 LikesGefällt mir
10. Februar 2006 um 0:16
In Antwort auf keshet_12476464

Also...
...auch ich kenne seit Jahren dieses Übel.

Aber seit ich regelmäßig Johanniskrautöl nehme, bin ich absolut beschwerdefrei.
Die Vernarbungen bleiben aber leider.

Täglich im Intimbereich nur mit klarem Wasser waschen und dann 2-3 mal etwas von dem Öl auf einen Wattepad und die betroffenen Stellen einreiben.

Mach es wie ich und probier es einfach mal aus.
Du wirst sehen, das es sich schon innerhalb kurzer Zeit lohnt!

Viel Glück und eine beschwerdefreie Zeit

Johanneskrautöl
hat eine antibakterielle wirkung. bakterien werden durch enge kleidung und das daraus resultierende schwitzen begünstigt. weiter unten der beitrag, bakterien vom darm ist nicht auszuschließen. aloe vera ist auch ein enzündungshemmer, allerdings muß es reines aloe sein. kann man aus dem netz beziehen. trinken würde ich das allerdings auch nicht . einigermaßen gesund ernähren das hilft bestimmt auch viel. es kann auch oftmals an waschmitteln oder weichspülern liegen. ich würde auch da einen versuch an eurer stelle starten. manchmal sind die ursachen ziemlich simpel. ich wünsche euch betroffenen gute besserung.
lg

2 LikesGefällt mir
15. September 2006 um 10:51

Abzesse
Hallo!!!!

Habe gelesen was du geschrieben hast julia.. du hattest auch schon oft abzesse an der gleichen stelle so wie ich die kommen daher das die nicht richtig entfernt werden weil wenn der chirurg die immer auf schneidet und raus drücken tut bringt es nix weil die wurzel noch drinne ist und sich immer wieder neu bildet hatte auch dieses jahr eine op gehabt hatte nen abzess am rcehten bein am oberschenkel von innen hatte nen grosses loch und muss sagen die haben das gut gereinigt und an der stelle kommt nichts mehr... mein arzt sagte das die abzesse vom rauchen kommen und vom diabetis zu hochem zucker und das ist der fall bei mir wenn man nach den blutwerten geht... aber ich will es einfach nicht wahr haben das ich hohen zucker habe nehme nix für ein weil es noch nicht zu hoch ist aber es kann davon kommen was mein arzt sagte nur ich verstehe nicht wenn ich zucker hätte hätte ich auch probleme mit wenn ich mich schneide oder ne grössere wunde habe das das dann lange brauch um geheilt zu werden aba bei mir tut es schnell heilen. war dieses jahr noch beim haut arzt er kommt mir auch nicht sagen woher die dinger kommen gab mir so tabletten mit musste die aber absetzen da ich neben wirkung bekam und dann nahm ich das nicht mehr... bei mir find das alles an wo ich vor 4 jahren meine pille nahm war keine richtige pille sondern eine mit hormonen da ich probleme habe habe zu vile männliche hormone da sich das ganze regelt bekoam ich die hormon pille und von da an find es an habe es nicht nur an den beinen von innen sondern auch unter der brust und unter der achseln muss sagen das ist sehr mit schmerzen verbunden bin froh wenn einer davon auegangen ist das ist richtig ne erleichterung aba dafür freut man sich nicht wenn man merkt der nächste sei unterwegs... ich weiss nur das man mit den abzessen aufpassen soll da sich im körper an der stelle eiter bildet und das schnell ins blut gehen kann und dann schlimmer wird als wenn man gleich zum doc geht er dich behandelt und du keine angst mehr haben braucht... so genug von mir ich wünsche dir was vielleicht antwortest du mir ja würde mich freuen (Ani)

1 LikesGefällt mir
30. Dezember 2006 um 23:46

Impfung gegen chronische Abszesse
Eine Heilung gegen Abszesse ist bekanntlich schwierig, es gibt Fälle in denen nach Jahrzehnten immernoch keine Heilung besteht. Auch ich bin eine der leidenden.

Es gibt viele Salben, Cremes und Antibiotika gegen Abszesse. Doch bei vielen helfen diese nicht.

Eine weitere Möglichkeit soll die Behandlung durch Autovakzine (individulle Impfstoffe) sein.

Auf der Seite www.autovaccine.de findet ihr weitere Informationen zur Entstehung von chronischen Infektionen und deren Behandlung mit Autovakzinen.

Die Impfung soll in 80 % der Fällen helfen und zu einer erheblichen Abschwächung der Krankheit bis hin zur Beschwerdefreiheit führen. Da die Therapie leider nicht von der Krankenkasse übernommen wird konnte ich sie leider noch nicht probieren.

Gruß
abszessleidende

2 LikesGefällt mir
2. Februar 2007 um 13:52

Du bist nicht allein
Hallo Julia,
ich habe das selbbe Problem wie Du. Im Jahr 2005 war es ganz schlimm, so dass ich sogar unter Vollnarkose die ekligen Walnussgroßen Dinger weg operiert bekam. Seit dem trage ich nur noch Pantys. Es stellte sich auch heraus dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und seit dem nehme ich Tabletten und es hat sich insofern verbessert, dass sie bis jetzt von allein wieder aufgingen. Im Moment habe ich auch ein entzündetes und an anderen Stellen fängt es auch wieder an. Es kann bei mir aber auch an verschiedenen Allergien liegeb. Beides zusammen - Schilddrüse und Allergien - tragen dazu bei, dass sie die Haut verschlechtert und ich "neige" - also habs zum Glück noch nicht - zur Neurotermistis... Zu vieles Schwitzen ist auch nicht gut, wenn Du empfindliche Haut hast.

Ich kann Dir nur raten, lass die Tangas weg, die verursachen sogar Geschlechtskrankheiten und lass Deine Schilddrüse untersuchen: Szinigrafie (Radiologe) und Bestimmung der Antikörper (Blutabnahme).

So, jetzt kannst Du mir die Daumen drücken das bis Mittwoch das Ding aufplatzt und ich nicht zum Schneiden muß, neue Tabletten (stärke Dosis) bekomme.

1 LikesGefällt mir
2. Februar 2007 um 23:28

Stimmt,
der Körper hat nicht genug Abwehrsttoffe um die Bakterien zu bekämpfen weil er sie an anderer Stelle braucht. Hier wurde schon angesprochen das die Ursache eine Allergie oder Unverträglichkeit sein kann. Habt ihr so eine Allergie oder auch eine Lebensmittelunverträglichkeit hat das Immunsystem nur damit zu tun den täglichen Giftmüll abzutransportieren und kann nicht auch noch Bakterien vernichten.
Was könnt ihr versuchen?
Findet raus auf was ihr reagiert, oft liegt es wirklich daran das ihr Zucker und Hauptsächlich Weißmehl nicht vertragt, es kann aber auch alles aus der Milch sein (Laktose).
Tut etwas für euer Immunsystem. Zink, Vitanmine und viel frische Luft sind wichtig. Lasst mal einen Blutspiegel machen und kontrollieren ob euch Mineralien oder Spurenelemente fehlen.
Ich wünsche euch allen gute Besserung. Wenn ihr die Zusammenhänge im Körper mal ein wenig erforscht werdet ihr zu der Erkenntnis kommen das zuerst von Innen etwas getan werden muß.

1 LikesGefällt mir
28. Oktober 2007 um 0:03

Hallo julia
habe deinen text gelesen und fest gestellt das ich genau das selbe problem habe.ich leide auch seit 3 jahren an abszesse im genitalbereich und muss sie auch aufschneiden lassen.leider wissen die ärzte auch nicht woran es liegen kann es können viele sachen in frage kommen zb.enge jeans,wenn man sich rasiert in der bikinizone und die haare nach innen waschsen kann es zur entzündung kommen,unreines blut im körper,die ernährung also kann viel sein.ich persönlich habe die erfahrung gemacht egal ob enge oder weitere jeans,tangas eine nummer grösser gekauft,versucht mal nicht zu rasieren für landere zeit aber leider hat es nichts gebracht.also du bist nicht alleine die das zur qual macht.kenne einen mann der hat abszesse am hoden,oder eine kollegin sie bekommt sie am popo,sie hatte sogar schon ein abszesskanal der schon tief im körper ging aber jetz hat sie ruhe nach einen eingriff aber jetz bekommt sie auch abszesse im genitalbereich.lg birgit

Gefällt mir
3. November 2007 um 5:59

Endlich eine Linderung
Hallo, ich habe schon seit der Schulzeit schwere Abszesse am Hintern und Ruecken.
Ich habe wirklich fast alles probiert, aber die Dinger kommen immer wieder.
Angefangen hats mit 14, jetzt bin ich 30 Jahre alt und es gibt immer noch kein richtiges Mittel
das auf dauer hilft.
Jeder weis wie schmerzhaft es ist bis das Ding aufplatzt, und das kann dauern.
Seit 4 Jahren lebe ich jetzt in Thailand und habe es mit Naturheilmitteln versucht.
Ich habe leider nichts gefunden was die Neubildung des Abszesses verhindert, aber ein gutes
Mittel zur Behandlung.
Ein chinesischer Arzt hat mir eine Kräuterpaste verschrieben, das Zeug ist auf einem Plaster.
Man muss die Paste etwas kneten, dann klebt sie von selber auf der Haut.
Habs mehrmals getestet, einfach nach dem Duschen auf den Abszess kleben und uebernacht dran

lassen.
Am naechsten Morgen ist die Schwellung weg und der Abszess läuft aus.
Dann noch etwas Tiger Balm drauf und es verheilt sehr schnell.
Glaubt mir, ich habe jahrelang schmerzen erleiden muessen und bin echt froh
dass ich was gefunden habe was schnell hilft.
Falls jemand die Kräuterpaste testen moechte, ich schicke gerne welche zu.
Natuerlich zum Selbstkostenpreis, ich will da nix dran verdienen.
10 Pflaster mit der Kräuterpaste kosten hier 5 Euro und 1,50 Porto.
Die Paste muss aber vom Arzt immer frisch angerührt werden, kann einen Tag dauern.
Das Gute an der Paste ist wirklich sobald man merkt das ein Abszess entsteht, Plaster drauf
und am naechsten Morgen läuft das Ding aus und verheilt.
Und das alles ohne Chemie.
Gruss aus Thailand
Sascha saschathai-abszess@yahoo.de

2 LikesGefällt mir
30. Mai 2008 um 18:16

Abszesse die Ursache bekämpfen
Hallo,
ich habe einen prima Beitrag gefunden, der mir weiter geholfen hat. Habe vorher auch eine menge probiert mit Salben und ähnlichem. Ich hatte einen etwa Kirsch großen Abszess, dieser ist nach der Methode innerhalb von 10 Tagen fast weg gewesen, danach habe ich nie wieder Probleme bekommen.

http://www.info-ratgeber.eu/12-777.htm

Gruß an alle

2 LikesGefällt mir
15. Juni 2008 um 22:06

Huhu
joo gleichfalls....
würd ich mal sagen...aber ich war damit noch nicht beim chirogen...ich würd einfach mal iwielche saben ausprobieren...kp ich hab das erst heute gemerkt
LG cassey

Gefällt mir
15. Juni 2008 um 22:09
In Antwort auf set_12750516

Endlich eine Linderung
Hallo, ich habe schon seit der Schulzeit schwere Abszesse am Hintern und Ruecken.
Ich habe wirklich fast alles probiert, aber die Dinger kommen immer wieder.
Angefangen hats mit 14, jetzt bin ich 30 Jahre alt und es gibt immer noch kein richtiges Mittel
das auf dauer hilft.
Jeder weis wie schmerzhaft es ist bis das Ding aufplatzt, und das kann dauern.
Seit 4 Jahren lebe ich jetzt in Thailand und habe es mit Naturheilmitteln versucht.
Ich habe leider nichts gefunden was die Neubildung des Abszesses verhindert, aber ein gutes
Mittel zur Behandlung.
Ein chinesischer Arzt hat mir eine Kräuterpaste verschrieben, das Zeug ist auf einem Plaster.
Man muss die Paste etwas kneten, dann klebt sie von selber auf der Haut.
Habs mehrmals getestet, einfach nach dem Duschen auf den Abszess kleben und uebernacht dran

lassen.
Am naechsten Morgen ist die Schwellung weg und der Abszess läuft aus.
Dann noch etwas Tiger Balm drauf und es verheilt sehr schnell.
Glaubt mir, ich habe jahrelang schmerzen erleiden muessen und bin echt froh
dass ich was gefunden habe was schnell hilft.
Falls jemand die Kräuterpaste testen moechte, ich schicke gerne welche zu.
Natuerlich zum Selbstkostenpreis, ich will da nix dran verdienen.
10 Pflaster mit der Kräuterpaste kosten hier 5 Euro und 1,50 Porto.
Die Paste muss aber vom Arzt immer frisch angerührt werden, kann einen Tag dauern.
Das Gute an der Paste ist wirklich sobald man merkt das ein Abszess entsteht, Plaster drauf
und am naechsten Morgen läuft das Ding aus und verheilt.
Und das alles ohne Chemie.
Gruss aus Thailand
Sascha saschathai-abszess@yahoo.de

Tolle sache
ich hätte gerne sowas zu geschickt...

Gefällt mir
15. Juni 2008 um 22:14
In Antwort auf keshet_12476464

Also...
...auch ich kenne seit Jahren dieses Übel.

Aber seit ich regelmäßig Johanniskrautöl nehme, bin ich absolut beschwerdefrei.
Die Vernarbungen bleiben aber leider.

Täglich im Intimbereich nur mit klarem Wasser waschen und dann 2-3 mal etwas von dem Öl auf einen Wattepad und die betroffenen Stellen einreiben.

Mach es wie ich und probier es einfach mal aus.
Du wirst sehen, das es sich schon innerhalb kurzer Zeit lohnt!

Viel Glück und eine beschwerdefreie Zeit

Woher bekomme ich das?
hallo ich habe das selbe problem und wpllte mal fragen woher ich johanieskrautölbekomme?

Gefällt mir
8. Juli 2010 um 9:10
In Antwort auf set_12750516

Endlich eine Linderung
Hallo, ich habe schon seit der Schulzeit schwere Abszesse am Hintern und Ruecken.
Ich habe wirklich fast alles probiert, aber die Dinger kommen immer wieder.
Angefangen hats mit 14, jetzt bin ich 30 Jahre alt und es gibt immer noch kein richtiges Mittel
das auf dauer hilft.
Jeder weis wie schmerzhaft es ist bis das Ding aufplatzt, und das kann dauern.
Seit 4 Jahren lebe ich jetzt in Thailand und habe es mit Naturheilmitteln versucht.
Ich habe leider nichts gefunden was die Neubildung des Abszesses verhindert, aber ein gutes
Mittel zur Behandlung.
Ein chinesischer Arzt hat mir eine Kräuterpaste verschrieben, das Zeug ist auf einem Plaster.
Man muss die Paste etwas kneten, dann klebt sie von selber auf der Haut.
Habs mehrmals getestet, einfach nach dem Duschen auf den Abszess kleben und uebernacht dran

lassen.
Am naechsten Morgen ist die Schwellung weg und der Abszess läuft aus.
Dann noch etwas Tiger Balm drauf und es verheilt sehr schnell.
Glaubt mir, ich habe jahrelang schmerzen erleiden muessen und bin echt froh
dass ich was gefunden habe was schnell hilft.
Falls jemand die Kräuterpaste testen moechte, ich schicke gerne welche zu.
Natuerlich zum Selbstkostenpreis, ich will da nix dran verdienen.
10 Pflaster mit der Kräuterpaste kosten hier 5 Euro und 1,50 Porto.
Die Paste muss aber vom Arzt immer frisch angerührt werden, kann einen Tag dauern.
Das Gute an der Paste ist wirklich sobald man merkt das ein Abszess entsteht, Plaster drauf
und am naechsten Morgen läuft das Ding aus und verheilt.
Und das alles ohne Chemie.
Gruss aus Thailand
Sascha saschathai-abszess@yahoo.de

Abzesse......
hallo ich würde gerne deine paste aus probiren ...

liebe grüsse tanja

Gefällt mir
8. September 2011 um 7:49
In Antwort auf set_12750516

Endlich eine Linderung
Hallo, ich habe schon seit der Schulzeit schwere Abszesse am Hintern und Ruecken.
Ich habe wirklich fast alles probiert, aber die Dinger kommen immer wieder.
Angefangen hats mit 14, jetzt bin ich 30 Jahre alt und es gibt immer noch kein richtiges Mittel
das auf dauer hilft.
Jeder weis wie schmerzhaft es ist bis das Ding aufplatzt, und das kann dauern.
Seit 4 Jahren lebe ich jetzt in Thailand und habe es mit Naturheilmitteln versucht.
Ich habe leider nichts gefunden was die Neubildung des Abszesses verhindert, aber ein gutes
Mittel zur Behandlung.
Ein chinesischer Arzt hat mir eine Kräuterpaste verschrieben, das Zeug ist auf einem Plaster.
Man muss die Paste etwas kneten, dann klebt sie von selber auf der Haut.
Habs mehrmals getestet, einfach nach dem Duschen auf den Abszess kleben und uebernacht dran

lassen.
Am naechsten Morgen ist die Schwellung weg und der Abszess läuft aus.
Dann noch etwas Tiger Balm drauf und es verheilt sehr schnell.
Glaubt mir, ich habe jahrelang schmerzen erleiden muessen und bin echt froh
dass ich was gefunden habe was schnell hilft.
Falls jemand die Kräuterpaste testen moechte, ich schicke gerne welche zu.
Natuerlich zum Selbstkostenpreis, ich will da nix dran verdienen.
10 Pflaster mit der Kräuterpaste kosten hier 5 Euro und 1,50 Porto.
Die Paste muss aber vom Arzt immer frisch angerührt werden, kann einen Tag dauern.
Das Gute an der Paste ist wirklich sobald man merkt das ein Abszess entsteht, Plaster drauf
und am naechsten Morgen läuft das Ding aus und verheilt.
Und das alles ohne Chemie.
Gruss aus Thailand
Sascha saschathai-abszess@yahoo.de

Anfrage
Hallo,

ich habe heute deinen Bericht gelesen. Ich dachte ich bin die einzige die so ein Scheiß hat, aber das es doch einige Leidensgenossen gibt bereugt mich ein wenig.

Ich habe von deiner Salbe gelesen, und würde mich brennend dafür interessieren. Bitte hilf mir und sag wo man die bekommen kann.

Du würdest mich aus einer sehr großen Not befreien, wenn die Salbe hilft.

MfG

2 LikesGefällt mir
17. Dezember 2011 um 19:39

Abzess
Habe diese auch öfters ,vorher sind sie immer alleine aufgegangen aber seit diesem jahr nicht mehr bin vor 3 moanten geschnitten worden und nun ist es wieder da knoten in der leiste auch letzte abzess war pfirsischkern gross

1 LikesGefällt mir
17. September 2012 um 18:30

Abszesse
Gibt auf http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/125209/ viele nützliche Tips zu dem Thema. Hab auch einen der grad nervt. Mein Heilpraktiker hat mir Ilon Abszess-Salbe verschrieben, die kühlt auch bissl

An sonsten einfach in dem Forum stöbern, da findest du gute Tips.

Gefällt mir
18. September 2012 um 21:13
In Antwort auf Floh1080

Du bist nicht allein
Hallo Julia,
ich habe das selbbe Problem wie Du. Im Jahr 2005 war es ganz schlimm, so dass ich sogar unter Vollnarkose die ekligen Walnussgroßen Dinger weg operiert bekam. Seit dem trage ich nur noch Pantys. Es stellte sich auch heraus dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und seit dem nehme ich Tabletten und es hat sich insofern verbessert, dass sie bis jetzt von allein wieder aufgingen. Im Moment habe ich auch ein entzündetes und an anderen Stellen fängt es auch wieder an. Es kann bei mir aber auch an verschiedenen Allergien liegeb. Beides zusammen - Schilddrüse und Allergien - tragen dazu bei, dass sie die Haut verschlechtert und ich "neige" - also habs zum Glück noch nicht - zur Neurotermistis... Zu vieles Schwitzen ist auch nicht gut, wenn Du empfindliche Haut hast.

Ich kann Dir nur raten, lass die Tangas weg, die verursachen sogar Geschlechtskrankheiten und lass Deine Schilddrüse untersuchen: Szinigrafie (Radiologe) und Bestimmung der Antikörper (Blutabnahme).

So, jetzt kannst Du mir die Daumen drücken das bis Mittwoch das Ding aufplatzt und ich nicht zum Schneiden muß, neue Tabletten (stärke Dosis) bekomme.

Floh
Hey Floh, cool, Tangas verursachen Geschlechtskrankheiten ??? Das mußt Du aber bitte mal näher erklären!

Gefällt mir
18. September 2012 um 21:21

Abszesse
Hi,
es kann natürlich 1000 Ursachen geben häufige Abszesse zu bekommen, ohne den Menschen zu sehen ist es schwer ein Allheilmittel zu empfehlen. Generell würde ich zuallererst raten das Rauchen aufzugeben (falls Du rauchst) und die Ernährung umzustellen in der Form daß Du Weißmehl, Zucker, tierisches Eiweiß, Junkfood und alle Fertignahrung wegläßt. Ok, hört sich im ersten Moment krass an, hilft aber. Nähere Infos findest Du im Netz wenn Du Dr. Bruker eingibst.
Viel Erfolg

Gefällt mir
7. Oktober 2012 um 21:46

Wiederkehrende Abszesse / Acne Inversa
Hallo ihr Lieben,

ich habe auch lange unter wiederkehrenden Abszessen gelitten, genauer gesagt ungefähr 2,5 Jahre.
Auf einmal ging es los und ewig war keine Besserung in Sicht. Diverse OPs folgten. Ratlosigkeit auf Seiten der Ärzte und vor allem bei mir. Ich muss dazu sagen, dass ich noch sehr jung bin und ich wirklich nicht wusste wie es weitergehen soll. Mit jeder weiteren OP wurde mehr Gewebe entfernt und es war klar, dass eine Lösung her muss.
Weder Antibiotika, noch homöopathische Mittel schienen aber etwas zu bewirken.
Irgendwann bin ich in der Dermatologie der Uni Klinik gelandet, wo ich schließlich die Diagnose Akne Inversa erhielt. Man empfahl mir eine Lasertherapie zu beginnen, also die komplette Entfernung der Haare im Intimbereich.
Diese Therapie wird bisher leider nicht von der Krankenkasse übernommen, da die Wirksamkeit nicht ausreichend bestätigt ist.
Ich habe mich entschieden es zu probieren und habe nun schon seit über zwei Jahren keine Probleme mehr.
Als mir das neulich nochmal bewusst wurde und ich mich daran erinnert habe, wie ich auch immer alle Foren durchgesucht habe, dachte ich es wäre nun wohl doch an der Zeit selbst was darin zu posten.
Vielleicht hilft es ja jemandem... Ich weiß jedenfalls, dass ich nicht die einzige bin, bei der die Behandlung angeschlagen hat.

Die Lasertherapie ist natürlich nicht ganz günstig. Ich bezahle pro SItzung (alle 4-6 Wochen) um die 75 Euro. Angenehm ist es natürlich auch nicht, aber bei weitem besser als Abszesse und OPs

Für alle, die es lieber noch mit Antibiotikum probieren wollen: Den meisten Erfolg hatte ich immer mit Amoxicillin.

Liebe Grüße und viel Glück!

Gefällt mir
8. Oktober 2012 um 23:47

Lasern muss zwar nicht helfen, kann aber...
Das stimmt zwar, nichts desto trotz hat MIR das Lasern aber unbestreitbar geholfen. Es es ist ein Option, keine Garantie. Ich denke doch aber einen Versuch ist es allemal wert, oder?

Gefällt mir
30. Oktober 2012 um 8:59

Abzesse im Genitalbereich
Hallo
Ich habe auch seit mehreren Jahren Abzesse im Genitalbereich,habe auch mehrere op's gehabt ,aber sie kommen immer wieder .
Mein Chirurgen haben gesagt das es vom Rasieren kommt,aber ich habe festgestellt das es nicht so ist ...da ich mich nicht mehr rasiert habe ...
mein frauenarzt sagte das es an der reitzbaren haut ,lachhaft.... hatte die ganzen jahre davor nichts mit den scheiss dingern zutun .
machen mich echt fertig ,vorallem weil ich soo scheiss schmerzen dabei habe und kaum/garnicht laufen kann ...
weiss auch nicht mehr weiter .....;-(
LG Nicole

Gefällt mir
30. Oktober 2012 um 9:08
In Antwort auf bettie_12879120

Abszesse
Gibt auf http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/125209/ viele nützliche Tips zu dem Thema. Hab auch einen der grad nervt. Mein Heilpraktiker hat mir Ilon Abszess-Salbe verschrieben, die kühlt auch bissl

An sonsten einfach in dem Forum stöbern, da findest du gute Tips.

Ilon Abszess-Salbe
Hab auch die salbe bekommen ,öffnet die Abzesse ,aber bekämpft die ursache nicht ;-(

Gefällt mir
10. Mai 2013 um 22:30

Abszesse im Intimbereich und den Achseln
Ich bin gerade durch Zufall auf dieses Posting gestoßen und bin auf eine Art froh, dass ich wohl doch nicht alleine dastehe.

Mittlerweile wurde ich schon 3x ambulant operiert. Die Spritzen wirken natürlich nicht, da bei einer so heftigen Entzündung eh nichts in Sachen Betäubung wirkt.
Somit war die OP mega-schmerzhaft (2x im Intimbereich, 1x in der Achsel).

Der Hautarzt meinte, die Abszesse im Intimbereich würden durch enge Hosen begünstigt und riet mir, nur noch Schlabberhosen zu tragen.
Das kommt natürlich überhaupt nicht in Frage.

Der Abszess in der Achsel wird wahrscheinlich durch ein eingewachsenes Härchen entstanden sein.

Somit ziehe ich den Schluss, dass es wohl am Rasieren liegt.
Aber auch damit werde ich nicht aufhören, denn das zählt für mich zur Hygiene dazu. Nur die Abstände habe ich verlängert.

Allerdings kommt mittlerweile bei mir hinzu, dass ich aufgrund mehrerer Thrombosen täglich entsprechende Kompressionsstrümpfe tragen muss, die den Oberschenkel einschließen.
Somit trifft der Rand des Kompressionsstrumpfes auf den Rand des Tangas, die Haut dazwischen wird zeitweise gequetscht bzw. geschubbelt. Und schon ist wieder ein Abszess da. Komischerweise tritt das aber immer kurz nach der Periode auf. Wahrscheinlich begünstigen die Hormone das zusätzlich. Eine Frauenärztin meinte auch mal, dass es an erhöhter Talgproduktion läge, was dann ja passen würde.

Was ich zur Vorbeugung unternehmen kann, weiß ich nicht. Kann ja nicht immer mit irgendwelchen Verbänden rumrennen.

Aber wenn es da ist, dann schmier ich das regelmäßig mit einer Jod-Salbe ein. Damit habe ich gute Erfahrungen. Vor allem müffelt die nicht so, wie die Zuchsalbe und macht auch nicht solche Flecken auf der Kleidung.
Zink-Salbe hilft auch, aber nicht immer.

Gefällt mir
29. August 2013 um 10:23
In Antwort auf lise_11904632

Abszesse im Intimbereich und den Achseln
Ich bin gerade durch Zufall auf dieses Posting gestoßen und bin auf eine Art froh, dass ich wohl doch nicht alleine dastehe.

Mittlerweile wurde ich schon 3x ambulant operiert. Die Spritzen wirken natürlich nicht, da bei einer so heftigen Entzündung eh nichts in Sachen Betäubung wirkt.
Somit war die OP mega-schmerzhaft (2x im Intimbereich, 1x in der Achsel).

Der Hautarzt meinte, die Abszesse im Intimbereich würden durch enge Hosen begünstigt und riet mir, nur noch Schlabberhosen zu tragen.
Das kommt natürlich überhaupt nicht in Frage.

Der Abszess in der Achsel wird wahrscheinlich durch ein eingewachsenes Härchen entstanden sein.

Somit ziehe ich den Schluss, dass es wohl am Rasieren liegt.
Aber auch damit werde ich nicht aufhören, denn das zählt für mich zur Hygiene dazu. Nur die Abstände habe ich verlängert.

Allerdings kommt mittlerweile bei mir hinzu, dass ich aufgrund mehrerer Thrombosen täglich entsprechende Kompressionsstrümpfe tragen muss, die den Oberschenkel einschließen.
Somit trifft der Rand des Kompressionsstrumpfes auf den Rand des Tangas, die Haut dazwischen wird zeitweise gequetscht bzw. geschubbelt. Und schon ist wieder ein Abszess da. Komischerweise tritt das aber immer kurz nach der Periode auf. Wahrscheinlich begünstigen die Hormone das zusätzlich. Eine Frauenärztin meinte auch mal, dass es an erhöhter Talgproduktion läge, was dann ja passen würde.

Was ich zur Vorbeugung unternehmen kann, weiß ich nicht. Kann ja nicht immer mit irgendwelchen Verbänden rumrennen.

Aber wenn es da ist, dann schmier ich das regelmäßig mit einer Jod-Salbe ein. Damit habe ich gute Erfahrungen. Vor allem müffelt die nicht so, wie die Zuchsalbe und macht auch nicht solche Flecken auf der Kleidung.
Zink-Salbe hilft auch, aber nicht immer.

Hab nen tip für dich
Habe gerade deinen Beitrag gelesen und kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es etwas gibt, was du machen kannst. Ich habe mir von meiner Frauenärztin Doxycyclin verschreiben lassen. Das ist ein Antibiotikum und hilft wirklich sehr gut. Wenn du merkst, dass was neues im Anmarsch ist, machst du die Behandlung wie folgt: 1. Tag morgens 200 mg und abends 200 mg. Ab dem 2. Tag nur noch morgens 100 mg und abends 100 mg. das ca. 10 - 14 Tage. Dann wird dein Geschwür garnicht erst so schlimm und du hast fast ein Jahr Ruhe mit diesen Dingern. Ich hab immer Tabletten da, dass ich sofort reagieren kann, wenn es los geht. Bei mir hilft es wirklich gut. Versuch es mal. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen, denn ich weiss, wie gemein und schmerzhaft das ist. Ich wünsch dir alles Gute und meld dich mal, ob du damit klar kommst. Würde mich freuen. LG Dani

Gefällt mir
6. November 2013 um 19:13
In Antwort auf levon_11884590

Wiederkehrende Abszesse / Acne Inversa
Hallo ihr Lieben,

ich habe auch lange unter wiederkehrenden Abszessen gelitten, genauer gesagt ungefähr 2,5 Jahre.
Auf einmal ging es los und ewig war keine Besserung in Sicht. Diverse OPs folgten. Ratlosigkeit auf Seiten der Ärzte und vor allem bei mir. Ich muss dazu sagen, dass ich noch sehr jung bin und ich wirklich nicht wusste wie es weitergehen soll. Mit jeder weiteren OP wurde mehr Gewebe entfernt und es war klar, dass eine Lösung her muss.
Weder Antibiotika, noch homöopathische Mittel schienen aber etwas zu bewirken.
Irgendwann bin ich in der Dermatologie der Uni Klinik gelandet, wo ich schließlich die Diagnose Akne Inversa erhielt. Man empfahl mir eine Lasertherapie zu beginnen, also die komplette Entfernung der Haare im Intimbereich.
Diese Therapie wird bisher leider nicht von der Krankenkasse übernommen, da die Wirksamkeit nicht ausreichend bestätigt ist.
Ich habe mich entschieden es zu probieren und habe nun schon seit über zwei Jahren keine Probleme mehr.
Als mir das neulich nochmal bewusst wurde und ich mich daran erinnert habe, wie ich auch immer alle Foren durchgesucht habe, dachte ich es wäre nun wohl doch an der Zeit selbst was darin zu posten.
Vielleicht hilft es ja jemandem... Ich weiß jedenfalls, dass ich nicht die einzige bin, bei der die Behandlung angeschlagen hat.

Die Lasertherapie ist natürlich nicht ganz günstig. Ich bezahle pro SItzung (alle 4-6 Wochen) um die 75 Euro. Angenehm ist es natürlich auch nicht, aber bei weitem besser als Abszesse und OPs

Für alle, die es lieber noch mit Antibiotikum probieren wollen: Den meisten Erfolg hatte ich immer mit Amoxicillin.

Liebe Grüße und viel Glück!

Laserbehandlung bei akne inversa
habe obigen text gelesen und möchte gerne wissen
welche uniklinik und welcher arzt diese therapie bei akne inversa verwendet, habe eine ausgeprägte - mehrmals operierte akne inversa im genitalbereich und unter den achseln. möchte mich nicht mehr operieren lassen, suche andere möglichkeiten
vielen dank für eine antwort

Gefällt mir
7. Januar 2014 um 17:12

Hii
Ich hatte das selbe Problem an den Beinen..
Ich hab weniger geraucht und viel Wasser und Obst zu mir genommen seit dem bin ich geheilt

Gefällt mir
22. Juli 2014 um 15:46
In Antwort auf set_12750516

Endlich eine Linderung
Hallo, ich habe schon seit der Schulzeit schwere Abszesse am Hintern und Ruecken.
Ich habe wirklich fast alles probiert, aber die Dinger kommen immer wieder.
Angefangen hats mit 14, jetzt bin ich 30 Jahre alt und es gibt immer noch kein richtiges Mittel
das auf dauer hilft.
Jeder weis wie schmerzhaft es ist bis das Ding aufplatzt, und das kann dauern.
Seit 4 Jahren lebe ich jetzt in Thailand und habe es mit Naturheilmitteln versucht.
Ich habe leider nichts gefunden was die Neubildung des Abszesses verhindert, aber ein gutes
Mittel zur Behandlung.
Ein chinesischer Arzt hat mir eine Kräuterpaste verschrieben, das Zeug ist auf einem Plaster.
Man muss die Paste etwas kneten, dann klebt sie von selber auf der Haut.
Habs mehrmals getestet, einfach nach dem Duschen auf den Abszess kleben und uebernacht dran

lassen.
Am naechsten Morgen ist die Schwellung weg und der Abszess läuft aus.
Dann noch etwas Tiger Balm drauf und es verheilt sehr schnell.
Glaubt mir, ich habe jahrelang schmerzen erleiden muessen und bin echt froh
dass ich was gefunden habe was schnell hilft.
Falls jemand die Kräuterpaste testen moechte, ich schicke gerne welche zu.
Natuerlich zum Selbstkostenpreis, ich will da nix dran verdienen.
10 Pflaster mit der Kräuterpaste kosten hier 5 Euro und 1,50 Porto.
Die Paste muss aber vom Arzt immer frisch angerührt werden, kann einen Tag dauern.
Das Gute an der Paste ist wirklich sobald man merkt das ein Abszess entsteht, Plaster drauf
und am naechsten Morgen läuft das Ding aus und verheilt.
Und das alles ohne Chemie.
Gruss aus Thailand
Sascha saschathai-abszess@yahoo.de

Abzesse
Hallo Sascha
habe mal eine Frage wie heist die Paste kann man si auch in der Apotheke bekommen oder im Reformhaus
Grus doris1041

Gefällt mir
13. März 2015 um 6:37

Abzess
Ich habe alle zwei bis drei Monaten einen Abzess. Manchmal ist es so schlimm , dass ich nicht mal Unterhosen vertrage.

1 LikesGefällt mir
23. Februar 2016 um 19:58

Salbe hilft
Leider kenne ich die Problematik nur zu gut. Nachdem ich relativ viele Produkte ausprobiert habe, hat sich die Ilon classic Salbe rauskristallisiert. Leicht aufzutragen und riecht gut. (Sehr ergiebig). Wie man im Voraus Abzesse vermeidet weiß ich leider auch nicht und suche schon lange nach einer Antwort. Ich weiß nur wie sie relativ schnell und schmerzlos wieder weg gehen wenn es denn mal wieder soweit ist.

Gefällt mir
23. Juni 2016 um 14:56

Hallo Julia
Ich leide auch an abzesse ich habe genau das selbe problem wie du bekomme die dinger auch überall brust axelhöle genitalbereich sogar schon am oberschenkel bei mir wurden auch schon viele entfernt vom chirugen aber meistens warte ich jetzt bis die von alleine aufgehen rinige dann alles schön und mach salbe rauf die das letzte zeug noch raus zieht aus den sch... dingern die salbe hab ich mal vom chirugen bekommen sie heisst Polysept Salbe die gebe ich auf das Pflaster rauf auf die wunde und nach 2-3-Tagen ist alles gut ich wechsel den Verband früh und abends und dusche das vorher schön mit lauwarmen wasser aus diese Wunde die Abzesse sind manchmal sehr schmerzhaft ich frage mir trotzdem ob es keine andere Methoden gibt dagegen was zutun mein Artzt meinte nein

Gefällt mir
20. Juli 2016 um 23:06

Abzesse im Genitalbereich
Hallo,
bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Ich bin jetzt 51 Jahre und leide auch schon länger an Akne Inversa im Intimbereich. Zu einer OP wird es bei mir nicht kommen, denn ich habe Diabetes Typ II und Probleme mit Narkosen. Nichts hilft.
Kann mir einer sagen, was für einen Sport man am besten noch machen kann ohne Probleme zu bekommen. Unsere Hautärzte hier sind alle zum wegwerfen und sagen immer nur abnehmen und Sport machen! Aber welcher?
Bin für jeden Rat dankbar! Vielleicht hat ja einer einen guten Tipp.
Danke schon mal im Voraus.

glg Kathline

Gefällt mir
2. August 2016 um 18:00
In Antwort auf belda_12334000

Abzesse im Genitalbereich
Hallo,
bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Ich bin jetzt 51 Jahre und leide auch schon länger an Akne Inversa im Intimbereich. Zu einer OP wird es bei mir nicht kommen, denn ich habe Diabetes Typ II und Probleme mit Narkosen. Nichts hilft.
Kann mir einer sagen, was für einen Sport man am besten noch machen kann ohne Probleme zu bekommen. Unsere Hautärzte hier sind alle zum wegwerfen und sagen immer nur abnehmen und Sport machen! Aber welcher?
Bin für jeden Rat dankbar! Vielleicht hat ja einer einen guten Tipp.
Danke schon mal im Voraus.

glg Kathline

Abzesse
Hallo Kathlin,ich weiß genau wie du dich fühlst.Ich leide seit etwa 10 jahren an immer wieder kehrenden abzessen.Aktuell habe ich fünf.einer davon wurde vor 7 wochen operiert und einer selbst aufgegangen. Im Moment verheilt auch nix.Ich habe echt die schnauze voll!zumal jeder Arzt sagt etwas anderes.Übergewicht,rauchen,zu enge kleidung,rasieren etc. Hast du es mal mit schwimmen versucht?das schont die Gelenke und man kommt nicht ins schwitzen.
Lg milla

Gefällt mir
2. August 2016 um 22:59
In Antwort auf redd_12471648

Abzesse
Hallo Kathlin,ich weiß genau wie du dich fühlst.Ich leide seit etwa 10 jahren an immer wieder kehrenden abzessen.Aktuell habe ich fünf.einer davon wurde vor 7 wochen operiert und einer selbst aufgegangen. Im Moment verheilt auch nix.Ich habe echt die schnauze voll!zumal jeder Arzt sagt etwas anderes.Übergewicht,rauchen,zu enge kleidung,rasieren etc. Hast du es mal mit schwimmen versucht?das schont die Gelenke und man kommt nicht ins schwitzen.
Lg milla

Abzesse
Hallo milla, vielen Dank für deine Nachricht!
Ich würde gerne schwimmen gehen, kann ich aber nicht mehr wegen einer HWS OP! Somit fällt das auch flach! Was nun, gute Frage!
Wünsche dir aber auf jeden Fall gute Besserung!

glg Kathline

Gefällt mir
8. Dezember 2016 um 9:38
In Antwort auf kaylee_12325567

Hallo.

Ich habe seit ca. 3 Jahren immer wieder Abzesse im Genitalbereich. War deshalb schon mehrmals beim Chirurgen, der das ganze dann auch aufgeschnitten hat. Leider kamen die Abzesse immer wieder, und immer wieder an einer anderen Stelle. Ich bin so geplagt mit diesen Dingern, das glaubt mir keiner! Ich habe schon festgestellt, daß ich es immer öfter bekomme wenn ich enge Jeans trage. Dann reibt die mit dem Tanga auf der Haut, und dadurch entsteht das wohl. Aber kann doch nicht sein daß nur immer ich sowas bekomme, andere Mädels tragen doch auch Tangas und enge Hosen!
Deshalb meine Frage: Habt ihr auch Probleme damit, Erfahrungen oder Tipps wie man so etwas vermeiden kann?
Für Eure Antworten danke ich Euch schon jetzt!

LG
Julia

Hallo Julia
Ich kenne das Problem sehr gut. Ich habe das Problem durchgehend seit jahren. Beide leisten sind von den OP's völlig vernarbt. Ich rate dir weite Sachen zu tragen um eine immer widerkehrung zu reduzieren.
 LG und gute Besserung

Gefällt mir
20. Dezember 2016 um 21:05
In Antwort auf set_12750516

Endlich eine Linderung
Hallo, ich habe schon seit der Schulzeit schwere Abszesse am Hintern und Ruecken.
Ich habe wirklich fast alles probiert, aber die Dinger kommen immer wieder.
Angefangen hats mit 14, jetzt bin ich 30 Jahre alt und es gibt immer noch kein richtiges Mittel
das auf dauer hilft.
Jeder weis wie schmerzhaft es ist bis das Ding aufplatzt, und das kann dauern.
Seit 4 Jahren lebe ich jetzt in Thailand und habe es mit Naturheilmitteln versucht.
Ich habe leider nichts gefunden was die Neubildung des Abszesses verhindert, aber ein gutes
Mittel zur Behandlung.
Ein chinesischer Arzt hat mir eine Kräuterpaste verschrieben, das Zeug ist auf einem Plaster.
Man muss die Paste etwas kneten, dann klebt sie von selber auf der Haut.
Habs mehrmals getestet, einfach nach dem Duschen auf den Abszess kleben und uebernacht dran

lassen.
Am naechsten Morgen ist die Schwellung weg und der Abszess läuft aus.
Dann noch etwas Tiger Balm drauf und es verheilt sehr schnell.
Glaubt mir, ich habe jahrelang schmerzen erleiden muessen und bin echt froh
dass ich was gefunden habe was schnell hilft.
Falls jemand die Kräuterpaste testen moechte, ich schicke gerne welche zu.
Natuerlich zum Selbstkostenpreis, ich will da nix dran verdienen.
10 Pflaster mit der Kräuterpaste kosten hier 5 Euro und 1,50 Porto.
Die Paste muss aber vom Arzt immer frisch angerührt werden, kann einen Tag dauern.
Das Gute an der Paste ist wirklich sobald man merkt das ein Abszess entsteht, Plaster drauf
und am naechsten Morgen läuft das Ding aus und verheilt.
Und das alles ohne Chemie.
Gruss aus Thailand
Sascha saschathai-abszess@yahoo.de

Hallo, ich habe gerade deinen Bericht gelesen! Ich bin zur zeit wieder so verzweifelt, weil ich schon nicht mehr weiß, wie ich sitzen oder gehen soll, vor Schmerzen! Ich würde sehr gerne diese Salbe oder Paste/Pflaster ausprobieren. Was muss ich tun?
Liebe Grüße
Claudia 

 

Gefällt mir
16. Oktober 2017 um 15:42

Ihr Lieben, die immer wiederkehrenden Abszesse sind vielleicht eine Akne inversa! Und da gibts was dagegen, ich bin selbst davon betroffen und hatte jahrelang OPs und so. 
Habe jetzt in einem Wundzentrum in Düsseldorf eine tolle Behandlung gefunden, ist eine Mischung aus Lichtimpulsen und Radiofrequenzen. Seitdem habe ich kaum noch Probleme, ganz im Ernst. Ich muss jetzt alle 8 Wochen zur Bestrahlung, die dauert nur eine halbe Stunde, und ich habe so viele Schwierigkeiten nicht mehr. Eine Operation werde ich so wie es aussieht nicht mehr brauchen. ich kann nur allen betroffenen raten, die neue Bestrahlung von Lenicura auszuprobieren. Was besseres hätte mir nicht passieren können. ​ Es bgibt wohl noch mehr Standorte in Deutschland, die bauen das gerade aus. Das könnt Ihr auf der Homepage nachlesen. Es gibt gerade echt für mich nichts vergleichbares, ich bin total erleichtert, dass ich endlich was gefunden habe, das wirkt. LG  MB​ 

Gefällt mir
14. Juni 2019 um 9:59
In Antwort auf levon_11884590

Wiederkehrende Abszesse / Acne Inversa
Hallo ihr Lieben,

ich habe auch lange unter wiederkehrenden Abszessen gelitten, genauer gesagt ungefähr 2,5 Jahre.
Auf einmal ging es los und ewig war keine Besserung in Sicht. Diverse OPs folgten. Ratlosigkeit auf Seiten der Ärzte und vor allem bei mir. Ich muss dazu sagen, dass ich noch sehr jung bin und ich wirklich nicht wusste wie es weitergehen soll. Mit jeder weiteren OP wurde mehr Gewebe entfernt und es war klar, dass eine Lösung her muss.
Weder Antibiotika, noch homöopathische Mittel schienen aber etwas zu bewirken.
Irgendwann bin ich in der Dermatologie der Uni Klinik gelandet, wo ich schließlich die Diagnose Akne Inversa erhielt. Man empfahl mir eine Lasertherapie zu beginnen, also die komplette Entfernung der Haare im Intimbereich.
Diese Therapie wird bisher leider nicht von der Krankenkasse übernommen, da die Wirksamkeit nicht ausreichend bestätigt ist.
Ich habe mich entschieden es zu probieren und habe nun schon seit über zwei Jahren keine Probleme mehr.
Als mir das neulich nochmal bewusst wurde und ich mich daran erinnert habe, wie ich auch immer alle Foren durchgesucht habe, dachte ich es wäre nun wohl doch an der Zeit selbst was darin zu posten.
Vielleicht hilft es ja jemandem... Ich weiß jedenfalls, dass ich nicht die einzige bin, bei der die Behandlung angeschlagen hat.

Die Lasertherapie ist natürlich nicht ganz günstig. Ich bezahle pro SItzung (alle 4-6 Wochen) um die 75 Euro. Angenehm ist es natürlich auch nicht, aber bei weitem besser als Abszesse und OPs

Für alle, die es lieber noch mit Antibiotikum probieren wollen: Den meisten Erfolg hatte ich immer mit Amoxicillin.

Liebe Grüße und viel Glück!

Hallo Levon, 

ich hoffe, dass du noch in diesem Forum aktiv bist... Jetzt sind ja schon einige Jahre nach der Laser Behandlung vergangen, bist du weiterhin symptomfrei? Ich frage weil ich überlege eine Bahandlung aus ähnlichen Gründen wie du zu beginnen. Ich hoffe auf Rückmeldung von dir. 

Gefällt mir