Home / Forum / Fit & Gesund / Abstrich bei der Vorsorgeuntersuchung

Abstrich bei der Vorsorgeuntersuchung

9. April 2013 um 21:11

Hallo an alle!


Ich bin zur Zeit ein wenig durch den Wind.
Bei meiner letzten Vorsorgeuntersuchung habe ich wenige Tage danach einen Anruf erhalten, ich müsse nochmal in die Praxis kommen da bei mir Chlamydien gefunden worden. Das war der erste Schock und sorgte natürlich für ziemlichen Stress mit meinem Freund. Wir haben beide Antibiothika deswegen genommen, nach ca. 4 Wochen (nächste Woche Montag) habe ich einen weiteren Termin für eine erneute Kontrolle ob die Chlamydien weg sind.
Allerdings bekam ich noch einen zweiten Anruf. Der Abstrich war ebenfalls nicht in Ordnung. Nächster Schock. Es wurde eine leichte Zellveränderung festgestellt es könne aber niemand sagen was da ist. Jetzt habe ich einen Termin für ENDE AUGUST bekommen um den Abstrich zu widerholen!?! Ich war erstaunt und fragte warum so spät, sa wurde mir gesagt die Zellen müssten sich erst regenieren, dauert das wirklich 5 Monate? Ich mein ich hab keine Ahnung, aber kann mir das nicht vorstellen. Zumal.. Abstrich.. Krebs und so?!?! Was ist wenn ich ne HPV Infektion habe? Ich bin eigentlich dagegen geimpft worden aber habe jetzt Angst. Warum lässt die Praxis mich jetzt ganze 5 Monate warten?
Die meinte noch am Telefon das könne auch wegen den Chlamydien sein, dass deswegen die Zellen verändert sein. Aber ich finds ein Unding mich fast ein halbes Jahr warten zu lassen.
Wenn ich meinem Freund sagen muss das bei mir auch noch hpv gefunden wurde.. eh ich will nicht wissen was dann wieder los ist... ich bin ja eh für alles schuldig. Das ich mich auch bei ihm angesteckt haben könnte will er ja nicht einsehen. Für ihn steht fest das kommt alles von mir. Ja super..
Ich weiss gar nicht wo mir der Kopf steht. Ich bin doch kein Wanderpokal und dann lässt meine Frauenärztin mich auch noch 5Monate warten...


Vielleicht kann mir hier jemand was dazu sagen.


Liebe Grüße

Mehr lesen

16. April 2013 um 21:44

...
die hpv-infektion ist eine notwendige vorraussetzung für die entstehung eines zervix-ca. ohne infektion gibt es auch keinen krebs.

Castellsague X, de Sanjose S, Aguado T, et al. HPV and Cervical Cancer in the World: 2007 Report. Vaccine 2007; 25(Suppl 3): C1-C230.

Walboomers JMM, Jacobs MV, Manos MM, et al. Human papillomavirus is a necessary cause of invasive cervical cancer worldwide. J Pathol 1999; 189(1): 12-9.

siehe auch IARC Monographs HPV


ein zusammenhang zwischen den todesfällen und der hpv-impfung ist ausgeschlossen. allerdings gibt es bezüglich der impfung noch viele offene fragen. die entscheidung liegt daher bei jedem selbst, ob sie sich impfen lassen möchte ode nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 21:48

...
das gewebe braucht tatsächlich zeit um sich zu regenerieren. mindestens 3 monate. bei unauffälligem oder nur geringgradigem kolposkopischem befund (lupenbetrachtung) ist sogar eine kontrolle erst in 6 monaten vertretbar. das warten ist zwar nervenaufreibend, aber da musst du leider durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 15:54
In Antwort auf jayel_12116589

...
das gewebe braucht tatsächlich zeit um sich zu regenerieren. mindestens 3 monate. bei unauffälligem oder nur geringgradigem kolposkopischem befund (lupenbetrachtung) ist sogar eine kontrolle erst in 6 monaten vertretbar. das warten ist zwar nervenaufreibend, aber da musst du leider durch.

...
Vielen Dank für die Antworten!
Wenn es halt wirklich so lange braucht, dann ist es halt so. Wie gesagt, mir wurde nur gesagt es wurde eine leichte Zellveränderung festgestellt welche aber auch im Zusammenhang mit den Chlamydien stehen könnte.

Ich bin mit meinem Freund seid 6 Monaten zusammen, ob ich mich bei ihm, oder er sich bei mir angesteckt hat steht in den Sternen. Wir wissen auch nicht wie lang die Infektion besteht, da wir beide keine Beschwerden oder Symptome hatten, was ja auch nicht selten vorkommt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 22:51
In Antwort auf oda_12860320

...
Vielen Dank für die Antworten!
Wenn es halt wirklich so lange braucht, dann ist es halt so. Wie gesagt, mir wurde nur gesagt es wurde eine leichte Zellveränderung festgestellt welche aber auch im Zusammenhang mit den Chlamydien stehen könnte.

Ich bin mit meinem Freund seid 6 Monaten zusammen, ob ich mich bei ihm, oder er sich bei mir angesteckt hat steht in den Sternen. Wir wissen auch nicht wie lang die Infektion besteht, da wir beide keine Beschwerden oder Symptome hatten, was ja auch nicht selten vorkommt.

LG

...
ja, solche zellveränderungen können auch durch chlamydien verursacht werden. vielleicht ist alles also halb so schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen