Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmpartnerin gesucht!

Abnehmpartnerin gesucht!

25. November 2016 um 13:57 Letzte Antwort: 5. Dezember 2016 um 23:34

Hey!
Ich studiere zurzeit in Göttingen und bin schon seit längerem damit beschäftigt, ein wenig abzunehmen und vor allem fitter zu werden.  
Allein macht das nur nicht soviel Spaß. 

Wenn ihr Lust habt und vielleicht auch die gleichen Ziele, meldet euch doch einfach! Ich würde mich freuen. 

Motivieren kann man sich besser in der Gruppe (denke und hoffe ich).

Mehr lesen

25. November 2016 um 20:00

Hallo blomma0910!

schön, dass ich auf diesen Thread gestoßen bin
ich Studiere ebenfalls, arbeite nebenher und kriege das mit dem Abnehmen leider nicht so auf die Reihe. Habe erst kürzlich meine Ernährung umgestellt, diese nach knappen 3 Wochen aber auch wieder über den Haufen geworfen.... wie klappt das bei dir ?irgendwelche Tipps?

lg

Gefällt mir
29. November 2016 um 21:59

Hey!

also zurzeit läuft es relativ gut. Ich habe schon oft versucht meine Ernährung auf Low-Carb und ähnliches umzustellen, was allerdings immer nach hinten losgegangen ist. 
Zurzeit versuche ich auf Industriezucker zu verzichten (allerdings nicht zu extrem) und esse einfach weniger Kohlenhydrate und sowas (am Abend prinzipiell Salat oder einfach nur Rohkost). Das klappt auch wirklich gut. Auch habe ich mir (ganz dem Trend folgend ) einen Fresstag eingerichtet am Sonntag.
Bis jetzt bin ich wirklich zufrieden und halte auch super durch, da ich einfach keine extreme Diät mache und mir somit auch gar nichts fehlt.

Was hälst du davon? 

Grüße! 

Gefällt mir
29. November 2016 um 22:10
In Antwort auf marcos_11925774

Hey!

also zurzeit läuft es relativ gut. Ich habe schon oft versucht meine Ernährung auf Low-Carb und ähnliches umzustellen, was allerdings immer nach hinten losgegangen ist. 
Zurzeit versuche ich auf Industriezucker zu verzichten (allerdings nicht zu extrem) und esse einfach weniger Kohlenhydrate und sowas (am Abend prinzipiell Salat oder einfach nur Rohkost). Das klappt auch wirklich gut. Auch habe ich mir (ganz dem Trend folgend ) einen Fresstag eingerichtet am Sonntag.
Bis jetzt bin ich wirklich zufrieden und halte auch super durch, da ich einfach keine extreme Diät mache und mir somit auch gar nichts fehlt.

Was hälst du davon? 

Grüße! 

Witzig das gleiche mache ich zurzeit auch. Habe gemerkt, dass ich mit lowcarb einf länger durchhalte und bei mir ist schon einw woche viel. Ich bin in allem sehr ehrgeizig und diszipliniert, aber wenn es um ernährung geht, rebelliert mein körper immer. Scheinbar will er sich wenigstens da ein wenig freiheit bewahren
Mei hauptproblem sind eigentlich nicht die mahlzeiten o. Zutaten selbst, sondern die uhrzeiten da ich neben dem studium noch teilzeit arbeite und manchmal 9 stunden kein essen zwischen den zähnen hatte und zuhause dann nicht über die strenge zu schlagen, ist für mich sooo schwierig.
Cheattage habe ich auch, aber auf einen wochentag wollte ich mich nicht festlegen weil das bisher nie funktioniert hat 
Versuche immer alle 6 bis 7 tage mir irgendetwas zu gönnen.... ist auf der arbeit nur leider sehr schwierig weil meine chefin zu motivation immer süßkram kauft 

Lg studi

Gefällt mir
29. November 2016 um 22:31

Stundenlang kein Essen? Das kenne ich nur zu gut. Ich habe meistens auch keine Zeit die Mahlzeiten in der Woche einzuhalten und lasse so gut wie immer das Mittagessen weg. Ich habe das Problem bei mir jetzt allerdings lösen können. Ich mache mir morgens bevor ich aus dem Haus gehe immer einen Smoothie (Obst oder Gemüse). Hört sich wenig an, hilft mir aber einfach keinen Hunger zu haben, was mich selbst ein wenig wundert.
Auf meiner alten Arbeitsstelle war das mit dem Süßkram auch so ein Problem. :/ Man kam einfach nicht drum herum.

Lg
blomma  

Gefällt mir
29. November 2016 um 22:35

Hallo, eine Abnehmpartnerin ist glaube ich ganz motivierend.
Ich habe keinen genauen Plan. Ich versuche mich einfach allgemein gesünder zu ernähren, auf die Kalorien zu achten und mehr Sport zu machen. Habe mir eigentlich vorgenommen Laufen zu gehen, aber das Wetter ist so unmotivierend. Ausserdem will ich nicht im Dunkeln laufen. 

Gefällt mir
30. November 2016 um 21:54

Genau das dachte ich mir auch.
Ja, ich habe mich auch durch sämtliche Ernährungstrends getestet (Low-Carb, Low-Fat und das schlimmste war wohl die Dukan Diät) und hab mich dann doch irgendwann dazu entschlossen darauf zu verzichten.
Das mit dem Laufen gehen ist bei mir auch so eine Sache. Da ich so gut wie immer im Dunkeln nach Hause komme, möchte ich dann auch nicht alleine nochmal raus und durch düstere Parks oder so joggen. 

Gefällt mir
30. November 2016 um 22:14

Genau das ist das Problem.
Ich habe einen ziemlich engen Terminplan. Montag habe ich bis 17:00 Unterricht. Dienstag bis Donnerstag komme ich erst um 19:00 nach Hause und Freitags habe ich Vereinsport. Ich weiß einfach nicht, wo ich das unterbringen könnte.

Gefällt mir
1. Dezember 2016 um 22:40

Ich habe eine Zeit lang in meiner Wohnung im Winter auf der Stelle gejoggt. Damals hab ich noch im Erdgeschoss gewohnt. Das ging eigentlich auch super. Natürlich ist das kein Vergleich zu draußen, aber es war wirklich nützlich. Ich hab mir dann meistens einfach einen Timer gestellt, wie lange ich auf der normalen Strecke ungefähr brauche. Hört sich seltsam an, ich bin aber trotzdem ins Schwitzen gekommen.

Gefällt mir
1. Dezember 2016 um 23:09

Ist eigentlich gar keine so schlechte Idee...einfach mal durch die Wohnung laufen oder an der Stelle. Aber bringt sich das auch so viel?

Gefällt mir
2. Dezember 2016 um 21:35

Naja. Also das Ergebnis ist wahrscheinlich nicht zu vergleichen mit dem Joggen draußen, aber man bewegt sich und verbrennt Kalorien. 
Was ich super empfehlen kann: Es gibt auf Youtube super Videos auf dem Kanal "HappyAndFitFitness". Die kann man sehr gut zu Hause in der Wohnung machen und ohne irgendwelches Zubehör. Mache ich oft, wenn mir einfach mal langweilig ist oder ich nicht schlafen kann.  

Gefällt mir
5. Dezember 2016 um 19:13

Alternativ könnte man eigentlich Springschnur springen.

ich schaue am liebsten BodyKiss, die Videos sind ziemlich gut und sie ist mir auch sympathisch. 

Wie oft ist du Süsses pro Woche?

Gefällt mir
5. Dezember 2016 um 20:26

Das wäre auch gut.

Also 1x pro Woche. Immer Sonntags. Ich habe mich auch schon richtig daran gewöhnt und habe in der Woche selbst eigentlich so gut wie gar keine Lust darauf. 

Wie regelst du das denn?

Gefällt mir
5. Dezember 2016 um 21:01
In Antwort auf marcos_11925774

Hey!
Ich studiere zurzeit in Göttingen und bin schon seit längerem damit beschäftigt, ein wenig abzunehmen und vor allem fitter zu werden.  
Allein macht das nur nicht soviel Spaß. 

Wenn ihr Lust habt und vielleicht auch die gleichen Ziele, meldet euch doch einfach! Ich würde mich freuen. 

Motivieren kann man sich besser in der Gruppe (denke und hoffe ich).

hallo blomma, ich kann dir wenn du möchtest eine wahnsinnig starke Community zum Thema Gesundheit, Ernährung, Livestyle und Fitness raten. Hat mir sehr geholfen das ganze mit Motivation und Spaß anzugehen.

Gefällt mir
5. Dezember 2016 um 23:34

Ich habe es bis jetzt 2x pro Woche gemacht. Habe mir eigentlich diese Woche vorgenommen entweder einmal oder 1000 kcal an Süßem. Nur momentan findet so viel statt, wo man nicht anders kann. Heute zum Beispiel hat mir mein Vater ein Dreierpack Toffifee geschenkt. Ist zwar lieb gemeint und ich freue mich auch darüber, aber das wirft immer meine Pläne über den Haufen.

Gefällt mir