Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmen trotz vieler Kalorien, wie kommts?

Abnehmen trotz vieler Kalorien, wie kommts?

22. Oktober 2007 um 21:59

Hallo,
ich hätte mal ne Frage.
Und zwar nehme ich zur Zeit ab, indem ich täglich ca. 800-900 Kalorien zu mir nehme.
Allerdings bin ich neulich schwach geworden als ich mit Freunden in einem Restaurant war. Ich hatte schon ca. 700-800 Kalorien zu mir genommen und hatte eine große Portion Schnitzel mit Pommes und Ketchup und Majo. Als Nachtisch noch Kuchen und so ...
(Wenn ich schon sündige, dann richtig)

Ich nehme an dass ich also an dem Tag locker 2000 Kalorien oder mehr zu mir genommen habe, trotzdem hatte ich am nächsten Morgen 200gr. weniger auf der Wage wie am Vortag.
Das ist mir auch ziemlich ähnlich schon mal passiert.

Ich habe daran gedacht dass es wegen dem vielen Fett ca. so zustande kommt wie man bei der Atkins-Diät abnimmt. Aber da die Pommes ja auch ziemlich Kohlenhydrate haben kann ich mir das nicht vorstellen.

Aber wie kommt es dann, dass man trotz übermäßigem essen auch noch abnimmt? Kann der Körper weil er auf Diät eingestellt ist, die Kalorien nicht in Fett einspeichern?

Kann mir das jemand erklären?

Mehr lesen

28. Oktober 2007 um 11:10

Refeed-day!?
wenn du das mir den 800-900 kcal schon länger so machst (wie ich das jetzt verstanden habe) ist dein stoffwechsel wohl schon ziemlich unten, is ja eigentlich doch ein bissl wenig... wenn du dann einen tag lang "zu viel" isst, gibt das dem stoffwechsel wieder einen schub. manche bauen absichtlich immer mal wieder so einen tag ein, wenn z.b. das gewicht stagniert, und nennen das dann "refeedday".
hoffe, ich täusch mich jetzt nicht un konnte dir ein bissl weiterhelfen...
--die zwiebel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram