Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmen mit welchen Mitteln?

Abnehmen mit welchen Mitteln?

16. Mai 2006 um 9:01

Hallo,

ich bin ganz neu hier. Ich muss unbedingt abnehmen. Ich wiege bei 1,69 cm Größe 83,4 kg (heute morgen gewogen).

Mit welchen Methoden nehmmt ihr ab? Ich habe hier gelesen, dass viele irgendwelche Kapseln, Tabletten, usw. nehmen. Was würdet ihr mir raten, es gibt ja so viele Möglichkeiten, welche sind denn wirklich erfolgsversprechend?

Mehr lesen

16. Mai 2006 um 9:22

Kommt ganz darauf an...
welche Richtung Du einschlagen möchtest. Mit Tabletten hat man hier zwar schon Erfolge, aber leider nicht ohne gesundheitliches Risiko. Die Ernährung sollte man sowieso generell überdenken und bei Bedarf umstellen bzw. verbessern. Sonst waren die Tabletten letzten Endes doch umsonst und man nimmt früher oder später wieder zu. Der Jojo-Effekt ist ja nix neues...

Solltest Du wirklich Tabletten zum Abnehmen schlucken wollen, sei bitte vorsichtig welches Präparat Du erwischt. Manche hier im Forum haben schon von schweren gesundheitlichen Schäden berichtet, von denen sie heute noch betroffen sind. Wie schon erwähnt, sollte man sich trotz der Einnahme von Tabletten auf jeden Fall besser ernähren.

Falls Du das in Angriff nehmen möchtest, kann ich Dir mit Ernährungstips gerne weiterhelfen. Man nimmt zwar mit einer ausgewogenen Vollwertkost langsamer ab, aber dafür von Dauer. Man leidet keinen Hunger und es schmeckt dazu noch lecker. Es kommt halt nur darauf an, "was" man isst
Das Wirkprinzip der vollwertigen Ernährung lässt sich schlicht zusammenfassen: Nur der Untergewichtige nimmt zu, der Übergewichtige wird aber in jedem Fall abnehmen. Und dies sogar ohne den gefürchteten Jojo-Effekt!!

Liebe Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2006 um 13:23
In Antwort auf fanny_12516731

Kommt ganz darauf an...
welche Richtung Du einschlagen möchtest. Mit Tabletten hat man hier zwar schon Erfolge, aber leider nicht ohne gesundheitliches Risiko. Die Ernährung sollte man sowieso generell überdenken und bei Bedarf umstellen bzw. verbessern. Sonst waren die Tabletten letzten Endes doch umsonst und man nimmt früher oder später wieder zu. Der Jojo-Effekt ist ja nix neues...

Solltest Du wirklich Tabletten zum Abnehmen schlucken wollen, sei bitte vorsichtig welches Präparat Du erwischt. Manche hier im Forum haben schon von schweren gesundheitlichen Schäden berichtet, von denen sie heute noch betroffen sind. Wie schon erwähnt, sollte man sich trotz der Einnahme von Tabletten auf jeden Fall besser ernähren.

Falls Du das in Angriff nehmen möchtest, kann ich Dir mit Ernährungstips gerne weiterhelfen. Man nimmt zwar mit einer ausgewogenen Vollwertkost langsamer ab, aber dafür von Dauer. Man leidet keinen Hunger und es schmeckt dazu noch lecker. Es kommt halt nur darauf an, "was" man isst
Das Wirkprinzip der vollwertigen Ernährung lässt sich schlicht zusammenfassen: Nur der Untergewichtige nimmt zu, der Übergewichtige wird aber in jedem Fall abnehmen. Und dies sogar ohne den gefürchteten Jojo-Effekt!!

Liebe Grüße.

Danke
Ich habe dir gerade eine Nachricht geschickt, ich würde gerne mehr über deine Ernährungstipps wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2006 um 13:24

Mit welchen methoden nimmt man ab
also, es kommt ganz drauf an was du willst. wenn du DAUERHAFT schlank werden und bleiben willst kommst du um eine gesunde, ausgewogene ernährung, wenig süßigkeiten und regelmäßigen sport nicht herum.

irgendwelche tabletten mögen kurzfristig helfen - aber bei schnellem abnehmen kommt die haut nicht hinterher und am ende schwabbelt und wabbelt alles an den oberschenkeln, am bauch und am hintern. pfui! dann lieber nur 1,5kg die woche, dafür aber gesund und die haut bildet sich mit zurück und strafft sich.

wenn du kurzfristig etwas abnehmen willst rate ich dir, abends ab 18h nichts mehr zu essen. hier sagen einige es sei humbug und egal, wann man isst, aber meine freundin hat so letztes jahr 19!!!!kg verloren, ohne hungern. sie hat drauf geachtet wenig pommes, chips und süßes zu essen und hat abend um 18h die letzte mahlzeit zu sich genommen. sie ging 2x die woche leicht joggen, und die pfunde purzelten.

von tabletten lass einfach die finger. es kostet unnötig viel, bringt nur kurzzeitig was und in ein paar monaten hast du alles wieder drauf, wenn du deine essgewohnheiten nicht von grund auf änderst.
viel erfolg und liebe grüße,
mellie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2006 um 14:16

Abnehmen
Ohne Entsäuern und entschlacken
kein Abnehmen.Das Fett-Übergewicht meist verursacht durch zu wenig Verbrennung und zu viele Figurkiller....Das Wasser-Schlacken-Übergewicht,bei dem der Körper versucht,die durch säureproduzierende Nahrungsmittel,aus dem Gleichgewicht geratene Säure Basen-Balance wieder herzustellen,indem er Säuren mit Mineralien abpuffert und in Kombination mit Wasser einlagert-oftmals dienen dabei die Fettzellen als "Mülldeponie".Der erste Schritt für eine wirkungsvolle
Gewichtsabnahme ist eine gründliche Entsäuerung des Körpers.Wenn Du mehr wissen und Erfolg haben willst melde Dich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2006 um 14:46
In Antwort auf murdag_12824522

Danke
Ich habe dir gerade eine Nachricht geschickt, ich würde gerne mehr über deine Ernährungstipps wissen.

Hallo Traumtänzerin,
Deinen Beitrag fand ich jetzt super interessant. Ich habe schon oft gehört von Leuten, dass die super abnehmen, wenn sie abends nichts mehr essen. In einem Fitness-Studio traf ich auch auf einen jungen Trainer, der eine tolle athletische Figur hat - mir aber erzählte, dass er ein Jahr davor noch ein dicker schwabbeliger Typ gewesen war. Konnte ich nicht glauben

Er erzählte mir, dass er ab 14 Uhr (für die meisten nicht machbar) nichts mehr ass - höchstens eine Brühe oder Wasser trank. Er hat auch über 20 kg abgenommen in ca. 8 Monaten.

Es soll ja auch gut sein für den ganzen Körper, wenn man sich nicht abends den Bauch vollschlägt

LG Bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2006 um 18:13
In Antwort auf murdag_12824522

Danke
Ich habe dir gerade eine Nachricht geschickt, ich würde gerne mehr über deine Ernährungstipps wissen.

@ wolkenreiter
Gerade wollte ich Dir zurückschreiben, bekomme aber immer die Fehlermeldung, dass die Mail versehentlich an den Webmaster geschickt wurde! Ich verstehe nicht warum es nicht funktionieren will. So ein Käse...

Hast Du meine Nachricht vielleicht trotzdem irgendwie erhalten?
Sag bitte kurz Bescheid, ja?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2006 um 11:10
In Antwort auf retina3

Abnehmen
Ohne Entsäuern und entschlacken
kein Abnehmen.Das Fett-Übergewicht meist verursacht durch zu wenig Verbrennung und zu viele Figurkiller....Das Wasser-Schlacken-Übergewicht,bei dem der Körper versucht,die durch säureproduzierende Nahrungsmittel,aus dem Gleichgewicht geratene Säure Basen-Balance wieder herzustellen,indem er Säuren mit Mineralien abpuffert und in Kombination mit Wasser einlagert-oftmals dienen dabei die Fettzellen als "Mülldeponie".Der erste Schritt für eine wirkungsvolle
Gewichtsabnahme ist eine gründliche Entsäuerung des Körpers.Wenn Du mehr wissen und Erfolg haben willst melde Dich .

Interessant
Das hört sich wirklch, da würde ich gerne mehr drüber erfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2006 um 12:11

Abnehmen & halten ... auf Dauer hilft nur ...
Servus,

habe eben Deine Frage gelesen & muss sagen wenn ich insgesamt alles höre über Pillen & Tabeltten, Säfte, Pulver usw. kann ich nur sagen, auf Dauer hilft wirklich nur FDH (friss die Hälfte) und Bewegung, am besten mindestens 2 - 3 mal die Woche joggen oder schnelles spazieren gehen ! Alles andere ist auf Dauer ungesund und hilft nicht wirklich. (Joggen is super für den ganzen Körper & frische Luft gibt`s auch noch & man braucht nur vernünftige Schuhe, keine Beiträge für Studios usw, einfach perfekt)
Wünsche Dir viel Glück & hoffe Du kannst Dich zu dieser Methode durchringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2006 um 12:53
In Antwort auf zuzana_12233760

Abnehmen & halten ... auf Dauer hilft nur ...
Servus,

habe eben Deine Frage gelesen & muss sagen wenn ich insgesamt alles höre über Pillen & Tabeltten, Säfte, Pulver usw. kann ich nur sagen, auf Dauer hilft wirklich nur FDH (friss die Hälfte) und Bewegung, am besten mindestens 2 - 3 mal die Woche joggen oder schnelles spazieren gehen ! Alles andere ist auf Dauer ungesund und hilft nicht wirklich. (Joggen is super für den ganzen Körper & frische Luft gibt`s auch noch & man braucht nur vernünftige Schuhe, keine Beiträge für Studios usw, einfach perfekt)
Wünsche Dir viel Glück & hoffe Du kannst Dich zu dieser Methode durchringen

Zu ungenau
Einfach nur FDH zu praktizieren halte ich nicht für besonders sinnvoll. Der Heißhunger ist dadurch früher oder später vorprogrammiert.

Was hilft es, von allem nur weniger zu essen, wenn das Gegessene nicht gesund und ausgewogen ist?? Die Ernährung muss Grundsätzlich stimmen!! Sport und Bewegung sind ohnehin empfehlenswert....

Und von Tabletten oder Pülverchen halte ich ohnehin nicht besonders viel. Ich mache zwar darauf aufmerksam, dass sie zwar kurzfristig helfen können, dass aber das gesundheitliche Risiko weitaus größer ist. Daher plädiere ich grundsätzlich für eine gesunde vollwertige Ernährung, auch bei Verdaungsbeschwerden jeglicher Art.

PS @ Wolkenreiter: Hoffentlich hat's diesmal mit der Mail geklappt!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 16:59
In Antwort auf retina3

Abnehmen
Ohne Entsäuern und entschlacken
kein Abnehmen.Das Fett-Übergewicht meist verursacht durch zu wenig Verbrennung und zu viele Figurkiller....Das Wasser-Schlacken-Übergewicht,bei dem der Körper versucht,die durch säureproduzierende Nahrungsmittel,aus dem Gleichgewicht geratene Säure Basen-Balance wieder herzustellen,indem er Säuren mit Mineralien abpuffert und in Kombination mit Wasser einlagert-oftmals dienen dabei die Fettzellen als "Mülldeponie".Der erste Schritt für eine wirkungsvolle
Gewichtsabnahme ist eine gründliche Entsäuerung des Körpers.Wenn Du mehr wissen und Erfolg haben willst melde Dich .

Hi
ich würde gerne mehr über die entsäuerung wissen! ; )

liebe grüsse und bis bald
mire

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 17:01
In Antwort auf fanny_12516731

Kommt ganz darauf an...
welche Richtung Du einschlagen möchtest. Mit Tabletten hat man hier zwar schon Erfolge, aber leider nicht ohne gesundheitliches Risiko. Die Ernährung sollte man sowieso generell überdenken und bei Bedarf umstellen bzw. verbessern. Sonst waren die Tabletten letzten Endes doch umsonst und man nimmt früher oder später wieder zu. Der Jojo-Effekt ist ja nix neues...

Solltest Du wirklich Tabletten zum Abnehmen schlucken wollen, sei bitte vorsichtig welches Präparat Du erwischt. Manche hier im Forum haben schon von schweren gesundheitlichen Schäden berichtet, von denen sie heute noch betroffen sind. Wie schon erwähnt, sollte man sich trotz der Einnahme von Tabletten auf jeden Fall besser ernähren.

Falls Du das in Angriff nehmen möchtest, kann ich Dir mit Ernährungstips gerne weiterhelfen. Man nimmt zwar mit einer ausgewogenen Vollwertkost langsamer ab, aber dafür von Dauer. Man leidet keinen Hunger und es schmeckt dazu noch lecker. Es kommt halt nur darauf an, "was" man isst
Das Wirkprinzip der vollwertigen Ernährung lässt sich schlicht zusammenfassen: Nur der Untergewichtige nimmt zu, der Übergewichtige wird aber in jedem Fall abnehmen. Und dies sogar ohne den gefürchteten Jojo-Effekt!!

Liebe Grüße.

Hi
hast du für mich auch diese ernährungstipps? ; )

gruss mire

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club