Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmen funktioniert nicht...

Abnehmen funktioniert nicht...

11. Mai 2017 um 16:50 Letzte Antwort: 11. Juni 2017 um 17:29

Hallo, erstmal zu mir  
ich bin 19, 163cm groß und wiege 70kg
ich habe innerhalb von 12 Monaten 10kg abgenommen, doch seit ca 8Wochen tut sich garnichts mehr und in den letzten 2 Wochen habe ich sogar 2kg zugenommen. 
Ich bin echt am verzweifeln, 
ich ernähre mich hauptsächlich von Gemüse, esse aber auch haferflocken und linsen, quinoa, bulgur ect. Ausserdem esse ich obst und mageres Fleisch, Quark, fettarmen Jogurt, ein paar Nüsse und Eier also sehr ausgewogen. Jeden Tag nicht mehr als ca 1400-1500 Kalorien. 
Ich mache 5x die Woche 30min ein full Body workout und gehe 3x die Woche eine Stunde schnell spazieren. 
Mehr sport lässt mein Alltag momentan nicht zu. 
Außerdem war ich beim Arzt und habe ein großes Blutbild machen lassen. Ergebnis: perfekte Blutwerte in jeglicher Hinsicht. 

Ich bin aber wahnsinnig frustriert und weis nicht was ich noch machen soll, da meine Wage stagniert oder sogar mehr anzeigt als vorher... 
ich weis mir wirklich keinen Rat mehr und fühle mich super unwohl und garnicht attraktiv. Beim Klamotten kaufen geht es oft so weit, dass ich in der Kabine anfange zu weinen. 
Hat jemand einen Rat ?  
danke schonmal 

Mehr lesen

15. Mai 2017 um 11:09

Hallo zusammen,

ich stimme rishek zu - das klingt, als würdest du tatsächlich zu wenig zu dir nehmen.
Der Körper verfällt bei zu geringer Kalorienzufuhr quasi "in Panik" und fährt auf Sparflamme. Das passiert bei Gott nicht nur bei Magersucht, das ist völliger Blödsinn.
Ein Grund kann -  hört, hört - auch zu wenige Kohlenhydrate sein. Es gibt verschiedene "Abnehmtypen" und nicht bei jedem funktioniert "low carb". Ich gehöre da auch dazu. 

Generell gibt es aber Zeiten beim Abnehmen, in denen du glaubst, alles steht still. Das sind sogenannte Plateu-Phasen. Lass dich nicht entmutigen! Du hast toll abgenommen, von mir dafür ganz viel Respekt 

1 LikesGefällt mir
15. Mai 2017 um 11:10

*Plateau

Gefällt mir
15. Mai 2017 um 12:52

Ist exakt gemessen aber egal 
du unterstells mir einfach etwas ?! 

Gefällt mir
15. Mai 2017 um 12:53

Hab ich alles kontrollieren lassen und ist komplett normal...

Gefällt mir
20. Mai 2017 um 0:06
In Antwort auf adora_12841387

Hallo, erstmal zu mir  
ich bin 19, 163cm groß und wiege 70kg
ich habe innerhalb von 12 Monaten 10kg abgenommen, doch seit ca 8Wochen tut sich garnichts mehr und in den letzten 2 Wochen habe ich sogar 2kg zugenommen. 
Ich bin echt am verzweifeln, 
ich ernähre mich hauptsächlich von Gemüse, esse aber auch haferflocken und linsen, quinoa, bulgur ect. Ausserdem esse ich obst und mageres Fleisch, Quark, fettarmen Jogurt, ein paar Nüsse und Eier also sehr ausgewogen. Jeden Tag nicht mehr als ca 1400-1500 Kalorien. 
Ich mache 5x die Woche 30min ein full Body workout und gehe 3x die Woche eine Stunde schnell spazieren. 
Mehr sport lässt mein Alltag momentan nicht zu. 
Außerdem war ich beim Arzt und habe ein großes Blutbild machen lassen. Ergebnis: perfekte Blutwerte in jeglicher Hinsicht. 

Ich bin aber wahnsinnig frustriert und weis nicht was ich noch machen soll, da meine Wage stagniert oder sogar mehr anzeigt als vorher... 
ich weis mir wirklich keinen Rat mehr und fühle mich super unwohl und garnicht attraktiv. Beim Klamotten kaufen geht es oft so weit, dass ich in der Kabine anfange zu weinen. 
Hat jemand einen Rat ?  
danke schonmal 

Hei Putzi98,
Zuallererst meinen Respekt, dass du deine Ernährung so durchhälst und auch so oft Sport machst. 
Ich könnte mir deinen dauerzustand auf der Waage dadurch erklären, dass du am Anfang viel Sport gemacht hast bzw immernoch machst und dadurch Fett verbrannt hast und Muskeln aufgebaut. Du hast auch mehr Kalorien dadurch verbraucht, aber da du weniger isst, als du bräuchtest mit deinem hohen Maß an Sport, hat dein Körper seine Tätigkeiten runtergefahren und die Zeit als Notstand verstanden. Jetzt hast du vielleicht kein Fett zugelegt sondern Muskeln und Muskeln sind ja schwerer wie Fett, das könnte ein Punkt sein, warum du mehr wiegst oder auch durch de Notzustand den dein Körper einberufen hat wird jede kcal verwertet und eingelagert um auf den nächsten Notstnad vorbereitet zu sein. Ich denke auch, dein Gewicht sollte dich nicht so sehr interressieren, sondern eher was dein Körper dir sagt. Ich war mal wie du, auch ein wenig Übergewichtig und hab dann abgenommen. Am Anfang noch gesund, aber dann bin ich in eine Esstörung gerutscht und hab nur noch auf mein Gewicht geschaut. Jetzt bist du aber vielleicht vom Körperbau auch einfach so veranlagt, dass du einfach schwerere Knochen oder zb eine breitere Hüfte hast, was automatisch mehr Gewicht ausmacht. Lass dich also von deinem Gewicht nicht so sehr beeinflussen sondern schau drauf, dass du weiterhin so sportlich und gewissenhaft weitermachst und ein gesundes Leben führst. Außerdem: Jungs stehen auf Kurven. Ich hattte anfangs mehr mit jungs zu tun als ich noch "Kurven" hatte, als jetzt, wo man vorne meine Hüftknochen steht. Niemand will was abgemagertes. ALso lieb dich so wie du bist und achte mal auf deinen Muskelaufbau. Denn Muskeln verbrennen am meisten Fett. Je mehr Muskeln du hast, umso schöner werden deine Kurven! Mach weiter so und viel Glück noch

Gefällt mir
22. Mai 2017 um 16:39
In Antwort auf adora_12841387

Hallo, erstmal zu mir  
ich bin 19, 163cm groß und wiege 70kg
ich habe innerhalb von 12 Monaten 10kg abgenommen, doch seit ca 8Wochen tut sich garnichts mehr und in den letzten 2 Wochen habe ich sogar 2kg zugenommen. 
Ich bin echt am verzweifeln, 
ich ernähre mich hauptsächlich von Gemüse, esse aber auch haferflocken und linsen, quinoa, bulgur ect. Ausserdem esse ich obst und mageres Fleisch, Quark, fettarmen Jogurt, ein paar Nüsse und Eier also sehr ausgewogen. Jeden Tag nicht mehr als ca 1400-1500 Kalorien. 
Ich mache 5x die Woche 30min ein full Body workout und gehe 3x die Woche eine Stunde schnell spazieren. 
Mehr sport lässt mein Alltag momentan nicht zu. 
Außerdem war ich beim Arzt und habe ein großes Blutbild machen lassen. Ergebnis: perfekte Blutwerte in jeglicher Hinsicht. 

Ich bin aber wahnsinnig frustriert und weis nicht was ich noch machen soll, da meine Wage stagniert oder sogar mehr anzeigt als vorher... 
ich weis mir wirklich keinen Rat mehr und fühle mich super unwohl und garnicht attraktiv. Beim Klamotten kaufen geht es oft so weit, dass ich in der Kabine anfange zu weinen. 
Hat jemand einen Rat ?  
danke schonmal 

Hallo Putzi,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem bisherigen Erfolg und deinem Durchaltevemögen. Das ist wirklich klasse.

Was ich aus deinen Erzählungen rauslese ist, dass du jetzt schon eine ganze Weile lang im Defizit isst.
Dein Körper benötigt dringend mal eine Pausenzeit. Eine Zeit in der er sich regenieren und erholen kann. Denn auch eine Diät kann anstregend sein.

Dein Defizit ist nämlich ziemlich groß (laut meiner Rechnung bist du ca. 500/600 kcal im Minus), das ist schon eine Menge. Der Körper schaltet hier irgendwann mal auf Sparflamme.

Mein Vorschlag wäre, dass du dich mal über eine Rückdiät informierst. Du würdest langsam deine Kalorien steigern, bis du wieder bei deinem Gesamtenergiebedarf bist. Meist nimmst man in dieser Zeit sogar ab, wenn dann nur minimal bis gar nicht zu. Danach ist dein Stoffwechsel wieder erholt und du kannst erneut mit einem leichten Deifizit (15 bis 20% deines Gesamtenergiebedarfes) los legen.

So kannst du das Plataue auf dem du dich befindest überwinden.

Bitte auf keinen Fall das Essen einstellen oder zu irgendwelchen Wundermitteln greifen.

Viel Erfolg und alles Gute!

Deine NutriChangerin

Gefällt mir
11. Juni 2017 um 17:29

Es ist normal so ein "Plateau" zu erreichen. Der Körper gewöhnt sich an deinen Kalorie-Intake. Einfach weitermachen, es wird nach einer Weile schon wieder.

Gefällt mir