Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmen/Ernährung - Ratschläge?

Abnehmen/Ernährung - Ratschläge?

11. November 2018 um 2:18

Hey Leute

Ich würde gerne etwas abnehmen, aber weiß noch nicht so wirklich warum dies bei mir nicht so klappt (Erklärung folgt).

Meine Daten: 
21 Jahre jung, 170 groß und 65kg schwer.

Ich fühle mich in meinem Körper einfach nicht wirklich wohl und möchte gerne (vor allem am Bauch) abnehmen. Mein Ziel sind die 60kg.

Ich ernähre mich weitesgehend "gesund". Fertiggerichte kommen bei mir gar nicht auf den Tisch. Ich koche meistens frisch und hab mich in den letzten 2-3 Wochen eiweißreicher ernährt. Die Kohlenhydrate in Form von Brot, Gebäck, Nudeln und Co. gibt es nur noch selten. 
Die tägliche Bewegung ist auch gewährleistet - (gehe pro Tag circa 10km spazieren, alle Wege einbezogen (kontrolliere ich durch den Schrittzähler)). Zudem mache ich dann auch noch etwas Sport zu Hause mit dem eigenen Körpergewicht, wie Hampelmäner, Squats, Liegestütze und Co. - circa 2-3 mal die Woche à 20-60min. 

Habt ihr vielleicht einen Ratschlag, was ich ändern könnte, damit das klappt?
Seit 2-3 Monaten ändert sich auf der Waage absolut nichts

Liebe Grüße
Sophia

Mehr lesen

11. November 2018 um 15:14

Was würdest du empfehlen?
Ich zähle meine Kalorien und führe ein Ernährungsprotokoll seit über einem Monat, aber es passiert nichts. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2018 um 11:35

Dann erhöhe doch mal die Belastung beim Sport. Nicht mehr nur gehen sondern joggen.
Wie viel Kaloriendefizit hast du denn?
Jeden zweiten Tag kannst du schon das Sportprogramm durchziehen. Cardiotraining würde ich auch noch machen an den übrigen Tagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 11:36

Also ich bin 1,72 m groß und wiege 68 kg und finde mich jetzt nicht zu dick... aber naja ich mache auch viel sport und muskeln wiegen ja auch etwas. =D
ich würde aber nur so viel abnehmen, dass du noch einen gesunden bmi hast...ich halte 60 kg bei 1.70 m eigentlich für zu wenig...aber naja muss jeder selbst wissen...
wenn du wirklich abnehmen möchtest dann zähl doch mal deine kalorien...ich brauche z.b. "nur" 1550 kcal pro tag um mein gewicht zu halten. daher versuche ich nicht darüber zu kommen. ich zähle das mit der app "myfitnesspal"...da kannst du jeden tag eintragen, was du gegessen hast und weißt so, ob du schon drüber bist oder noch was essen darfst. =D ich habe mit der app vier kg abgenommen also von 72 auf 68. =)
und ja nur wasser und tee trinken, keine getränke mit zucker und keine milch. =) generell haben produkte mit viel eiweiß auch viele kalorien...nüsse, eier, joghurt, quark,...also nur in maßen und nicht mit zucker süßen sondern mit honig oder algavendicksaft oder so. =)
ich habe zudem gelesen, dass sich wohl besonders zucker am bauch ansetzt...du könntest also auch mal versuchen auf zucker zu verzichten...allerdings ist das sehr hart weil in fast allem zucker drin ist. =D und ein leben ohne süßigkeit ist ja auch irgendwie kein leben mehr. =D
und achja...wenn du sport machst, ist es klar das du schwerer wirst weil sport=muskeln=gewicht. =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 21:49
In Antwort auf sophia9719

Hey Leute

Ich würde gerne etwas abnehmen, aber weiß noch nicht so wirklich warum dies bei mir nicht so klappt (Erklärung folgt).

Meine Daten: 
21 Jahre jung, 170 groß und 65kg schwer.

Ich fühle mich in meinem Körper einfach nicht wirklich wohl und möchte gerne (vor allem am Bauch) abnehmen. Mein Ziel sind die 60kg.

Ich ernähre mich weitesgehend "gesund". Fertiggerichte kommen bei mir gar nicht auf den Tisch. Ich koche meistens frisch und hab mich in den letzten 2-3 Wochen eiweißreicher ernährt. Die Kohlenhydrate in Form von Brot, Gebäck, Nudeln und Co. gibt es nur noch selten. 
Die tägliche Bewegung ist auch gewährleistet - (gehe pro Tag circa 10km spazieren, alle Wege einbezogen (kontrolliere ich durch den Schrittzähler)). Zudem mache ich dann auch noch etwas Sport zu Hause mit dem eigenen Körpergewicht, wie Hampelmäner, Squats, Liegestütze und Co. - circa 2-3 mal die Woche à 20-60min. 

Habt ihr vielleicht einen Ratschlag, was ich ändern könnte, damit das klappt?
Seit 2-3 Monaten ändert sich auf der Waage absolut nichts

Liebe Grüße
Sophia

Das Intervallfasten hat mir sehr geholfen. Abends nehme ich um ca. 17.00 Uhr die letzte Mahlzeit ein und mache dann 16 Stunden Pause. So habe ich einige Kilos ohne hungern verloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 1:31

mir sind zwei Werte bekannt.
Der erste Wert liegt bei circa 1400kcal (Grundumsatz) und manchmal ist auch die Rede von circa 1800 kcal. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 1:32
In Antwort auf micela

Das Intervallfasten hat mir sehr geholfen. Abends nehme ich um ca. 17.00 Uhr die letzte Mahlzeit ein und mache dann 16 Stunden Pause. So habe ich einige Kilos ohne hungern verloren

Wie viele Mahlzeiten nimmst du dann zu dir und achtest du dann vermehrt auf Kalorien, Nährstoffe  oder ähnliches?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 19:42

Ich versuche auf Kohlenhydrate weitgehend zu verzichten. Vor allem abends.  3 Mahlzeiten reichen mir  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:32

Heute waren es beispielsweise 1350 kcal 
Durchschnittlich nehme ich zwischen 1100-1500 kcal zu mir 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 19:47

 Bei nur 3 gesunden Mahlzeiten kannst Du nicht viel falsch machen.  Morgens Quark oder Joghurt mit Obst Nüssen und Haferflocken und ein paar Tropfen Kein Öl. Am Wochenende auch Brötchen.  Mittags darf es deftig sein und abends Gemüse oder Salat mit Fisch oder Fleisch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 16:09

Hat jemand von euch Erfahrung mit Intervallfasten 16/8? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 18:32
In Antwort auf micela

Hat jemand von euch Erfahrung mit Intervallfasten 16/8? 

Ja, ich mache das. An 5 Tagen die Woche. Allerdings bin ich noch nicht so dicht bei meinem Idealgewicht wie Du. Bei mir funktioniert das super. Ohne Tagebuch, abwiegen und Kalorienzählen. Mache dazu auch Bodyweight Training. Hatte letztes Jahr auch so ein Phase, wo mein Gewicht nicht weiter runter wollte. Allerdings hatte ich mich da sehr auf den Muskelaufbau konzentriert. Ich bin Dünner geworden, habe aber auf der Waage nichts mehr feststellen können. Eventuell ist das bei dir ja ähnlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sjoegren - Syndrom
Von: userinhh
neu
5. März um 16:06
Diskussionen dieses Nutzers
Abnehmen
Von: sophia9719
neu
26. November um 23:14
Teste die neusten Trends!
experts-club