Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmen bei Schichtdienst

Abnehmen bei Schichtdienst

11. März 2007 um 9:33 Letzte Antwort: 11. März 2007 um 13:53

Hallo, Mädels,
habe, wie so viele von Euch, die lange Leidensgeschichte des Abnehmens. Vor 7 Jahren wurde bei mir ein Anfangsstadium von Krebs festgestellt woraufhin ich mit dem Rauchen von täglich 40 - 50 Zigaretten aufhören wollte. Ich benötigte 3 Anläufe in 2,5 Jahren und rauche also seit 4,5 nicht mehr. Soweit so gut und stolz bin ich schon drauf, nach 18 Jahren mit der Qualmerei geendet zu haben. Jubel ! Da man ja bekanntermassen nach dem Rauchen-aufhören zunimmt, habe ich von Anfang an meine Nahrung umgestellt auf "Mediterran". Ich hatte bis dahin bei einer Größe von 177 cm immer zwischen 75 oder auch mal 80 kg gewogen. Nach 2,5 Jahren Nichtraucher stand die Waage dann aber bei 120 kg. Zwar schmeckt das Essen eindeutig nach Essen, die Natur riecht nach Natur usw. die Lebensqualität hat sich eindeutig gebessert, aber die Kilos... verzweifel...Also was macht frau: Molke-Kuren, Faserpillen die im Magen aufquellen, etc.
Nach massiven Heulkrämpfen in Umkleidekabinen habe ich dann von Weight-Watchers gehört. Gesagt getan: Ich arbeite Schichtdienst, konnte also Mittwochs morgens in die Gruppe. Da ich mir ständig wie auf einer Tupperwaren-Veranstaltung vorkam, ging ich nicht jede Woche hin, weil ich auch 9,95 nur fürs Wiegen etwas frech finde. Also habe ich das Programm Points-Plus gemacht, was sich auch super mit meinem Schichtdienst vereinbaren ließ, und habe langsam aber stetig in 15 Monaten 23 kg abgenommen, ohne auf etwas zu verzichten. Dann bin ich gar nicht mehr zu den Treffen, weil da tatsächlich magersüchtige Hühner aufgetaucht sind, die 2 und/oder 5 kg abnehmen wollten. kreisch ! Ich bin auch tapfer gejoggt und schwimmen gegangen. Dann haben wir im vergangenen Frühjahr angefangen zu bauen und ab Juni wurde es neben dem 3-Schicht-Dienst dann mit dem Häuslebauen echt stressig. Also fielen mein Göttergatte und ich wieder in Teenagerunsitten und ernährten uns von Fastfood und Lieferpizza. Bis Silvester hatten wir beide wieder einige Kilos drauf und entschlossen uns ab 02.01.2007 wieder rigoros mit WW abzunehmen. Ich war von 97 kg wieder auf 107 kg hochgeschossen und entsprechend schwer fiel mir das 3 - 4 mal Joggen die Woche, wahlweise vor, oder nach den Diensten.
Nach 6 Wochen hatte ich 103 kg erreicht und kaufte mir eine Pulsmessuhr (ja, schreit nur auf, alle die es vorher wussten..) und ein sehr gutes Walkingbuch. Ich lernte alles über Walking, weil ich für Joggen a) zu dick und schwer und b) in einer Herzfrequenz gelaufen bin, die zum Abnehmen viel zu hoch war. Jetzt walke ich 3 -4 x die Woche in einem Rhytmus 40 min., 60 min, 40 min, 90 min, die nächste Woche 30 min, 40 min, 60 min. Und jetzt das Problem: Seit 3,5 Wochen pendle ich zwischen 102,9 und 101,3 kg hin und her. Es ist zum Kotzen ! Mein Herzallerliebster sagt zwar: Deine Figur ändert sich doch, deine Beine sind schmaler, dein Po fest wie ein Amboss, halte durch, meine Süße (ist er nicht niedlich ?) aber ich könnte beim täglichen Wiegen einfach nur heulen! Trotz WW, trotz des massiven Sportaufgebots.
Jetzt bin ich über MB (Metabolic Balance) in den jeweiligen Foren gestolpert. Mir ist das Prinzip klar und ich denke, das mit dem Entgiften kenne ich vom Zigarettenentzug, aber: Ich arbeite im 3 Schichtdienst (Früh, Spät, Nacht) an einem echt hibbeligen Arbeitsplatz, ich kann nicht wie normale Menschen zu festen Uhrzeiten essen, ich kann nicht eine Waage mitschleifen, um Grammgenau mein Essen zuzubereiten. Unsere Pausen sind manchmal nur 10 min und dann wieder 2 Stunden, aber eben nicht zu festen Uhrzeiten. Kann mir also jemand schreiben, ob das MB-System wirklich auf meine Bedürfnisse angepasst werden kann ? Ich war mal vor 2 Jahren bei einer Ernährungsberaterin, die mir doch tatsächlich empfahl, nach 18:00 einfach mal nichts mehr zu essen. Als ich sie darauf hinwies, dass ich beim Nachtdienst erst um 18:00 Uhr aufstehe, zuckte sie nur hilflos mit den Schultern und meinte, mit Schichtdienstlern hat sie keine Erfahrung. Immerhin hat sie mir nie was berechnet. Wenn ich mir meine Kollegen hier so anschaue, haben wir wohl figurmäßig alle ein wenig gelitten...
Also, Ladies, soll ich durchhalten, dann motiviert mich ! Kann ich MB in meinem Job machen ? Oder wer hing noch über Wochen an 1 - 2 kg herum und war schier am Verzweifeln ?
Bin froh über jede Zuschrift, die mich vor Frust retten kann !
Liebe Grüsse

Mehr lesen

11. März 2007 um 10:00

Hi
Ich weiß was du meinst, häng auch fest nur ein bisschen tiefer (65 Kilo). Seit 14 Tagen schon. Mag daran liegen, dass meine kleine Tochter mich nicht zur Gymnastik kommen läßt und ich im Moment keine Zeit für Sport habe. Und da ist mein Problem, denn ich esse an Kalorien genau das, was ich brauche und nicht drunter...

MB musst du nicht machen. Du musst einfach mit den Kalorien, die du zu dir nimmst unter deinem Bedarf bleiben. Dann wird das auch was.

Ich hab großen Respekt vor dir. Hast mit Rauchen aufgehört und schon so viel abgenommen. Wirklich eine beeindruckende Leistung.

Hab ein bisschen Geduld, das wird schon noch!

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
11. März 2007 um 10:15
In Antwort auf rei_12855373

Hi
Ich weiß was du meinst, häng auch fest nur ein bisschen tiefer (65 Kilo). Seit 14 Tagen schon. Mag daran liegen, dass meine kleine Tochter mich nicht zur Gymnastik kommen läßt und ich im Moment keine Zeit für Sport habe. Und da ist mein Problem, denn ich esse an Kalorien genau das, was ich brauche und nicht drunter...

MB musst du nicht machen. Du musst einfach mit den Kalorien, die du zu dir nimmst unter deinem Bedarf bleiben. Dann wird das auch was.

Ich hab großen Respekt vor dir. Hast mit Rauchen aufgehört und schon so viel abgenommen. Wirklich eine beeindruckende Leistung.

Hab ein bisschen Geduld, das wird schon noch!

Liebe Grüße
Diane

Re: Hi,
Hallo, Diane,
danke schon mal fürs Aufmuntern. Beim Abnehmen hat man ja immer das Gefühl, man ist die absolut einzige Person auf der Welt, die nicht abnimmt... lach...
Ich versuche bei meinen WW-Punkten täglich 2 - 4 Pkt. einzusparen, ich esse 0-Pkt.-Obst wie eine Wilde zu den Zwischenmahlzeiten und habe ja auch noch Bonuspunkte durch die Walkerei. Ach ja, was ich vergessen habe: Ich tanze noch wöchentlich 75 min. Standard- und Latein und sporadisch nächtelang Salsa. Mein Liebster meint, ich solle gefälligst meine Punkte auch aufessen, da das System ja darauf ausgelegt sei. Also Du meinst, MB sollte ich lieber lassen ? Ich stelle mir das hier an meinem Arbeitsplatz auch echt kompliziert vor. Warum sind überhaupt die meisten Diäten nur auf *entschuldigung*

Gefällt mir
11. März 2007 um 12:21
In Antwort auf kira_12880343

Re: Hi,
Hallo, Diane,
danke schon mal fürs Aufmuntern. Beim Abnehmen hat man ja immer das Gefühl, man ist die absolut einzige Person auf der Welt, die nicht abnimmt... lach...
Ich versuche bei meinen WW-Punkten täglich 2 - 4 Pkt. einzusparen, ich esse 0-Pkt.-Obst wie eine Wilde zu den Zwischenmahlzeiten und habe ja auch noch Bonuspunkte durch die Walkerei. Ach ja, was ich vergessen habe: Ich tanze noch wöchentlich 75 min. Standard- und Latein und sporadisch nächtelang Salsa. Mein Liebster meint, ich solle gefälligst meine Punkte auch aufessen, da das System ja darauf ausgelegt sei. Also Du meinst, MB sollte ich lieber lassen ? Ich stelle mir das hier an meinem Arbeitsplatz auch echt kompliziert vor. Warum sind überhaupt die meisten Diäten nur auf *entschuldigung*


Ja, du darfst deine Punkte ruhig aufessen. Zu wenig ist nämlich auch nix, weil der Körper ja dann auf Sparflamme geht und nix mehr hergibt.

Ich meine nicht, dass du MB lassen solltest - ich meine, du solltest das machen, was dir Spass macht, was dir gut tut und was zu dir passt. Wichtig ist, dass du dich während der "Diät" wohlfühlst.

Und wenn du meinst, du hast zugenommen oder wieder nix abgenommen, dann ignorier die Waage mal ein, zwei Tage. Was die Waage sagt ist bei einer Diät nicht das Wichtigste.
Ich schau täglich mehrmals im Forum rum und es begegnen mir so viele, die rumjammern, es vor sich herschieben, auf Wundermittel hoffen - bei Ernährung und beim Rauchen. Stattdessen könnten sie schon lange was tun!
Du hast etwas getan!!!
Du bist für mich eine Heldin, weil du eine tolle Leistung vollbracht hast und du darfst wirklich stolz auf dich sein.
Gib dir und deinem Körper Zeit, dann purzeln die Kilos bestimmt bald weiter.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
11. März 2007 um 12:52
In Antwort auf rei_12855373


Ja, du darfst deine Punkte ruhig aufessen. Zu wenig ist nämlich auch nix, weil der Körper ja dann auf Sparflamme geht und nix mehr hergibt.

Ich meine nicht, dass du MB lassen solltest - ich meine, du solltest das machen, was dir Spass macht, was dir gut tut und was zu dir passt. Wichtig ist, dass du dich während der "Diät" wohlfühlst.

Und wenn du meinst, du hast zugenommen oder wieder nix abgenommen, dann ignorier die Waage mal ein, zwei Tage. Was die Waage sagt ist bei einer Diät nicht das Wichtigste.
Ich schau täglich mehrmals im Forum rum und es begegnen mir so viele, die rumjammern, es vor sich herschieben, auf Wundermittel hoffen - bei Ernährung und beim Rauchen. Stattdessen könnten sie schon lange was tun!
Du hast etwas getan!!!
Du bist für mich eine Heldin, weil du eine tolle Leistung vollbracht hast und du darfst wirklich stolz auf dich sein.
Gib dir und deinem Körper Zeit, dann purzeln die Kilos bestimmt bald weiter.

Liebe Grüße
Diane

Hi
Hach,... darf ich Dich adoptieren ??? grins
Tut das guuuuut ! Ich danke Dir von ganzem Herzen !
Der einzige, der mir im Moment nämlich die Stange hält, ist mein Männe und es immer nur von ihm zu hören... naja.
Er sagt, die Buchführerei über Sporteinheiten, Punkte und Gewicht zeigt mir klar, wann ich gut abnehme und wann nicht, für mich ist es aber, wie im wunderschönen Buch "Moppel-Ich" beschrieben, teilweise auch Stress. Wenn ich eine Woche super Sport gemacht habe und mich astrein an mein Programm gehalten habe, dazu nestressige Schicht (immer 7 Tage am Stück) hatte, mit wenig Schlaf etc. und dann am Ende kommen da 100 oder 200 gr rüber, werde ich zur Comic-Figur, wo bei Wutausbrüchen immer die Sprechblasen mit XXX gekennzeichnet sind... grins ...
Na gut, nehme mir Deinen Tip aber mal zu Herzen und versuche mich nicht mehr ganz so stark unter Druck zu setzen sondern statt Waage mal (Bade)Wanne zu probieren oder mal eine Sporteinheit wieder gegen ein gutes Buch einzutauschen. Zumindest für einen Tag. Vor lauter Abnehmen komme ich nämlich nicht mehr zum Lesen.
Wäre nur noch zu klären, warum es Ernährungsberatern, Heilpraktikern oder gar Ärzten tatsächlich so schwer fällt, sich außerhalb ders Durchschnittbürgers was einfallen zu lassen.
Also, treibt sich hier eine geschulte Fachkraft herum ?
Und danke, Diane

Gefällt mir
11. März 2007 um 13:53
In Antwort auf kira_12880343

Hi
Hach,... darf ich Dich adoptieren ??? grins
Tut das guuuuut ! Ich danke Dir von ganzem Herzen !
Der einzige, der mir im Moment nämlich die Stange hält, ist mein Männe und es immer nur von ihm zu hören... naja.
Er sagt, die Buchführerei über Sporteinheiten, Punkte und Gewicht zeigt mir klar, wann ich gut abnehme und wann nicht, für mich ist es aber, wie im wunderschönen Buch "Moppel-Ich" beschrieben, teilweise auch Stress. Wenn ich eine Woche super Sport gemacht habe und mich astrein an mein Programm gehalten habe, dazu nestressige Schicht (immer 7 Tage am Stück) hatte, mit wenig Schlaf etc. und dann am Ende kommen da 100 oder 200 gr rüber, werde ich zur Comic-Figur, wo bei Wutausbrüchen immer die Sprechblasen mit XXX gekennzeichnet sind... grins ...
Na gut, nehme mir Deinen Tip aber mal zu Herzen und versuche mich nicht mehr ganz so stark unter Druck zu setzen sondern statt Waage mal (Bade)Wanne zu probieren oder mal eine Sporteinheit wieder gegen ein gutes Buch einzutauschen. Zumindest für einen Tag. Vor lauter Abnehmen komme ich nämlich nicht mehr zum Lesen.
Wäre nur noch zu klären, warum es Ernährungsberatern, Heilpraktikern oder gar Ärzten tatsächlich so schwer fällt, sich außerhalb ders Durchschnittbürgers was einfallen zu lassen.
Also, treibt sich hier eine geschulte Fachkraft herum ?
Und danke, Diane

Am Wochenende nicht...
...da scheinen die alle frei zu haben. Gerade dieses Wochenende ist extrem wenig los. Mag am schönen Wetter liegen. Ich geh nachher auch noch ein bisschen raus.

Wünsch dir noch nen schönen Sonntag

Liebe Grüße
Diane

P.S.: Warts ab, ab Morgen wimmelt es hier nur so vor Antworten.

Gefällt mir