Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmanfängerin, bitte ich brauche Tipps

Abnehmanfängerin, bitte ich brauche Tipps

20. Februar 2017 um 3:43 Letzte Antwort: 15. Januar um 12:11

Hallo,

Ich war eigentlich immer schlank 59-62 kg 169 cm. In der Schwangerschaft hab ich ständig abgenommen (ohne Erbrechen oder so, hab alles gegessen), nur das Baby hat an Gewicht bekommen, mein Körper wurde immer dünner. Ich hatte nach der Geburt eigentlich eine schöne schlanke Figur, mein Bauch war nach einer Woche wieder flach. Das Problem begann in der Stillzeit. Vom Stillen hatte ich ständig Hunger, hab dann auch zugenommen (das höchste auf etwas über 69kg). Der tolle Abnehmeffekt aus der SW war weg. Hab mittlerweile 66 kg, was ich eher einer Magen Darm Grippe zu "verdanken" habe. Ich würde gerne abnehmen, kenne mich leider zu wenig aus damit. Immer wenn ich Zeit habe mache ich min 30 min Cardio, wenn ich es nicht ins Gym schaffe, gehe ich spazieren. Meine Ernährung habe ich etwas umgestellt.

1. Ich kenne mich mit Ernährung zu wenig aus ( was darf ich essen, bis wann darf ich essen)
2. Ich habe Süßigkeiten reduziert, komme aber nicht ganz weg von dem
3. Ich verliere immer wieder die Motivation Habt ihr Tipps für mich?

Ich fühle mich so unwohl.

Danke für eure Hilfe.

Lg

Mehr lesen

20. Februar 2017 um 11:24

Hey du!

Also die Regel Nummer 1 ist: Gib NIEMALS auf !!
Egal, wie schwer du dich tust, jage dein Ziel bis du es geschafft hast !

Ich habe mich auch schwer getan abzunehmen. Aber irgendwann habe ich mir die Frage gestellt:
"Bin ich es mir eigentlich nicht wert so auszusehen wie ich es will?"
Und seit diesem Tag, an dem ich mir diese Frage gestellt habe, jage ich meine Ziele gnadenlos !!

1. Für deine Ernährung kann ich dir Grüntee Pulver empfehlen. Ein EXTREM guter      Stoffwechselanreger.
Den hier trinke ich immer -> Grüntee Pulver

2. Süßigkeiten sind zwar nicht toll, aber auch nicht immer die Höllenbrut, für die sie jeder hält.
Das was du zum abnehmen benötigst ist ein Kaloriendefizit. Ein Otto-Normalverbraucher benötigt ca. 2000 Kalorien am Tag. Um abzunehmen darfst du jediglich (je nach Kg pro Woche, die du abnehmen willst) ein defizit 200-400 Kalorien defizit.
Als kleine Alternative zu Süßigkeiten esse ich beispielsweise diese hier -> Süßigkeiten

3. Für deine motivation bist nur du selbst verantwortlich !!
Klingt jetzt blöd, aber es ist leider so. Als kleinen Motivationsschub kannst Du dir aber Videos auf YouTube ansehen von Leuten, die die selben Ziele verfolgen wie Du !
Und kleiner Geheimtipp: Als Konzentrationssteigerung fürs Training und damit auch für die Motivation nutze ich diese kleinen Helfer -> Geheimtipp

Ich hoffe ich konnte dir helfen! Halte mich bitte per pn auf deinem Fortschritts - stand
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2017 um 14:00
In Antwort auf dreamy1995

Hey du!

Also die Regel Nummer 1 ist: Gib NIEMALS auf !!
Egal, wie schwer du dich tust, jage dein Ziel bis du es geschafft hast !

Ich habe mich auch schwer getan abzunehmen. Aber irgendwann habe ich mir die Frage gestellt:
"Bin ich es mir eigentlich nicht wert so auszusehen wie ich es will?"
Und seit diesem Tag, an dem ich mir diese Frage gestellt habe, jage ich meine Ziele gnadenlos !!

1. Für deine Ernährung kann ich dir Grüntee Pulver empfehlen. Ein EXTREM guter      Stoffwechselanreger.
Den hier trinke ich immer -> Grüntee Pulver

2. Süßigkeiten sind zwar nicht toll, aber auch nicht immer die Höllenbrut, für die sie jeder hält.
Das was du zum abnehmen benötigst ist ein Kaloriendefizit. Ein Otto-Normalverbraucher benötigt ca. 2000 Kalorien am Tag. Um abzunehmen darfst du jediglich (je nach Kg pro Woche, die du abnehmen willst) ein defizit 200-400 Kalorien defizit.
Als kleine Alternative zu Süßigkeiten esse ich beispielsweise diese hier -> Süßigkeiten

3. Für deine motivation bist nur du selbst verantwortlich !!
Klingt jetzt blöd, aber es ist leider so. Als kleinen Motivationsschub kannst Du dir aber Videos auf YouTube ansehen von Leuten, die die selben Ziele verfolgen wie Du !
Und kleiner Geheimtipp: Als Konzentrationssteigerung fürs Training und damit auch für die Motivation nutze ich diese kleinen Helfer -> Geheimtipp

Ich hoffe ich konnte dir helfen! Halte mich bitte per pn auf deinem Fortschritts - stand
 

Hey danke für deine Antwort.

Der Satz "Bin ich es mir eigentlich nicht wert so auszusehen wie ich es will?" gefällt mir sehr gut. Hilft auch irgendwie als Motivation.

Tja aber von meinem Abnehmen wird jetzt mal doch nichts. Hab heute erfahren, dass ich wieder schwanger bin Vielleicht kommt der Abnehmeffekt wie in der ersten SS wieder und danach pass ich einfach auf.

Danke dir trotzdem, ich komm darauf zurück falls ich es doch wieder brauchen sollte, aber ich hoffe das wird nicht der Fall sein.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2017 um 20:35

Danke dir, sind hilfreiche Tipps dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2017 um 0:24
In Antwort auf sandy15910

Hallo,

Ich war eigentlich immer schlank 59-62 kg 169 cm. In der Schwangerschaft hab ich ständig abgenommen (ohne Erbrechen oder so, hab alles gegessen), nur das Baby hat an Gewicht bekommen, mein Körper wurde immer dünner. Ich hatte nach der Geburt eigentlich eine schöne schlanke Figur, mein Bauch war nach einer Woche wieder flach. Das Problem begann in der Stillzeit. Vom Stillen hatte ich ständig Hunger, hab dann auch zugenommen (das höchste auf etwas über 69kg). Der tolle Abnehmeffekt aus der SW war weg. Hab mittlerweile 66 kg, was ich eher einer Magen Darm Grippe zu "verdanken" habe. Ich würde gerne abnehmen, kenne mich leider zu wenig aus damit. Immer wenn ich Zeit habe mache ich min 30 min Cardio, wenn ich es nicht ins Gym schaffe, gehe ich spazieren. Meine Ernährung habe ich etwas umgestellt.

1. Ich kenne mich mit Ernährung zu wenig aus ( was darf ich essen, bis wann darf ich essen)
2. Ich habe Süßigkeiten reduziert, komme aber nicht ganz weg von dem
3. Ich verliere immer wieder die Motivation Habt ihr Tipps für mich?

Ich fühle mich so unwohl.

Danke für eure Hilfe.

Lg

Hallo sandy
ja Zucker macht süchtig und diese Sucht ist ein verflixter Teufelkreis und es wird sogar immer noch schlimmer, die Nahrungsmittelindustrie alles dafür tut.
Isoglucose ist chemisch hergestellte Fructose aus Mais und Weizen hergestellt. Diese Art der Fructose ist sehr süß uns sehr billig und wird allen Fertigprodukten beigemischt, findet man sogar versteckt in Bio Produkten.

Mache eine Entgiftung und verichte vollständig auf Fertigprodukte. Ich weiß das es nicht leicht ist, ich musste da auch durch, doch wenn Du es schaft 21 Tage zu überstehen, bist Du durch.

Mache dir alles selber, kaufe frisches Gemüse und frisches Obst, backe Dir Dein Brot selber, denn sogar in Brot und Brötchen ist Isoglucose enthalten.
Mach Dich selber schlau, wie schädlich das ist, denn Fructose kann nur in der Leber verstoffwechselt werden aber bei den Mengen, die man über den Tag verteilt zu sich nimmt, schafft es die Leber nicht mehr und so wird es im Fett umgewandelt und im Fettgewebe gespeichert.
Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und sogar Krebs sind die Folge davon.

Ich habe, seit ich das nun weiß, ist noch garnicht so lange her, auch die Notbremse gezogen, denn ich verstand auch nicht, warum ich nicht abgenommen habe, obwohl ich der Überzeugung war, mich gesund zuernähren, doch als ich das über die Isoglucose herausgefunden habe und in welcher Form das überall drin ist, bin ich sogar dazu übergegangen mein Brot selber zu backen. Ist auch viel günstiger.

Vielleicht helfen Dir ja diese Tipps ein wenig.

Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2017 um 2:07
In Antwort auf herzinharmonie

Hallo sandy
ja Zucker macht süchtig und diese Sucht ist ein verflixter Teufelkreis und es wird sogar immer noch schlimmer, die Nahrungsmittelindustrie alles dafür tut.
Isoglucose ist chemisch hergestellte Fructose aus Mais und Weizen hergestellt. Diese Art der Fructose ist sehr süß uns sehr billig und wird allen Fertigprodukten beigemischt, findet man sogar versteckt in Bio Produkten.

Mache eine Entgiftung und verichte vollständig auf Fertigprodukte. Ich weiß das es nicht leicht ist, ich musste da auch durch, doch wenn Du es schaft 21 Tage zu überstehen, bist Du durch.

Mache dir alles selber, kaufe frisches Gemüse und frisches Obst, backe Dir Dein Brot selber, denn sogar in Brot und Brötchen ist Isoglucose enthalten.
Mach Dich selber schlau, wie schädlich das ist, denn Fructose kann nur in der Leber verstoffwechselt werden aber bei den Mengen, die man über den Tag verteilt zu sich nimmt, schafft es die Leber nicht mehr und so wird es im Fett umgewandelt und im Fettgewebe gespeichert.
Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und sogar Krebs sind die Folge davon.

Ich habe, seit ich das nun weiß, ist noch garnicht so lange her, auch die Notbremse gezogen, denn ich verstand auch nicht, warum ich nicht abgenommen habe, obwohl ich der Überzeugung war, mich gesund zuernähren, doch als ich das über die Isoglucose herausgefunden habe und in welcher Form das überall drin ist, bin ich sogar dazu übergegangen mein Brot selber zu backen. Ist auch viel günstiger.

Vielleicht helfen Dir ja diese Tipps ein wenig.

Alles Gute.

Das ist interessant, wusste ich gar nicht. Danke dir

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2017 um 22:45

Man lernt immer wieder dazu und das ist auch gut so.

übrigens Soja Produkte sind gar nicht so gut, wie es immer heißt und Abnehmen kann man davon auch nicht wirklich.

triff die für dich richtige Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2017 um 23:35
In Antwort auf herzinharmonie

Man lernt immer wieder dazu und das ist auch gut so.

übrigens Soja Produkte sind gar nicht so gut, wie es immer heißt und Abnehmen kann man davon auch nicht wirklich.

triff die für dich richtige Entscheidung.

Danke für die Antwort.

Soja Produkte schmecken mir sowieso nicht, die esse ich gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2017 um 15:34

Tipp die Motivation zu halten ist von mir, schreib dir keline Ziele in den kalender, bis Monatsende x Kilo weniger. Immer klkeine Ziele setzen die man erreichen kann.
Beim Essen kann ich auch nicht die Süßigkeiten ganz weglassen, ich erlaube mir ein Stück pro Tag. Es darf halt nicht so weit gehen, dass es wieder normal wird Süßigkeiten zu essen, sollte was besonderes bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2017 um 17:59
In Antwort auf mabel_12972361

Tipp die Motivation zu halten ist von mir, schreib dir keline Ziele in den kalender, bis Monatsende x Kilo weniger. Immer klkeine Ziele setzen die man erreichen kann.
Beim Essen kann ich auch nicht die Süßigkeiten ganz weglassen, ich erlaube mir ein Stück pro Tag. Es darf halt nicht so weit gehen, dass es wieder normal wird Süßigkeiten zu essen, sollte was besonderes bleiben.

Danke für deine Tipps

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Februar 2017 um 3:20

Hallo,

vielen Dank für deine Infos.

Also Spaß macht mir Cardio nicht aber ich mach es weil ich da flexibel sein kann, wann ich gehe und wie lange, da ich ein kleines Kind zu Hause habe, ist das die einfachste Lösung für mich.

Ich habe tatsächlich einen Vitamin D Mangel. Hab mich schon mal testen gelassen. Mittlerweile bin ich eh auf 66,5 kg, aber ich fühle mich immernoch unwohl.

Da ich jetzt schwanger bin, werde ich erst nach dem Arztbesuch mit Cardio weitermachen. Danke für den Blog, werde ich mir durchlesen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2017 um 0:32

  wenn wir zu unseren Wurzeln zurückkehren und das essen, was die Natur hervorgebracht hat, ohne zu sehr zu verändern, sind wir auf dem richtigen Weg. Jeder Körper verfügt über Selbstheilungskräfte, die aber nur aktiviert werden können, wenn der Körper nicht übersäuert ist. Um einen Körper zu entsäuern, müssen wir allerdings auf Zucker verzichten und mehr Bitterstoffe zu uns nehmen.
Wer allerdings nicht auf FastFood und Fertigprodukte verzichten will, der wird von Medikamenten abhängig sein und wahrscheinlich nicht mehr gesund werden, jedenfalls ist das meine Einschätzung, nach dem was ich bisher herausgefunden habe.
Ich lasse mich gern eines besseren belehren, wenn mir jemand schlüssig belegen kann, das FastFood, Zucker, Jodslaz, isoglucose usw. einen Körper gesund machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2017 um 21:51

Liebe sandy15910,

- achte darauf viel Sport zu treiben. Vielleicht macht dir ja irgend etwas besonders Spaß, zum Beispiel Zumba.
- Trinke appetit-hemmende Getränke, etwa Grüntee oder Kaffee.
- Wenn du Lust bekommst etwas zu naschen, dann iss einen Apfel oder Kaugummi.
- Wenn du die Motivation verlierst, schaue dir Bilder von früher an oder von schlanken Frauen. Vielleicht motiviert dich das.
- Wenn sonst nichts klappt: Gehe hungrig ins Bett. Sobald du schläfst verdrängt dein Körper das Hungergefühl und manchmal hat man dann beim Aufwachen auch garkeinen Hunger.
- Achte darauf viele Vitamine, Proteine und Mineralstoffe zu dir zu nehmen.
- Trinke viel Wasser, manchmal denkt man, man hätte Hunger, obwohl es Durst war.

Liebst,
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. März 2017 um 11:19

Ja man sollte immer darauf achten, was man isst und was da Zusatzstoffen drin ist, denn Aspartam z.B. ist in vielen Kaugummis drin und das ist äußert schädlilch für den Körper.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2017 um 0:34

Hallo,

danke euch für die Antworten, aber bin jetzt schwanger also muss das Abnehmen etwas warten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2017 um 0:34

Hallo,

danke euch für die Antworten, aber bin jetzt schwanger also muss das Abnehmen etwas warten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2017 um 8:34
In Antwort auf sandy15910

Hallo,

danke euch für die Antworten, aber bin jetzt schwanger also muss das Abnehmen etwas warten

Hey sandy
also bei mir hat Low-Carb die besten Ergebnisse erziehlt. Vielleicht ist es ja auch für dich das Richtige. Lies dich einmal ein: http://www.amazon.de/dp/3742301160/ref=nosim?tag=onlinerezensi-21

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2017 um 19:14

Hallo Sandy
dann ernähre dich und das Baby so gut es geht mit viel guten,natürlichen Vitaminen, sprich viel Obst, Gemüse und natürliche Fette, dann nimmst Du auch in der Schwangerschaft nicht so zu. B Vitamine und Folsäure sollen in der Schwangerschaft besonders wichtig sein, damit sich das Baby gut entwickelt.

wünsche dir ein problemfreie Schwangerschaft und alles Gute für die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2017 um 21:35
In Antwort auf herzinharmonie

Hallo Sandy
dann ernähre dich und das Baby so gut es geht mit viel guten,natürlichen Vitaminen, sprich viel Obst, Gemüse und natürliche Fette, dann nimmst Du auch in der Schwangerschaft nicht so zu. B Vitamine und Folsäure sollen in der Schwangerschaft besonders wichtig sein, damit sich das Baby gut entwickelt.

wünsche dir ein problemfreie Schwangerschaft und alles Gute für die Zukunft.

Ja mach ich danke dir 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar um 12:11

Hallo, versuche es mal mit 8/16-Regel. Das hat mir mega geholfen. Bedeutet innerhalb von 8 Stunden darfst du Essen und 16 Stunden lässt du es bleiben. Hört sich schlimmer an, als es ist, da in der Zeit ja auch die Schlafenszeit eingerechnet wird. Im Grunde lässt du eine Mahlzeit aus! Ich habe mich für das Frühstück entschieden. Am Anfang ein wenig blöd, weil sich der Körper daran gewöhnen muss, aber schon nach einer Woche kein Stress mehr. Zu Beginn, musst du noch mit Uhr arbeiten, aber mit der Zeit meldet sich dein Körper von selbst. Übrigens auch super für die Zellgesundheit - die müssen nämlich regelmäßig hungern, damit sie gesund bleiben! Und Bewegung hast du ja schon auf dem Schirm. Ich hab mein Gewicht in drei Monaten um 8 gesunde Kgs reduziert und halte seit über einem Jahr mein Idealgewicht  und ich hab das Gefühl, dass es mir rundherum besser geht! Das beste ist aber, ich habe keine Heißhungeranfälle mehr! Ach ja, und ich verzichte auf Weißmehl (Weizen) - da ernährt man sich auch gleich viel gesünder! Machs mit Spaß und lass nicht die Kg's über den Erfolg entscheiden, sondern dein Wohlbefinden! Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Mandelentzündungen durch Rauchen
Von: meliki123
neu
|
14. Januar um 15:06
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen